Schmerz von der linken Seite des Herzens

Bei Erreichen des Alters von 30-35 Jahren wird eine Person oft durch unangenehme Schmerzen in der Herzgegend gestört, die scheinbar ohne Ursache aufgetreten sind. Schmerzen können bei tiefen Atemzügen, bei aktiven Bewegungen auftreten, um konstant oder periodisch zu wirken, scharf und stumpf, an die Hand zu geben, beim Atmen Schwere zu verursachen. Es ist wichtig zu verstehen, was den Schmerz verursacht hat und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, dazu im folgenden Artikel

Seit unserer Kindheit wird uns beigebracht, sehr aufmerksam auf alle Unannehmlichkeiten einzugehen, die auf dieser Seite aufgetreten sind. Daher ist das manifeste Symptom sehr beängstigend. In der Tat ist die Ursache für Schmerzen in diesem Bereich ziemlich viel.

Neben dem Herzmuskel, über den Sie zuerst nachdenken, gibt es Manifestationen der Wirbelsäulenverkrümmung, Interkostalneuralgie, auch der Magen, die Milz und andere Bauchorgane. Wenn wir über das Herz sprechen, dann sehr wahrscheinlich, ischämische Krankheit, Hypertonie und andere.

Wo ist das Herz wirklich?

Der Herzmuskel wird als lebenswichtiges Organ aufgeführt, ungefähr gleich der menschlichen Faust. Seine Platzierung in der Brust unterscheidet sich etwas von traditionellen Ideen. Der rechte Rand befindet sich ungefähr entlang der Achse der Wirbelsäule, der linke Rand bei Männern (bei Frauen aufgrund von Unterschieden in Form und Größe der Brust kann dieser Bezugspunkt nicht verwendet werden) rechts der linken Brustwarze, in Höhe etwa unterhalb der Schlüsselbeinhöhe in der Wirbelsäule, nach unten reichend endet zwischen ca. 5-6 Rand.

Sie müssen also verstehen, dass die Platzierung des Herzens keine radikale linksseitige, sondern nur links von der Achse der Wirbelsäule ist.

Wie kann man verstehen, ob das Herz schmerzt oder nicht?

Nach dem Auftreten von Schmerzen in der Brust, das erste zu verstehen und zu verstehen, was die Ursache ist, ist es kardiologisch oder nicht-kardiologisch.

Bei der Anfälligkeit des Herzens oder seiner Gefäße für die Krankheit wird der Schmerz auf der linken Seite als kardiologisch bezeichnet und es werden folgende Symptome unterschieden:

  • Lokalisation: hinter dem Sternum, am linken Schlüsselbeinrand
  • Die Art des Schmerzes ist sehr unterschiedlich: schmerzhaft, drückend, stechend, dumpf
  • Es gibt keine Schmerzen zwischen den Rippen oder in der Wirbelsäule
  • Herzschmerzen haben keine Beziehung zu leichten Bewegungen, wie Heben und Senken der Hände, sondern treten nach körperlicher Anstrengung auf.
  • Wenn Angina auftritt, als Folge der Einnahme einer großen Menge an Nahrung und zum Beispiel aktives Gehen danach. Es ist wichtig zu beachten, dass in diesem Fall kein Sodbrennen, Aufstoßen und Stuhlunregelmäßigkeiten auftreten.
  • Oft gibt es der linken Hand den Unterkiefer nach links, es ist im linken Schulterblatt lokalisiert, jedoch werden keine Empfindlichkeitsstörungen beobachtet, die linke Hand fühlt sich nicht kalt an, es gibt keine Schwäche, die Hautfarbe ist normal.

Nicht-kardiologische Art des Schmerzes

Nicht-kardiologisch bedeutet, dass der Schmerz nicht auf das Herz zurückzuführen ist. Wenn die Intensität des Schmerzes auf der linken Seite beim Neigen, Drehen des Körpers, tiefem Atmen, Schwingen und Drehen der Arme variabel ist und Nitroglycerin keine neutralisierende Wirkung hat, dann wird die Quelle höchstwahrscheinlich eine Interkostalneuralgie oder Ischias sein.

Mögliche Neurose, die Art des Schmerzes, wenn es schmerzt oder stechend ist, ist lokal konzentriert und manifestiert sich kurz oder periodisch.

Es ist bewiesen, dass selbst gewöhnliche Belastungen und Depressionen in der Lage sind, körperliche Schmerzen in der linken Brust zu verursachen, so dass die klassische Szene, wenn eine Frau sich an ihr Herz klammert, nachdem sie etwas gehört hat, das sie schüttelt, keine künstlerische Erfindung ist.

Die durchdringende und komprimierende Natur des Schmerzes wird oft durch Probleme mit dem Darm verursacht, dessen Schwellung die normale Funktion des Herzmuskels stört. Wenn Sie während der Einnahme einer bestimmten Art von Nahrung schmerzhafte Symptome der Brust auf der linken Seite bemerken, dann kann es sein, dass die Bauchspeicheldrüse oder der Magen selbst nicht richtig funktioniert. Zusätzlich zu diesen kann eine wahrscheinliche Quelle eine schwache Thoraxregion, Wirbelsäulenverkrümmung oder Osteochondrose sein.

Bei der Interkostalneuralgie (Interkostalneuralgie) kommt es aufgrund der Kompression der Interkostalnerven zu chronischen und akuten Schmerzen. Normalerweise wird diese Art von Schmerzen durch Brennen, Kribbeln oder Taubheit im Bereich der Rippen, einschließlich der linken Seite begleitet. Ein charakteristisches Merkmal ist das Fehlen eines Verbesserungseffekts, wenn Sie Nitroglycerin nehmen. Interkostalneuralgie erscheint oft mit dem Alter, kann es Krankheiten der Wirbelsäule, Diabetes, Pathologie des Magens und des Darms provozieren.

Daher gibt es keine Behandlung für Interkostalneuralgie.. In der Regel besteht die Aufgabe des Arztes darin, den Schmerz auf der linken Seite zu lindern und den Zustand der Interkostalnerven zu verbessern, ohne dass die Krankheit wieder auftreten kann. Um dies zu tun, verschreiben Medikamente, die Krämpfe lindern, führen Sie einen Kurs der Physiotherapie, manchmal Akupunktur.

Bei Osteochondrose der Thoraxregion verschleißt das Knorpelgewebe der Gelenke, was zur Manifestation von Schmerzen im Bewegungsablauf oder Stress führt.

Die Ursachen von Schmerzen erkennen

Nachdem Schmerzen auf der linken Seite der Brust aufgetreten sind, ist die erste Sache, einen Kardiologen zu konsultieren, um herauszufinden, ob das Schmerzsyndrom kardiologischen Charakter hat.

Die kostengünstigste Methode für die schnelle Diagnose der Arbeit des Herzmuskels und die Erkennung von Pathologien darin ist es, ein EKG oder ein Elektrokardiogramm durchzuführen. Die Essenz der Studie besteht darin, Sensoren auf dem Körper zu fixieren, die, indem sie den Rhythmus des Blutschlags aufnehmen, eine Grafik erzeugen.

Gemäß dieser Grafik bestimmt der Kardiologe das Vorhandensein von Abweichungen in diesen anderen Teilen des Herzens. Traditionelles EKG besteht darin, das Kardiogramm in einem ruhigen Betriebsmodus innerhalb von nur wenigen Sekunden zu empfangen. Oft reicht eine solche Studie nicht aus, um Pathologien zu identifizieren EKG "unter Last", oder Holter-Überwachung, wenn die Sensoren und der Empfänger, der mit einer Batterie betrieben wird, am Körper des Patienten befestigt sind und während des Tages Messungen vornehmen. Aus diesem Grund sieht der Arzt ein vollständiges Bild des Verhaltens des Herzmuskels in allen Wach- und Schlafphasen. Um das Vorhandensein von Herzgeräuschen mit Phonokardie zu überprüfen.

