52 Herzschläge pro Minute sind normal

Für den Uneingeweihten: Bradykardie, oder einfacher, reduzierte Herzfrequenz, ist eigentlich eine Art von Arrhythmie, das heißt, die meisten echten Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Glücklicherweise ist die Krankheit in den meisten Fällen nicht gefährlich und erfordert keine andere Behandlung als die Beobachtung durch einen Kardiologen.

Ich lebe schon seit langem mit Bradykardie, kann man sagen, mein Lebensgefährte. Zum ersten Mal, dass ich einen niedrigen Puls hatte, hörte ich vor zwölf Jahren, als ich zum ersten Mal die Ärzte überfahren und mich einer vollständigen Untersuchung unterziehen musste. Die Leser meines Blogs wissen bereits, dass der Grund für diesen "Kreuzzug für Ärzte" meine erste Bekanntschaft mit dem IRR war. Damals habe ich viel über mich und meine eigene Gesundheit gelernt.

Leider weiß ich ziemlich viel über Bradykardie: Ich habe viele Umfragen durchgemacht, bin von vielen Spezialisten konsultiert worden, habe das Thema selbst studiert. So werde ich nun versuchen, mein Wissen nicht in einer vage mysteriösen medizinischen Sprache zu teilen, sondern in einer für einen gewöhnlichen Patienten verständlicheren Darstellung. Also für den Anfang:

Herzfrequenz (HR)

Bei gesunden Menschen liegt die normale Pulsfrequenz zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute, bei Frauen ist die Herzfrequenz normalerweise höher, normalerweise bis zu 90 Schläge pro Minute. Im Allgemeinen ist die Herzfrequenz nicht konstant, hängt oft von der Physiologie und sogar vom Alter ab. Zum Beispiel, nach einer Mahlzeit, steigt der Puls immer an, während einer Nacht schläft die Herzfrequenz. Und all das gilt als Norm, aber in gewissen Grenzen!

Bradykardie

Wenn die Herzfrequenz weniger als 60 (nach einigen Quellen 50 und darunter) pro Minute beträgt, wird diese Bedingung als Bradykardie bezeichnet. Bradykardie kann mit der Konstitution einer Person verbunden sein und ist oft familiär. Bradykardie ist bei Sportlern nicht ungewöhnlich, Menschen, die gut trainiert sind und körperliche Arbeit leisten. In diesen Fällen hat es keine klinische Bedeutung. Bradykardie wird häufig bei Menschen mit labilem Nervensystem beobachtet, bei denen der Vagustonus vorherrscht.

Übrigens ist mein Vagus (Vagusnerv) -Effekt auf die Herzfrequenz ziemlich klar, wenn auch nicht immer. Außerdem habe ich, wie ein ehemaliger Amateursportler, eine verdickte Scheidewand zwischen den Ventrikeln, was sich auf die Herzfrequenz auswirkt.

In der Regel bleibt die Bradykardie unbemerkt und ihre ersten Symptome erscheinen bei einer ausreichend niedrigen Herzfrequenz, aber alles hängt von der Person und seinem Körper ab, jeder nimmt die Bradykardie anders wahr. Einige Patienten verspüren Symptome in Form von Schwindel und allgemeiner Erschöpfung bereits bei 45-50 Schlägen, und bei einigen Herzfrequenzen sind 37-40 Schläge fast nicht wahrnehmbar. Aber bei einer solchen Herzfrequenz kann der Zustand des Patienten nicht fröhlich genannt werden. Und das ist verständlich, denn mit einem niedrigen Puls erhält der menschliche Körper nicht die benötigte Menge an Sauerstoff und anderen Nährstoffen für den vollständigen Betrieb aller Systeme und Organe.

Bradykardie Symptome

Manifestationen von schwerer Bradykardie sind bereits gefährlich:

Morgagni-Adams-Stokes-Syndrom (Schwindel, Schöpfungsverlust und Hirnischämie)
Die Entwicklung von Angina mit all ihren Symptomen.
Einklappen
Diagnose von Bradykardie. Erforderliche Prüfungen
Für die Diagnose direkt verschreiben Bradykardie EKG, Langzeit-EKG, Echokardiographie, Fahrrad-Ergometrie und ggf. Röntgenuntersuchung oder EFI (elektrophysikalische transösophageale Myokarduntersuchung insbesondere des Reizleitungssystems).

