Aneurysma des Herzens bei Kindern

Vorhofseptumaneurysma bei Kindern - pathologische Hypoplasie oder Veränderungen in der Struktur des interatrialen Septum in Verletzung der Bildung des vaskulären Systems. Meistens tritt dieser Schaden bei Neugeborenen auf, kann aber auch bei älteren Kindern auftreten, aufgrund des späten Verschlusses eines Teils des interatrialen Septums unter dem Einfluss erhöhter körperlicher Anstrengung.

Wenig Anatomie

Während der Fötus in einem Zustand der Bildung ist, ist die Trennwand zwischen den Ventrikeln offen - es hat ein Loch in Form eines ovalen Fensters. Wenn ein Baby geboren wird, ist das Fenster normalerweise überwachsen. Bei einigen Babys hat das sich bildende Septum jedoch eine heterogene Struktur, und beim Ausdünnen dehnt es sich aus und wölbt sich.

Die Wölbung des Septums tritt am häufigsten von links nach rechts auf, kann aber in die entgegengesetzte Richtung oder Form in der S-Form - ein Teil von links nach rechts, der andere - von rechts nach links sein.

Der Defekt wird gemäß dem Ort und der Größe des Vorsprungs klassifiziert.

Die Partition kann sich vorne, hinten, in der Mitte, darunter und darüber befinden.

Das einzige Symptom des Vorhofseptumaneurysma bei einem Neugeborenen in einem frühen Stadium ist so milde Blässe der Haut, dass selbst das Symptom der "Zyanose" nicht charakterisiert werden kann.

Lag in Entwicklung, schwere Schwäche, machen sich fühlbar von 3-4 Monaten, aber wenn die Größe des Aneurysmas klein ist, dann wird die Krankheit in der Regel nur von 3-5 Jahren des Babys diagnostiziert. Bei einer Protrusion von bis zu 15 mm spiegelt sich die Pathologie nicht in der körperlichen Entwicklung und im Verhalten wider.

Die Gefahr eines Defekts besteht darin, dass das Risiko der Bildung einer konvexen Stelle von Blutgerinnseln in der Höhle zunimmt. Sie können sich jeden Augenblick losreißen und durch die Blutbahn in irgendeinen Bereich des Körpers gelangen, einen Schlaganfall auslösen - wenn sie in das Gehirn eindringen, oder Nekrose - wenn sie in Gliedmaßen eindringen. Eine Geschichte von Aneurysmen erhöht das Risiko für gefährliche Krankheiten.

Symptome der Krankheit

In den meisten Fällen erscheinen die Symptome von Herzaneurysma bei Neugeborenen im Alter von 3 Jahren. Bei einem schwach ausgeprägten Defekt sind sie vielleicht nicht sehr auffällig, aber für Eltern sollte es von Bedeutung sein, wenn Kinder beim Wachstum zurückfallen und sich physiologisch von ihren Altersgenossen unterscheiden - sie sehen jünger aus.

Sie haben ein geringes Gewicht, sie werden oft krank - Virusinfektionen bringen sie in der Nebensaison ständig ins Bett.

Je älter das Alter der Kinder ist, desto ausgeprägter sind die Symptome. Die sexuelle Entwicklung beginnt nachzulassen, es gibt Klagen über Schmerzen in der Brust, Arrhythmie tritt auf, die Haut wird blass bis blau.

All dies ist darauf zurückzuführen, dass bei erhöhter Belastung - körperlich und geistig - der Blutfluss zunimmt. Das Volumen des rechten Ventrikels nimmt zu und der Lungenkreislauf des Kreislaufsystems lädt sich wieder auf. Dies führt zu einer Abweichung des Lungenstammes von der Norm - die Atemfunktion ist beeinträchtigt.

Bei Veränderungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems kommt es zu einer teilweisen Atrophie der Herzmuskeln, und sie wölben sich. Während einer medizinischen Untersuchung gibt es einen niedrigen Blutdruck, einen seltenen Puls.

Distolische und systolische Töne werden verstärkt, wobei der systolische Ton am stärksten ausgeprägt ist - meistens gibt es Herztöne. Die Grenze des Herzens ist verschoben - in der Regel nach rechts und oben.

Ein Aneurysma kann reißen - dies geschieht in den meisten Fällen, wenn das Kind gereift ist, aber die Perforation des Defekts nicht mit einer Herzinsuffizienz verwechselt. Der Tod folgt keinem Schaden. Ein Zeichen des Bruches ist ein scharfer Schmerz im Herzen in diesem Moment, der allmählich nachlässt.

Weitere Symptome erscheinen:

  • ständige Müdigkeits- und Schwächegefühle, die in Ruhe beobachtet werden können;
  • Unbehagen, starke Unannehmlichkeiten - der Patient beschreibt es so: "Ich habe ständig das Gefühl, ein Herz zu haben, das ich nicht vergessen kann";
  • Während des Trainings treten Kurzatmigkeit und erhöhte Müdigkeit sofort auf.

In Zukunft wird der Defekt wachsen, Bindegewebe wird an der Bruchstelle gebildet, und Sie können - unter Einhaltung bestimmter Einschränkungen - noch viele Jahre leben.

Diagnose

Gegenwärtig wird der Defekt bei dem Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt festgestellt. Ein Aneurysma ist am einfachsten während einer Ultraschalluntersuchung des Herzens zu sehen. Zur Bestätigung der Diagnose wird ein Elektrokardiogramm erstellt - es zeigt an, ob die Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems nicht beeinträchtigt sind.

Da zusätzliche Umfragen durchgeführt werden:

  • Herzkatheterisierung;
  • Ultraschall durch die Speiseröhre mit einem Sensor;
  • Computertomographie.

Diese Verfahren helfen, die Art des Aneurysmas zu bestimmen: die Größe und den Ort, um das Vorhandensein assoziierter Pathologien zu bestimmen.

Wie wird ein Herzaneurysma behandelt?

Ein kleines Aneurysma muss nicht behandelt werden. Am häufigsten wird ein Patient mit einer solchen Diagnose registriert, und bei Routineuntersuchungen überwachen sie die Dynamik der Krankheit, indem sie positive und negative Veränderungen feststellen und bewerten. Führen Sie dazu Verfahren durch, die kein Training erfordern - Ultraschall und EKG.

Mit einer Vergrößerung des Defekts wird der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ein Kardiologe ein weiteres therapeutisches Schema entwickelt.

Die Behandlung von partiellen Aneurysmen mit chirurgischen Methoden wird versucht, nicht durchgeführt zu werden. Die Operation und die Rehabilitationszeit sind für das Leben des Patienten gefährlicher als die Ruptur des Defekts, weshalb Kardiologen es vorziehen, eine Warteposition einzunehmen.

Die einzige Indikation für eine Operation ist die Möglichkeit, eine pulmonale Hypertonie aufgrund einer erhöhten Blutabnahme aufgrund ihrer Irreversibilität zu entwickeln. In diesem Fall wird das Septum unter Verwendung von synthetischen Materialien vernäht - nicht absorbierbar, da das Wachstum von Bindegewebe gefährliche Symptome hervorrufen kann - beeinträchtigter Blutfluss. Der Bruch ist vernäht, Kunststoff der Gefäßwand leitend.

Traditionelle Heiler bieten folgende Basisinfusion zur Behandlung von Aneurysmen und Gefäßwandstärkung an.

  • Wurzeln des Calamus-Sumpfes;
  • Hagebutten;
  • getrocknete Weißdornbeeren;
  • Baldrianwurzeln.

Pflanzliche Rohstoffe werden in gleichen Anteilen gemischt, dann mit kochendem Wasser gegossen und in einer gedämpften Form, wie Tee - ein Teelöffel für 2 Gläser Wasser infundiert. Nach 30 Minuten wird die Basisinfusion als fertig betrachtet und nach dem Abkühlen im Kühlschrank entfernt.

