Überprüfung der Teleangiektasie (Besenreiser): Ursachen und Behandlung

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was ist Teleangiektasie, warum entwickelt sich, wie manifestiert und behandelt wird. Menschen, die nicht mit Medizin verwandt sind, nennen dieses Syndrom vaskuläre Sterne.

Bei Teleangiektasien auf den Schleimhäuten oder der Haut verschiedener Körperteile entstehen Besenreiser, die durch die Ausdehnung von Blutgefäßen entstehen. Normalerweise sind die Kapillarwände auf der Haut nicht sichtbar, da sie eine geringe Dicke haben - nicht mehr als 20 Mikrometer. Unter dem Einfluss verschiedener Ursachen oder Faktoren können sie dicker werden und beginnen, sich in Form eines sichtbaren Gefäßnetzes zu manifestieren.

Nach verschiedenen Statistiken beträgt die Prävalenz der Teleangiektasie etwa 25-30% bei Personen unter 45 Jahren. Häufiger werden solche Formationen von erweiterten Gefäßen bei Frauen entdeckt, und fast 80% des schönen Geschlechts nach der Geburt treffen auf dieses Syndrom. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko von Besenreisern: Bis zu 30 Jahren werden solche Formationen in 10% nachgewiesen, im Alter von 50 Jahren steigt diese Zahl auf 40% und nach 70 Jahren erreicht sie 75-80%. In selteneren Fällen kann Teleangiektasie bei Kindern und Neugeborenen gefunden werden.

In den meisten Fällen sind Besenreiser nur ein kosmetischer Defekt. Ihr Aussehen weist jedoch auf eine Fehlfunktion in der Arbeit verschiedener Organe hin, und wenn sie auftreten, sollten Sie daher einen Arzt konsultieren - einen Gefäßchirurgen oder einen Dermatologen.

Spezialisten werden helfen, nicht nur einen kosmetischen Defekt loszuwerden, sondern auch versuchen, die Ursache für die Bildung solcher Gefäßretikuli herauszufinden und zu beseitigen.

Warum Teleangiektasie erscheint

Experten ziehen mehrere Theorien über die Entstehung von Besenreisern in Betracht.

  1. Viele Menschen sind geneigt zu glauben, dass die Ursache der Entwicklung der Teleangiektasie ein hormonelles Ungleichgewicht ist. Die Wirkung von Hormonen auf Blutgefäße erklärt den hohen Prozentsatz des Auftretens solcher Formationen bei schwangeren Frauen oder Frauen bei der Geburt. Besenreiser treten häufig bei Personen auf, die hormonelle Medikamente einnehmen (Kortikosteroide oder orale Kontrazeptiva).
  2. Es gibt eine Theorie, dass einige dermatologische Erkrankungen wie Bestrahlungsdermatitis, Rosacea, Xeroderma pigmentosa, Basalzellkarzinom der Haut oder andere chronische Krankheiten ein günstiger Hintergrund für die Ausdehnung der Gefäßwände werden können. Verschiedene Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems, begleitet von der Niederlage von kleinkalibrigen Gefäßen, können das Auftreten von Teleangiektasien verursachen. Zum Beispiel im Fall von Krampfadern oder Raynaud-Krankheit, entwickeln fast 100% der Patienten Gefäßnetzwerke.
  3. Teleangiektasien kann auch in vollkommen gesunden Menschen unter dem Einfluss von externen negativen Faktoren auftreten. Dazu gehören: längere Exposition gegenüber UV-Strahlen (in der Sonne oder im Solarium), plötzliche Temperaturschwankungen, Ataxie-Schwäche, Hypo- und Avitaminose, Kontakt mit Karzinogenen, übermäßige körperliche Aktivität, Rauchen und Alkoholmissbrauch.

Arten von Teleangiektasien

Experten klassifizieren Teleangiektasien aus verschiedenen Gründen.

Experten identifizieren zwei Gruppen von Teleangiektasien: primäre und sekundäre.

Primäre Besenreiser sind angeboren oder treten in der frühen Kindheit auf:

  • erblich - das Geflecht der veränderten Gefäße besetzt große Bereiche der Haut, erscheint aber nicht auf den Schleimhäuten;
  • Hereditäre hämorrhagische Herde treten auf den Schleimhäuten des Atmungs- und Verdauungstraktes, der Leberoberfläche, der Haut der Fingerspitzen, der Füße oder im Gehirn auf;
  • unspezifisch - veränderte Gefäße werden im Bereich der Zervikalnerven nachgewiesen;
  • verallgemeinert essentiell - zuerst dehnt sich das vaskuläre Netzwerk auf die Füße aus, und dann breiten sich die Veränderungen durch den Körper aus;
  • "Marmorhaut" - ein Netz von erweiterten roten Gefäßen erscheint im Säugling unmittelbar nach der Geburt und seine Färbung wird unter Stress heller (psychoemotional oder physisch);
  • Form der Teleangiektasie-Ataxie - tritt bei kleinen Kindern auf, im Alter von 5 Jahren hat das Kind Besenreiser in den Ohren, an Nasenscheidewand, Gaumen und Bindehaut, Knie- und Ellbogenfalten.

Sekundäre Besenreiser sind eine Manifestation einer Krankheit und sind am ausgeprägtesten in den folgenden Pathologien:

  • Östrogenanomalien;
  • Basalzellkarzinom der Haut;
  • Sonnenkeratose;
  • Störungen bei der Produktion von Kollagen;
  • Pfropfreaktion.

Spezielle Formen der Teleangiektasie

Bei manchen Krankheiten manifestiert sich die Teleangiektasie auf besondere Weise:

  1. Mit Dermatomyositis. Bei der Betrachtung eines solchen vaskulären Sternchens wird eine große Anzahl von erweiterten Kapillaren festgestellt. Gewöhnlich sind Herde an den Fingerspitzen lokalisiert und werden von Schmerzen begleitet.
  2. Mit Sklerodermie. Am Körper des Patienten erscheinen mehrere Sterne in Form von ovalen oder vieleckigen Flecken (Flecken). Meistens sind solche Formationen auf dem Gesicht, Händen und Schleimhäuten lokalisiert.
  3. Bei systemischem Lupus erythematodes. Besenreiser befinden sich auf den Rollen der Nägel und haben eine Hyperpigmentierung.
  4. Im Falle der Randu-Osler-Krankheit. Normalerweise sind solche hämorrhagischen Besenreiser erblich. Sie kommen an der Nase, Bronchialschleimhaut und Organen des Verdauungstraktes vor.

Symptome

Besenreiser werden aus Gefäßen gebildet, die vergrößert sind und sich in der Nähe der Hautoberfläche befinden - Kapillaren, Venolen oder Arteriolen. Arterielle oder kapillare Gefäßnetze erheben sich nicht über die Oberfläche, venöse sind meist konvex.

Häufiger verursachen solche Formationen keine Beschwerden. Schmerzen mit Teleangiektasien treten nur bei Dermatomyositis oder mit schmerzhafter Form auf, die bei Frauen selten ist. Im letzteren Fall werden die Sterne während der Menstruationsblutung ausgeprägter, heller und verursachen starke Schmerzen.

Der Farbton und die Größe der Besenreiser oder Sternchen können variieren. Sie können lila, rot, pink, blau, blau oder schwarz sein. Die Intensität und Variabilität ihrer Farbe kann durch die Art der Haut, den Grad der Gefäßerweiterung, die Fläche und das Ausmaß der Läsion bestimmt werden. Manchmal ändert sich die Farbe der Teleangiektasie mit der Zeit. Die gleichen Transformationen können mit ihrer Größe auftreten.

Wann ist das Auftreten von Teleangiektasien besonders alarmierend?

In den meisten Fällen verursacht das Auftreten von Teleangiektasien keine signifikanten Beschwerden und ist nur ein kosmetischer Defekt oder Symptom einer ungefährlichen Krankheit. Manchmal ist ihr Auftreten jedoch ein Zeichen für eine gefährliche Krankheit.

Solche Teleangiektasien sollten besonders wichtig sein:

  • Auf der Oberfläche der Brust. Typischerweise haben diese Sterne sehr kleine Abmessungen (Durchmesser im Stecknadelkopf) und eine helle Schattierung. Ihr Aussehen weist auf die Entwicklung eines Krebses in der Brustdrüse hin und sollte immer ein Grund sein, einen Brustspezialisten oder Onkologen zu kontaktieren.
  • Basierend auf Hautnarbe. Solche Sternchen haben das Aussehen von perlenroten Knötchen. Wenn sie auftreten, kann sich der Zustand der Hautnarbe ändern. Dieses Zeichen weist auf eine mögliche Entwicklung des Basalzellkarzinoms der Haut hin und ist der Grund für einen sofortigen Appell an einen Onkologen oder einen Dermatologen.
  • Gruppe Teleangiektasie bei Kindern. Die Existenz eines ausgedehnten Netzwerks von Blutgefäßen bei Kindern kann auf das Vorhandensein einer so gefährlichen Krankheit wie hämorrhagische Teleangiektasie hindeuten. Mit seiner Entwicklung kann ein Kind Blutungen erfahren: nasal oder gastrointestinal. Den Kindern mit dieser Pathologie wird die konsequente Nachfolge beim gefäßchirurgisch empfohlen.

Diagnose

Diagnose Teleangiektasie ist nicht schwer. Bei der Untersuchung des Patienten wird der Spezialist Beschwerden hören und den Patienten die notwendigen Fragen stellen, die Formationen untersuchen und einen Ultraschall der Gefäße verordnen.

Basierend auf den erhaltenen Daten kann der Arzt den effektivsten Behandlungsplan erstellen. Um die Ursachen des Auftretens von Besenreisern und Sternchen zu identifizieren, wird der Arzt den Patienten zur Konsultation an einen spezialisierten Arzt (Kardiologe, Endokrinologe, Rheumatologe, Gynäkologe usw.) überweisen.

Behandlung

Nach dem Ermitteln der Ursache der Teleangiektasie wird der Arzt einem Patienten die Behandlung der Grunderkrankung verschreiben. Der Behandlungsplan hängt von seinem Typ ab.

Eine Vielzahl von minimal invasiven chirurgischen Techniken kann empfohlen werden, um einen kosmetischen Defekt, d. H. Die Besenreiser selbst, zu korrigieren. Die Wahl einer bestimmten Methode hängt von vielen Faktoren ab: Art, Größe und Zugänglichkeit der Formationen, Kontraindikationen usw.