Aber das Wichtigste ist, die Art und Ursache der Bradykardie zu bestimmen! Um dies zu tun, ist es notwendig, die Grunderkrankung zu identifizieren, die das Auftreten von Bradykardie verursacht. Zum Beispiel, die Höhe der Schilddrüsenhormone bestimmen, Hirndruck, Hirnödem und so weiter bestimmen.

Kurz gesagt, ich würde gerne auf die EFI eingehen. Wer an einer Bradykardie leidet, muss sich einer solchen Untersuchung unterziehen. Eine transösophageale elektrophysikalische Untersuchung des Herzens erlaubt es, die Art der Bradykardie herauszufinden und zu verstehen, ob es eine organische Veränderung im Myokard gibt und ob der Sinusknoten schwach ist. Sagen wir einfach, dass viel von den Ergebnissen der EFI abhängt...

Also, heute ist EFI der unangefochtene Führer meiner persönlichen Hitparade von Umfragen. Ich nannte dieses Verfahren "eine unvergessliche Attraktion" - dieser Eindruck hat diese Studie verlassen :)

Eine Elektrode wird in die Speiseröhre (normalerweise durch die Nase) auf die Höhe des Herzens gebracht. Tatsache ist, dass ein Teil des Herzens einer Person in Kontakt mit seiner Speiseröhre ist und somit durch Anlegen elektrischer Impulse durch eine Elektrode auf die Kontraktionen des Herzmuskels einwirken kann. Mit anderen Worten, steuern Sie die Pulsfrequenz. Die Gefühle sind unbeschreiblich! Und der Gipfel der Empfindungen fällt auf Seiten der Studie, wenn Atropin in eine Vene injiziert wird, um die Herzfrequenz zu stimulieren, und Pulse eine andere Häufigkeit von Kontraktionen einstellen. Fünf Punkte auf meiner persönlichen "Richterskala" :)

Aber wenn Ihnen empfohlen wird, sich einer solchen Untersuchung zu unterziehen, gibt es keinen Weg dorthin, es ist notwendig, es zu tun. Haben Sie keine Angst vor meinen Beschreibungen, nicht jeder bekommt so viel Aufregung während des Vorgangs. Vor meinen Augen kamen galante achtzigjährige Frauen aus dem Büro, denen diese Läufe in der Regel bis zu Fanar sind :)

Bradykardie-Behandlung

Bei akuter Bradykardie ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig! Gegenwärtig gibt es auf der Welt keine wirksamen Medikamente, die zu einer Erhöhung der Herzfrequenz bei pathologischer Bradykardie von weniger als 30 Schlägen pro Minute beitragen.

Eine radikale Lösung in der Behandlung von Bradykardie ist nur die Installation eines Schrittmachers - ein künstlicher Herzschrittmacher, der Ihre Herzfrequenz kontrollieren wird. Im Moment gibt es keine anderen Lösungen.

Bradykardie-Empfehlungen
Patienten mit Bradykardie wird empfohlen, den Verzehr von Süßigkeiten (süße Früchte und Honig), Zucker, tierische Fette, cholesterinreiche Lebensmittel (Eigelb, Gehirne, fettes Fleisch) zu begrenzen. Sie sollten oft Nahrungsmittel essen, die reich an Vitaminen und Kalzium sind, Spurenelemente, die den Puls normalisieren. Dazu gehören Radieschen, Rüben, Karotten, Nüsse, Milch und Milchprodukte, Gemüseköpfe (vor allem junge Bohnen und Rüben), Kohl, Sellerie, Minze, Orangen.

Aus meiner Erfahrung

Manchmal fühle ich mich mit einer Herzfrequenz von 45 Schlägen sehr wohl, und hätte ich den Puls in diesem Moment nicht überprüft, hätte ich nie gesagt, dass etwas mit mir nicht stimmt. Und manchmal mit Schwindel und Schwäche messe ich den Puls - 48. So ist es unwahrscheinlich, dass meine Schwäche und Müdigkeit genau mit Bradykardie verbunden sind. Vielmehr ist es einer der Faktoren, die Ihrem Wohlbefinden sozusagen keine positiven Momente hinzufügen. Na, dann... Es wird sich sehen :) Bald der nächste Holter, mal sehen was da ist und wie...