Der allgemeine Zustand des Organs, sowie die Arbeit der Klappen und der Blutfluss in verschiedenen Teilen des Herzens, wird mit einem Verfahren überprüft, das genannt wird Echokardiographie.

Um den Zustand der Koronararterien zu beurteilen, wird ein Koronarverfahren durchgeführt und Mängel der Blutversorgung durch Myokardszintigraphie überprüft.

Um den "nicht-kardialen" Ursprung des Schmerzes auf der linken Seite zu überprüfen, verwenden Sie Röntgen-Thoraxuntersuchungen, Computertomographie und MRT Wirbelsäulenabteilung, dafür müssen Sie einen Neurologen oder Orthopäden kontaktieren, für tiefer gehende Untersuchungen müssen Sie einen Gastroenterologen aufsuchen.

Bei der Untersuchung des Patienten durch einen Kardiologen wird darauf aufmerksam gemacht, wie der Patient über die Symptome berichtet.

Die folgende Beziehung wird für die Beurteilung verwendet: Wenn der Patient sehr anschaulich, ausführlich und offen über seine schmerzhaften Empfindungen spricht, ohne Details zu vernachlässigen, zeigt dies mit größerer Wahrscheinlichkeit an, dass das Herz keine Schmerzquelle ist.

Ein zusätzlicher Faktor zugunsten dieser Schlussfolgerung ist das Detail, dass der Schmerz von einem schnellen Herzschlag begleitet wird. Und umgekehrt, die geizige und trockene Erzählung über die Anwesenheit von Schmerzen mit genauen Angaben, eher über "Herz" zu sprechen.

Was tun, wenn in der linken Brust Schmerzen sind?

Der Schmerz in der linken Brust ist das erste, was zum Gedanken an Herzprobleme führt, was die wahre Ursache sein kann. Daher ist es bei Auftreten eines solchen Schmerzsyndroms notwendig, jegliche körperliche Aktivität zu stoppen, eine liegende Position einzunehmen, die Belastung des Herzens und der Muskeln zu reduzieren und dem Raum frische Luft zuzuführen.

Unabhängig von der Art der Schmerzen, wenn Sie nicht volles Vertrauen in die "Nicht-Herz" Herkunft haben, müssen Sie 1-2 Tabletten Nitroglycerin unter die Zunge legen. Wenn Sie Ihren Zustand verbessern, kontaktieren Sie den Therapeuten für eine primäre Untersuchung. Nach der Einnahme von Nitroglycerin können Kopfschmerzen auftreten, die häufig auftreten, da sie den Blutdruck senken.

Wenn die Wirkung von Nitroglycerin fehlt, aber Atemnot, Schwäche, Blässe, Ohnmachtsanfälle auftreten, sollten Sie unverzüglich einen Krankenwagen rufen, der Schmerzen in der linken Brustseite erwähnt und Nitroglyzerin die Symptome nicht lindert.

Wenn die Herzschmerzen unmittelbar nach der Ruhe verschwunden sind, ist es dennoch wichtig, einen Allgemeinarzt aufzusuchen, der nach einem EKG und einer Untersuchung durch einen Neurologen fragt.

Vorbeugung von Schmerzen in der linken Brust

Wie Sie aus dem Artikel erfahren haben, ist die Ursache des Schmerzes in der linken Brust nicht immer der Herzmuskel, in anderen Fällen sprechen wir von Neuralgien, Osteochondrose, Magen- und Darmerkrankungen. Für die Prophylaxe in diesem Fall ist es notwendig, die Wirkung von Faktoren zu reduzieren, die zu Komplikationen führen. Sie sollten sich nicht mit übermäßigen Belastungen überladen, eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung zu sich nehmen, auf den Sport achten, aber ohne schwere Lasten. Genau dieselben Empfehlungen wirken, um das richtige Funktionieren des Herzens zu verlängern.

Autor: Website-Redakteur, Datum 20. März 2017

Krasnojarsk medizinisches Portal Krasgmu.net

Die Schmerzen in diesem Bereich sind vielfältig. Sie stechen, quetschen, quetschen, backen, brennen, winseln, ziehen, stechen. Sie können auf einer kleinen Fläche oder über die gesamte Brust gespreizt werden, um Schulter, Arm, Hals, Unterkiefer, Bauch, unter dem Schulterblatt zu geben. Sie können für ein paar Minuten erscheinen oder für Stunden oder sogar Tage weg dauern, sie können sich beim Atmen ändern, Arme und Schultergürtel bewegen oder die Körperhaltung verändern. Manchmal treten sie bei körperlichem oder emotionalem Stress auf, manchmal in Ruhe oder im Zusammenhang mit dem Essen.

Die Ursachen für Schmerzen im Herzen sind vielfältig. Sie können Herzerkrankungen wie Angina, Myokardinfarkt, Herz- und Schleimhautentzündungen, rheumatische Läsionen sein. Aber oft liegt die Schmerzquelle außerhalb des Herzens, wie Neurosen, Erkrankungen der Rippen und der Brustwirbelsäule, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und viele andere Krankheiten.

Warum das Herz schmerzt

Schmerzen im Herzbereich sind eine der häufigsten Ursachen für eine Notfallbehandlung. Herzschmerzen durch ihre Herkunft können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden:

  • anginöse Schmerzen, die in verschiedenen Stadien der Koronararterienerkrankung auftreten;
  • Kardialgie verursacht durch entzündliche Erkrankungen des Herzens, angeborene Erkrankungen und Herzerkrankungen oder vegetativ-vaskuläre Dystonie.

Anginal (ischämisch, Angina) Schmerz tritt auf, wenn die Notwendigkeit für eine erhöhte Durchblutung, die während des Trainings oder emotionalen Stress auftritt. Daher sind diese Schmerzen durch das Auftreten von Attacken beim Gehen, emotionale Störungen und Ruhestörungen, die schnelle Entfernung ihres Nitroglycerins, gekennzeichnet. Von Natur aus sind ischämische Schmerzen gewöhnlich brennend, drückend, einschnürend; sie werden in der Regel hinter dem Brustbein gefühlt und können in der linken Schulter, im Arm, unter dem Schulterblatt, im Unterkiefer gegeben werden. Sie werden oft von Kurzatmigkeit begleitet. Ein sehr starker, drückender, quetschender, reißender, brennender Schmerz hinter dem Brustbein oder links davon ist eines der Symptome eines akuten Myokardinfarkts, und dieser Schmerz wird nicht mehr durch Nitroglycerin gelindert.

Cardialgie, die bei rheumatischen Herzerkrankungen, Myokarditis und entzündlichen Erkrankungen der äußeren Membran des Herzens auftritt - Perikard, in der Regel langlebig, schmerzhaft oder Nähen, verschüttet, treten auf der linken Seite des Brustbeins, durch Atmung, Husten verschlimmert. Sie sind nicht Nitroglycerin entfernt, aber kann nach der Ernennung von obebolivayuschih Drogen nachlassen.

Schmerzen im Herzen sind oft nicht mit Erkrankungen des Herzens selbst verbunden.