Elektrokoagulation

Das Wesen dieses Verfahrens ist die Einführung in das erweiterte Gefäß der Nadel-Elektrode, die Hochfrequenzstrom leitet, das Gewebe kauterisiert. Diese Methode der Beseitigung der Teleangiektasie wird immer weniger verwendet, weil sie einige Nachteile hat: Schmerzen, Schäden an gesundem Gewebe, Narbenbildung und Hyper- oder Depigmentierung an der Stelle der Kauterisation.

Laser-Photokoagulation

Das Prinzip dieser therapeutischen Manipulation ist die Wirkung des Laserstrahls auf die erweiterten Gefäße. Als Ergebnis dieser Aktion werden sie erhitzt und versiegelt. Die Technik wird verwendet, um erweiterte Gefäße mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm zu entfernen. Kleine Teleangiektasien mit Hilfe von Laser-Photokoagulation können in 1-2 Sitzungen und größere in 3 oder mehr Sitzungen beseitigt werden.

Sklerotherapie

Solch ein minimalinvasives Verfahren kann nur verschrieben werden, um venöse Sterne zu eliminieren. Sein Prinzip beruht auf der Einführung in das Lumen der erweiterten Venen des sklerosierenden Mittels, wodurch die Gefäßwände verlötet werden. Es gibt mehrere Modifikationen eines solchen medizinischen Verfahrens: mikroskopische Sklerotherapie (Schaumform), Mikrosklerotherapie, Echosklerotherapie usw.

Das sklerosierende Medikament wird durch eine dünne Nadel in das Gefäßlumen eingeführt und wirkt auf dessen innere Membran. Zuerst wird es beschädigt, und dann wird das Lumen des Gefäßes zusammengeklebt und versiegelt, dh es wird ausgelöscht. Nach 1-1,5 Monaten ist die Teleangiektasie vollständig eliminiert und wird unsichtbar. Im Lumen der sklerosierten Venole erscheint Bindegewebe (Schnur), das sich nach einem Jahr auflöst.

Ozontherapie

Das Wesen dieses minimalinvasiven Verfahrens ist die Einführung eines Gemisches aus Ozon und Sauerstoff in das Lumen des modifizierten Gefäßes. Beim Eintritt in das Gefäßlumen verursacht Ozon die Zerstörung der Wände. Als Ergebnis verschwinden Teleangiektasien. Eine Ozontherapie verursacht keine Nebenwirkungen, keine Pigmentierung oder Narbenbildung. Nach Abschluss kann der Patient nach Hause gehen und er braucht keine zusätzliche Rehabilitation.

Radiowellen-Chirurgie

Das Prinzip dieser radiochirurgischen Manipulation besteht in der kontaktlosen Kauterisation des modifizierten Gefäßes durch die Elektrode einer speziellen Anlage. Diese Technik ist absolut schmerzfrei und sicher, verursacht nicht das Auftreten von Ödemen, Narbenbildung und Pigmentierung. Sein einziger Nachteil ist die Tatsache, dass es nur verwendet wird, um einzelne Teleangiektasien aus kleinen Kapillaren zu entfernen.

Nach einer minimalinvasiven Intervention gibt der Arzt dem Patienten unbedingt Empfehlungen zur Behandlung der Haut, zur Einnahme von Produkten, die die Gefäßwände stärken und zu Einschränkungen (Bewegung, Bad oder Dusche). Nach Entfernung der Teleangiektasien sollte der Patient nicht vergessen, dass die Behandlung nur in den Fällen abgeschlossen ist, in denen er durch die Therapie der Grunderkrankung oder die Eliminierung von provozierenden Faktoren (Rauchen, Sonnenbestrahlung, Temperaturabfall usw.) ergänzt wird. Die Möglichkeit des Wiederauftretens von Besenreisern wird durch die Ursache ihres Auftretens, die Vollständigkeit des Ausschlusses provozierender Faktoren und die Wirksamkeit der Behandlung der Grunderkrankung, die ihr Aussehen verursacht hat, bestimmt.

Teleangiektasie: was es ist, Ursachen und Behandlung

In modernen Zeiten werden Gefäßerkrankungen beim Menschen immer häufiger. Eine dieser Manifestationen sind Teleangiektasien. Was es ist, erkennen viele nicht einmal. In einfachen Worten, diese Pathologie ist eine Besenreiser, die auf dem Körper von fast jedem Erwachsenen gefunden werden kann. Es kommt vor, dass die Krankheit in der Kindheit erscheint. Sternchen können sich überall am Körper befinden: Gliedmaßen, Gesicht, Torso und so weiter.

Beschreibung

In der Medizin sind Teleangiektasien (gemäß ICD-10-Code - 178.0) kleine Raster oder Flecken von roter oder blauer Tönung, die auf der menschlichen Haut in jedem Teil des Körpers auftreten, am häufigsten auf Gesicht und Augen, was zu ästhetischen Beschwerden führt. Diese Manifestationen sind nicht entzündlich, sie sind mit einer anhaltenden Ausdehnung kleiner Gefäße und Kapillaren verbunden. Solche Formationen ragen nicht über die Hautoberfläche hinaus, erscheinen als separate Herde, sie werden blass, wenn sie gedrückt werden.

Ätiologie und Epidemiologie

Niemand ist immun gegen diese Krankheit, es kann in jedem Alter beobachtet werden. Am häufigsten treten Anomalien bei Frauen unter fünfundvierzig Jahren auf. Mit zunehmendem Alter nimmt das Erkrankungsrisiko zu, obwohl bei Neugeborenen häufig eine erbliche Teleangiektasie beobachtet wird.

Die Krankheit beginnt sich im Säuglingsalter in Form von Kleinhirnataxie zu manifestieren. Der Mechanismus der Krankheitsentwicklung wurde jedoch noch nicht vollständig untersucht. Wenn die Krankheit erworben ist, kann sie sich unter Verletzung der hormonellen Sphäre einer Person entwickeln.

Gründe

In der Medizin gibt es eine Meinung, dass Teleangiektasien, deren Foto in dem Artikel vorgestellt wird, mit Störungen im Herz-Kreislauf-System verbunden ist. Diese Meinung wird jedoch geteilt. Den Untersuchungen zufolge wurde klar, dass die Ursachen der Krankheit auch in der Verletzung des menschlichen hormonellen Hintergrunds liegen. Es gibt auch viele Krankheiten, die diese Pathologie provozieren:

  • Vererbung und längere Exposition gegenüber Karzinogenen;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Rosazea;
  • Mastozytose;
  • Xeroderma, Krampfadern;
  • Hormonstörungen;
  • Strahlungsdermatitis;
  • Zirrhose der Leber;
  • Ataxie;
  • Langzeitbehandlung mit Kortikosteroiden.

Wenn eine Person eine nicht angeborene oder erbliche Form der Krankheit hat, wird sie erworben. In diesem Fall sind die Ursachen der Teleangiektasie wie folgt:

  • Nikotin- und Alkoholkonsum;
  • der Missbrauch des Solariums und lange Zeit unter der Sonne zu sein;
  • Hypodynamie.

Meistens wird die Pathologie in den Vertretern des schwächeren Geschlechts wegen der Unterbrechung der Arbeit des Hormons Östrogen beobachtet, das die Entspannung der Muskeln der Blutgefäße provoziert, ihre Tendenz zur Ausdehnung erhöhend. Dies geschieht in den meisten Fällen während der Schwangerschaft und während der Einnahme von Kontrazeptiva. Die Tendenz der Blutgefäße, sich in einigen Fällen auszudehnen, ist mit einer beeinträchtigten Blutzirkulation verbunden. Das Blut verliert seine Fähigkeit, durch die erkrankten Gefäße zu gelangen, daher findet es andere Wege. Aus diesem Grund bildet sich in den Gefäßen Blutstau, der Druck steigt an und die Kapillaren platzen.

Sorten und Klassifizierung

In der Medizin gibt es mehrere Klassifikationen dieser Krankheit. Die Entwicklung der Teleangiektasie hängt von der Art der vaskulären Pathologie ab. Was es ist, wissen wir schon. Die Krankheit kann arteriell (dilatierte Arteriolen), venös (dilatierte Venolen) und kapillar sein. Die Form der Krankheit kann sein:

  • Einfach (linear). Charakterisiert durch die Manifestation auf den Wangen von geraden oder gekrümmten Linien von blauem oder rotem Farbton, die aufgrund dermatologischer Pathologien oder Kollagenosen entstehen.
  • Baum Sie erscheint an den Beinen und ähnelt in ihrer Form einem verzweigten Baum von dunkelblauem Farbton, dessen Quelle die distale distale Reticularvene ist.
  • Beschmutzt. Manifestiert zusammen mit anderen Erkrankungen des Gewebes, hat eine leuchtend rote Tönung.
  • Stellat Manifestiert in einem Punkt der roten Farbe und divergiert von ihm in verschiedene Richtungen, wie die Sonnenstrahlen.

Primäre Teleangiektasie

Die primären Formen der Krankheit umfassen:

  • Hereditäre Form ist durch das Vorhandensein von Besenreisern auf einem großen Bereich der Haut gekennzeichnet, aber sie sind nicht auf den Schleimhäuten. Dies geschieht aufgrund einer Genmutation. Wenn einer der Eltern krank ist, ist in 50% der Fälle die Übertragung der Krankheit auf das Kind möglich. Manifestation Pathologie Blutungen aus der Nase.
  • Hämorrhagische erbliche Form ist auf den Schleimhäuten der Nase lokalisiert, Mund, breitet sich auf die Fingerspitzen, Füße. Weiter kann die Krankheit in die Leber, die Bronchien, den Gastrointestinaltrakt und das Gehirn übergehen. In diesem Fall wird der Bereich der Kapillarströmung vergrößert, die Wände werden dünner, lokale Hämostase tritt auf. Diese Krankheit ist erblich und zeichnet sich durch verschiedene Mutationen des Gens aus. Gleichzeitig gibt es eine Unterentwicklung der Schweißdrüsen, eine Abnahme der Zahl der Haarfollikel. Verletzungen können zu Blutungen führen.
  • Ataxie. Die Teleangiektasie ist in einem frühen Alter (etwa fünf Jahre) in Form von roten Flecken an Ellenbogen und Knien, Augen, Nasenscheidewand, Ohrmuscheln und so weiter zu finden. Die Krankheit geht einher mit einem Verlust des Gleichgewichts, einer gestörten Bewegungskoordination. Diese Form der Krankheit macht ständig Fortschritte, kann zu Lähmung und Tod führen. Es ist mit der Entwicklung des Louis-Bar-Syndroms verbunden und manifestiert sich bei häufigen Erkältungen und Infektionskrankheiten, der Entstehung maligner Tumoren.
  • Die Näviform wird durch das Auftreten von kleinen Flecken im Bereich der Zervikalnerven verursacht.
  • Eine wesentliche generalisierte Teleangiektasie beginnt sich an den Füßen zu bilden und erstreckt sich allmählich auf alle Teile der unteren Extremitäten.
  • "Marmorhaut" - Teleangiektasie bei Neugeborenen, die durch das Auftreten eines roten Netzes gekennzeichnet ist.