Kommentare (aus dem Archiv):

Yuri 10/29/2014
Ich habe auch einen Puls hauptsächlich 50-60 (in Ruhe). In der Nacht ist es 36-38 (das ist aus der täglichen Überwachung ersichtlich). Es gibt eine Meinung, dass dies auf ein ziemlich dickes Blut zurückzuführen ist (vor ungefähr zwanzig Jahren, um mir mit mehreren Fingern Blut zu spenden, es kam so schlecht heraus, und meine Hände waren oft eisig), der Kardiologe verschrieb einen Berg von Drogen (von denen ich nichts nimm) Aspirin (um das Blut zu verdünnen). Es gibt auch Schwindel, Gefühl von Luftmangel, ich kann manchmal nicht gähnen, als ob ich manchmal ersticke. Persönlich habe ich gemerkt, dass es häufiger von Nerven, von Stress, von Gedanken kommt. "Achte auf deine Gedanken, denn sie sind der Anfang aller Handlungen", sagte ein chinesischer Weiser. Du musst versuchen, gut gelaunt zu sein, und das ist eine gute Laune, die du erschaffen musst (manchmal künstlich)..

Yura 11/21/2014
Nun, du täuschst Onkel. Was Sie nicht einmal regelmäßig Aspirin nehmen. Für die Blutverdünnung wurde ein Syncumar einmal verschrieben, dann war Warfarin unter der Kontrolle vieler Menschen. So gehst du und ein Blutgerinnsel kommt und ein trandec zu dir. unabhängig von der Stimmung...

Doc (Autor) 11/21/2014
Wirklich, Yuri, scher nicht mit dem Feuer. Vor allem ist es notwendig, Blut INR (für die Viskosität) zu spenden und wenn es Anzeichen gibt, dann sollte Aspirin eingenommen werden, es ist in vielen Fällen wichtig, besonders bei heißem Wetter oder wenn das Trinkregime verletzt wird!

Igor 24/01/2015
Mein letztes Mal war in der Nacht, zumindest nach Herzfrequenz 27Uhr.Min (von 5 bis 6 Uhr morgens). Max. Herzfrequenz in der Last 158ud.min. beim Treppensteigen. Von Zeit zu Zeit spiele ich Fußball und fühle mich großartig.

Jakow 01.02.2015
Ich hatte seit meinem 20. Lebensjahr Blutdruck, es gab viele Male eine Krise, manchmal wurde der Puls gar nicht gefunden. Anscheinend ist der Puls unter 40 Schlägen pro Minute. Wenn der Blutdruck 150 bis 100 bis 45 Impulse beträgt, nehmen Sie die Pillen nicht in die Luft. nach Hause kommen ist alles normal. Ich laufe jeden Tag spazieren, ich laufe mehr als einen Kilometer, ich bin seit mehr als 40 Jahren im Turnen. 75 Jahre gingen viel und kletterten auf einen Baum. Ich bin jetzt 90 Jahre alt. keine Notwendigkeit, die Erinnerung zu verlangsamen, jeden Tag arbeite ich mental an einem Computer, ich schreibe eine Geschichte. Versuchen Sie, nicht in Verzagtheit zu fallen, das ist ein gefährlicher Faktor für die Gesundheit. Wie wäre es also mit frühem Gedanken an den Tod? halt dich fest und lebe lange. Nehmen Sie ein Beispiel von Vladimir Zeldin. alles Gute für dich, liebe alte Männer.

Svetlana 02/04/2015
Vielen Dank für den Artikel. Es inspiriert Optimismus und viele nützliche Informationen!

Yuri. 03/01/2015
gut Leute überhaupt. verschiedene Gründe. Hier ist mein Beispiel. Ich habe im Krankenhaus gemacht. Wie heißt es. Coronographie von Herzgefäßen. Ich bin fast 50 Jahre alt. schon. und wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. weil es Druck 160/80 oder 90 war. Hat einen Tag Ultraschall des Herzens gemacht. Nun, das letzte Herzinfarkt. Nye Überwachung. EKG Der Arzt sagte, dass das Herz normal ist, die Gefäße sind auch sauber. Legen Sie 11 Tage auf Prüfung. aber in meinem Fall mit physischem Stress, sogar mit den miesesten, fängt mein Kopf an, sich schwindlig zu fühlen, wirft ihn in Schweiß, von Kopf bis Fuß, Kurzatmigkeit und Panik. Im Allgemeinen ist es eng, und ich arbeite als Hausmeister, dh ich lade die Last jeden Tag. sowohl im Winter als auch im Sommer. also hier ist mein Staat das ganze Jahr über. Wo stärker und wo gar nicht. was zu tun und zu leben, weiß ich nicht. setze den IRR. Was für eine Art von Müll vergebe das. Das schwöre ich aber von wo es genommen wird, und sie sagen auch, dass ich wahrscheinlich eine männliche Menopause habe. Ich werde verrückt was passiert auch mit Männern. Aber warum schreien die Ärzte dann dieses Problem für das ganze Land? und kümmere dich nicht um dieses Problem bei uns Männern. und dann sagen sie, dass sie sagen, dass es nur eine weibliche Menopause gibt. aber das war es, was meinen Puls zu fallen begann. 56 -50 49. Ich habe Angst und Panik. ja was wie ich. Angst vor dem Sterben. helfen zu leben und was zu tun ist.