Jeden Tag wird 1 Teelöffel Kräutertee in einem Glas Wasser verdünnt und diese Menge wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten während des Tages getrunken.

Allmählich wird die Stärke der täglichen Mischung erhöht und die Stärke erhöht - bis zu 2 Esslöffel pro Tasse Wasser.

Die Behandlung wird für 5 Tage unterbrochen und mit einer minimalen Dosis fortgesetzt, wenn folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Darmkolik;
  • erhöhte Blähungen;
  • Blähungen;
  • Verstopfung;
  • das Auftreten von Arrhythmien oder Tachykardien.

Therapeutischer Kurs - genau ein Jahr.

Die Prognose für ein pädiatrisches Aneurysma ist in der Regel günstig, aber die Größe des Defekts und das Vorhandensein anderer Veränderungen im Herzmuskel beeinflussen weitgehend den Zustand des kleinen Patienten.

Die einzigen vorbeugenden Maßnahmen sind Überlastung zu vermeiden. Wenn eine Operation durchgeführt wurde, muss das Baby bei einem Kinderkardiologen registriert werden.

Welche Gefahr birgt ein Herzaneurysma für ein Kind?

Die Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems bei Kindern und Jugendlichen führt immer zu Wachsamkeit nicht nur bei den Eltern, sondern auch bei den Ärzten. Schließlich hängt die Gesundheit und das normale Leben einer Person davon ab, wie gut das Herz geformt und entwickelt wird. Es ist besonders wichtig, irgendwelche Pathologien des Herzmuskels und der Klappen dieses Organs in der Kindheit zu identifizieren. Häufig sind es die Fehlbildungen des Herz-Kreislauf-Systems, die zur Unterentwicklung aller anderen Organsysteme führen und auch Notfälle auslösen.

Was ist Aneurysma?

Der Begriff "Aneurysma" bezeichnet die pathologische Ausdünnung und Vorwölbung der Gefäßwand im Körper. Da das Herz aus den gleichen embryonalen Rudimenten wie alle Gefäße des menschlichen Körpers entsteht, werden die Verdünnung seiner Wand und seine Ausbauchung unter der Einwirkung des Blutdrucks mit demselben Begriff bezeichnet. Aneurysma des Herzens bei Kindern, obwohl es eine ziemlich seltene Krankheit ist (diagnostiziert in weniger als 1% aller Kinder), wird zweifellos als eine sehr gefährliche und ziemlich heimtückische Pathologie betrachtet. Tatsache ist, dass die Bildung eines solchen Aneurysmas in der Kindheit eng mit dem Wachstum des Herzens verbunden ist und lange Zeit asymptomatisch ist, im Gegensatz zu angeborenen Defekten an den Klappen und Trennwänden dieses Organs.

Die Aufgabe des Herzens im menschlichen Körper ist es, einen konstanten Blutdruck zu erzeugen, der eine konstante Versorgung aller Gewebe und Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen sicherstellt. In dem Fall, wenn das Aneurysma eine signifikante Größe erreicht, nimmt die Pumpfunktion des Herzmuskels ab, was dazu führt, dass es sich reflexartig kontrahiert (der Kompensationsmechanismus). Der sich entwickelnde Überdruck in den Herzkammern kann zum Ruptur des Aneurysmas (oft nicht nur in Ruhe, sondern auch bei körperlicher Anstrengung) und einer anschließenden starken Abnahme des Herzzeitvolumens führen. Dieser Zustand kann für ein Kind tödlich sein (Störung der Kompensationsmechanismen). Die Vorhersage des Zeitpunkts, zu dem eine Pause auftreten wird und wie schwer eine Herzschwäche sein wird, ist fast unmöglich.

Die Ursachen dieser Pathologie

Aneurysma des Herzens bei Kindern kann eine kongenitale Entwicklungsstörung sein, die durch verschiedene Faktoren (kongenitale Form) ausgelöst wird, oder eine Folge von früheren Krankheiten (erworbene Form) sein kann.

Die Ursachen für die angeborene Form dieser Pathologie des Herzens können sein:

  1. Genetische Mutationen von Embryozellen. Die Exposition gegenüber ungünstigen Umweltfaktoren sowie die Verwendung bestimmter Medikamente und die Aufnahme bestimmter Toxine im Körper führt zu einer Veränderung der DNA der Zellen des sich entwickelnden Fötus. Wenn ein Teil solcher Zellen Zellen sind, die das Muskelgewebe der Herzwand bilden, dann besteht ein großer Teil der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von nicht nur angeborenen Defekten, sondern auch ein Wanddefekt, der sich in ein Herzaneurysma verwandeln wird.
  2. Erbliche Syndrome (Marfan, Ehlers-Danlos, etc.). Solche Krankheiten sind durch die Verletzung der Eigenschaften des Bindegewebes und der Synthese von Kollagenfasern gekennzeichnet. Oft wird bei solchen Syndromen ein genetischer Mosaikismus beobachtet - nur einige der Zellen und nicht alle haben defekte Chromosomen und Gene. Solche Pathologien können daher latent sein und manifestieren sich beispielsweise nur durch lokale Verdünnung der Myokardwand, die schließlich bei einem Kind diagnostiziert wird.
  3. TORCH-Infektionen (Toxoplasma, Röteln, Herpesvirus-Familie) führen zu verschiedenen Formen von angeborenen Fehlbildungen.
  4. Verletzungen der Brust des Fötus während der fetalen Entwicklung oder während der Wehen.
  5. Primäre Hypertonie beim Neugeborenen, die meist durch angeborene (erbliche) Nierenpathologie verursacht wird. Der ständige Anstieg des Blutdrucks in den Blutgefäßen führt dazu, dass das Herz überlastet wird. Wenn es aus verschiedenen Gründen eine Myokardstelle gibt, die dem konstanten hydrostatischen Druck des Blutes nicht standhält, kann sich ein Aneurysma bilden, das das Leben eines kleinen Kindes direkt bedroht.
  6. Aneurysma des interatrialen Septums bei Kindern ist meist das Ergebnis einer lockeren Wand, die das ovale Fenster nach der Geburt des Babys schließen sollte.
  7. Andere unbekannte Ursachen oder Krankheiten (idiopathische Fälle).

Erworbene Ursachen für die Entstehung von Herzaneurysmen bei Kindern werden von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt diskutiert. Tatsache ist, dass es ziemlich schwierig ist, zwischen dem wahren Faktor, der Veränderungen im Herzen (dh kongenitale Form) verursachte, und Komorbiditäten, die möglicherweise zum Auftreten einer solchen Krankheit (dh erworbene Form) führen könnten, zu unterscheiden. Meistens mit intrauterine primäre Diagnose von ausgeprägten pathologischen Veränderungen im Myokard des Fötus ist nicht nachweisbar. Mit dem Auftreten einer Reihe von Symptomen, die im Laufe der Zeit eine Herzerkrankung anzeigen, wird immer noch ein Aneurysma diagnostiziert. Die Anwesenheit einer Reihe von Krankheiten (Rheuma, Myokarditis, Brustverletzungen usw.) in der Geschichte des Kindes lässt jedoch nicht zu, dass ein solcher Defekt im Herzen nicht angeboren ist.

Symptome eines Herzaneurysmas bei einem Kind

Die Symptome dieser Pathologie des kardiovaskulären Systems sind sehr unspezifisch. Das heißt, nach der Untersuchung der Hauptbeschwerden eines kleinen Patienten und seiner Eltern sowie nach Durchführung einer vollständigen Untersuchung und Funktionstests ist selbst der erfahrenste Arzt nicht in der Lage, eine solche Diagnose mit Zuversicht zu bestimmen. Alle erkannten Krankheitszeichen weisen nur auf Herzschäden hin. Eine solche Diagnostik ist besonders bei Neugeborenen und Säuglingen schwierig, da sie einem Spezialisten keine spezifischen Beschwerden bieten können. In diesem Fall beruht die Diagnose nur auf elterlichen Beobachtungen des Verhaltens des Babys, seines Appetits usw. Daher werden bei präventiven Besuchen bei einem Kinderarzt häufig die Symptome der Herzpathologie übersehen.