Sekundäre Teleangiektasie

Die sekundären Formen der Krankheit manifestieren sich in Form folgender Krankheiten:

  • Zellkrebs und Salzkeratose;
  • Östrogen- und Kollagenhormonstörungen;
  • Intoleranz gegenüber Transplantaten, die implantiert wurden.

Standort

Betrachten wir den Ort der Teleangiektasie. Was ist das, wir verstehen, aber wo ist die Krankheit lokalisiert?

  • Die kutane Teleangiektasie ist durch die Ausdehnung von Gefäßen auf der Hautoberfläche gekennzeichnet. Diese Krankheit betrifft 30% der Menschen unter fünfundvierzig Jahren. Nach fünfzig Jahren tritt bei 40% der Bevölkerung eine Krankheit auf, und bei 70 Jahren tritt die Krankheit bei 75% der Menschen auf. In seltenen Fällen entwickelt es sich bei Neugeborenen.
  • Teleangiektasie im Gesicht ist die häufigste Erkrankung. Dies liegt daran, dass viele Menschen der Sonne ausgesetzt sind. Gleichzeitig wird eine Lokalisation an Wangen, Nase und Kinn beobachtet.
  • Blutgefäßmuster können auch auf der Brust erscheinen. Dies kann auf die Entwicklung von Zirrhose und anderen Pathologien hinweisen. Daher wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.
  • Das Gefäßnetz an den Händen erscheint in Einzelfällen während der Schwangerschaft. Oft gibt es zu dieser Zeit Teleangiektasien der Beine, die durch die Manifestation von Venen aufgrund von hormonellen Ungleichgewicht gekennzeichnet sind. Auch die Sonne beeinflusst oft die Krankheit.
  • Auch auf dem Bauch befinden sich Besenreiser oder Spinnweben. Sie können aufgrund von Blutungen im Verdauungstrakt gebildet werden.
  • Teleangiektasie der unteren Extremitäten entwickelt sich bei denen, die Krampfadern haben. Diese Menschen haben eine Stagnation im Venenbett, wodurch der Blutfluss gestört ist. Durch Bluthochdruck wird die Integrität der Blutgefäße gestört, was zum Auftreten eines vaskulären Spinnennetzes führt. Dieses Phänomen wird oft bei Schwangeren beobachtet.
  • Auf den Schleimhäuten des Verdauungs- und Atmungssystems ist eine solche Erkrankung sehr selten. Vaskuläre Sternchen können auch an den inneren Organen beobachtet werden, was mit anderen Pathologien einhergeht.

Teleangiektasie bei Kindern

Bei Kindern werden häufig vaskuläre Spinnennetze beobachtet (70% der Fälle). In der Regel dehnen sich die Blutgefäße dort aus, wo sie der Haut am nächsten sind. Äußerlich ähneln sie Flecken mit verschwommenen rosa Tönen. Wenn Sie Druck auf sie ausüben, werden sie blass. Bei Neugeborenen sind die Flecken am häufigsten in der okzipitalen Zone, an den Augenlidern, der Nase und den Lippen lokalisiert. Typischerweise ist Teleangiektasie bei einem Kind angeboren. Ataxie wird oft von Immunschwäche begleitet und ist sehr selten. Normalerweise erfordert das Leiden keine Behandlung, da es schließlich von selbst verschwindet. Dies geschieht in der Regel bis zu einem Jahr. Aber im Fall von Ataxie ist eine spezielle Behandlung erforderlich. Gammaglobuline werden hier verwendet.

Symptome und Manifestationen

Diese Pathologie kann leicht bemerkt werden, wenn sie sich auf der Hautoberfläche befindet. Besenreiser können einen anderen Farbton haben, der sich im Laufe der Zeit ändern kann. Ein erfahrener Arzt in der Farbe eines Kapillarmusters kann den Ursprung der Krankheit leicht identifizieren. In einigen kleinen Fällen wächst das rote Spinnennetz allmählich und wird violett. Dies ist aufgrund des Eindringens in die Blutgefäße aus den Venen.

In diesem Fall kann sich die Krankheit in verschiedenen Teilen des Körpers manifestieren. Aber meistens ist es im Gesicht lokalisiert, bedeckt die Wangen, Nase und auch auf den Beinen. Abhängig von der Anwesenheit anderer Krankheiten unterscheiden sich auch die Zeichen der Teleangiektasie. Was ist es und wie man damit umgeht? So gibt es bei Lupus erythematodes auch einen Hautbereich mit verstärkter Pigmentierung, an dem auch die Nagelplatten leiden. Schmerzhafte Empfindungen an den Fingerspitzen verursachen Besenreiser für Dermatomyositis.

Diagnose

Zunächst sammelt der Arzt Anamnesedaten und führt eine Sichtprüfung durch. Darüber hinaus wird eine Überweisung für die Analyse von Gefäßen für die Pathologie gegeben. Diagnostische Methoden wie Gehirn-MRT, Radiographie, Blut- und Urin-Tests für Cholesterinspiegel und Hämostase-Bewertungen, Endoskopie und andere können verordnet werden. Häufig verwendete Test Prise, um die Periode der subkutanen Blutung sowie einen Test mit einem Tourniquet zu studieren. Mit Hilfe spezieller Tests wird die Krankheit diagnostiziert, deren Ergebnisse die Form der Pathologie bestimmen.

Instrumentelle Diagnostik

Die moderne Medizin für das Studium der Pathologien verwendet die neueste Technologie und Ausrüstung. Der Arzt misst den Blutdruck mit einem Tonometer und einem Manschettentest. Spiral-CT wird zugewiesen, um die Prävalenz der Krankheit zu bewerten. Endoskopische Untersuchungen werden oft auch mit Koloskopie, Zystoskopie, Laparoskopie, Bronchoskopie durchgeführt. Ein MRT wird fast immer zugewiesen, um den Ort und die Prävalenz von Anomalien zu bestimmen. Es ist hier sehr wichtig, die Teleangiektasie richtig zu unterscheiden, da sie oft mit Hämangiomen verwechselt wird.

Behandlung

Wenn Teleangiektasie diagnostiziert wird, schreibt der Angiochirurg die Behandlung vor. In diesem Fall können Therapien unterschiedlich sein und hängen von den Symptomen und der Quelle der Pathologie ab. Um das Problem zu beheben, kann verwendet werden:

  • Progressive Behandlung, bei der das Bestreuen der betroffenen Stellen mit speziellen Präparaten von Fibrinolyse-Inhibitoren erfolgt, die die Blutung stoppen und Hämatome bilden.
  • Sklerotherapie, in der das Medikament "Sclerosant" mit einer dünnen Nadel injiziert wird, die zur Beschädigung der Wände von Blutgefäßen beiträgt, und dann deren Verkleben. Infolgedessen wird ein absorbierbares Verbindungsband gebildet. Es gibt mehrere Methoden für dieses Verfahren: Mikrosklerotherapie, Mikropenie, Echosclerotherapie. Alle diese Methoden sind wirksam, beeinflussen jedoch nicht die Ursache der Krankheit und beseitigen nur die Folgen.
  • Laserkoagulation wird verwendet, um Blutungen aus der Nase zu eliminieren. Währenddessen werden die betroffenen Gefäße kauterisiert.
  • Die Hämokomponententherapie ist durch Transfusion von Blutkomponenten gekennzeichnet: Plasma, Thrombozyten oder Erythrozyten.
  • Die Ozontherapie wird durch Injizieren von Verbindungen mit einem hohen Ozongehalt in das Gefäß verursacht. Diese Methode wird verwendet, um die Pathologie in den unteren Extremitäten zu behandeln.
  • Häufig verwendete Operation, die zugeordnet ist, um den betroffenen Bereich des Schiffes zu entfernen. In einigen Fällen wird das Gefäß durch eine Prothese ersetzt, es kann auch gefesselt oder kauterisiert werden.

Komplikationen

Eine späte Behandlung kann zu lebensbedrohlichen Folgen führen. So könnte es erscheinen:

  • Anämie und schwere Blutungen;
  • Blutungen im Verdauungstrakt, in der Lunge oder im Gehirn;
  • Lähmung und Verlust des Sehvermögens;
  • Bewusstlosigkeit und anämisches Koma;
  • Fehlfunktion der inneren Organe oder Tod.

Daher wird empfohlen, bei Auftreten von Symptomen einen Spezialisten zu konsultieren.

Prognose

Im Allgemeinen hat Teleangiektasie, das Foto der Manifestationen, von denen Sie in dem Artikel sehen können, eine günstige Prognose. In den meisten Fällen erfordert die Krankheit keine spezielle Behandlung, da sie nach einer Weile weggeht. Manchmal ist eine Anpassung erforderlich, und die rechtzeitige Suche nach Hilfe fördert die vollständige Genesung. Es gibt nur vereinzelte Fälle, in denen Blutungen im Magen oder Darm auftreten. Dies erfordert Notfallhilfe.

Nur Ataxie (Louis-Bar-Syndrom) hat eine ungünstige Prognose, da es derzeit keine wirksamen Behandlungen gibt. Solche Krankheiten werden im Jugend- oder Jugendalter zur Todesursache, als Lungenentzündung und bösartige Schädigung des Lymphsystems. Daher sollte das Auftreten von Besenreisern auf der Haut eine Person dazu bewegen, eine medizinische Einrichtung zu besuchen. Vergessen Sie nicht, dass die Krankheit nicht nur ein kosmetischer Defekt ist, sondern auch auf schwere Erkrankungen im Körper hinweisen kann.