Olga 03/05/2015
Oh, wie ich diese Attraktion kenne EFI. Unheimlich, sich zu erinnern. also habe ich diese Prozedur gemacht, nur haben sie den ganzen Hals, die Bänder, die Nase gekratzt... sogar die Temperatur stieg danach für 2 Tage. obwohl ich cf. Puls 32-38 Schläge. Na ja, nicht zu aktiv, aber du kannst leben. etwas Kaffee, aber du kannst trinken. aber wenn der Puls 180 ja ist............. Horror.

Alina 03/06/2015
Ich habe einen Puls im Zustand der Position 55, und meine 24 Jahre, das Herz ist normal, die Verwendung ist normal, das EKG ist auch übertroffen !, wenn ich sah

Doc (Autor) 03/06/2015
55 allein, in vielen Fällen, eine Variante der Norm, ist einfach ein physiologisches Merkmal des Organismus, wenn es absolut normal ist, sich gut zu fühlen, dann sollten Sie sich keine Sorgen machen. Der einzige Ratschlag - versuch einmal pro Jahr einen Kardiologen aufzusuchen, wird es auf keinen Fall so ruhig tun

Aika 23.03.2015
Seit meinem 18. Lebensjahr leide ich unter Hypotonie, meine ständigen Begleiter sind schwach und schwindlig. Der Puls war immer 60, aber das letzte Jahr begann zu beobachten, dass es ständig unter der Norm liegt, 50-45. Schwäche, Müdigkeit und ständige Schläfrigkeit. Sie haben ein EKG gemacht, Echo, nichts Schreckliches wurde gefunden. Und kann das die Ursache für diese Bradykardie sein, dass ich oft Diäten mochte? Vollmundig und um mich in Form zu halten, habe ich einige gegessen, jetzt esse ich richtig, aber mein Puls ist sowieso niedrig. Um zu einem lebhaften Zustand zu kommen, nehme ich Koffein Ephedrin (gelegentlich), trinke Kaffee, nehme links Carnitin. Ich habe mich an einen aktiven Lebensstil gewöhnt, und dieser Zustand erlaubt uns nicht, normal zu leben.

Nik. 25.03.2015
Ich bin 56.
Mein normaler Puls ist von 43 bis 53.
Mein Credo. 3s
1slo
2 Saunen
3seks

Dr. House 04/07/2015
Ich schreibe an Yuri; Ich hoffe, dass er meinen Posten sehen wird. Ich bin Kardiologe, deshalb empfehle ich nach dem Lesen der Beschreibung Ihrer Symptome, dass Sie unverzüglich zu einem Kardiologen (vorzugsweise einem Arrhythmologen) gehen. Eine Abnahme des Pulses auf 50 und darunter, zusammen mit den von Ihnen angegebenen Manifestationen, kann eine Manifestation einer schwerwiegenden Leitungsstörung (mit anderen Worten, die Entwicklung eines der Herzblöcke) sein. Und hier ist es absolut unwichtig, dass die Koronographiegefäße "sauber" waren. Dort, so wie ich es verstehe, ging es darum, Koronare Herzkrankheit auszuschließen, und hier ist es etwas anders. Und übrigens, Leute, es ist ein weit verbreiteter Irrtum anzunehmen, dass das Blut "dick" ist, wenn es beim Testen "böses Blut" gibt. Sie kann sehr schnell laufen und die Prozesse der Thrombusbildung werden sehr hoch sein! Dies ist ein sehr komplexer Prozess, und die Einnahme von Aspirin ist kein Allheilmittel. Und der unabhängige Empfang von Warfarin im Allgemeinen ist sehr gefährlich! Sogar "unter der Kontrolle der INR"!

Rusya 04/07/2015
Dr. House, und stimme zu, dass ein solcher Puls auftreten kann, wenn die Person ein Athlet ist. Und auch wenn er früher Sportler war.