Ein Aneurysma des Herzens bei älteren Kindern wird anhand folgender Beschwerden und Symptome festgestellt:

  • Das Phänomen der Kurzatmigkeit bei minimaler Anstrengung.
  • Schwellung der Gliedmaßen nach dem Laufen oder Laufen.
  • Das Auftreten eines feuchten Hustens, nicht begleitet von Anzeichen von Atemwegserkrankungen.
  • Pathologische Pulsation - sichtbare Pulsation in der Oberbauchregion, die einen diffusen Herzimpuls und mögliche Pathologie des Herzens, Pulsation der Venen des Halses usw. anzeigt.
  • Schmerzen in der Brust. Es tritt ohne Ursache auf, ist mäßig und kann bei körperlicher Anstrengung zunehmen.

Diagnose der Pathologie

Es ist möglich, das Problem der frühen Diagnose von Herzaneurysmen zu lösen, indem man regelmäßige Ultraschalluntersuchungen des Herzens und der großen Gefäße der Brust durchführt (EchoCG). Eine solche Studie ist sicher für Kinder jeden Alters (auch für Neugeborene), verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden und kann ziemlich genau, informativ feststellen, ob ein WFP-Aneurysma bei einem Kind oder in anderen Teilen des Herzens vorliegt. Eine solche Studie sollte allen Kindern ausnahmslos mit minimalen Anzeichen einer Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben werden.

Wenn die aufgrund von EchoCG erhaltenen Daten zweifelhaft sind oder der Ort des Aneurysmas dergestalt ist, dass der Arzt die Pathologie nicht vollständig visualisieren kann, wird MSCT (eine Art Computertomographie) verwendet, um den Ort und die Art des pathologischen Prozesses zu klären. Diese Studie ermöglicht es Ihnen, das Aneurysma in drei Projektionen zu sehen, um seine Größe und Beziehungen zu anderen Herzgeweben genau zu bestimmen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Aneurysma im Herzen auch mit ähnlichen Veränderungen der Gefäße in allen Teilen des Körpers kombiniert werden kann. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Aneurysma des Gehirns bei Kindern geschenkt werden, das bei asymptomatischem Aufplatzen intrakranielle oder intrazerebrale Blutungen verursacht. Es beinhaltet eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit des sofortigen Todes. Aber da CT eine große Strahlenbelastung auf den Körper des Kindes trägt, wird es nicht ohne die Notwendigkeit für Kinder bis zu 2-3 Jahren durchgeführt.

Aneurysma-Behandlung

Eine Diagnose von Herzaneurysma bei Kindern erfordert nur eine chirurgische Korrektur. Leider führen Versuche zur konservativen Behandlung nicht zu einer strukturellen Veränderung der Organwand am Ort der Pathologie. Daher ist die einzige radikale Lösung für dieses Problem eine Operation.

Die chirurgische Behandlung von Herzaneurysmen erfordert die Bedingungen einer spezialisierten Herzchirurgieabteilung sowie geeignete Geräte und Spezialisten. Daher werden Kinder, bei denen diese Pathologie diagnostiziert wurde, einschließlich der Vorhofform des Aneurysmas, zu spezialisierten Herzchirurgiezentren für eine geplante chirurgische Behandlung geschickt. Das Kind vor der Operation und nachdem es regelmäßig von einem Kinderarzt und einem Kardiologen im Rahmen der Registrierung der Apotheke überwacht wird.

Der chirurgische Eingriff in diese Pathologie des Herzens ist eine Folge sequentieller Handlungen:

  • Bereitstellung eines schnellen Zugangs (meistens durch Präparation des Sternums oder des Rippenknorpels);
  • Verbindung der Herz-Lungen-Maschine;
  • stoppe myokardiale kontraktile Aktivität;
  • Exzision und Kunststoffaneurysma.

Nach dem Start des Herzens werden die Dichtigkeit der Nähte und die Angemessenheit des Herzzeitvolumens überprüft. Die Wunde wird in Schichten vernäht, die Knochenstrukturen werden mit Ligaturen oder speziellen Klammern fixiert. Beobachtung des Kindes in den ersten Stunden und Tagen nach der Operation ermöglicht es Ihnen festzustellen, wie gut die Exzision und Plastizität des Herzaneurysmas durchgeführt wurden.

Der nächste wichtige Schritt in der Behandlung ist die Entfernung von Aneurysmen in anderen Organen, einschließlich der veränderten Abschnitte der Gefäße des Gehirns. Gerade die Ausdünnung der Gefäßwand und des Aneurysmas in der Schädelhöhle ist nicht nur schwer zu diagnostizieren, sondern oft auch schwer operativ zu eliminieren. Wenn Sie eine solche Krankheit ignorieren und nur die Pathologie des Herzmuskels eliminieren, ist das Kind mit einer "Zeitbombe", die zu einem Notfall führen kann und sogar einen schnellen Tod zu unvorhersehbaren Zeiten.

Bei kleinen Patienten nach einer Herzoperation ist es nicht empfehlenswert, in allgemeinen Trainingsgruppen aktiven Sport, schwere körperliche Aktivität und körperliches Training zu betreiben. Dennoch erlaubt die chirurgische Behandlung dieser Krankheit dem Kind, ein volles Mitglied der Gesellschaft zu sein und unterscheidet sich nicht von seinen Gleichen. Im Gegensatz dazu führt eine mangelnde Bereitschaft zu einer schweren Behinderung aufgrund der auftretenden Herzinsuffizienz.

Gefährliches Herzaneurysma bei Kindern: Anzeichen, Behandlung

Unter Verletzung der Entwicklung des Bindegewebes (Dysplasie) kommt es zu Anomalien in der Struktur der Herzstrukturen, einschließlich der Verdünnung der Trennwände zwischen den Vorhöfen und den Ventrikeln. In diesen Bereichen werden nach der Geburt Vorsprünge gebildet, sogenannte Aneurysmen. Sie sind asymptomatisch und haben ein günstiges Ergebnis, führen seltener zu Kreislaufversagen, schweren Herzrhythmusstörungen und erfordern eine chirurgische Behandlung.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Ursachen von Herzaneurysma bei Kindern

In den allermeisten Fällen sind Aneurysmen der Herzwände bei Kindern Teil des MARS-Syndroms. Kleine Anomalien der Entwicklung aufgrund angeborener Bindegewebsdysplasie. In diesem Zustand ist die Festigkeit der Kollagenfasern gestört, was zu ihrer Überdehnung führt.

Aneurysma des Herzens bei Kindern

Von der Seite des kardiovaskulären Systems manifestiert sich dies in Form von Verlängerung der Akkorde, Prolaps der Klappensegel. Wenn eine Verdünnung der Herzwände auftritt, wölben sie sich unter der Einwirkung von Hochdruck in der linken Hälfte in das Lumen des rechten Vorhofs oder Ventrikels. Sehr viel seltener tritt ein Herzaneurysma bei einem Kind nach chirurgischer Korrektur von Septumdefekten auf.

Die Ursachen der Dysplasie der Bindegewebsfasern können sein:

  • erblicher Defekt im Chromosomenapparat;
  • erworbene chromosomale Mutationen, wenn sie einer schwangeren Umweltbelastung, Strahlung oder berufsbedingten Gefahren ausgesetzt sind;
  • Infektionen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft (Röteln, Windpocken, Herpes, Adenoviren, Zytomegalie, Hepatitis, Syphilis, Tuberkulose) sind besonders gefährlich;
  • Alter der Mutter bis 16 Jahre und über 40;
  • erste Hälfte Toxikose und die Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Magnesiummangel in der Ernährung;
  • Rauchen, Alkoholismus;
  • Einnahme von Medikamenten, Antikonvulsiva, Progesteron;
  • Diabetes mellitus, Thyreotoxikose.