Teleangiektasie: Arten, Entwicklungsfaktoren, Methoden der Entfernung und Behandlung

Die Wände gesunder Kapillaren haben eine geringe Dicke (nur 20 Mikrometer), so dass sie mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Aber als Folge von einigen Krankheiten kann diese Zahl zunehmen. Die Teleangiektasie ist ein Syndrom, das durch eine Erweiterung der Blutgefäße und das Auftreten von zyanotisch-roten Formationen auf der Haut gekennzeichnet ist. In der Regel haben sie die Form eines Flecks mit vielen Zweigen - für diese Teleangiektasie werden oft "vaskuläre Sterne" genannt.

Was sind Besenreiser?

Die Teleangiektasie kann aufgrund der Ausdehnung der oberflächlichen Gefäße in jedem Körperteil auftreten - auf Gesicht, Beinen und Rumpf. In der Regel sind die Flügel der Nase, der Wangen, des Halses und der Gliedmaßen am stärksten betroffen. Die Farbe und Größe der Spots hängt von der Art der betroffenen Gefäße ab:

  • Die Ausdehnung der Kapillar- und Arteriengefäße führt zur Bildung von dünnen roten "Reticulums", die nicht über die Hautoberfläche hinausragen und beim Pressen blass werden;
  • Aus den venösen Gefäßen entstehen dunkelblaue und violette Flecken, die sich vor dem Hintergrund einer gleichmäßigen Haut abheben.

Normalerweise erscheinen Besenreiser als einzelne Herde. Manchmal kommt es jedoch zu einer sekundären Hautläsion, bei der die Gefäße "Gruppen" bilden und signifikante Bereiche freigelegt werden.

Manifestationen von Teleangiektasien verschiedener Art

Nach verschiedenen Quellen erreicht die Häufigkeit von Teleangiektasien der Haut 25-30% bei Männern und Frauen unter 45 Jahren. In diesem Fall sind die meisten vaskulären Sterne in der schönen Hälfte der Menschheit gefunden: bis zu 80% der Frauen, die Geburt erlebt haben, leiden an erweiterten Venolen und Arteriolen. Das Risiko des Auftretens von "Netzen" nimmt mit dem Alter zu: Bis zu 30 Jahren sind weniger als 10% der Bevölkerung mit Teleangiektasien konfrontiert, im Alter von 50 Jahren steigt diese Zahl auf 40% und nach 70 Jahren nähert sie sich 75%. Apfelwein ist jedoch auch bei Kindern und Babys gefunden.

Was verursacht Teleangiektasien?

Ein gängiges Stereotyp bezüglich "Besenreiser" besagt, dass sie als Folge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen entstehen. Aber die Ergebnisse von unabhängigen Studien behaupten, dass die Teleangiektasie in erster Linie Beweise für Fehler im hormonellen Hintergrund ist. Das Syndrom wird jedoch oft von einer der folgenden Erkrankungen und Krankheiten begleitet:

  1. Krampfadern;
  2. Kutane oder systemische Mastozytose;
  3. Strahlen-Dermatitis;
  4. Pigmentxenoderma;
  5. Eine Reihe von Krankheiten mit Atoxie verbunden;
  6. Raynaud-Krankheit, die Arterien und Arteriolen betrifft;
  7. Rosacea und andere chronische Hautkrankheiten;
  8. Längere Exposition gegenüber Sonnenlicht und Karzinogenen;
  9. Hormonelles Ungleichgewicht und Einnahme von Kortikosteroiden;
  10. Genetische Veranlagung.

In Kombination mit bestimmten Erkrankungen können vaskuläre Teleangiektasien einen individuellen Verlauf haben:

  • Hyperpigmentierung und kapillare Läsionen der Nagelkämme sind charakteristisch für Lupus erythematodes;
  • Die Dermatomyositis wird begleitet von schmerzhaften Empfindungen in den Fingerspitzen und einer kapillaren Teleangiektasie mit einer starken Erweiterung der Gefäße;
  • Bei der Sklerodermie beobachtet man eine besondere Art von "vaskulären Sternen" - gesprenkelte Teleangiektasien, die im Gesicht, Händen und Schleimhäuten lokalisiert sind. Sie werden immer durch mehrere Brennpunkte mit polygonalen oder ovalen Punkten mit einem Durchmesser von bis zu 7 mm dargestellt;
  • Randyu-Osler-Krankheit wird in erster Linie durch das Vorhandensein von (oft erblich) hämorrhagischen Teleangiektasien diagnostiziert. Es erscheint auf der Haut der Nase, Schleimhäute der Zunge, Bronchien und des Magen-Darm-Traktes.

Besenreiser sind für sich selbst nicht gesundheitsschädlich - der Defekt ist rein kosmetisch. Am wenigsten aller Manifestationen der Teleangiektasien sind Menschen, die von Geburt an starke und elastische Wände von Blutgefäßen haben. Dennoch führen plötzliche Tropfen, direkte Sonneneinstrahlung (einschließlich häufiger Besuche im Sonnenstudio) und ungesunde Lebensweise (Rauchen, Alkoholkonsum, Mangel an regelmäßiger Bewegung) zu Gefäßerweiterung und dem Auftreten von Blut-Retikulum.

Klassifikation und Arten der Teleangiektasie

"Vaskuläre Sterne" werden nach mehreren Parametern klassifiziert. Zum Beispiel gibt es primäre und sekundäre Formen des Syndroms. Die erste Gruppe umfasst:

  1. Hereditäre hämorrhagische Teleangiektasien - Herde treten im Mund (Zunge und Gaumen), an der Nasenschleimhaut, an den Fingerspitzen und an den Füßen auf, in schwereren Formen - an der Kehlkopfmembran, im Gastrointestinaltrakt, den Bronchien, der Leber und sogar im Gehirn;
  2. Hereditäre Teleangiektasie. Die "Netze" besetzen große Bereiche der Haut, sind aber auf den Schleimhäuten völlig abwesend;
  3. Ataxie-Teleangiektasie. Es manifestiert sich in einem frühen Alter, und im Alter von fünf Jahren erscheinen rötliche Flecken auf der Bindehaut des Auges, des Gaumens, der Nasenscheidewand, in den Ohrmuscheln, auf der Krümmung der Ellbogen- und Kniebereiche;
  4. Näväre Teleangiektasie. Kleine Herde vaskulärer Läsionen sind im Bereich der Zervikalnerven zu finden;
  5. Generalisierte essentielle Teleangiektasie. Nach und nach, "Besenreiser" beginnen, auf den Füßen erscheinen, und dann symmetrisch verteilt den Körper, Teleangiektasien der unteren Extremitäten ist üblich;
  6. Teleangiektatische Marmorhaut. Ein "Gitter" von roter Farbe erscheint auf der Haut von der Geburt an, die durch physischen und psycho-emotionalen Stress verstärkt wird.

Sekundäre Formen begleiten den Verlauf anderer Krankheiten und sind am auffälligsten wenn:

  • Basalzellkarzinom;
  • Sonnenkeratore;
  • Östrogen- und Kollagenproduktionsstörungen;
  • Pfropfreaktionen.

Stellige Angiektasie venöser Art (links) und sternförmiger Angiom - gutartiger Tumor (rechts). Bei einer ähnlichen Struktur haben diese Hautdefekte verschiedene Ursachen.

Die Form der Teleangiektasie ist unterteilt in:

  1. Baum - am häufigsten an den unteren Extremitäten und haben eine dunkelblaue Farbe;
  2. Sternförmig - meist rot, divergierend vom Fokus der vielen Kapillaren;
  3. Spotted - spotted Teleangiektasie ist oft von Kollagenose und anderen Gewebekrankheiten begleitet, haben eine leuchtend rote Farbe;
  4. Lineare (auch einfache oder sinusförmige genannt) - auf dem Gesicht und Wangen, kann entweder rot oder blau sein.

Schließlich werden Teleangiektasien nach der Art der betroffenen Gefäße klassifiziert:

  • Arterielle (erweiterte Arteriolen);
  • Kapillare (Kapillaren);
  • Venen (Venolen).

"Vaskuläre Sterne" können von einer Vielzahl von Krankheiten begleitet sein, verschiedene Gefäßtypen betreffen und sich in der Form stark unterscheiden - daher überwiegen auch einige grundlegende Techniken bei der Behandlung.

Behandlung von Teleangiektasien

Die häufigste Behandlungsoption für Teleangiektasien ist Sklerotherapie. Der Eingriff erfolgt ohne Operation, Hautschnitte sind ebenfalls nicht erforderlich: Die medizinische Lösung (Sklerosierungsmittel) wird durch eine dünne Nadel injiziert. Die Substanz wirkt auf die innere Hülle der Wände von Blutgefäßen, aufgrund derer sie zuerst beschädigt und dann geklebt wird. So wird die Vene die Lumen (der Obliterationsprozess) los, und in den Geweben bildet sich eine Verbindungsschnur, die sich innerhalb eines Jahres auflöst. Sklerotherapie ist von verschiedenen Arten:

  1. Sklerotherapie von Krampfadern in Segmenten. Beeinflusst segmentale Venen, findet in 2-3 Sitzungen statt. In einigen Fällen ist eine lokale Hyperpigmentierung möglich, die in 1-6 Monaten verläuft;
  2. Mikrosklerotherapie. Es zielt auf die Wiederherstellung der Netzhautvenen, erfordert 2-5 Sitzungen. In der Regel gibt es eine gute Wirkung in Kombination mit einer kalten Art von Wickel vor dem Eingriff;
  3. Schaumform-Sklerotherapie. Eine der modernsten Techniken, bei der die aktive Lösung (Sklerosierungsmittel) ein Mikroschaum ist;
  4. Echosclerotherapie. Der Duplex-Scanner wirkt auf die kommunikativen Venen und entfernt effektiv Lumen;
  5. Postoperative Sklerosierung. Basierend auf dem Namen, wird es für die kombinierte Behandlung nach der Operation verwendet.
  6. Trotz der hohen Wirksamkeit ist Sklerotherapie rein kosmetisch. Das Verfahren wirkt nicht auf die Ursache, sondern auf die Folgen von Krankheiten, die eine Erweiterung der Blutgefäße verursachen.

Eine weitere moderne Methode, die im Kampf gegen vaskuläre Sterne die besten Ergebnisse zeigt und die Entfernung von Teleangiektasien garantiert, ist die Laserkoagulation. In der Regel wird es verwendet, um kapillare Defekte im Gesicht zu beseitigen, ist aber auch für andere Körperteile geeignet.