Sergey 15.06.2015
Ich habe einen Puls von 45 bis 50 Schlägen, der Abstand ist normal, ich bin Sport geworden, jetzt bin ich bei 52 in körperlicher Verfassung. Die Emission ist stark genug 70 oder mehr. Zu einer Zeit, der Druck begann zu erhöhen.Ich war in einem Fahrrad engagiert.Alles stabilisierte sich ohne Pillen.Kinder, nicht trinken oder rauchen, nicht Müll essen, Sport treiben. Gesundheit für euch alle!

Catherine 28.06.2015
Ich habe nie vorher über meinen Puls nachgedacht, bis ich anfing zu rennen. Es ist bekannt, dass der optimale Impuls zum Ausbrennen ungefähr 130-140 ist. Nun, ich beschloss, den Herzfrequenzmesser zu laden. Es stellte sich heraus, dass meine Herzfrequenz im Ruhezustand von 44 auf 53 schwankt, während ich ungefähr 80-90 (Geschwindigkeit 6km / Stunde) laufe, aber 110. Ich fühle mich beim Laufen nicht müde, aber zB nach Kraftübungen im Trainer tut es immer weh linker Tempel. Und dann erinnerte ich mich daran, dass einmal in der Adoleszenz, als eeg sie schrieb, die Schlussfolgerung vegetativ-vaskuläre Dystonie war. Könnte dies zu einem reduzierten Puls führen?

Natalya Z. 07.02.2015
Sag mir wie ernst es ist die Pulsabnahme in der Nacht auf 36 Schläge. Während des Tages ist es von 46 bis 55 in Ruhe (Holter). EKG zeigte Sinusbradykardie, eine Verletzung der ventrikulären Überleitung. Der Therapeut verordnete Tabletten und Cardiamine. Ich habe mich nicht auf einen Kardiologen bezogen. Ohne Anweisungen wirst du nicht eintreten. Und ich brauche eine Operation auf einem zhknski. Plötzlich wird die Behandlung nicht helfen?

Anna 20.08.2015
Sag mir bitte, mein Puls wurde immer erhöht 80-90 nach Stress der Kopfdruck hat seit 10 Tagen gehalten und der Puls ist umgekehrt 45-55 schwindlig, die Übelkeit des Kardiologen haben wir nicht, wer wird mir helfen? In meinem Kopf geht etwas vor sich, es gibt keine starken Schmerzen, aber etwas stimmt nicht.

Alexander 08.28.2015
Oder vielleicht ein Anfall von Bradykardie, weil ich Smaltz gegessen habe? Er war an Bronchitis erkrankt, er beschloss, sich einer Behandlung zu unterziehen, er aß einen Esslöffel oder mehr Löffel am Tag, aß fast ein halbes Liter Glas, der Lungenarzt war davon überzeugt, er sagte, nur Cholesterin würde steigen. Zuerst fielen Druck und Puls (ich bin hypertensiv). Jetzt fällt der Druck sogar ab, obwohl das Hoch (von der Last) bereits der zweite Tag ist, und der Puls wurzelt an der Stelle 52-53 und ändert sich nicht von der Last. Es begann mit Schwäche, buchstäblich Augen geschlossen um 14 Uhr vor Müdigkeit letzte Woche. Sogar Tee hat nicht belebt. Shitovidka hat vor diesem Angriff überprüft. die Norm. Die Ärzte sagten nicht, was sie tun sollten, aber niemand sagte, er solle das Herz untersuchen, sondern nur einen Neuropathologen. Zuvor hatte er den Druck systematisch auf Tenoric umgestellt, und wie sich herausstellte, senkte er die Herzfrequenz.

Jewgenij 09/04/2015
Nachts hat mein Puls 30 Schläge verfehlt. Glücklich über 45 - 55 Schläge. Seit meiner Kindheit gehe ich Sport, Fußball, Volleyball, Skifahren, ich mag es, auf Ausdauer zu laufen. Schwindel und Ohnmacht fühlen sich nicht an. Direkt weiter, fast ein Herzschrittmacher, für den es Pausen gibt

Lida 09/05/2015
Hallo Mein Enkel hatte kürzlich einen Herzschlag von 45-55, aber er fühlt sich großartig, er ist erst 7 Jahre alt. Weder Schwäche noch Kopfschmerzen... tut er nicht. Aber als meine Tochter ihn dem Kardiologen zeigte, sagte er, dass das Kind jederzeit sterben könnte.... Es ist sehr schmerzhaft für uns das zu hören, kann da nichts von der Natur sein? Wir sind immer noch in Panik.