Und hier mehr über das Aortenaneurysma.

Symptome von Aneurysma des interventrikulären Septum

Die Protrusion des membranösen Teils des Septums zwischen den Ventrikeln als eigenständige Anomalie ist selten, gewöhnlich hat das Kind Klappenfehler, zu spätes Schließen des ovalen Fensters oder des Botallov-Gangs, Aorten-Coarctation. Das Aneurysma befindet sich meistens im Bereich der Klappen der Trikuspidalklappe (unter seiner Basis), es kann im Ausgangsteil des rechten Ventrikels handeln. In der Größe, solche Formationen sind in der Regel 2-3 cm nicht überschreiten.

Unkomplizierte Septumaneurysmen manifestieren sich nicht und können zufällig entdeckt werden, wenn ein Kind einen Arzt in Verbindung mit anderen Krankheiten aufsuchen muss. In schweren Fällen gibt es Anzeichen von Herzversagen:

  • Kurzatmigkeit;
  • Haut-Zyanose;
  • Schwindel;
  • Müdigkeit;
  • Herzklopfen;
  • Schmerz im Herzen und rechtes Hypochondrium;
  • Schwellung der Knöchel;
  • Rhythmusunterbrechungen.

Was sind die Gefahren von Anomalien des WFP-Herzens?

Bei den meisten Kindern befindet sich das interatriale Septumaneurysma in der Zone des ovalen Fensters. Es kann sich vollständig in das rechte Atrium ausbauchen oder eine S-förmige Biegung aufweisen (teilweise nach rechts zeigend). Meistens fehlen klinische Manifestationen. Wenn die Entwicklung des Aneurysmas die intrakardiale Zirkulation verletzt, dann erscheint:

  • Verzögerung in körperlicher und geistiger Entwicklung;
  • langsame Gewichtszunahme;
  • häufige Atemwegserkrankungen;
  • reduzierte Belastungstoleranz;
  • allgemeine Schwäche;
  • Arrhythmie;
  • Herzschmerz;
  • Blässe der Haut.

Ein gefährlicher Zustand ist ein Aneurysma-Bruch. Dies kann bei einem Kind im schulpflichtigen Alter unter dem Einfluss von Brusttrauma, übermäßiger körperlicher oder geistiger Belastung auftreten. Dies bildet ein Loch zwischen dem rechten und linken Vorhof mit der Entladung von Blut in der rechten Hälfte des Herzens.

Eine weitere Prognose hängt von der Größe des aufgetretenen Defekts ab - möglicherweise sowohl vom günstigen Verlauf als auch vom Fehlen der Symptome, sowie von einer akuten Verletzung der zerebralen und systemischen Zirkulation mit tödlichem Ausgang.

Zustandsdiagnose

Es ist möglich, das Vorhandensein eines Herzaneurysmas zu vermuten, wenn Anzeichen einer Überlastung des rechten Vorhofs und Ventrikels festgestellt werden. Solche Kinder haben oft blasse Haut, häufige und schwache Puls, niedriger Blutdruck. In einigen Fällen mit einer Atrophie der Brustmuskeln erscheint eine Hervorhebung in der Region des Herzens. Auskultation zeigt ein nicht-grobes systolisches Geräusch und einen Tonakzent über der Lungenarterie.

Zur Bestätigung der Diagnose werden zusätzliche Untersuchungen durchgeführt:

  • EKG - Überlastung oder Hypertrophie des rechten Herzens;
  • Die Doppler-Sonographie des Herzens ist die informativste Methode, bei der man die Ausbuchtung des Septums, seine Größe, das Vorhandensein von Blutgerinnseln in der Höhle, den Grad der Verletzung intrakardialer Hämodynamik, Hindernisse bei der Blutfreisetzung, begleitende Klappen- oder andere strukturelle Defekte erkennt;
  • MRT, Katheterisierung der Herzhöhlen, Ventrikulographie sind für Schwierigkeiten bei der Diagnose erforderlich.
Ultraschall des Herzens bei Kindern

Behandlung von Kindern mit Pathologie

Wenn ein asymptomatisches Herzaneurysma festgestellt wird, sollten Kinder unter ständiger Aufsicht eines Kinderarztes und Kardiologen gehalten werden, um Durchblutungsstörungen vorzubeugen. Sie werden gezeigt:

  • Lebensmittel mit ausreichend Eiweißgehalt (Huhn, Putenfleisch, Fisch), Hafer- und Buchweizenbrei, frisch gepresste Obst- und Beerensäfte;
  • strikte Einhaltung des Tagesprogramms mit Tagesruhe;
  • Massage nach der klassischen Methode, Punkt, Unterwasser;
  • Nadel- oder Mineral-, Perlbäder;
  • Elektrophorese von Magnesium, elektrisch.

Die Möglichkeit des Sporttrainings wird ausschließlich durch den Kardiologen bestimmt, der das Vorhandensein eines Herzschlags, Herzschmerzes, Ohnmachtszustände, EKG-Arrhythmien und durch Ultraschall nachgewiesene Anomalien berücksichtigt. Bei erheblichen Abweichungen ist der Profisport kontraindiziert, jedoch wird eine obligatorische dosierte körperliche Aktivität in Form von täglichen Spaziergängen und therapeutischer Gymnastik empfohlen.

Die konservative Therapie umfasst prophylaktische Behandlungszyklen (3-4 mal pro Jahr) solcher Medikamente:

  • Magnesiumsalze (notwendig für die Kollagensynthese) - Magnerot, Magne B6, Magnicum;
  • kardiotrophe Medikamente - Riboxin, ATP, Carnitin, Cardonat, Kudesang, Cytochrom;
  • Multivitaminkomplexe mit dem Inhalt der Gruppe B - Pikovitsirup, Supradin-Kindergel;
  • beruhigend - Kräuter mit Herzgespann, Melisse, Salbei und Jäger, wilder Rosmarin.

Antiarrhythmika verschrieben nur in Gegenwart einer Rhythmusstörung, ist eine antibiotische Therapie erforderlich, auch bei kleinen chirurgischen Eingriffen, um Endokarditis zu verhindern.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung treten in Verletzung der Blutzirkulation, Verengung des Ausscheidungstraktes des rechten Ventrikels, Klappeninsuffizienz aufgrund der Erweiterung des rechten Herzens, komplexe Rhythmusstörungen und Überleitung. In solchen Fällen wird ein Pflaster aus synthetischen Materialien auf die Stelle der Verdünnung der Trennwand aufgetragen und mit getrennten Nähten befestigt.

Und hier mehr über die Aortenisthmusstenose.

Ein Aneurysma der Herzwände bei einem Kind tritt auf, wenn die Bindegewebsfasern unzureichend entwickelt sind und zum MARS-Syndrom gehören. In den meisten Fällen sind die Manifestationen nicht vorhanden, aber mit einer starken Zunahme der Belastung des Herzens kann eine Septumruptur mit Blutabgang von der linken Hälfte nach rechts auftreten. Für die Erkennung von Aneurysmen der aussagekräftigste Ultraschall des Herzens mit Doppler.

Ein leichter und mäßiger Verlauf der Erkrankung erfordert prophylaktische Maßnahmen zur Einnahme von Medikamenten zur Stärkung des Herzens, bei schweren Formen der Erkrankung ist eine Operation indiziert.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zum Vorhofseptumdefekt an:

Wenn ein Herzaneurysma erkannt wird, kann die Operation die einzige Chance auf Rettung sein, nur damit verbessert sich die Prognose. Es ist möglich, ohne Operation als Ganzes zu leben, aber nur dann, wenn das Aneurysma beispielsweise des linken Ventrikels sehr klein ist.