Die Laserkoagulation erfolgt auf Basis der fraktionierten Photothermolyse: Ein Laserstrahl durchdringt die Haut und wirkt selektiv auf die betroffenen Gefäße. Unter dem Einfluss hoher Temperaturen werden die Wände der betroffenen Gefäße zusammengeklebt und gesundes Gewebe nimmt an diesem Prozess nicht teil. Daher ist es wichtig, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren, der die Art und die Ursachen der Teleangiektasie richtig bestimmt und eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Teleangiektasie

Was ist Teleangiektasie?

Die Prävalenz von Teleangiektasien bei Frauen wird durch hormonelle Merkmale erklärt: Der Grund liegt in der Prävalenz von Östrogen bei schönen Frauen, die die Ausdehnung der Gefäßwände verursacht.

Der Hormonspiegel nimmt während der Schwangerschaft zu, daher ist das Risiko des Auftretens von Symptomen zu diesem Zeitpunkt besonders hoch. Insbesondere während der Schwangerschaft manifestiert sich die Teleangiektasie in einem Drittel der zukünftigen Mütter, aber in 69% verschwinden sie 3-6 Wochen nach der Geburt.

Die Einnahme von oralen Kontrazeptiva trägt auch zur Entwicklung der Pathologie bei.

Bei Frauen tritt die Krankheit am häufigsten während der Schwangerschaft auf.

Es gibt andere Gründe für die Bildung von Teleangiektasien im Gesicht, Rumpf, unteren und oberen Gliedmaßen:

  • Alkoholmissbrauch.
  • Übermäßiges Rauchen.
  • Zu lange in der Sonne bleiben.
  • Gefäßverletzungen.
  • Effekt von zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen.
  • Radioaktive Strahlung.

Gründe

Es gibt eine Reihe von dermatologischen Pathologien, die mit der Entwicklung von Teleangiektasien in verschiedenen Teilen des Gesichts verbunden sind. Diese schließen ein: Strahlungsdermatitis, Rosacea, Xeroderma pigmentosum. Sklerodermie und Rendu-Osler-Krankheit gelten als seltener.

Die Manifestation von Teleangiektasien im Gesicht ist auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Haut einer übermäßigen Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen ausgesetzt ist. Dies geschieht mit dem Missbrauch von Solarium, einem langen Aufenthalt in der offenen Sonne.

Aufgrund der Auswirkungen der harten Bestrahlung erscheinen pink-rote oder bläuliche Veränderungen im Gesicht. Sie sind hauptsächlich am Kinn, Nasenflügel und Wangen lokalisiert.

Teleangiektasien in den Beinen entwickeln sich mit Krampfadern. Bei prädisponierten Patienten kommt es zu einer Stagnation im Venenbett, wodurch der Blutabfluss gestört wird. Diese Tatsache verursacht eine Zunahme der Strömungsfläche von Blutgefäßen. Unter dem erhöhten Blutdruck ist ihre Integrität gestört.

Ein ähnliches Muster wird bei Schwangeren und bei der Geburt beobachtet. Der Punkt hier ist jedoch nicht in erhöhter Belastung aufgrund von Fehlern im Körper, sondern in erhöhten Blutvolumina, die durch das System gepumpt werden.

Ein auslösender Faktor für die Teleangiektasie der unteren Extremitäten sind auch die veränderten Hormone. Allmählich nimmt der Gefäßtonus ab, was zu ihrer Expansion führt.

Aus demselben Grund leiden Menschen, die lange hormonale Medikamente eingenommen haben - orale Kontrazeptiva, Glukokortikosteroide - an einer Pathologie.

Von diesen Spezialisten auf diesem Gebiet gibt es mehrere Theorien und Ursachen für das Auftreten von Teleangiektasien beim Menschen.

Ursachen von Teleangiektasien bei Kindern und Erwachsenen:

  • Dieses Syndrom der vaskulären Sterne kann durch ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper verursacht werden. Dies erklärt möglicherweise den unglaublich hohen Prozentsatz der Krankheit bei Frauen, die einer Geburt unterzogen wurden, einschließlich derer, die noch schwanger sind;
  • Die Ursachen für rote Besenreiser können die Verwendung von Medikamenten sein. Die meisten Patienten, die zu Spezialisten mit Teleangiektasie-Syndrom kommen, nehmen seit langem hormonelle Medikamente ein (Kontrazeptiva, Glukokortikosteroide);
  • Es gibt auch eine Liste von Dermatologie-Pathologien, die sich als Hintergrund der sich entwickelnden Teleangiektasie manifestieren: Rosacea, Dermatitis (Strahlung), Pigment-Xeroderma;
  • 100% der Provokateure von Teleangiektasien sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die kleine Blutgefäße betreffen: Krampfadern, Raynaud-Krankheit;
  • Die Wirkung von negativen Faktoren: Rauchen, Alkoholismus, direkte Sonneneinstrahlung (häufige Bräunungssitzungen).
Häufige Sonnenbestrahlung oder Solarium ist eine direkte Ursache für den Körper.

Ursachen von Teleangiektasien können angeboren oder erworben sein.

  • individuelle Eigenschaft des Körpers, die Tendenz zur Teleangiektasie
  • erbliche Teleangiektasie
  • Hormonstörungen im Körper
  • längere Exposition gegenüber Sonnenlicht, Strahlung
  • Hautverletzungen
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, Leber
  • geschwächte Immunität aufgrund einer Infektionskrankheit
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen
  • sitzender Lebensstil
  • Fettleibigkeit

WICHTIG: Telangiektasien können sowohl auf der Haut als auch auf den inneren Organen und Schleimhäuten lokalisiert sein.

Alkohol trinken kann Besenreiser verursachen

Einige Leute glauben, dass Besenreiser aufgrund von Herz-und Gefäßerkrankungen sind, aber das ist nicht der Fall. Dieses Stereotyp wird durch unabhängige Studien widerlegt, bei denen festgestellt wurde, dass die Kapillardilatation am häufigsten durch Krampfadern oder Störungen im hormonellen Hintergrund verursacht wird.

Das Auftreten von Teleangiektasien kann durch solche Störungen und Krankheiten verursacht werden:

  • Krampfadern;
  • Xenodermapigment;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Rosazea;
  • Strahlungsdermatitis;
  • chronische Hautkrankheiten;
  • Basalzellkarzinom der Haut;
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit Ataxie;
  • kardiovaskuläre Pathologie;
  • längere Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen;
  • Karzinogene;
  • Einnahme von Kortikosteroiden;
  • Einnahme von oralen Kontrazeptiva;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • genetische Veranlagung usw.

Bei manchen Krankheiten treten Besenreiser auf besondere Weise auf:

  • bei Sklerodermie haben Teleangiektasien ein gesprenkeltes Aussehen, werden durch mehrere ovale oder polygonale Punkte dargestellt, die auf den Händen, dem Gesicht und den Schleimhäuten lokalisiert sind;
  • Im Fall von Dermatomyositis wird die Teleangiektasie von einer signifikanten Erweiterung der Kapillaren begleitet, die sich an den Fingerspitzen befinden und schmerzhaft sind;
  • bei systemischem Lupus erythematodes ist die Teleangiektasie hyperpigmentiert und wird an Nagelkämmen beobachtet;
  • Im Fall der Randy-Osler-Krankheit sind hämorrhagische Teleangiektasien eher erblich bedingt, lokalisiert auf den Schleimhäuten der Verdauungsorgane, der Bronchien, der Zunge und der Haut der Nase.

Ein vaskulärer Stern an sich ist für die Gesundheit nicht gefährlich. Ihr Aussehen ist eines der Syndrome der Pathologie, die behandelt werden müssen.

Teleangiektasie tritt selten bei Menschen mit elastischen Gefäßen auf, aber selbst in solchen Fällen können einige Faktoren eine Dilatation der Kapillaren verursachen. Solche aggressiven Effekte umfassen:

  • plötzliche Temperaturänderungen;
  • Sonnenstrahlen und ein Besuch im Solarium;
  • übermäßige Übung;
  • Rauchen;
  • Alkohol;
  • Avitaminose.

Das Hauptsymptom der Krankheit ist das Auftreten von Sternen aus erweiterten Kapillaren von roter, bläulicher Farbe. Sie sind sehr verschieden von normaler Haut und daher sehr auffällig.

Abhängig von den assoziierten Erkrankungen können sich ihre Symptome geringfügig unterscheiden:

  1. Wenn eine Person an systemischem Lupus erythematodes leidet, erscheint neben dem vaskulären "Sternchen" ein Bereich erhöhter Pigmentierung auf der Haut. Es ist auch eine Beschädigung der Nagelplatte möglich.
  2. Bei der Dermatomyositis ist das Auftreten solcher Sterne von Schmerzen begleitet. Besonders ausgeprägter Schmerz in den Fingerspitzen.
  3. Sklerodermie zeichnet sich durch eine große Formationsart aus. Meistens sind sie im Gesicht, an den Händen oder auf den Schleimhäuten lokalisiert. Auf der Haut können auch Brennflecke von runder, ovaler oder polygonaler Form vorhanden sein.
  4. Beim Randy-Osler-Syndrom treten hämorrhagische Teleangiektasien auf der Haut auf. Oft kann die Bildung auf der Haut der Nase, Zunge und auch auf der Magen-Darm-Schleimhaut auftreten.

Teleangiektasie bei Schwangeren ist eine besondere Form der Veränderung von Kapillargefäßen, bei der sie sich ausdehnen, was mit bloßem Auge im Bereich der Haut sichtbar ist. Normalerweise haben diese Gefäße eine sehr geringe Dicke, etwa 0,2 mm, so dass sie unter der Haut nicht sichtbar sind. Wenn sie infolge des Einflusses verschiedener Faktoren ihre Größe ändern, erscheinen sie mit sichtbaren Streifen, Zweigen oder Sternchen, was die Bildung von speziellen Flecken von rötlicher oder bläulicher Farbe ergibt. Gewöhnlich bewegen sich von der zentralen Stelle aus die vielen Zweige, die einer Spinne oder einem Stern ähneln, zu den Seiten.