Doc (Autor) 09/05/2015
Lida, du hast zu kurz geschrieben. Was für eine Untersuchung hat der Kardiologe geschrieben, was er geschrieben hat? Es kann nicht sein, dass er aufgrund der niedrigen Herzfrequenz solche Worte sagen könnte. Entweder ist das kein Kardiologe, aber... Es muss andere Gründe als die Herzfrequenz geben.
In jedem Fall müssen Sie zuerst die Diagnose differenzieren! Bringen Sie Ihren Enkel zu einem anderen Kardiologen, der mehr Erfahrung hat und vorzugsweise nicht in der Klinik, sondern in der kardiologischen Abteilung des Krankenhauses. Unter diesen Umständen wäre es im Allgemeinen notwendig, sich einer vollständigen Untersuchung im Krankenhaus zu unterziehen, einen Holter zu machen, einen Laufbandtest durchzuführen und so weiter. Und damit die Ärzte mindestens 2-3 Tage sehen.

Edward 09/13/2015
Meine Meinung: Die Ursache aller Krankheiten kann viele Faktoren sein, und es ist unmöglich, durch die Beseitigung der Ursache zu heilen, aber es ist möglich, für eine Weile zu heilen.Wenn eine Person keinen gesunden Lebensstil führt, ist er heutzutage zum Scheitern verurteilt. viele von denen verdünnen das Blut und helfen dem Herzen zu arbeiten, verbessern die Zusammensetzung des Blutes.Es ist auch wichtig, dass Sauerstoff das Oxidationsmittel aller Prozesse ist, Spaziergänge im Wald ist am meisten.Trink sauberes Quellwasser ist nicht Kaffee und nicht Tee.Zur Belastung des Körpers mindestens dreimal pro Woche schwitzen, damit Gifte und Schlacken herauskommen. Nun, die letzten Nerven, hier sind meine Tipps für dich, pass auf dich auf

Puls 52 Schläge pro Minute: Norm oder Pathologie, was sollte getan werden?

Die medizinische Wissenschaft für die durchschnittliche Rate der Herzfrequenz (HR) nahm einen Bereich von 60-90 Schlägen pro Minute an. Abweichungen der HR-Werte treten bei pathologischen Zuständen und bei gesunden Menschen auf. Die Identifizierung von unterschätzten Indikatoren ist der Grund für die Beurteilung der Gesundheit des Subjekts. Pulsschläge von 52 Schlägen pro Minute dürfen den Zustand eines Patienten nicht beeinträchtigen, können jedoch dazu führen, dass die Klinik bei einem anderen Patienten erscheint.

Der Puls spiegelt die Fluktuationen der Gefäßwand wider, die dem Rhythmus der Herzkontraktionen entsprechen, und hat in den meisten Fällen eine klare Verbindung mit der Arbeit des Herzens. Basierend auf der Beurteilung von Pulswellen kann indirekt die Funktionsweise des Myokards beurteilt werden. Reduktionen treten unter dem Einfluss von Impulsen auf, die in seinem eigenen Leitungssystem erzeugt werden. Der Hauptschrittmacher ist der Sinusknoten, der normalerweise 60-90 Impulse pro Minute erzeugt und andere Automatismen unterdrückt.

Die Durchführung von ECHO-KG, Blutdrucküberwachung, die Studie von Schilddrüsenhormonen kann andere Krankheiten beseitigen. Der Nachweis der Hypothyreose wird zum Indiz für die Ernennung einer Hormonersatztherapie, gegen die sich die Herzfrequenz normalisiert.

Die Beobachtung ohne medikamentöse Therapie ist bei Patienten mit einem Puls von 50-60 Schlägen pro Minute, guter Gesundheit und Mangel an Bradyarrhythmie angezeigt (ein Zustand, bei dem Unregelmäßigkeiten der Herzkontraktionen zusammen mit einer Verlangsamung vorliegen). Antiarrhythmika, Medikamente aus der Theophyllin-Gruppe, Sympathikus-Stimulanzien werden Patienten mit klinischen Manifestationen in Form von:

  • Schwindelanfälle;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Anzeichen einer Herzinsuffizienz (Kurzatmigkeit, Ödeme, Zyanose);
  • Episoden von Bewusstseinsverlust;
  • Angriffe Morgagni - Adams - Stokes.