Wenn sich der Schmerz im Herzen ändert, wenn man den Körper kippt und dreht, tief einatmet, ausatmet, die Hände bewegt und Nitroglycerin oder Validol die Intensität nicht beeinflussen, dann wird dies wahrscheinlich durch Radikulitis oder Rippenknorpel verursacht.

Starke Schmerzen entlang der Interkostalräume sind manchmal das erste Anzeichen von Gürtelrose, und kurzzeitige oder wiederkehrende Schmerzen im Herzen, oft konzentriert in einem kleinen Bereich, schmerzhaft, stechend oder unsicher, ist eine häufige Beschwerde von Patienten mit Neurose.

Stress und Depressionen können Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich auslösen. Diejenigen, die vor Angst zum Arzt laufen und glauben, dass er "schlechtes Herz" hat, kehren beruhigend nach Hause zurück: Der Schmerz ist nur mit den Muskeln verbunden. Atemnot, zusammenziehende oder stechende Schmerzen im Herzen werden oft durch eine Schwellung des Darms verursacht, die Druck auf das Herz ausübt und dadurch seine Funktion beeinträchtigt. Wenn Sie den Schmerz im Herzbereich mit der Einnahme von bestimmten Lebensmitteln oder Fasten assoziieren können, dann kann der Grund in einer Erkrankung des Magens oder der Bauchspeicheldrüse sein. Auch die Ursache des Schmerzes kann das Einklemmen der Wurzel des Herznervs, geschwächte Brustwirbelsäule, deren Krümmung, Osteochondrose usw. sein.

Wie finde ich die Ursache des Schmerzes und was damit zu tun?

Zur Klärung der Ursache von Schmerzen im Herzbereich ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, die von einem Kardiologen und einem Herzchirurgen durchgeführt wird.

Bei der Untersuchung der Aktivität des Herzens ist das obligatorische Verfahren ein Elektrokardiogramm (EKG), Belastungs-EKG (Laufbandtest, Fahrrad-Ergometrie) - Aufzeichnung des Elektrokardiogramms während der Belastung und Langzeitüberwachung des EKGs - dies ist eine EKG-Aufzeichnung, die während des Tages durchgeführt wird.

Für die Untersuchung von Herzgeräuschen wird die Phonokardiographie verwendet, und die Echokardiographie-Methode ermöglicht die Verwendung von Ultraschall zur Untersuchung des Zustands der Herzmuskeln und Herzklappen, um die Geschwindigkeit der Blutbewegung in den Herzhöhlen abzuschätzen. Koronarangiographie wird verwendet, um den Zustand der Koronararterien zu untersuchen. Zur Feststellung der fehlenden Durchblutung des Herzmuskels wird auch die Myokardszintigraphie verwendet.

Um "nicht-kardiale Ursachen" von Schmerzen im Herzen auszuschließen, kann es notwendig sein, eine Radiographie, eine Computertomographie und eine Magnetresonanztomographie der Wirbelsäule durchzuführen. Möglicherweise müssen Sie einen Neurologen oder Orthopäden konsultieren. Möglicherweise müssen Sie einen Gastroenterologen oder einen medizinischen Psychologen aufsuchen.

Übrigens, nach Beobachtungen von Kardiologen, wenn ein Mensch seine Schmerzen im Herzbereich ausführlich und anschaulich beschreibt, nimmt er sehr oft Beobachtungen über seine schmerzhaften Empfindungen "auf einem Bleistift" vor und liest sie dem Arzt vor, höchstwahrscheinlich sind dies keine Herzschmerzen. Wenn darüber hinaus eine Person glaubt, dass der Schmerz jedes Mal anders ist, lange anhält (ohne Anzeichen einer Herzinsuffizienz), begleitet von häufigen Herzschlägen, manchmal beunruhigender als der Schmerz selbst, suchen Kardiologen gewöhnlich nach der Krankheit außerhalb des Herzens.

Wenn die Beschreibung des Schmerzes ohne weiteres geizig ist, wenn sich der Patient gleichzeitig der Art des Schmerzes bewusst ist, deutet dies oft auf eine ernste Herzkrankheit hin. Beschwerden über Schmerzen im Herzen müssen jedoch an einen Arzt überwiesen werden.

Ein Kardiologe wird Ihnen je nach Diagnose eine Behandlung verschreiben. Es ist möglich, dass der Verlauf der manuellen Therapie ausreichend ist, um Sie von Herzschmerzen zu befreien, die durch "nicht kardiale" Erkrankungen verursacht werden. Und es ist möglich, dass die einzige Rettung für Sie eine chirurgische Operation sein wird, die auf die Plastik der Gefäße abzielt oder einen Workaround für den Blutfluss schafft.

Erinnere dich - unser Herz ist für die Liebe geschaffen, aber wir müssen lernen, es zu lieben und zu schätzen.

Wenn Sie systematisch Schmerzen im Herzbereich haben, gehen Sie zum Arzt, lassen Sie sich testen und finden Sie den Grund dafür heraus.

Schmerz im Herzen: Ursachen - kardiogen und extrakardial, Diagnose, Behandlung

Schmerzschmerzen im Herzen (Cardialgie) sind subjektive Schmerzempfindungen in einem bestimmten Bereich: hinter dem Brustbein, im peripheren Bereich, im Rücken, im linken Schulterblatt, im Oberbauch (oberhalb des Magens) und in der gesamten linken Hand. Die Manifestationen der Kardialgie schließen auch eine Reihe von subjektiven Empfindungen ein, die von verschiedenen Menschen aufgrund unterschiedlicher Bildung, emotionaler Wahrnehmung und Schmerzschwelle mit solchen Begriffen beschrieben werden: Unbehagen im Herzbereich, schmerzende Schmerzen, Herzschmerzen, Taubheit, Schweregefühl im Herzen und andere nichtmedizinische, aber große Wert in diagnostischen Suchbegriffen.

Aufgrund seiner Lokalisation - im Bereich eines der wichtigsten Organe unseres Körpers, sowie des eher häufigen Auftretens dieses Symptoms, verursacht die Kardialgie bei ihrem Auftreten eine angemessene Angst, die Menschen zwingt, medizinische Hilfe in Krankenhäusern und Kliniken zu suchen und einen Krankenwagen zu rufen.

Ätiologie von Schmerzen im Herzen

Trotz der weit verbreiteten und fast verbreiteten Natur dieses Symptoms ist die Ätiologie (Ursache) des Auftretens von Schmerzen im Herzbereich eine ernstzunehmende diagnostische Aufgabe und liegt auf der Ebene solcher medizinischer Disziplinen wie Kardiologie, Rheumatologie, Pneumologie, Neurologie, Vertebrologie, Psychiatrie, Onkologie, Mammologie und Endokrinologie.

Laut klinischen Statistiken waren die Ursachen für nagende Schmerzen in der Brust, die mit einer medizinischen Institution in Kontakt kamen, wie folgt:

  • 36% - Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • 19% - Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • 16% aus anderen Gründen;
  • 14% ist eine koronare Herzkrankheit;
  • 8% - psychische Störungen;
  • 7% - Atemwegserkrankungen.

Somit ist nur weniger als der 6. Teil aller Brustschmerzen direkt mit der koronaren Herzkrankheit verbunden, während der Rest nicht mit dem Herzen verwandt ist.