Während der Schwangerschaft ist die Entwicklung der Teleangiektasie sowohl mit zunehmenden Belastungen der unteren Extremitäten als auch mit aktiven hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. Der Haupteinfluss auf die Wände der Blutgefäße haben Hormone, die während der Schwangerschaft aktiv zunehmen - das sind Östrogen, Prolaktin und Progesteron. Sie führen zur Entspannung der Gefäßwand, wodurch sie elastischer und anfälliger für Dehnungen wird. Grundsätzlich führt dies zu kosmetischen Defekten im Gesicht und am Körper. In der Regel ist es während der Schwangerschaft und nach der Geburt, dass bis zu 80% der Besenreiser gebildet werden, das Risiko steigt mit dem Alter.

Zusätzlich zu hormonellen Einflüssen kann Teleangiektasie vor dem Hintergrund von Krampfadern, in Anwesenheit von Mastozytose als Hautform und ihrer systemischen Manifestation gebildet werden. Häufig können sie das Ergebnis von Strahlungsdermatitis und Pigmentpathologien sein, ebenso wie bei Ataxie, Arterienschäden und kleinen Kapillaren bei Raynaud-Krankheit. Die Einwirkung von Sonnenlicht beeinflusst die Gefäße, die Wirkung verschiedener Toxine, eine Veranlagung zur Teleangiektasie kann genetisch bedingt sein.

Klassifizierung

Je nach Art der betroffenen Gefäße werden kapillare, venöse und arterielle Teleangiektasien unterschieden.

In Form und Farbe sind sie unterteilt in:

  • Linear - kurz gekrümmte oder gerade Streifen von roter oder bläulicher Farbe, lokalisiert auf dem Gesicht;
  • fleckig - helle Flecken von roten und rosa Schattierungen;
  • Spinnen und Sternchen - von einem Punkt zur Peripherie strahlend;
  • Baum - dunkelblaues Muster, hauptsächlich an den unteren Extremitäten.

Unterscheiden Sie auch primäre (unabhängige) und sekundäre Teleangiektasien. Die primären gehören: generalisierte essentielle, Ataxie, nävär, erblich, erblich hämorrhagisch, Teleangiektasie bei Neugeborenen.

Sekundärformen begleiten folgende Erkrankungen: Basalzellkarzinom, Transplantat-Reaktion, gestörte Östrogen- und Kollagenproduktion.

Spezialisten auf diesem Gebiet (Gefäßchirurgie) unterscheiden zwei Arten von Teleangiektasien:

  • primär, häufiger in der Kindheit beobachtet und ist erblich;
  • sekundär (erscheint als Hintergrund einer anderen Pathologie des Organismus).

Die Teleangiektasie ist durch äußere Symptome gekennzeichnet: Die Gefäße beginnen sich ohne Verdichtung auf der Haut zu zeigen (nur die Farbe der Gefäße verändert sich und sie werden unter der Haut sichtbar). Kann eine rötliche, blaue und dunkelviolette Farbe haben. Vier Arten von Erweiterungen unterscheiden sich durch ihr Aussehen:

  1. Brennpunkt oder mehrere Spots.
  2. Spinnweben aus ineinander verschlungenen kleinen Gefäßen.
  3. Vaskuläre Sterne.
  4. Linie aus dem freigesetzten vaskulären.

In ihrer Form können Besenreiser sein:

  1. Stellate (oder Arachnid). Sie sind eine Stelle (normalerweise rot), von der ein Netzwerk von Kapillaren divergiert.
  2. Baum Normalerweise erscheinen sie auf der Haut der Beine, ähnlich wie die Zweige eines Baumes und haben eine dunkelblaue, blaue oder violette Farbe.
  3. Beschmutzt. Häufig begleitet von Kollagen und anderen Hauterkrankungen, sind helle rote Flecken.
  4. Linear (oder sinusförmig, einfach). Erscheinen auf dem Gesicht und erscheinen Schattierungen von Blau oder Rot.

Je nach Art der betroffenen Gefäße können Teleangiektasien:

  • Kapillar - Kapillaren sind erweitert;
  • arteriell erweiterte Arteriolen;
  • venös - erweiterte Venolen.

Besenreiser können das primäre und sekundäre Syndrom sein.

Die erste Gruppe umfasst die folgenden Teleangiektasien:

Symptome

Es ist sehr schwierig, nicht zu bemerken, dass etwas mit der menschlichen Haut nicht stimmt. Rote Flecken mit Teleangiektasien befinden sich sowohl im Gesicht als auch am Körper. Viele solcher Besenreiser in der Nähe der Kapillaren, Arterien. Die Farbe der Flecken auf der Haut variiert von rot bis violett.

Je nachdem welche Farbe sich nun auf den Kapillarstellen des Patienten befindet, muss der Arzt die Ätiologie bestimmen. Zum Beispiel, wenn die Haut des Patienten kleine dünne Streifen und leichte rote Flecken (von einem ungesättigten Farbton) hat, dann haben die kleinen Kapillaren ihre Elastizität und Stärke verloren.

Wenn die Haut mit violetten Flecken mit vielen hervorstehenden Punkten (Unregelmäßigkeiten auf der Haut) bedeckt ist, sollte die venöse Dilatation behandelt werden.

In jedem Fall, wenn Sie nicht beginnen, die Pathologie zu behandeln, dann wird mit der Zeit die Elastizität der Gefäße noch mehr abnehmen, die Flecken auf der Haut werden aufgrund der Zunahme der Gefäße, Venen und Arterien intensiver werden.

Laut Statistik tritt bei 30% der Bevölkerung die Telangiektasie der Haut als Krankheit auf. Personen über 45 Jahre sind gefährdet (dies schließt jedoch nicht aus, dass bei Kindern unter einem Jahr und Jugendlichen eine Vasodilatation auftreten kann).

Teleangiektasien, gebildet als Folge der lokalen Ausdehnung der Kapillaren und Arteriolen, hat klar definierte sternförmige Konturen, kleinen Durchmesser (0,2 mm und weniger), leuchtend rote Farbe und verschwinden bei Palpation.

Mit zunehmendem Druck und Blutübertragung aus den Venolen werden sie venös. Für letztere ist ein größerer Durchmesser typisch, eine kastanienbraune Farbe mit einer bläulichen Färbung, wobei Knötchen oberhalb der Hautoberfläche hervorragen.

Die Besenreiser können neben den üblichen spezifischen Anzeichen auch individuelle Merkmale aufweisen. Sie sind abhängig von dem Hintergrund der erkrankten Gefäßerweiterung.

So werden bei systemischem Lupus erythematodes Hyperpigmentierungen und Schädigungen kleiner Kapillaren in den Nagelkämmen beobachtet. Bei der Dermatomyositis wird die Erweiterung der Blutgefäße zu den Fingerspitzen durch ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom in diesem Bereich ergänzt.

Die generalisierte essentielle Teleangiektasie der unteren Extremitäten zeichnet sich durch einen ungünstigen Verlauf und die Bildung kleiner Flecken an den Füßen aus. Sie wachsen schnell nach oben und fangen andere Bereiche ein.

Ataxie erscheint in einem frühen Alter. Lokalisiert in verschiedenen Teilen des Körpers - die Knie Bereiche, Ellenbogen, Augen Bindehaut, Nasenscheidewand, Gaumen und Ohrmuscheln.

Bei Kindern können die Manifestationen unterschiedlich sein, die Hauptsymptome der Teleangiektasie sind vaskuläre Läsionen an verschiedenen Orten und verschiedenen Arten. So können Sie sie in kapillare oder arterielle teilen. Dies sind dünne Gefäße mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,2 mm, sie sind rot gefärbt und ragen nicht über die Haut hinaus. Allmählich können sich solche Blutgefäße in venöse Defekte verwandeln, wenn Blut aus dem Bereich der kleinen Venen zu werfen beginnt und die Wände der Blutgefäße sich zu dehnen beginnen.

Es kann venöse Teleangiektasien geben, die in der Farbe blau sind, sie sind breiter als die Kapillaren und ragen über die Oberfläche der Haut selbst hinaus. Ähnlich wie Krampfadern bei Erwachsenen.

Veränderungen in der Haut können sein:

  • Einfach - Ich habe das Aussehen einer Linie oder Sinuskurve, gerade oder fast gerade, leicht gekrümmte dünne Linien von Blutgefäßen. Normalerweise erscheinen sie auf dem Gesicht.
  • Baum - sie bestehen gewöhnlich aus Adern, ähneln Baumästen, normalerweise können sie auf den unteren Gliedern gefunden werden.
  • Sternchen oder spinnenartige Manifestationen ähneln Sternchen, sie haben in der Mitte ein Gefäß mit Strahlen, die von ihr ausgehen.
  • Gepunktet, äußerlich ähnlich wie rote Flecken, zeigt eine sorgfältige Untersuchung ein Netzwerk von erweiterten Gefäßen.

Die Manifestationen können einzeln oder multipel sein, basierend auf der Anzahl der Gefäße, die sie versorgen, und der Lokalisation der Läsionen.

Es kann Möglichkeiten für die Lokalisierung von Manifestationen im Gesicht geben, insbesondere im Bereich der Nase und Wangen, sowie auf der Haut des Körpers im Bereich der Unterarme und Hände, unteren Extremitäten. Die Schleimhäute sind seltener betroffen, vor allem die Nase und der Hals, die Zunge und die Wände der Verdauungsorgane und der Atemwege. Die inneren Organe sind äußerst selten betroffen, meist liegen bei solchen Teleaniektasien auch Gefäßaneurysmen vor.

Diagnose von Teleangiektasien bei Kindern

Grundlage der Diagnose sind die typischen Manifestationen von Blutgefäßen auf der Haut. Es ist wichtig, dass der Dermatologe feststellt, dass es sich um Teleangiektien und nicht um vaskuläre Anomalien handelt. Auch die Diagnose wird durch eine vollständige Untersuchung mit Bluttests, Gerinnung, Thrombozytenzahl bestätigt. Es ist notwendig, das Niveau der Hormone zu studieren. Dargestellt ist auch eine Ultraschalluntersuchung von Leber, Abdomen und Blutgefäßen, Doppler und ggf. Angiographie verdächtiger Areale.

Wenn Sie angeborene Fehlbildungen vermuten, können Computertomographie und MRT des betroffenen Bereichs gezeigt werden.

Teleangiektasien der Blutgefäße auf dem Körper können sich in den oberen Schichten der Haut von fast jedem Teil des menschlichen Körpers manifestieren. Aber es gibt immer noch lokale Bereiche, die anfällig für Pathologie sind: Gesicht, Arme und Beine, Hals.