Es ist möglich, MARS des Herzens bei Kindern unter drei Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen zu identifizieren. Normalerweise sind solche Anomalien fast unbemerkt. Ultraschall und andere Verfahren zur Diagnose der Struktur des Myokards werden für die Forschung verwendet.

In modernen diagnostischen Zentren können Herzerkrankungen durch Ultraschall festgestellt werden. Im Fötus ist es von 10-11 Wochen sichtbar. Angeborene Symptome werden auch durch zusätzliche Untersuchungsmethoden bestimmt. Fehler bei der Festlegung der Struktur sind nicht ausgeschlossen.

Die Diagnose einer Aortenisthmusstenose kann bei Neugeborenen und bei Jugendlichen festgestellt werden. Anzeichen von CHD sind offensichtlich. Die Diagnose bei Kindern wird nach der Geburt und während der Untersuchung durchgeführt. Die Behandlung der Coarctation des Aortenbogens umfasst eine Operation. Wie man danach lebt?

Als Folge einer Verletzung der Struktur, Dehnung der Aortenwand, kann sich ein Valsalva-Sinus-Aneurysma entwickeln. Die Untersuchung der vermuteten Notwendigkeit, so früh wie möglich durchgeführt werden, beginnen in der Echokardiographie. Die Behandlung besteht aus einem Aortenwandverschluss.

Wenn ein Aortenaneurysma entdeckt wird, ist das Leben des Patienten in Gefahr. Es ist wichtig, die Ursachen und Symptome seiner Manifestation zu kennen, um die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen. Grundsätzlich ist dies eine Operation. Aortenruptur der abdominalen, thorakalen und aufsteigenden Region kann diagnostiziert werden.

Eine schwere Komplikation ist ein Herzaneurysma nach einem Herzinfarkt. Die Prognose ist nach der Operation signifikant verbessert. Manchmal wird die Behandlung mit Medikamenten durchgeführt. Wie viele Menschen leben mit einem Post-Infarkt-Aneurysma?

Wenn sich ein Herzaneurysma gebildet hat, können die Symptome der normalen Herzinsuffizienz ähneln. Ursachen - Herzinfarkt, Erschöpfung der Wände, Veränderungen der Blutgefäße. Eine gefährliche Konsequenz ist eine Lücke. Je früher die Diagnose, desto größer die Chance.

Herzschäden mit Durchblutungsstörungen werden bei Kindern als Kardiomyopathie bezeichnet. Es kann erweitert, hypertrophisch, restriktiv, primär und sekundär sein. Symptome erscheinen als Standardsatz von Symptomen einer Herzinsuffizienz. Detektiert von Holter im Ultraschall. Die Behandlung kann eine Operation umfassen.

Zeitschriften-Rubriken

Die betreffende Krankheit wird bei Säuglingen äußerst selten diagnostiziert (0,9-1% der Fälle). Die genauen Ursachen dieser Pathologie sind nicht gut verstanden, die Symptome sind fast nicht vorhanden. Angeborenes Aneurysma des Herzens kann jedoch einen schnellen Tod hervorrufen, daher sollte der Säugling von einem Kardiologen (Herzchirurgen), einem Kinderarzt, beobachtet werden. Nachdem der Patient 1 Jahr alt ist, kann die abnorme Protrusion entfernt werden.

Wie ermittelt man das Herzaneurysma bei einem Kind?

Die in Betracht gezogene Krankheit ist praktisch nicht in der Lage, eine Herzinsuffizienz zu provozieren (wie beim Postinfarkt-Aneurysma). Dies ist auf das Fehlen von schwerwiegenden Störungen der Blutzirkulation zurückzuführen: Ein kongenitales Aneurysma verbindet sich durch ein kleines Reservoir mit dem linken Ventrikel.

Dieses Phänomen beeinflusst das Wohlbefinden von Kindern: Es gibt keine Sehstörungen, Beschwerden sind minimal / abwesend.

Aufgrund der befriedigenden Funktion des Herzmuskels kommt es jedoch im Laufe der Zeit zu einer Ausdünnung des pathologischen Vorsprungs, seines Bruches.

Die Situation kann durch intensivierte Bewegung (die bei einem Aneurysma des Herzens nicht akzeptabel ist), schlechte Angewohnheiten, eine falsche Lebensweise, ungesunde Ernährung verschlimmert werden.

Der Tod tritt aufgrund einer Herzinsuffizienz auf, die sich vor dem Hintergrund eines Ruptur des kongenitalen Aneurysmas entwickelt.

Die möglichen Manifestationen des angeborenen Aneurysma des Herzens umfassen eine Anzahl von ihnen.

  • Pathologische Pulsation, die im Bereich des 3. Interkostalraumes fixiert ist. Wenn man einem kleinen Patienten (in der "liegenden" Position) zuhört, wird eine solche Pulsation dem Klang einer "schwingenden Welle" ähneln: Um sie zu bestimmen, ist es nicht notwendig, sich eng an das Brustbein zu lehnen. Pathologische Erschütterungen können visuell durch Abtasten identifiziert werden. Die meisten Patienten haben dieses Symptom.
  • Parietale Thromben. Ihre Entstehung ist mit Störungen der Blutzirkulation verbunden. Wenn ein Wandgerinnsel auftritt, verschwindet die pathologische Pulsation.
  • Herzrhythmusstörung. Tritt häufig in der Adoleszenz auf, wenn verstärktes Training für Kinder relevant ist. Stress und schlechte Angewohnheiten können auch Arrhythmien bei Kindern hervorrufen.

Die Patienten registrierten eine Reihe von Beschwerden

  • Kurzatmigkeit, die zu Lungenödem, Asthma des Herzens führen kann.
  • Regelmäßige Schmerzen in der Brust, die mehr erwachsene Kinder als ziehend, schmerzend charakterisieren.
  • Regelmäßige Schmerzen hinter dem Brustbein (einer der Gründe für den sofortigen Hilferuf).
  • Trockener Husten: eine Folge der Wirkung von angeborenem Aneurysma auf die Luftröhre.
  • Häufige Müdigkeit.
  • Übelkeit, Aufstoßen (für Neugeborene): Das Ergebnis der pathologischen Protrusion auf die Organe des Verdauungssystems.
  • Schwäche Bei Säuglingen manifestiert sich dieses Symptom in dem ständigen Verlangen zu schlafen.
  • Schwindel, Kopfschmerzen. Manifest im Alter, wenn das Kind sich aktiv bewegt.
  • Schwitzen Sogar in einem kühlen Raum wird das Baby sehr schwitzen. Dies ist besonders nach dem Schlafen bemerkbar.

Der Bruch des kongenitalen Aneurysma des Herzens, der oft mit dem Tod eines Kindes endet, wird von einer Reihe von Manifestationen begleitet

  • Verfärbung: Blässe wird durch Zyanose ersetzt.
  • Starke Venenschwellung am Hals.
  • Häufiger Husten mit Bluthusten.
  • Übelkeit, starkes Erbrechen mit Beimengungen (manchmal mit Gerinnseln) von Blut.
  • Kalter Schweiß
  • Verlust des Bewusstseins
  • Heiser Atem.

Es gibt mehrere Techniken, mit denen es möglich ist, kongenitale Herzaneurysmen regelmäßig zu erkennen.