Traditionell wird der Brustschmerz nach dem ätiologischen Prinzip in zwei Gruppen unterteilt:

  • Kardiogener Schmerz - verursacht durch Anomalien des Herzens.
  • Nicht-kardiogen - verursacht durch Krankheiten, die nicht mit dem Herzen zusammenhängen;

Ursachen von Schmerzen im Zusammenhang mit dem Herzen (kardiogen)

Die Hauptursachen für kardiogene Brustschmerzen:

  1. Entzündliche Erkrankungen des Herzens - Perikarditis, Myokarditis, Endokarditis. Krankheiten verschiedener Ätiologien, die durch eine Entzündung der Herzwände gekennzeichnet sind. Bei dieser Gruppe von Pathologien ist der Schmerz gewöhnlich konstant, dumpf, schmerzhaft, allmählich (über mehrere Tage) steigend, kann einen "verschwommenen" Charakter haben (ohne klare Lokalisierung). Mit der Zeit treten hohes Fieber, Kurzatmigkeit, Vergiftungssymptome, ein Gefühl eines gestörten Herzrhythmus in klinischen Manifestationen in den Vordergrund.
  2. Myokarddystrophie ist eine Gruppe von Herzerkrankungen, deren Substrat eine Stoffwechselstörung im Herzmuskel ist, die aus verschiedenen Gründen ätiologisch verursacht wird. Die Schmerzen bei der Myokarddystrophie nehmen gewöhnlich mit dem Fortschreiten der Krankheit zu (innerhalb weniger Monate). Ein dumpfer Schmerz in der Herzgegend bei Beginn der Erkrankung kann sich im Laufe der Zeit zu starken Herzschmerzen entwickeln, mit zusätzlich ausgeprägten klinischen Manifestationen einer chronischen Herzinsuffizienz.
  3. Herzfehler sind eine Gruppe von angeborenen oder erworbenen Veränderungen in der Struktur des Herzens, die, sobald sie vollständig gebildet sind, gewöhnlich keine schmerzhaften Empfindungen verursachen und nur bei Dekompensation und der Entwicklung von chronischer kardiovaskulärer Insuffizienz zu einem Gefühl von dumpf schmerzenden Schmerzen im Herzen führen.
  4. Die koronare Herzkrankheit ist ein Komplex von klinischen und morphologischen Veränderungen, die sich aus dem Missverhältnis des Sauerstoffbedarfs des Myokards und der Menge an Sauerstoff ergeben, die mit Blut abgegeben wird. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist das morphologische Substrat der IHD eine atherosklerotische Plaque, die das Lumen der Koronararterie mehr oder weniger bedeckt. Die Manifestation der Koronararterienerkrankung ist in den meisten Fällen Schmerz, der aufgrund seiner Spezifität ischämischer Schmerz genannt wird.

gestörte Blutzufuhr zum Herzmuskel bei ischämischer Herzerkrankung (Angina pectoris) und deren akute Form - Myokardinfarkt

Natur und Reizung von Schmerz mit Angina

Ischämischer Schmerz ist gekennzeichnet durch:

  • Es ist hinter dem Sternum oder in der oskologodrudny Region lokalisiert;
  • Oft schmerzt es und gibt dem linken Arm, Hals, Unterkiefer, Zähnen, bis zum linken Schulterblatt;
  • Der Schmerz selbst ist charakterisiert durch Schmerzen, Drücken, Drücken, oft besteht das Gefühl, dass der linke Arm, das Herz, das Schulterblatt taub ist, selten hat der Schmerz einen scharfen, brennenden Charakter;
  • In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist es mit körperlichem oder emotionalem Stress verbunden;
  • Kurzzeitschmerz - seine Dauer wird normalerweise durch einige Minuten gemessen;
  • Der Schmerz verschwindet nach der Einnahme von Nitroglycerin.

Ursachen von nicht-herzbezogenen Schmerzen (nicht-kardiogenen)

Die Hauptursachen von nicht-kardiogenen Brustschmerzen:

  1. Neurogene Ursachen der Kardialgie - Aktivität des Nervensystems mit beeinträchtigter Aktivität. Diese Gruppe umfasst neurocirculatory Dystonie (NCD), vegetativ-vaskuläre Dystonie (VVD), somatoforme autonome Dysfunktion (SVD) und andere Erkrankungen des Nervensystems. Diese Erkrankungen sind durch einen signifikanten klinischen Polymorphismus, eine unterschiedliche Art von Schmerz und das Fehlen einer ausgeprägten Wirksamkeit bei der Verwendung von cardiotropen Arzneimitteln vor dem Hintergrund eines positiven Effekts durch die Verwendung von neurotopischen und sedierenden Arzneimitteln gekennzeichnet.
  2. Der Schmerz einer psychotischen Natur. Extrem vielfältig, meist mit emotionalen Schocks verbunden, kann von Kurzatmigkeit, Blässe, ruheloses Verhalten begleitet werden, ist nicht mit körperlicher Aktivität verbunden, verändert die Körperhaltung, kann nicht durch objektive diagnostische Methoden bestätigt werden.
  3. Interkostalneuralgie und Osteochondrose - die Ursache für diesen Schmerz liegt in der Kompression oder Entzündung der Interkostalnerven. In der Regel ist der Schmerz akut, umlaufend, manchmal lokalisiert, erstreckt sich nicht über die 1-2 Rippen, hat oft eine ausgeprägte Abhängigkeit von Bewegung, Atmung, Husten, erhöht, wenn das Gebiet der Schmerzlokalisation und Kompression der Brust in der anteroposterioren oder lateralen Richtungen fühlen.
  4. Entzündliche Erkrankungen der Knochen, Knorpel, Muskeln und Brust. Der Schmerz kann variiert werden, hat fast immer eine klare Lokalisation, strahlt nicht aus, wird nicht von Kurzatmigkeit begleitet, nimmt mit Gefühl und Druck auf dem Bereich zu, wo es einen schmerzhaften Fokus gibt.
  5. Gastroösophagealen Reflux: das Eindringen von aggressiven Mageninhalt auf der Schleimhaut der Speiseröhre, was zu einem brennenden Gefühl im Epigastrium und hinter dem Sternum, manchmal einen Fremdkörper und Schmerzen (Sodbrennen). Fast immer entwickelt sich nach einer Mahlzeit, besonders fett, scharf, gebraten.
  6. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür. Die Schmerzen sind in der Oberbauchregion lokalisiert und variieren in der Natur von schmerzhaft, dumpf und krampfartig bis zu akuten Dolchschmerzen. Nicht selten strahlend in die retrosternale Region, dorsal oder frontal. Oft ist dies ein periodischer quälender Schmerz: Er hat eine ausgeprägte Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme - er kommt auf nüchternen Magen vor, nachts macht er sich öfter Sorgen im Frühjahr und Herbst, er verschwindet fast immer nach dem Essen der umhüllenden Nahrung.
  7. Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblasenwand. Schmerzen bei Cholezystitis können als dumpfer Schmerzschmerz (bei chronischem Verlauf) und akutem Wölbungsschmerz (Leberkolik) bezeichnet werden, lokalisiert unter dem Rippenbogen rechts, oft im rechten Schulterblattbereich, unterer Rücken, hinter dem Sternum, rechts supraklavikulärer Bereich und rechts eine Hand. Oft mit der Verwendung von fettigen, frittierten Lebensmitteln verbunden ist, kann von Bitterkeit im Mund, Aufstoßen, Erbrechen, Gelbsucht, Juckreiz der Haut, weiße Farbe von Fäkalien begleitet werden.
  1. Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Im Falle einer akuten Pankreatitis sind die Schmerzen in den meisten Fällen intensiv, akut, umlaufend, krampfartig, langanhaltend, im Oberbauch lokalisiert, oft in das Herz, den unteren Rücken, Genitalien ausstrahlend, in horizontaler Position auf dem Rücken verstärkt, oft begleitet von Erbrechen und peritonealer Symptomatik. Bei chronischer Pankreatitis wird das Schmerzempfinden durch die Einnahme von Provokationsnahrung (fettige, frittierte Speisen, Alkohol) ausgelöst und ist durch eine Bestrahlung der oben genannten Bereiche als konstant schmerzender Oberbauchschmerz gekennzeichnet.
  2. Pleuritis und (oder) Lungenentzündung: Entzündung des Organs oder der Wand Pleura begleitet oder nicht von einer Entzündung der Lunge begleitet. Der Schmerz in dieser Pathologie ist in der Regel akut, durch die Lokalisation des pathologischen Prozesses deutlich begrenzt, strahlt nicht aus (nicht "aufgeben"), steigt mit tiefer Atmung, verändert die Körperhaltung, sowie wenn er auf die andere Seite des Schmerzes gekippt wird.
  3. Tracheitis, Bronchitis: Entzündliche Atemwegserkrankungen sind oft begleitet von Schmerzen, Brennen, einem Gefühl von "Kratzen" hinter dem Sternum entlang der Mittellinie in den oberen Abschnitten. Der Schmerz in dieser Pathologie ist fast immer mit Husten verbunden.
  4. Spontaner Pneumothorax: Ein Zustand, der durch Lungenruptur gekennzeichnet ist, wobei die Luft ohne ausgeprägte traumatische Effekte in die Pleurahöhle eindringt. Oft tritt sie nach Husten, körperlichem Stress oder auch ohne sie auf. Der Schmerz ist plötzlich, intensiv, stechend, manchmal strahlend an Arm, Hals und Brustbein, verschlimmert durch leichte Bewegungen, Atmung und Husten. Oft ist der Schmerz beim Pneumothorax von Todesangst, schwerer Atemnot (subjektives Luftmangelgefühl), Zyanose (Gesichtszyanose) und sogar Bewusstseinsverlust begleitet.