Varianten von Formen, Farben, sowie die Größe der Spots sind ziemlich viel. Der Grund für diese Vielfalt liegt in der möglichen Schädigung nicht nur der venösen Gefäße, sondern auch der arteriellen Gefäße.

Das Auftreten von Teleangiektasien hat eine leuchtend rote Farbe, bildet in Form eines Sterns oder Sternchen mit einer geschwärzten Kontur, die während der physikalisch-medizinischen Diagnostik verschwinden, die betroffene Stelle (Palpation) fühlen, was das Hauptmerkmal dieser Pathologie ist.

Kastanienbraune Flecken auf der Haut mit einer auffälligen bläulichen Färbung charakterisieren die venöse Teleangiektasie.

Trotz der Tatsache, dass Teleangiektasie nur kleine Blutgefäße betrifft, und oft einen lokalen Charakter mit einer kleinen Läsion hat, gibt es Fälle, wenn die Größe der Flecken sehr große Größen und Formen erreicht.

Vaskuläre Sterne werden aus Gefäßen gebildet, die sich nahe der Hautoberfläche befinden. Kapillare und arterielle Teleangiektasien ragen nicht über die Oberfläche hinaus, und oft ragen die Venen heraus.

Die Farbe des Blut-Retikulums kann unterschiedlich sein (rot, pink, blau, blau, violett oder schwarz) und kann durch verschiedene Farbtöne dargestellt werden. Seine Schwere kann von der Art der Haut, der Größe und dem Grad der Ausdehnung der Blutgefäße abhängen. Manchmal ändert sich die Farbe der Teleangiektasie mit der Zeit.

Eines der charakteristischen Merkmale von Besenreisern ist ihre absolute Schmerzlosigkeit. Der Schmerz des Blut-Retikulums kann bei Frauen nur mit der sehr seltenen Form der schmerzhaften Teleangiektasie einhergehen.

In solchen Fällen wird der vaskuläre Stern während der Menstruation größer (wenn er blüht) und wird extrem schmerzhaft.

Besondere Sorge sollten Teleangiektasien sein, die auf der Brust einer Frau erscheinen. Sie sind klein (mit einem Stecknadelkopf), sehr auffällig und hell. Diese Form von Besenreisern wird als Teleangiose-Krebs bezeichnet und weist auf die Entwicklung eines malignen Tumors hin.

Das Auftreten von Teleangiektasien in Form von perlrosa Knötchen auf der Basis der Hautnarbe oder bei Veränderung des Aussehens ist äusserst sorgfältig zu behandeln. Solche Besenreiser sind charakteristisch für die häufigste Art von Hautkrebs - Basalzellkarzinom.

Diagnose

Die Diagnose der Teleangiektasie ist die folgenden sequentiellen Schritte:

  • Erste visuelle Untersuchung des Patienten durch einen Kardiologen;
  • Zusätzliche Konsultation mit einem HNO-Arzt und einem Augenarzt;
  • MRT des Gehirns nach Indikationen;
  • Röntgen der Lunge gemäß den Indikationen;
  • Allgemeine Analyse von Urin und Blut;
  • Bluttest für Cholesterin;
  • Bewertung der Blutgerinnung;
  • Blutdruck-Check;
  • Gemäß den Hinweisen, zusätzliche Studien der inneren Organe des Patienten, in der Nähe von Zeichen der Teleangiektasie.

Welche Tests müssen durchgeführt und entschlüsselt werden?

So wird nach der Urinanalyse die Anzahl der Erythrozyten nachgeschlagen: Ein Anstieg bedeutet, dass der Patient im Verdacht steht, eine Krankheit zu haben. Im Allgemeinen sollte die Analyse der Blut-Erythrozyten-Spiegel den Wert von 5,5 * 109 g / l nicht überschreiten.

Der Hämoglobinspiegel ist nicht unter Normal, sonst Verdacht auf Eisenmangel. Der Patient wird eine spezielle Untersuchung mit einer Prise durchgeführt, um den Grad der Blutung unter der Haut zu bestimmen, sowie einen Test mit einem Tourniquet im Bereich der Schulter.

Welchen Arzt kontaktieren?

An den Gefäßchirurgen oder Kardiologen.

Die Diagnose beginnt mit einer Anamnese und visuellen Untersuchung des Patienten. Die Konsultation eines HNO-Arztes und eines Augenarztes kann erforderlich sein. Eine wichtige Rolle spielen Labortests: klinische Urinanalyse, allgemeine und biochemische Analyse von Blut. Die Hämostase wird anhand von Tests beurteilt.

Die instrumentelle Diagnostik besteht aus mehreren Methoden. Der Blutdruck wird mit einem Tonometer oder mit einem Manschettentest überprüft.

Der Zustand der inneren Organe wird mittels Spiral-Computertomographie beurteilt. Informationen über die Größe und den Ort der Teleangiektasie ermöglicht es Ihnen, ein MRT zu bekommen.

Manchmal wird der Patient eine Reihe von endoskopischen Untersuchungen belegt: fibroezofagogastroduodenoskopiya, Koloskopie, Laparoskopie, Bronchoskopie, Zystoskopie.

Mit Hilfe von Ultraschall kann der Arzt den Zustand des Gefäßsystems beurteilen.

Bei den ersten Anzeichen einer Teleangiektasie sollten Sie sich an einen Phlebologen wenden. Während des ersten Besuchs muss der Arzt:

  • die Beschwerden des Patienten, seine Krankengeschichte und seine Familiengeschichte untersuchen;
  • untersuchen Teleangiektasien und Gefäße der Beine;
  • Doppler-Ultraschall der Gefäße der Beine.

Basierend auf den Ergebnissen kann der Arzt die Behandlung verschreiben oder zusätzliche Spezialisten konsultieren (Endokrinologen, Gynäkologen, Rheumatologen, Kardiologen, Dermatologen, Gastroenterologen und andere.

). Die Ursache der Teleangiektasie herauszufinden, ist ein äußerst wichtiger Teil der Umfrage, weil die Beseitigung von nur Besenreisern löst nicht die gesundheitlichen Probleme, mit denen sie verursacht wurden.

In erster Linie für die Diagnose ist äußerst wichtig sorgfältig gesammelten Geschichte. Um die Krankheit zu bestimmen, verschreibt der Arzt die folgenden Studien:

Es ist notwendig, diese Krankheit vom Hämangiom zu unterscheiden. Ein Hämangiom ist ein gutartiger Tumor, der aus Blutgefäßen gebildet wird. Solche Tumoren befinden sich bereits in den ersten Lebenstagen eines Neugeborenen.

Behandlung

Die Behandlung der Teleangiektasie erfolgt gleichzeitig in mehrere Richtungen. Die Therapie hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit ab. Betrachten Sie mehrere Arten der Behandlung der Krankheit:

  • Konservative Therapie, die bei der Verabreichung an den geschädigten Dermis Fibrinolyse-Inhibitor besteht (Substanz Stoppen Blutungen und erleichtert die Resorption von intensiven Blutgerinnseln in Blutgefäßen);
  • Sklerotherapie - der Prozess von Medikamenten Verabreichung an beschädigte Blutgefäße (in Kombination mit Medikamenten das kardiovaskuläre System zu normalisieren);
  • Chirurgischer Eingriff bei ausgedehnten Schäden der Blutgefäße;
  • Auswirkungen auf das Kreislaufsystem durch: Elektrokoagulation, Kryokoagulation;
  • Hormonelle Behandlung;
  • Bluttransfusion

Arzneimitteltherapie ist die Verwendung von: Tranexamsäure Retioderma, Tsiklokaprona, Ekzatsila, Aminocapronsäure Polikaprona.

Physiologische Teleangiektasien bei Kindern benötigen keine Therapie - sie verschwinden von selbst. Im Falle einer sekundären Erkrankung zielen die Handlungen der Ärzte auf die Bekämpfung der Hauptpathologie ab.

Zur Eliminierung von Sternchen an den unteren Extremitäten werden tägliche Übungen für die Beine, das Training und das Entladen von Venengefäßen sowie die Gewichtskorrektur empfohlen. Um den Tonus der Venen zu unterstützen, wird eine spezielle Kompressionsstrumpfhose getragen.

Die Behandlung von Teleangiektasien beinhaltet die Etablierung von Hormonspiegeln. Manchmal gemokomponentnaya Therapie durch - Transfusion von Blutkomponenten an den Patienten, gefrorenes Frischplasma (bei akuten Blutungen), erythrozytischen (rotes Blutkörperchen auf einem niedrigen Niveau) oder Thrombozytenkonzentrat (mit umfangreicher Blutung).

In einigen Fällen wird eine konservative Behandlung mit Hilfe von Medikamenten der Fibrinolyse-Inhibitor-Gruppe durchgeführt. Dazu gehören Transamcha, Ekzatsil, Polikapron, Retioderm, Cyclo-F Tsiklokapron, Aminocapronsäure und Tranexamsäure.

Sie beeinflussen die Auflösung von Blutgerinnseln, indem sie die Bildung von Plasmin inhibieren und Plasminogen aktivierendes Enzym inhibieren. Tragen Sie lokal in Form von Salben, Sprays.

Für den chirurgischen Eingriff, falls erforderlich, entfernen Sie den Sektor der beschädigten Kapillare. Dies wird durch die nachfolgend beschriebenen Verfahren erreicht.

  • Laserkoagulation - Kleben von Gewebe unter Einwirkung hoher Temperaturen. Mit den Formationen auf dem Gesicht, aber kann auf andere Teile des Körpers angewendet werden.
  • Elektrokoagulation - Kauterisation gebrochener Gefäße mit Hochfrequenzstrom.
  • Eloskopie ist das Verkleben von beschädigten Blutgefäßen ohne Kontakt mit der Haut. Es hat keine Kontraindikationen und ist nicht traumatisch.
  • Skleroskopie ist das Spleißen von beschädigten Gefäßwänden mit einer speziellen medizinischen Lösung (Sklerosierungsmittel). Kombiniert mit Vorkühlfolie. Der Anwendungsbereich ist venöse Teleangiektasie.
  • Ozon-Therapie ist die Einführung von Ozon-Sauerstoff-Verbindungen in das Gefäßlumen. Wird verwendet, um Telangoektasie an den unteren Extremitäten zu lindern.

Was kannst du tun?