  • Rücksprache mit einem Kinderkardiologen / Herzchirurgen bezüglich vorhandener Symptome. Während des Gesprächs sollte der Arzt die möglichen Ursachen dieser Krankheit herausfinden: die Gesundheit der Mutter während der Schwangerschaft, übertragene Brustverletzungen während der Geburt und das Vorhandensein / Fehlen von chronischen Infektionen beim Kind. Die Fallgeschichte der nahen Verwandten des Patienten wird ebenfalls untersucht.
  • Urin testen, Blut. Es ist notwendig, auf Begleiterkrankungen zu achten, die ein Herzaneurysma auslösen können. Biochemische Untersuchung von Blut wird ebenfalls nützlich sein.
  • EKG Es bietet die Möglichkeit, spezifische Veränderungen im Herzrhythmus, die diese Pathologie verursachen kann, zu registrieren. Bei einem angeborenen Herzaneurysma (einschließlich Vorhofseptumaneurysma) sollte alle 3 Monate ein EKG durchgeführt werden. Wenn ein Kind mit Vorhofseptumaneurysma im Profisport tätig sein möchte, sollte er sich einem EKG unter Belastung + Ultraschall des Herzens unterziehen.
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens. Solche Tests werden oft alle 12 Monate durchgeführt. Laut Aussage eines Kinderkardiologen kann die Ultraschalldiagnostik häufiger eingesetzt werden. Wird verwendet, um die folgenden Informationen zu erhalten:
  1. Messung der genauen Parameter des Aneurysmas;
  2. das Vorhandensein / Fehlen von Blutgerinnseln im Lumen der Gefäße.
  • Röntgen der Brust. Hilft, die Parameter des Herzens, Lungen einzustellen.
  • Radioisotop Ventrikulographie des Herzens. Notwendigkeit, den genauen Standort des Aneurysmas, seine Größe festzustellen. Durch diese Untersuchung ist es möglich, die kontraktile Fähigkeit des Myokards in Ruhe / unter Belastung zu bestimmen. Für die Ventrikulographie des Herzens werden dem Kind intravenöse radioaktive Komponenten injiziert, die sich für eine gewisse Zeit in den Herzgeweben konzentrieren.
  • MRT des Herzens. Wird verwendet, um die genauen Parameter des Aneurysmas zu bestimmen (Ultraschall liefert keine solche Information). Zum Zeitpunkt der Untersuchung erhält das Kind eine schwache Anästhesie, so dass er sich nicht bewegt. Mit Hilfe der MRT können Sie die Art der kongenitalen Protrusion, den Zustand der Arterien des Herzens untersuchen, um ein dreidimensionales Bild des Herzens zu erhalten.
  • Koronare Agniographie + Röntgenentlüftung. Bedarf für Patienten, die chirurgische Manipulationen am Herzen durchführen möchten.

Behandlungsmethoden

Die in Frage stehende Krankheit ist eine direkte Indikation für eine chirurgische Behandlung. Wenn das Aneurysma des Herzens nicht wächst, ruft die Genesung der Gesundheit nicht herbei, das Kind wird nach 1 Jahr operiert. Bis zu diesem Zeitpunkt muss das Baby unter der regelmäßigen Aufsicht eines Arztes stehen.

Die chirurgische Behandlung eines angeborenen Herzaneurysmas kann verschiedene Techniken umfassen.

Entfernung (Resektion) der pathologischen Protrusion. Bezieht sich auf radikale Manipulation, dauert mehrere Stunden.

Algorithmus der betreffenden Operation.

  • Führen Sie eine mediane Sternotomie durch.
  • Exposition des Herzens. Zu diesem Zweck führt der Operateur eine Präparation der Pleuramembran (Perikard) durch.
  • Untersuchung des linken Ventrikels.
  • Suchen Sie nach dem genauen Ort des Aneurysmas.
  • Installieren der Kanüle in der Aorta, Vena Cava.
  • Erzwungener Herzstillstand. Die Aufrechterhaltung der biologischen Aktivität des Patienten wird durch den Anschluss eines künstlichen Blutzirkulationsgeräts möglich.
  • Aneurysma Dissektion. Untersuchung des Zustandes des linken Ventrikels. Die Beseitigung von Blutgerinnseln (falls vorhanden).

Korrektur der Struktur des linken Ventrikels (Ventrikuloplastik). Bis heute gibt es mehrere Methoden für diese Manipulation.

Ersetzen des pathologischen Bereichs der Aorta durch ein künstliches Implantat. Es wird bei der Diagnose von Aortenaneurysma bei einem Kind verwendet.
Eine chirurgische Behandlung der betrachteten Krankheit ist nicht immer möglich.
Es gibt mehrere Kontraindikationen für die Durchführung einer Herzoperation bei einem Kind.

  • Schwere Funktionsstörungen in den Nieren, Leber.
  • Infektion des Körpers.
  • Onkologische Erkrankungen.
  • Lungeninsuffizienz, die chronisch ist.
  • Herzinsuffizienz III st.
  • Intoleranz zur Anästhesie.
  • Schwerer Diabetes mellitus.
  • Erhöhte Körpertemperatur.

In einigen Fällen ist eine konservative Behandlung indiziert.

  • Bei der Diagnose eines Vorhofseptum Aneurysma bei einem Baby, das geringe Abmessungen hat, hat keinen Einfluss auf die Lebensqualität.
  • Im ersten Lebensjahr eines Babys.
  • In der postoperativen Periode.
  • Kinder, die absolute Kontraindikationen für eine Herzoperation haben.

Empfehlungen zur konservativen Behandlung von Kindern mit angeborenen Herzaneurysmen

  1. Der richtige Modus des Tages: die optimale Kombination von Erholung, Aktivitäten. Sie können dem Baby nicht verbieten, sich zu bewegen: Bewegung (tägliche Spaziergänge, Radfahren usw.) wirkt sich positiv auf das Herz aus. Aber überlastet ist das Baby auch nicht wert.
  2. Ausgewogene Ernährung. Im ersten Lebensjahr des Kindes ist es sehr wichtig, dass er mit Muttermilch versorgt wird: Eine solche Diät hilft, das Risiko von Infektionskrankheiten zu minimieren (was zu Komplikationen führen kann, die mit der Arbeit des Herzens zusammenhängen). Nach dem Wechsel zu einer normalen Ernährung sollte Babynahrung eine ausreichende Menge an Protein, Magnesium, Kalzium enthalten.
  3. Restorative Therapie: Massagen, Kindergymnastik, Kräuterbäder.
  4. Jährlicher Besuch bei einem Neurologen. Stress, übermäßige Erregbarkeit, Fehlfunktionen des zentralen Nervensystems beeinträchtigen die Arbeit des Herzens. Für Neugeborene, Jugendliche mit Schlafstörungen und für andere psychische Störungen können Beruhigungsmittel verschrieben werden.
  5. Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Struktur des Bindegewebes (Magnerot, Magne B6, Kaliumorat). Nehmen Sie diese Medikamente sollten Kurse sein: alle sechs Monate.
  6. Verschreibung von Medikamenten zur Stärkung des Herzmuskels, Verbesserung der Blutzirkulation (Elkar, Kudesan, Limontar). Zu demselben Zweck werden Multivitaminkomplexe kleinen Patienten verschrieben.
  7. Medikamentöse Therapie zur Linderung der Symptome. Wenn Beschwerden auftreten, wählt der pädiatrische Kardiologe Medikamente für eine Reihe von Gruppen individuell für jeden Patienten aus.
  • Statine. Blutcholesterin reduzieren. Sie werden in der Adoleszenz ernannt (nicht früher).
  • Antiarrhythmika. Sie werden im Krankenhaus nach einer qualitativen Untersuchung des Patienten ausgewählt.
  • Antibiotische Therapie Obligatorisch für Infektionskrankheiten.