Patienten, die nicht-selektive β-Blocker oder Calciumantagonisten aufgrund von Bluthochdruck einnehmen, ersetzen die Behandlung von Bluthochdruck mit Arzneimitteln, die keine Verringerung des Rhythmus hervorrufen.

Laut einigen Ärzten wird die Anzahl der Schnitte von weniger als 50 Schlägen pro Minute als Bradykardie angesehen. In Ermangelung einer Pathologie kann eine solche Aussage als legitim angesehen werden. Gesunden Menschen wird empfohlen, starken Tee oder Kaffee zu trinken, um ihre Herzfrequenz zu erhöhen. In Getränken enthaltenes Koffein wirkt tonisierend und trägt zu einem leichten Anstieg der Herzfrequenz bei.

Wird ein Puls von 50 Schlägen pro Minute als normal angesehen oder nicht?

Der Puls 50, 51, 52, 53, 54 gilt nur für trainierte, körperlich gesunde Menschen, nicht für den Rest.

In einem normalen Ruhezustand liegt der Puls einer gesunden Person im Bereich von 60 bis 100 Schlägen pro Minute, daher wird der Herzfrequenzrhythmus jenseits der Norm als niedrig betrachtet und als Bradykardie bezeichnet.

Ein niedriger Puls stellt nicht unbedingt eine Gefahr für den Körper dar und ist nicht unbedingt ein Zeichen für eine Gesundheitsstörung. Beide Fälle sind möglich: sowohl Bradykardie als Symptom für Probleme, als auch niedriger Puls als normaler Zustand, in dem sich eine Person mit einem Herzschlag von 50-54 Schlägen pro Minute gut fühlt. Mit anderen Worten, in einigen Fällen sollte in Gegenwart eines solchen Zustandes die Person behandelt werden, und in anderen Fällen - der Puls 50 ist normal.

Was kann bedeuten?

Insbesondere tritt eine niedrige Herzfrequenz als Gesundheitsstörung auf, wenn Probleme mit dem Herzleitungssystem auftreten oder das Herz selbst nicht korrekt arbeitet. In diesem Fall wird der menschliche Körper schlecht mit Blut versorgt. Infolgedessen wird sich die menschliche Gesundheit verschlechtern.

Die meisten der schlechten Varianten der Bradykardie finden sich bei Menschen beiderlei Geschlechts, die bereits 65 Jahre alt sind. Es sollte beachtet werden, dass:

  • Ein Puls von 50 Schlägen pro Minute, der in diesem Artikel besprochen wird, ist eine leichte Form von Bradykardie;
  • Herzfrequenz im Bereich von 50-52 Schlägen pro Minute - moderate Form;
  • Wenn diese Zahl schließlich unter 50 Schläge pro Minute fällt, können wir über eine ausgeprägte Form sprechen.

So wird ein Puls von 50-51 Schlägen pro Minute als milde Form klassifiziert, auch wenn festgestellt wird, dass es sich in diesem Fall um eine Störung, nicht um eine normale Erkrankung handelt. Daher wird es in vielen Situationen genügend Standardaktivitäten geben, die jeder zu Hause ausführen kann (sie werden nachstehend beschrieben). Mit einem Puls, der bei 50 Schlägen pro Minute beginnt, erhöht sich die Menge an Kalium im Blut einer Person und die Blutversorgung seines Kopfes und der inneren Organe beginnt sich zu verschlechtern. Daher empfiehlt es sich, von einem Arzt untersucht zu werden.

Ursachen und Anzeichen von Manifestation

Die Ursachen für diesen Zustand können verursacht werden durch:

  • altersbedingte Veränderungen aufgrund des Alterns (meistens, wie erwähnt, bei Patienten, die 60 Jahre alt und älter sind);
  • Erkrankungen, die das Leitungssystem dieses Organs betreffen, darunter Myokardinfarkt, Myokarditis, Endokarditis und koronare Herzkrankheit;
  • Krankheiten, die die Bewegung von elektrischen Impulsen im Herzen hemmen, sind z. B. Elektrolytstörungen, insbesondere ein zu hoher Kaliumgehalt im Blut) oder Hypothyreose, dh eine Störung der Schilddrüse, die mit der Verschlechterung ihrer Funktion verbunden ist;
  • eine Reihe von Medikamenten, die in Fällen von Herzfehlern oder Bluthochdruck verschrieben werden, gehören unter anderem Digoxin, Antiarrhythmika und Beta-Blocker.