Lungenembolie - ein akuter Zustand, nicht weniger gefährlich als ein Herzinfarkt, der von Schmerzen in der Brust begleitet sein kann

Lungenembolie: Pulmonalarterienverschluss mit thrombotischen Massen. Der Schmerz ist durch einen signifikanten Polymorphismus gekennzeichnet: von einer unglaublich intensiven bis hin zu einer völligen Abwesenheit von Schmerz kann er entweder klar lokalisiert oder verschwommen sein und in verschiedene Teile des Körpers ausstrahlen. Bei einer Lungenembolie treten hämodynamische Störungen unabhängig von der Art des Schmerzes immer wieder in den Vordergrund: schwere Atemnot, Zyanose, Tachypie (Erhöhung der Frequenz der Atembewegungen), Tachykardie (Anstieg der Herzfrequenz), Blutdruckabfall.

  • Aortenaneurysma - ein Bündel von schmerzhaft veränderten Aortenwänden mit Blut. Der Schmerz ist extrem intensiv, "reißend", lokalisiert hinter dem Brustbein, strahlend bis zur Wirbelsäule. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle entwickelt sich diese Pathologie mit ausgeprägter Atherosklerose in Kombination mit arterieller Hypertonie oder mit genetischen Defekten im Bindegewebe.
  • Gürtelrose ist eine Krankheit, die durch das Varicella-Zoster-Virus verursacht wird. Es ist gekennzeichnet durch starke Schmerzen, die nach einiger Zeit im Bereich des Schmerzes zu einer herpetischen Natur werden. Vor dem Auftreten des Hautausschlages verursacht der Schmerz nicht selten Schwierigkeiten bei der Diagnose, er kann stechend, schießend, pulsierend sein, er kann sowohl permanent als auch paroxysmal sein. Fast immer ist der Schmerz in dieser Pathologie von einem Gefühl einer Erkältung, Hyperthermie begleitet.
  • Selbstdiagnose und Behandlung im vormedizinischen Stadium

    Wenn es Schmerzen in der Brust gibt, ist es natürlich notwendig, eine spezialisierte medizinische Einrichtung zu kontaktieren, wo eine Differentialdiagnose durchgeführt wird, eine klinische Diagnose gestellt und eine Behandlung verordnet wird, aber Situationen, in denen medizinische Hilfe nicht möglich ist, sind nicht ungewöhnlich, oder die Hilfe muss zu lange warten. In dieser Situation, zu Hause, können Sie einige Maßnahmen ergreifen und nehmen Sie eine Reihe von harmlosen Drogen, die nicht schaden, aber kann die Bedingung und die anschließende Diagnose gut lindern. Sie können alle Medikamente nur in Abwesenheit von Gegenanzeigen und individueller Intoleranz einnehmen.

    • Der Schmerz entstand einige Zeit nach dem Essen, vor allem Fett, gebraten oder scharf, lokalisiert in der Magengegend und hinter dem Sternum, wölbt oder brennend, gibt nicht auf, es gibt keine Kurzatmigkeit und Schweißausbrüche. Es ist ratsam, Milch, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Antazida (Almagel, Renni, Gastal, Maalox und andere) zu trinken.
    • Schmerzen im Oberbauch, oft auf nüchternen Magen, oft nachts. Sie können die oben genannten Schritte machen, sowie etwas scharfes, gekochtes Essen essen.
    • Schmerzen im rechten oder linken Hypochondrium stumpf, schmerzend oder scharf, bogenförmig, verkrampft, mit oder ohne Bestrahlung umlaufend. Gekoppelt mit dem Essen oder nicht explizit assoziiert. Es ist nötig krampflösend die Präparate no-shpa, papaverin, das Magnesiumsulfat zu nehmen.
    • Brustschmerzen auf dem Hintergrund der hohen Temperatur. Es ist ratsam, Antipyretika zu trinken, die fast alle eine spezifische analgetische Wirkung haben: Analgin, Aspirin, Paracetamol.
    • Schmerzen in der Brust haben eine klare Position, erhöht sich mit der Änderung der Körperhaltung, Atmung und Druck auf die Stelle, wo es schmerzt. Sie können entzündungshemmende Medikamente Diclofenac, Nimesulid, Ibuprofen, Indomethacin nehmen, nur nicht Analgetika schädigen.

    Wenn die aufgeführten Empfehlungen wirksam waren, der Schmerz verschwunden ist, Erleichterung eingetreten ist, ist der nächste Schritt, so schnell wie möglich zu einer medizinischen Einrichtung zu gehen.

    Diagnostisches Muster

    Sobald Sie in einer Klinik oder einem Krankenhaus sind, können Sie erwarten, dass der Arzt eine Reihe notwendiger diagnostischer Verfahren durchführt, von denen jedes bestimmte Werte hat, um die Diagnose zu bestätigen. Trotz der scheinbaren Einfachheit und Klarheit des Schmerzes ist es notwendig, die Einstellungen sorgfältig zu betrachten, da der Schmerz im Herzen, besonders das erste Mal, das aufgetreten ist, eine ernsthafte diagnostische Suche und die gewissenhafte Einstellung des Patienten erfordert.