Es ist wichtig für das Kind, auf die richtige Ernährung mit der Ablehnung von fetthaltigen Lebensmitteln und Lebensmitteln, salzigen Lebensmitteln und Fastfood zu wechseln. Es ist wichtig, aus der Nahrung Lebensmittel reich an Cholesterin-Diät Zugabe von Obst und Obstprodukten mit Ascorbinsäure sowie Produkten wie Knoblauch, Bohnen, Zitrusfrüchten und Getreide zu beseitigen.

Was der Arzt tut

Der Arzt trifft die Entscheidung über die Behandlung des Kindes auf die Lage und Größe von Gefäßläsionen basiert, sowie bei Gefahr ist aus ihnen von Blutungen. Sklerotherapie oder Laserkoagulation kann verwendet werden. In Sklerotherapie Lumen insbesondere Kapillaren verabreichten Arzneimittels führt zu irreversiblen Gefäßdichtwände und das Verschwinden von Defekten. Es wird normalerweise im Gesicht oder im Bereich der Gliedmaßen angewendet. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, ist es die einzige externe kosmetische Defekte beseitigt und effektiver bei Läsionen der kleinen Venen, Kapillaren und Arterien nach geeigneteren Methoden der Laser-Behandlung.

Manchmal benutzen sie abwartende Taktiken, manchmal mit zunehmendem Alter verschwindet das Gefäßsystem.

Die Behandlung der vaskulären Teleangiektasie wird dank einer umfangreichen Reihe von Techniken durchgeführt, die von Spezialisten der Gefäßchirurgie sowie der Kosmetologie der modernen Welt präsentiert werden.

Behandlung von roten Besenreisern am Körper:

  • Sklerotherapie
  • Mikrosklerotherapie.
  • Laserkoagulation.

Sklerotherapie

Die Sklerotherapie, die als eine der beliebtesten Methoden gilt, wird bald und effektiv unangenehme Hautunreinheiten beseitigen. Der Hauptvorteil dieser Behandlung ist die Benutzerfreundlichkeit und minimalinvasiv.

Durch sklerotische Obliteration entsteht jedoch eine Art Verbindungskabel, das für einige Zeit von selbst verschwindet.

Die Sklerotherapie wird wie jede andere Behandlungstechnik in einer modifizierten Version angewendet. Der Hauptfaktor sind die individuellen Merkmale der Teleangiektasie.

Krampfadern in den Segmenten können geheilt werden, indem ein Kurs bestehend aus mehreren Sklerotherapiesitzungen durchgeführt wird. Mögliche Manifestationen lokaler Hyperpigmentierung, Selbstdurchgang nach sechs Monaten.

Die Sklerotherapie ist in erster Linie ein kosmetischer Eingriff, sie kann den Patienten nur von äußeren Zeichen der Teleangiektasie befreien. Nach einiger Zeit können sie sich auch an verschiedenen Stellen des Körpers bilden, weil die Hauptursache nicht durch Sklerotherapie beseitigt werden kann.

Haut vor und nach der Behandlung von Teleangiektasien

Mikrosklerotherapie

Für eine höhere Effizienz der Behandlung wird die Mikrosklerotherapie mit Wickeln kombiniert, die das betroffene Gebiet kühlen. In den meisten Fällen sind für eine vollständige Verschmelzung der Gefäße einige Sitzungen ausreichend (2-3).

Laserkoagulation

Eine beliebte Methode zur Beseitigung von Teleangiektasien aus dem Gesichtsbereich ist die Laserkoagulation von Besenreisern. Das Verfahren wird durch eine Beschädigung der inneren Schicht der Wände der Blutgefäße verursacht, wodurch das Lumen durch ein Gewebe ersetzt wird.

Defekte kleiner Blutgefäße verschwinden nach dem ersten Einsatz der Laserkoagulation. Für größere Bereiche sind mehrere Sitzungen erforderlich.

Selektive Laserkoagulation

Als Grundlage für die Wahl einer der Möglichkeiten, Pathologie zu beseitigen, nehmen Sie die maximale Wirkung und die minimale negative Auswirkungen auf den Körper. Für diese Bedingungen ist die selektive Laserkoagulation am besten geeignet. In letzter Zeit gewinnt es zunehmend an Popularität.

Im Falle des Verdachts oder der Anwesenheit von Teleangiektasien ist es dringend notwendig, einen Chirurgen oder Dermatologen um Rat zu fragen und, falls erforderlich, einen Behandlungsverlauf zu überweisen.

Nach der Untersuchung des Patienten und Herausfinden der Ursache der Teleangiektasie wird dem Patienten eine Behandlung für die Grunderkrankung verschrieben. Seine Taktik hängt von der Art der Krankheit ab und wird individuell festgelegt.

Die folgenden Techniken können verwendet werden, um Besenreiser zu entfernen:

Was kannst du tun?

Es ist wichtig, eine bestimmte Diät und tägliche Diät zu folgen. Verringerung der Belastung der Blutgefäßwände und Gewichtskontrolle. Es ist notwendig, mehr Früchte und Beeren zur Diät hinzuzufügen, die die Gefäßwand - rote und schwarze, purpurrote Blumen verstärken.

Was der Arzt tut

Die wichtigste Methode zur Behandlung der Teleanektasie ist die Sklerosierung, die während der Schwangerschaft nicht angewendet wird. Nur dynamische Überwachung von Schwangeren durchgeführt. Nur konservative Maßnahmen werden in Form der Verwendung von Kompressionsstrümpfen, Massage, Verwendung von externen Mitteln und Gymnastik gezeigt. Alle Behandlungen werden erst nach der endgültigen Stabilisierung des Hormonspiegels durchgeführt.

Komplikationen

Durch rechtzeitige medizinische und vorbeugende Maßnahmen ist es möglich, die Situation zu stabilisieren, indem der Patient vor ernsthaften Komplikationen geschützt wird. Wenn Zeit verpasst wird, sind die folgenden Konsequenzen möglich:

  • profuse profuse Blutung (Blutung) im Gehirn, die Schleimhaut des Verdauungstraktes, Lungengewebe;
  • Eisenmangelanämie;
  • allgemeine oder lokale Lähmung des Körpers;
  • Bewusstlosigkeit (anämisches Koma);
  • Netzhautblutung, Verlust der Sehkraft.

Zu den Hauptkomplikationen gehören Rupturen von Blutgefäßen und Blutungen, entzündliche Prozesse im Bereich der Blutgefäßwände, deren Verletzung. Auch wird das Kind gefährliche und psychische Beschwerden und die Bildung von Komplexen und Neurosen sein.

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen minimal. Bei schweren Erkrankungen sind folgende Komplikationen möglich:

  • Anämie von Eisenmangel Typ;
  • starke Blutung im Lungengewebe oder im Gehirn;
  • das Auftreten von Lähmungen oder Paresen;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Verschlechterung der inneren Organe.

Teleangiektasie ist für sich allein nicht gefährlich, außer für kosmetische Defekte. Manchmal kann ihre ungünstige Lage zu Blutungen führen. Jene Krankheiten, die Veränderungen in den Gefäßen hervorrufen, sind gefährlich, deshalb ist es notwendig, eine schwangere Frau zu überwachen.

Prävention

Die Prävention der Teleangiektasie soll den Empfehlungen entsprechen:

  • Regelmäßige Routineuntersuchungen mit einem Kardiologen und einem Gefäßchirurgen.
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise.
  • Körperliche Aktivität
  • Bei erblicher Veranlagung für die Krankheit ist es notwendig, den Zustand der Blutgefäße mit Medikamenten und medizinischer Kosmetik regelmäßig zu regulieren, um die Gefäße zu verengen und ihre Festigkeit zu erhöhen.
  • Immunoprophylaxe.

Die allgemeine Prognose für die Behandlung der Teleangiektasie, vorbehaltlich der oben genannten Empfehlungen - günstig.

Die Prävention der Teleangiektasien schützt die Haut vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Es wird empfohlen, spezielle Kosmetika zu verwenden.

Obligatorische Verweigerung von schlechten Angewohnheiten, emotionale Stabilität, Auswahl von bequemen Kleidern und Schuhen, Normalisierung des Körpergewichts, eine vollständige Diät und Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils.

Wenn prädisponierende Faktoren vorliegen, ist eine rechtzeitige medizinische genetische Beratung und Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems erforderlich. Es ist wichtig, auf das Immunsystem zu achten: eine Kontrastdusche, Verhärtung, frische Luft, moderate Bewegung.

Die Prognose der betrachteten Krankheit ist günstig. In einigen Fällen erfordert es keine Behandlung und verschwindet von selbst.

Manchmal ist eine entsprechende Korrektur erforderlich. Todesfälle treten in der Jugend auf.

Der Grund dafür ist die maligne Läsion des lymphoretikulären Systems oder eine pulmonale Infektion.

Es ist möglich, das Risiko einer solchen Störung signifikant zu reduzieren. Dazu benötigen Sie:

Im Allgemeinen ist die Prognose dieser Krankheit günstig. Wenn der Patient rechtzeitig Hilfe sucht, ist die vollständige Genesung gewährleistet.

Die Grundlage für die Prävention von Teleangiektasien ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils während der Schwangerschaft, die Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die die Wände der Blutgefäße stärken, sowie der Verzehr von Obst und Gemüse.

Danke, deine Stimme ist akzeptiert

Bewaffne dich mit Wissen und lese einen nützlichen informativen Artikel über die Teleangiektasie während der Schwangerschaft. Denn Eltern zu sein bedeutet, alles zu studieren, was dazu beiträgt, ein gewisses Maß an Gesundheit in der Familie auf dem Niveau von "36.6" zu erhalten.

Finden Sie heraus, was Teleangiektasie in der Schwangerschaft verursachen kann, wie man es rechtzeitig erkennt. Finden Sie Informationen darüber, mit welchen Anzeichen Sie das Unwohlsein feststellen können. Und welche Tests helfen, die Krankheit zu identifizieren und die richtige Diagnose zu stellen.

In dem Artikel lesen Sie alles über die Methoden der Behandlung von Krankheiten wie Teleangiektasie während der Schwangerschaft. Finden Sie heraus, was effektive Erste Hilfe sein sollte. Wie behandeln: Wählen Sie Drogen oder traditionelle Methoden?

Sie erfahren auch, was eine gefährliche Verzögerung bei der Behandlung einer Teleangiektasie während der Schwangerschaft sein kann, und warum es so wichtig ist, Konsequenzen zu vermeiden. Alles über die Teleangiektasie während der Schwangerschaft zu verhindern und Komplikationen zu verhindern. Gesundheit!

Pinterest