Prävention

Präventive Maßnahmen gegen diese Krankheit sind zum Zeitpunkt der Planung einer Schwangerschaft während der Schwangerschaft relevant

  • Werdende Mutter vor der Schwangerschaft sollte den Gynäkologen für eine vollständige, qualitativ hochwertige Überprüfung ihrer Gesundheit besuchen. Bluttests für Herpes, Toxoplasmose, Cytomegalovirus, andere chronische Infektionen werden am besten vor der Schwangerschaft durchgeführt.
  • Der Grund dafür, sich an Genetik zu wenden, sind einige Punkte.
  1. Zukünftige Eltern leben / arbeiten in einer dysfunktionalen ökologischen Umgebung.
  2. Nahe Verwandte der Mutter / des Vaters des geplanten Babys haben schwere Herzerkrankungen (angeborene Herzkrankheit, Herzaneurysma).
  3. Zukünftige Eltern gehören zu den Alterspaaren.
  • Für die Dauer der Schwangerschaft sollte mehrmals (3-4) Ultraschall des Fötus unterzogen werden.
  • Einige Monate vor der Schwangerschaft, für die gesamte Schwangerschaftsphase des Fötus, müssen zukünftige Eltern schlechte Angewohnheiten aufgeben.
  • Während des ersten Trimesters der Schwangerschaft ist es wichtig, Infektionskrankheiten (Influenza, ARVI) zu vermeiden. Um dies zu tun, müssen Sie richtig essen, tägliche Spaziergänge an der frischen Luft arrangieren, öffentliche Plätze meiden, mit Patienten kommunizieren (Angina, SARS, Bronchitis).

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen

Aneurysma des Herzens - eine Hervorhebung des Septums zwischen den Vorhöfen oder Ventrikeln des Herzens sowie seiner Außenwand. Der Eindruck ist eher groß: 1-20 Zentimeter und wird aus den Geweben des Herzens gebildet.

Gründe

Aneurysma des Herzens ist ziemlich selten: Es wird bei etwa 1% der Neugeborenen diagnostiziert. Meistens erscheint die Pathologie als Ergebnis der Exposition gegenüber verschiedenen provozierenden Faktoren, einschließlich:

  • angeborene Fehlbildung;
  • Defekt in den glatten Muskeln des Herzens gebildet;
  • eine Infektion, bei der sich der Fötus im Mutterleib einer Mutter infiziert hat, wie Röteln, Grippe oder Herpes;
  • Exposition gegenüber mutagenen Stoffen, einschließlich radioaktiver Stoffe;
  • Vererbung;
  • Alter der Eltern: Mutter ist über 35 Jahre alt, Vater ist über 45 Jahre alt.

Die Hauptursache der Krankheit ist eine ungünstige ökologische Situation, von der die richtige Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems des Säuglings abhängt.

Aneurysma des Herzens wird oft von schwereren Anomalien im Herz-Kreislauf-System begleitet. Die Pathologie kann sich in verschiedene Richtungen entwickeln, je nachdem welche ihre Form bestimmen. Aneurysmen werden in drei Haupttypen unterteilt, insbesondere:

  • linksseitig, die durch eine zum linken Atrium gerichtete Krümmung gekennzeichnet ist;
  • rechtsseitig, wobei der Eindruck auf das rechte Atrium gerichtet ist;
  • S-förmiges Aneurysma, das durch das Auftreten von Bildung in beiden Vorhöfen gekennzeichnet ist.

Symptome

Ein Aneurysma hat oft keine ausgeprägten klinischen Manifestationen und tritt bei einem Säugling ohne Anzeichen auf. Aber manchmal ist eine Anomalie von folgenden Symptomen begleitet:

  • Kurzatmigkeit
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Schläfrigkeit
  • Schwäche

Diagnose von Herzaneurysma bei einem Neugeborenen

Die Diagnose "Aneurysma" wird üblicherweise bei Neugeborenen während der Untersuchung im Entbindungsheim zum Zeitpunkt der Ultraschalluntersuchung gestellt. Außerdem wird die Pathologie während der Schwangerschaft oft im Fötus nachgewiesen. Abweichungen in der Struktur des Herzmuskels einfach genug, um auf dem Monitor zu erkennen und zu erkennen. Nach der Geburt des Kindes kann der Arzt eine zusätzliche Differenzialdiagnose zur Bestätigung der Diagnose veranlassen. Nach seiner Gründung bestimmt der Arzt die nachfolgende Behandlung der Krankheit.

Komplikationen

Wenn das Aneurysma beeindruckend groß ist und fortschreitet, kann es in Zukunft zu schwerwiegenden Folgen führen. Aufgrund der Pathologie entwickelt sich Hypoxie in den Geweben des Körpers des Kindes. Auch an den Wänden des Aneurysmas bilden sich Blutgerinnsel, die brechen können, was zum Tod führt. Ein Bruch des Aneurysmas selbst gilt als tödlich gefährlich - das Kind stirbt fast sofort.

In der Abwesenheit oder Analphabetenbehandlung des Aneurysmas kann es beginnen, Fortschritte zu machen. In einigen Fällen kann die Pathologie nach der Operation erneut auftreten.

Behandlung

Was kannst du tun?

Wenn ein Neugeborenes ein Aneurysma hat, ist es notwendig, es regelmäßig mit einem Kardiologen und einem Kinderarzt zu untersuchen, Ultraschall- und EKG-Untersuchungen durchzuführen, um die Dynamik der Krankheit zu überwachen. In Ermangelung von Anzeichen von Komplikationen und Fortschreiten der Anomalie, beeinträchtigt die Krankheit nicht die Gesundheit des Kindes. Später, wenn das Kind wächst, ist es notwendig, ihn vor verschiedenen Belastungen, Überarbeitung und übermäßiger körperlicher Anstrengung zu schützen. Die Entscheidung über die Behandlung der Pathologie ist ein Arzt.

Was der Arzt tut

Aneurysma des Herzens bei einem Neugeborenen wird ausschließlich durch eine Operation korrigiert. Wenn es nicht fortschreitet und sich nicht negativ auf das Wohlergehen des Kindes auswirkt, wird die Operation nach dem Jahr, in dem es erreicht wurde, durchgeführt. Bis zu diesem Zeitpunkt steht das Baby ständig unter der Kontrolle eines Arztes.

Um den Defekt zu korrigieren, werden verschiedene Operationstechniken verwendet. Eine radikale Methode ist eine, bei der der pathologische Vorsprung vollständig entfernt ist. Dieser Vorgang dauert mehrere Stunden. Währenddessen legt der Arzt das Herz des Babys frei, untersucht es, bestimmt den genauen Ort des Aneurysmas, setzt die Kanüle in die Aorta und stoppt gewaltsam das Herz. Danach verbindet der Patient das Gerät und führt eine künstliche Blutzirkulation durch. Dann wird das Aneurysma geöffnet und die gebildeten Blutgerinnsel beseitigt.

Im Laufe der Verwendung der zweiten Technik wird die Struktur korrigiert. Momentan wird bei einer solchen Manipulation ein Transplantat verwendet, das anstelle der pathologischen Protrusion platziert wird.

Eine Kinderherzoperation wird nur durchgeführt, wenn sie keine Kontraindikationen hat. Unter ihnen:

  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • infektiöse und onkologische Erkrankungen;
  • hohes Fieber;
  • Intoleranz gegenüber Anästhesie;
  • Lungenentzündung;
  • schwerer Diabetes mellitus;
  • Herzversagen 3. Grades.

Prävention

Für den Fall, dass ein Aneurysma bei einem Baby nicht fortschreitet und von geringer Größe ist, beeinflusst es nicht die Qualität seines Lebens. Aber es ist immer noch notwendig, vorbeugende Maßnahmen zu beobachten, sowie von einem Arzt beobachtet werden. Was sollten Eltern tun?