    1. Geschichte sammeln. Eine detaillierte Untersuchung des Patienten hilft dabei, die Priorität der diagnostischen Suche und des weiteren Spektrums von Labor- und Instrumentaluntersuchungen zu ermitteln.
    2. Körperliche Untersuchungen Trotz der Errungenschaften der modernen diagnostischen Ausrüstung im Anfangsstadium der Diagnose, um die Diagnose schnell und genau zu bestimmen, ist es notwendig, eine Untersuchung, Palpation, Auskultation und, wenn nötig, Perkussion durchzuführen, was bei richtiger Durchführung wertvolle Zeit und möglicherweise Geld spart.
    3. Thermometrie. Eine einfache, günstige, aber sehr wichtige Umfrage-Methode, mit der Sie die globale Richtung der Diagnosesuche bestimmen können.
    4. Bestimmung des Blutdrucks. Ermöglicht Ihnen, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems als Ganzes zu bewerten.
    5. Elektrokardiographie (EKG). Es ermöglicht Arrhythmie, Ischämie und Myokardinfarkt sowie Lungenembolie mit hoher Zuverlässigkeit zu bestätigen.
    6. Allgemeiner Bluttest. Ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein einer entzündlichen Erkrankung festzustellen, die auf eine der oben genannten Ursachen von Brustschmerzen hinweist (Tracheitis, Bronchitis, Rippenfellentzündung, Lungenentzündung, Myokarditis und andere mit Entzündung verbundene Ursachen).
    7. Die Urinanalyse gibt nicht nur eine Vorstellung über den Zustand des Harnsystems, sondern auch über die Arbeit vieler Organe und Systeme.
    8. Biochemische Analyse von Blut. Es umfasst die Definition einer Reihe von Indikatoren, die Auswahl der notwendigen von ihnen wird vom Arzt auf der Grundlage der oben genannten diagnostischen Maßnahmen durchgeführt, um die Diagnose zu überprüfen.
    9. Ultraschall, Röntgen, Magnetresonanz, endoskopische und andere bildgebende Verfahren, die das Vorhandensein von Veränderungen in der Struktur und Struktur von Organen und Geweben bestätigen, um die Diagnose einer morphologischen Basis zu bestätigen.

    Schmerz im Herzen - eine Vielzahl von Problemen mit diesem Symptom

    In der medizinischen Praxis ist bekannt, dass manche Krankheiten oft die anderen nachahmen. Die Schmerzen im Herzbereich haben die verschiedensten Erscheinungsformen und die Gründe, dass sie auch von sehr unterschiedlichen ausgelöst werden. Deshalb werden wir heute darüber sprechen, warum es im Herzbereich schmerzt, was zu tun ist, wenn es weh tut und wozu es bereit ist.

    Was ist Schmerz im Herzen?

    Ein Appell an Spezialisten im Zusammenhang mit Schmerzen im Herzbereich tritt häufiger auf als bei anderen Beschwerden. Es gibt viele Krankheiten, die sich auf diese Weise manifestieren, aber keine Herzkrankheiten sind.

    Wenn man die Symptome von Krankheiten untersucht, die herzartige Schmerzen verursachen, kann man sagen, welchen Arzt man konsultieren sollte.

    Ausführlicher über welchen Schmerz im Herzen, wird dieses Video erzählen:

    Ihre Sorten

    Schmerz im Herzen kann eine Manifestation sein von:

    • Herzschmerz
    • kann ein Signal für eine andere Organerkrankung sein.

    Wenn der Arzt Beschwerden über Herzschmerzen hört, wird er sich für die Details interessieren, die unten besprochen werden.

    Umstände

    Die Umstände, in denen ein Schmerzgefühl ist:

    • die Situation, wenn eine Person eine schräge Haltung oder eine horizontale Position einnimmt,
    • während sie physische und mentale Lasten empfangen,
    • Schmerz entsteht, wenn du deine Arme bewegst,
    • beim Einatmen
    • wenn der Patient seine Haltung ändert,
    • Schmerzen manifestieren sich zum Zeitpunkt des Essens,
    • eine Person sagt Schmerz in Ruhe,
    • andere Spiele

    Natur der Empfindungen

    Dauer des Schmerzes und ihre Lokalisierung

    • eine Anzahl von Tagen
    • gleiche Stunden
    • gleiche Minuten.
    • kleiner Brustbereich
    • Schmerz, der sich in der Brust ausbreitet;
    • Schmerz in der Brust auf der linken Seite,
    • gleich, aber richtig
    • das gleiche im zentralen Teil der Truhe.

    Sprechen Sie über die Diagnose von Schmerzen im Herzen, seine Ursachen und Symptome unten.

    Diagnostische Methoden

    Schmerzen in der Herzgegend erscheinen als Folge sehr unterschiedlicher Gründe. Man kann erraten, was das Unbehagen verursacht hat. Die Art der Signale zu identifizieren ist schwierig.

    Wenn starke Schmerzen auftreten, die in der Region des Herzens eingesetzt werden, wird ein dringender Appell an den Arzt eine vernünftige Maßnahme sein. Denn auch ein Experte ist nicht immer die ersten Anzeichen, die die Diagnose klären können. Um die Situation zu verstehen, wird empfohlen, eine Umfrage durchzuführen.

    • Elektrokardiogramm,
    • die gleiche Studie, aber Messungen werden während des Trainings gemacht;
    • Die Myokardszintigraphie klärt die Frage, ob der Herzmuskel ausreichend ernährt wird;
    • Elektrokardiogramm mit Beobachtung während des Tages,
    • Elektronenstrahltomographie kann Auskunft über den Beginn der Erkrankung der Herzkranzgefäße geben;
    • die Echokardiographie bestimmt, wie schnell sich das Blut durch die Herzkammern bewegt; diagnostiziert Ventile, schaut, wie gesund sind die Muskeln des Herzens;
    • Koronographie bestimmt, ob es Probleme mit den Koronararterien gibt,
    • Phonokardiographie - eine Art, Lärm zu hören,
    • Bluttests
    • Wenn die Schmerzen, die den Patienten stören, identifiziert werden, die nicht mit einer Herzerkrankung in Verbindung stehen, dann ist es möglich, dass ein Spezialist zur Klärung seiner Art die folgenden Diagnoseverfahren verschreibt:
      • Radiographie
      • Magnetresonanztomographie,
      • Beratung:
        • ein Neurologe,
        • ein Psychologe,
        • Orthopäde,
        • Gastroenterologe,
        • Traumatologe,
        • Vertebrologin.

    Über was verursacht eine starke, stechende, drückend, scharf, konstant, scharf, mit einem tiefen Atemzug, dumpfer, schmerzender Schmerz im Herzen, erzählen Sie als nächstes.

    In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Schmerzen in Ihrem Herzen erkennen können:

    Welche Krankheiten und Störungen kann ein Symptom anzeigen?

    Herzprobleme

    Zeichen, durch die man diesen Schmerz beurteilen kann, signalisieren die Probleme des Herzens:

    • Eine Mitralklappenfunktionsstörung verursacht unbestimmte Herzschmerzen. Der Patient fühlt, dass sein Herz intermittierend arbeitet, er spricht von dumpfen Schmerzen in der Herzgegend. Empfindungen sind auch durch die Worte gekennzeichnet: dumpfe und mäßige Schmerzen.
    • Angina verursacht Schmerzen im mittleren Teil der Brust. Seine Erscheinung ist mit Lasten verbunden. Jeglicher mentaler oder physischer Stress erzeugt das Bedürfnis nach mehr Blutzirkulation im Herzmuskel und wenn sich Plaques in den Herzarterien befinden, dann behindern sie die Blutversorgung. Herzmuskeln leiden unter Sauerstoffhunger. Patienten beschweren sich, dass sie sich in der Mitte der Brust gequetscht fühlen.
    • Aortendissektion ist auch eine der Ursachen von Schmerzen. Unter dem Druck des Blutes trennt sich die innere Schicht des Gefäßes, eine solche Arterienanomalie tritt infolge einer Verletzung oder als Komplikation einer unkontrollierten Hypertonie auf. Die Krankheit manifestiert sich mit starken plötzlichen Brustschmerzen. Die scharfe Art des Schmerzes kann das Aortenproblem verdächtigen.
    • Myokardinfarkt. Der Schmerz ist von kurzer Dauer. Die Ursache dieses Phänomens ist ein Blutgerinnsel in den Arterien des Herzens, welches Hindernisse für eine normale Blutzirkulation schafft. MI hat folgende Zeichen:
      • akuter Brustschmerz von drückender Natur, der an andere Stellen gegeben werden kann:
        • im Schulterbereich
        • Hals,
        • Rücken
        • Hände,
        • Unterkiefer
      • zugehörige Symptome:
        • Übelkeit
        • Kurzatmigkeit
        • kalter Schweiß
    • Eine Virusinfektion kann eine Entzündung des Perikards verursachen. Diese Krankheit hat Symptome:
      • Krankheit
      • erhöhte Temperatur
      • Schmerzen im Herzbereich stechend, akut.