Die Manifestationen dieses Staates sind sehr individuell. Für die meisten Menschen, deren Herz mit einer Frequenz von 50 Schlägen pro Minute schlägt, gibt es nur einen Bruchteil der Symptome in der Liste und manchmal gar keine. Insbesondere sind dies:

  • Schwindel;
  • die Unfähigkeit, wie zuvor körperliche Anstrengung anderer Art zu ertragen, eine Abnahme der Ausdauer;
  • müde fühlen;
  • Kurzatmigkeit;
  • verschwommenes Bewusstsein;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Deinen eigenen Herzschlag fühlen;
  • arterielle Hypotonie.

In Gegenwart dieser Zeichen oder ihrer Teile werden die Patienten oft auf ihre Alterung als Ganzes, und nicht speziell auf Bradykardie zurückgeführt.

Behandlungsmöglichkeiten

Jeder, der entdeckt hat, dass sein Herz langsam schlägt, kann diesen Zustand in sich selbst bestimmen. Um die Gründe zu identifizieren, für die dieser Patient Bradykardie hat, kann nur ein Arzt. Zuerst untersucht er den Patienten und zählt seinen Puls. Als nächstes wird ein Kardiogramm (EKG) von einer Person entfernt.

Es sollte berücksichtigt werden, dass der Puls einer Person schwanken kann, die Bradykardie möglicherweise nicht kontinuierlich ist, dann wird eine Standard-Kardiogrammentfernung das Vorhandensein eines solchen Zustandes nicht bestimmen. Daher kann es notwendig sein, eine tägliche EKG-Aufzeichnung, auch "Langzeitüberwachung" genannt, durchzuführen. In diesem Fall muss der Patient ein oder zwei Tage lang ein kleines Gerät mitnehmen, mit dem die elektrischen Signale aus dem Herzen fixiert werden. Darüber hinaus wird im Labor häufig eine Umfrage durchgeführt, mit deren Hilfe andere Gründe aufgedeckt werden, für die der Puls einer Person die angegebene Frequenz aufweist.

Wenn eine Bradykardie festgestellt wird, werden weitere Aktionen davon bestimmt, ob es sich um eine Gesundheitsstörung handelt, die mit dieser Bedingung verbunden ist. Wenn, wie oben erwähnt, der Puls einer Person nur etwa 50 Schläge pro Minute beträgt, dies jedoch nicht mit anderen Störungen zusammenhängt, ist eine Behandlung nicht notwendig. Wenn diese Bedingung einen bestimmten Grund hat, sollten entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Wenn also der Patient eine Bradykardie hat, weil er bestimmte Medikamente verwendet, ist es sinnvoll, sie überhaupt nicht anzuwenden, sie durch andere sichere Mittel zu ersetzen oder die Dosis zu reduzieren.

Wenn diese Vorbereitungen für eine Person notwendig sind und daher ihr Ersatz durch andere nicht möglich ist, sollte eine solche Option als Schrittmacherimplantation in Erwägung gezogen werden. Dieses Gerät befindet sich unter der Haut und hilft, die Frequenz von Herzschlägen zu ändern, wenn es nicht ausreicht. In den meisten Fällen ist das Gerät bei Patienten im Alter von 60-65 Jahren installiert, deren Herz zu langsam schlägt.

Außerdem kann ein Schrittmacher in dem Fall erforderlich sein, in dem der Puls nur fünfzig Schläge pro Minute beträgt, gerade weil das Herzleitungssystem beschädigt ist.

Wenn sich herausstellt, dass der Puls gerade auf Elektrolytstörungen oder Hypothyreose zurückzuführen ist, werden diese Zustände behandelt.

Welche Drogen nehmen?

Es gibt Medikamente, die die Pulsfrequenz erhöhen, während ihre Wirkung meist symptomatisch ist. Mit anderen Worten, sie beschleunigen den Puls selbst, beeinflussen jedoch nicht die Ursache, aufgrund derer ihre Frequenz abgenommen hat. Also, unter natürlichen Heilmittel emittieren Zelenin Tropfen, die eine Reihe von verschiedenen Komponenten enthalten. Insbesondere wird Brachicardia selbst durch eine Komponente wie Belladonna eliminiert. Ein weiteres natürliches Heilmittel ist Weißdorn Tinktur, die das Herz tönt.

Es wird auch empfohlen, Tinkturen von solchen Pflanzen wie den oben erwähnten Ginseng, chinesische Schizandra, Eleutherococcus stachelig und Aralia Manchu zu nehmen.

Pinterest