  • Planen Sie den Tagesablauf des Kindes richtig ein.
  • Verbieten Sie die motorische Aktivität nicht, aber überlasten Sie das Kind nicht zu sehr. In Zukunft kann er Fahrrad fahren, oft an der frischen Luft spazieren gehen.
  • Um das Kind an die richtige Ernährung zu gewöhnen. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Im ersten Lebensjahr muss der Säugling Muttermilch essen, was das Risiko von Infektionskrankheiten verringert, die die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen. Als nächstes müssen Sie in seiner Ernährung von gesunden Lebensmitteln, angereichert mit Mineralstoffen und Vitaminen enthalten.
  • Es ist notwendig, die Gesundheit des Babys von den ersten Monaten seines Lebens zu stärken. Dies wird den speziellen Massagen, Bädern mit Abkochungen von Kräutern helfen. In Zukunft muss das Kind vor Stresssituationen geschützt werden.

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen

Aneurysma des Herzens ist die Pathologie der Strukturen des Herzmuskels, wenn sich die Trennwände zwischen den Ventrikeln und den Vorhöfen erstrecken. Eltern, die vom Arzt erfahren hatten, dass das Kind ein Vorhofseptumaneurysma hat, gerieten in Panik in Panik. Gemäß der internationalen Klassifikation von Krankheiten wird Herzaneurysma bei Kindern als eine kleine Herzanomalie klassifiziert, die als die Norm oder ein Zustand in der Nähe der Norm angesehen werden kann. Gleichzeitig sackt die Pathologie des interatrialen Septums im rechten oder linken Atrium ab. Die Krankheit wird selten erkannt - von der Gesamtzahl der Neugeborenen 1% pro Jahr.

Trotz der Tatsache, dass die Struktur des interatrialen Septums während eines Aneurysmas verändert ist, beeinflusst es nicht die Funktion des Herzmuskels beim Neugeborenen. Was die Gründe betrifft, sind die Wissenschaftler bis jetzt noch nicht zu einer gemeinsamen Meinung gelangt, aber zu diesem Thema können mehrere Annahmen gemacht werden:

  1. interne Ursachen - Vererbung, anomale Entwicklung des interatrialen Septums während der fetalen Entwicklung, sowie eine Verletzung in der Entwicklung des Bindegewebes. Der letztere Grund führt zu einer Verringerung des Kollagenspiegels, der die Stärke des Bindegewebes verletzt;
  2. externe Ursachen - Umweltfaktoren, einschließlich Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau während der Schwangerschaft.

Symptome von MPP Aneurysma

Die Anomalie ist angeboren, tritt am häufigsten ohne sichtbare Manifestationen auf. Das Fehlen eines Krankheitsbildes ist leicht erklärbar - die Herzfunktionen des Kindes sind nicht gestört und daher treten keine Symptome auf. Das Kind entwickelt sich auf Augenhöhe mit Gleichaltrigen, bleibt weder in Intelligenz noch in körperlicher Form zurück. Üblicherweise wird ein Aneurysma während einer Routineuntersuchung nach Alter oder wenn aus anderen Gründen eine Ultraschalluntersuchung des Herzens des Säuglings durchgeführt wird, festgestellt.

Weniger oft treten Symptome auf, und dies liegt an der Art der Entwicklung der Pathologie. Anomalie Septum kann den Herzrhythmus stören. Im Folgenden wird beschrieben, wie dies geschieht. Das Herz ist die Hauptpumpe des Körpers, seine Kontraktionen führen zur Freisetzung von Blut in die Blutgefäße. Während der Arbeit des Herzmuskels schwanken die Wände der Ventrikel und Vorhöfe, und mit Aneurysma sind die Schwingungen ausgeprägter. Anatomisch befinden sich in der Wand des rechten Vorhofs aktive Zellen, die Impulse geben, die eine Kontraktion des Herzmuskels auslösen. Wenn das MPE-Aneurysma schwankt, werden diese Zellen gereizt und werden aktiver. Eine solche Aktivität verursacht Arrhythmie. Manchmal kann ein Aneurysma mit einer neurokristallinen Dystonie kombiniert werden, und die Symptome sind angemessen. Im Allgemeinen können die Symptome wie folgt aussehen:

  • Herzrhythmusstörungen - schneller, unregelmäßiger oder langsamer Herzschlag;
  • Zeichen der autonomen Dysfunktion - Lethargie oder Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Schwitzen, Schmerzen in der Region des Herzens. Es kann Probleme mit der Verdauung in Form von Aufstoßen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit geben.

Diese Symptome sind nicht spezifisch, deshalb müssen die Eltern verstehen, woran das Baby erkrankt ist, und wenden Sie sich an einen erfahrenen Arzt.

Diagnose von Herzaneurysma

  • Auskultation. Der Doktor hört auf die Arbeit des Herzens durch ein Stethoskop. Mit Hilfe eines einfachen Geräts ist es möglich, Herzgeräusche zu identifizieren, die auf einige Probleme hindeuten;
  • Echokardiographie oder Ultraschall des Herzens. Ein schmerzloses und sehr aussagekräftiges Diagnoseinstrument, das von klein auf verschrieben werden kann. Der Ultraschall zeigt die Prominenz des Septums und seine oszillierenden Bewegungen während Kontraktionen des Herzmuskels;
  • ein Elektrokardiogramm ist keine große, sondern eine zusätzliche diagnostische Studie, die hilft, die Arbeit des Herzens zu bewerten und Fehler in seinem Rhythmus zu identifizieren.

Redaktionsausschuss

Behandlung von Septumaneurysma im Herzen

Medikamentöse Behandlung beinhaltet die Ernennung von Medikamenten, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren können - für diese verschreiben Vitamine aus der Gruppe von PP und B. In Gegenwart von bakteriellen Infektionen sollten Sie Antibiotika rechtzeitig nehmen, nicht auf die Infektion warten, um eine Komplikation zu geben. Magnesiumpräparate werden häufig verschrieben, da ihre Rolle bei der Bildung von Kollagenfasern bereits bewiesen ist. Magnesium selbst ist Teil des Bindegewebes, daher ist es äußerst vorteilhaft. Darüber hinaus haben Magnesiumpräparate eine antiarrhythmische Wirkung. Indem es die Herzmuskeln zusammen mit anderen Substanzen energetisiert, hilft Magnesium, die Arbeit des Herzens zu debuggen, Entspannung und Kontraktion zu normalisieren.

Nicht-medikamentöse Behandlung soll mit nützlichen Empfehlungen entsprechen:

  • Um das Regime der Ruhe und Wachheit des Kindes anzupassen, um übermäßige körperliche Aktivität mit Überlastung auszuschließen, müssen Sie sich mehr ausruhen;
  • die Diät sollte angepasst werden, dies gilt auch für das Baby, übertragen auf künstliche Ernährung mit Ergänzungsnahrung, und für den Säugling, für dessen Ernährung die stillende Mutter verantwortlich ist;
  • Einnahme von therapeutischen (Hydrotherapie) oder Mineralbädern (Balneotherapie);
  • Massage in verschiedenen Formen - Unterwasser, manuell usw.;
  • Physiotherapie, einschließlich Elektrophorese mit Magnesium;
  • Bewegungstherapie.

Die obige Liste von Empfehlungen für Patienten mit Aneurysma ist allgemeiner Natur, in jedem einzelnen Fall wird der Arzt entscheiden, wie angemessen die Ausführung der einen oder anderen der oben genannten Aufgaben ist. Der Arzt wird das genaue Schema unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands des Babys, des Alters und der damit verbundenen Pathologien auswählen.

Vorbehaltlich der Empfehlungen der oben genannten Ärzte wird die Prognose günstig sein. Daher ist es nicht notwendig, solche Tipps als übertrieben zu betrachten und sich weigern, sie umzusetzen. Keine Pillen ersetzen wandern, ausgewogene Ernährung und elterliche Fürsorge. Nur die richtige Behandlung und Vorbeugung wird helfen, ernsthafte Komplikationen zu vermeiden, die volle Entwicklung des Kindes zu gewährleisten.

Pinterest