    Andere Krankheiten

    Schmerzen im Herzbereich, die andere Krankheiten signalisieren:

    • Osteochondrose verursacht Wirbelkardialgie. Der Zustand ist vergleichbar mit Angina. Verletzung der Position der Bandscheibe führt zu einem Einklemmen der Nervenwurzel. Beim Bewegen des Körpers, der Hände, können Schmerzen auftreten. Es ist lang anhaltend, intensiv in seiner Manifestation. Schmerzempfindung in der linken Brust, kann unter dem Schulterblatt oder im Arm geben.
    • Das vegetative Nervensystem hat eine solche Funktionsstörung wie "Panikattacke". Symptome der Krankheit:
      • Herzklopfen
      • Angst
      • schnelles Atmen
      • Brustschmerzen,
      • schwitzen.
    • Brustschmerzen werden von Muskelerkrankungen begleitet. Symptome treten auf, wenn der Patient den Oberkörper dreht oder die Arme hebt.
    • Hautkrankheit - Gürtelrose verursacht herzartige Schmerzen. Wenn eine Person infiziert wurde und der Hautausschlag nicht auf der Haut erschien, werden Schmerzen in der Brust als Herzprobleme wahrgenommen.
    • Reflux - Magensaft tritt in die Speiseröhre und verursacht Sodbrennen. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass das Ventil, das eine solche Bewegung des Saftes verhindern sollte, nicht gut mit seiner Funktion zurechtkommt.Das Problem zeigt sich, wenn sich eine Person neigt oder eine horizontale Position einnimmt. Es gibt Zeichen:
      • brennender Schmerz in der Brust, der einige Stunden nicht weggehen kann;
      • Sodbrennen.
    • Das Verdauungssystem hat auch solche Probleme, die herzartige Schmerzen verursachen:
      • Ösophagus-Krankheit - gestörte Muskelkoordination bei der Förderung von Lebensmitteln;
      • Probleme der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase geben schmerzhafte Empfindungen im Bauchbereich, die dem Herzen gegeben werden.
    • Erkrankungen der Lunge erzeugen oft ähnliche Signale wie Herzschmerzen.
      • Eine Beschädigung der Rippen kann zu starken Schmerzen führen. Wenn Sie mit den Fingern in den Interkostalraum drücken, steigt der Schmerz.
      • Pneumothorax ist eines der Probleme, die Brustschmerzen verursachen.
      • Lungenembolie trägt zum Auftreten von akuten Schmerzen bei. Das Problem ist lebensbedrohlich. Wenn Sie husten oder versuchen tief zu atmen, steigt der Schmerz.
      • Das Tietze-Syndrom ist eine Entzündung des Knorpelgewebes der Wirbelkörper. Verursacht Schmerzen ähnlich wie Angina. Eine Besonderheit dieser Erkrankung ist das erhöhte Schmerzsignal beim Drücken auf das Brustbein.
      • Pleuritis - Entzündung der Membran. Kann bei Lungenentzündung sowie bei anderen Erkrankungen auftreten. Gekennzeichnet durch akute Schmerzen beim Husten oder Atmen.
    • Schmerzen in der Herzzone treten auch als Folge von Hormonstörungen auf, auch bei Frauen mit beginnender Menopause.

    Wunde linke Seite des Herzens

    Die Symptome vieler Krankheiten sind mit Schmerzen in der Brust verbunden, und diese müssen keine Anzeichen von Herzschmerzen sein. Sehr häufig manifestieren sich Erkrankungen der Verdauungs- und Atmungsorgane, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Traumata und neurologische Störungen.

    Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man den Schmerz im Herzen erkennt und ihn von den anderen unterscheidet, denn in diesem Fall ist sofortige Hilfe notwendig. Dies gilt insbesondere für Anzeichen solch gefährlicher Exazerbationen wie die Entwicklung eines Myokardinfarkts. Obwohl die endgültige Diagnose nur von einem Arzt gestellt wird, helfen seine spezifischen Zeichen, den Schmerz für den Herzpatienten zu klassifizieren.

    Anzeichen von Schmerzen im Zusammenhang mit der Kardiologie

    Angina-Attacke

    Es ist immer dumpfer Schmerz: quetschen, zusammenschnüren oder schneiden, aber nicht scharf. Schmerz mit Angina tritt an der Stelle des Herzens auf. Der Patient weiß nicht genau, wie er den Schmerz im Herzen bestimmen soll, und kann jeden Teil der Brust anzeigen. Häufig schmerzen Nacken, Kiefer, linker Arm oder zwischen den Schulterblättern. Seine Ursachen können körperliche Anstrengung, emotionale Überanstrengung, Essen, Ausgehen von Wärme zu Kälte, sogar eine Nachtschlaf sein. Dieser Schmerz im Herzen kann eine Sekunde oder bis zu 20 Minuten dauern. Der Patient gefriert oft an Ort und Stelle, spürt Luftmangel, Kurzatmigkeit und ein spezifisches Gefühl von Todesangst. Der Nitroglycerin-Einsatz stoppt sofort den Angriff und bringt erhebliche Erleichterung. Dieser Schmerz setzt sich mit Ein- und Ausatmung fort und hängt nicht von der Position des Körpers ab.

    Wenn bei verschiedenen körperlichen Anstrengungen (Heben von Gewichten oder beim Sport) ein Krampf am Unterkiefer oder am linken Arm auftritt und ein brennendes Gefühl verspürt wird, sollte ein Kardiologe erscheinen. Er wird sich auf ein Normal- oder Belastungs-EKG beziehen, da dies der erste Hinweis auf das Auftreten von Angina sein könnte.

    Myokardinfarkt

    Hinter dem Brustbein verursacht ein akuter Myokardinfarkt einen akuten, plötzlichen brennenden Schmerz oder Druck, der sich auf den Rücken und die linke Seite der Brust ausbreitet. Der Patient spürt eine starke Belastung seiner Brust, die nicht atmen kann, sowie eine deutliche Todesangst. Das Atmen während eines Herzinfarkts beschleunigt sich und der Patient versucht manchmal, sich zu setzen, weil er sich nicht hinlegen kann. Die Schmerzen beim Herzinfarkt sind schwerer als bei der Angina pectoris, und ihre Bewegungen verstärken sich. In dieser Nitropräparat nicht helfen.

    Entzündliche Erkrankungen des Herzens (einschließlich Myokarditis und Perikarditis)

    Bei Myokarditis sind relativ leichte Schmerzen im Herzen zu spüren, ähnlich wie bei Angina pectoris: schmerzende oder stechende Natur, mit Druckgefühl hinter dem Brustbein und Rückstoss zum Nacken und zur linken Schulter. Der Schmerz ist konstant und kontinuierlich, durch Anstrengung verstärkt und nicht durch Nitroglycerin gequencht. Beim Arbeiten oder Schlafen erlebt der Patient Kurzatmigkeit und Asthmaanfälle, die Gliedmaßen können anschwellen und die Gelenke schmerzen.

    Bei Perikarditis werden bei erhöhter Temperatur monotone dumpfe Schmerzen beobachtet. Der Schmerz kann über dem Herzen, auf der linken Seite der Brust, auf dem linken Schulterblatt oder auf der linken Seite und über dem Bauch lokalisiert sein. Beim Husten, tiefem Atmen, in horizontaler Position und wenn Sie die Position des Schmerzes verändern, erhöht sich.

    Wenn das Auftreten von Herzschmerzen mit dem Moment einer Erkältung in Verbindung gebracht wurde, kann dies entweder auf einen entzündlichen Prozess hinweisen, der das Herz betrifft, oder auf ein Zeichen von Osteochondrose. Eine genaue Diagnose kann hier gemeinsame Bemühungen eines Rheumatologen und eines Kardiologen setzen. Gleichzeitig ist es notwendig, zusätzlich zu der üblichen EKG-Untersuchung, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens durchzuführen und alle Blutuntersuchungen zu bestehen.

    Aortenerkrankung

    In diesem Fall erscheint der Schmerz an der Oberseite der Brust. Es ist mit körperlicher Aktivität verbunden und dauert mehrere Tage, wird nicht an andere Teile des Körpers gegeben und wird nicht durch Nitroglycerin gehemmt. Das sezierende Aortenaneurysma ist dadurch gekennzeichnet, dass starke Schmerzen hinter dem Sternum platzen, was zu Bewusstseinsverlust führen kann. Dies erfordert Notfallhilfe.

    Lungenembolie

    In einem frühen Stadium manifestiert es sich in starken Schmerzen in der Brust, die durch die Inspiration verschlimmert werden, ähnlich einer Stenokardie, aber ohne zu anderen Orten zurückzukehren. Es wird nicht von Schmerzmitteln entfernt. Der Patient hat einen starken Herzschlag und Kurzatmigkeit, einen schnellen Druckabfall und eine Zyanose der Haut. Notfall-Krankenhausaufenthalt erforderlich.

    Schmerzen nicht-kardialen Ursprungs

    Interkostalneuralgie

    Es wird oft mit Schmerzen im Herzen verwechselt. Obwohl es Angina ähnelt, aber mit signifikanten Unterschieden. In der Neuralgie ist der Schmerz scharf, schießt durch, verschlimmert durch Bewegungen, Lachen, Husten und Einatmen. Häufiger geht dieser Schmerz schnell vorüber, aber manchmal kann er sich für einen Tag hinziehen, verschlimmert durch plötzliche Bewegungen. Lokalisierte Schmerzen zwischen den Rippen rechts oder links, können aber das Herz, Rücken, unteren Rücken oder Wirbelsäule geben. Der Patient gibt normalerweise den genauen Ort des Schmerzes an.

    Osteochondrose

    Eine Person erfährt Herzschmerzen in der Osteochondrose (Brust), die sich auf den Rücken, das Schulterblatt, den Oberbauch ausbreitet und durch tiefe Atemzüge und Bewegungen verschlimmert wird. Manchmal werden die linke Hand und der Bereich zwischen den Schulterblättern taub. Patienten verwechseln diesen Schmerz häufig mit Angina, besonders wenn sie nachts auftritt und ein Gefühl der Angst verursacht. Aber diese periodischen Schmerzen im Herzbereich mit Nitroglycerin sind nicht erleichtert.

    Krankheiten der Verdauungsorgane

    Muskelkrämpfe der Magenwände verursachen oft Schmerzen in der Brust. Sie unterscheiden sich jedoch von der gleichzeitigen kardialen Übelkeit, Erbrechen und Sodbrennen. Diese Schmerzen dauern länger als das Herz und haben ihre eigenen Eigenschaften, zum Beispiel sind sie mit Mahlzeiten assoziiert - erscheinen auf nüchternen Magen, verschwinden aber nach dem Essen. Hier sind Nitrodrugs im Gegensatz zu Spasmolytika machtlos.

    In der akuten Form der Pankreatitis werden sehr starke Schmerzen beobachtet, die mit dem Herzen durchaus verwechselt werden können. Der Zustand ist einem Herzinfarkt sehr ähnlich, bei dem manchmal auch Erbrechen und Übelkeit beobachtet werden. Zu Hause ist es fast unmöglich, solche Schmerzen zu beseitigen. Ein pochender Schmerz im Herzen kann auch durch einen Spasmus des Gallengangs oder der Gallenblase verursacht werden. Obwohl er und die Leber rechts liegen, strahlt der Schmerz jedoch auf die linke Seite der Brust. Sie können Spasmolytika helfen.

    Bei Hernien der Speiseröhre im Bereich des Zwerchfells treten starke Schmerzen auf, die an Angina pectoris erinnern. Solche Schmerzen treten oft während des Schlafs auf, wenn sich eine Person in einem horizontalen Zustand befindet, und sobald er aufsteht, verbessert sich sein Zustand sofort.

    Störungen des zentralen Nervensystems

    Bei dieser Krankheit gibt es anhaltende und häufige Herzschmerzen auf dem Nervenboden, die im unteren linken Teil der Brust lokalisiert sind, wo sich die Herzspitze befindet. Die Patienten beschreiben ihre Symptome auf unterschiedliche Art und Weise: meist als stetiger Schmerz, manchmal können sie auch kurzlebig, aber akuter sein. Herzschmerzen nach Stress verursachen fast immer Schlafstörungen, Ängstlichkeit, Reizbarkeit und andere für autonome Störungen charakteristische Phänomene. Mit diesen Schmerzen hilft Schlaftabletten und Beruhigungsmittel.

    Ein sehr ähnliches Bild wird in der Menopause beobachtet. Manchmal sind Cardionurosen auch nach Entfernung eines EKGs schwer von der koronaren Herzkrankheit zu unterscheiden, da es in beiden Fällen keine Veränderungen geben kann.

    Wenn eine Person periodisch leichte Schmerzen im Bereich des Herzens eines schmerzenden Charakters in Ruhe bei schlechter Laune verspürt, dann kann dies durch vegetative Dysfunktion oder Depression verursacht sein. Ein Neuropsychiater wird dann helfen zu verhindern, dass emotionale Probleme zu körperlichen Beschwerden eskalieren.

    Erkrankungen des Bewegungsapparates

    Wenn junge Menschen Schmerzen in der linken Seite der Brust haben, bedeutet dies nicht unbedingt das Vorhandensein von Herzerkrankungen. Wenn es bei Atemanhalten, plötzlichen Bewegungen oder beim Heben von Gewichten auftritt, liegt der Grund wahrscheinlich im Bewegungsapparat. Sehr häufig kann Skoliose, der häufigste Wirbelsäulenfehler, die Ursache von Schmerzen sein. Ebenso kann eine Entzündung der interkostalen Muskeln betroffen sein. Daher ist es für junge Menschen besser, sich zuerst an einen Orthopäden oder an einen Neurologen als an einen Kardiologen zu wenden. Manuelle Therapie und Gymnastik werden helfen, solche Probleme zu bewältigen, und die Verwendung eines Korsetts wird oft für Büroangestellte empfohlen. Letzterer muss in Absprache mit einem Spezialisten ausgewählt werden, da dieser professionelle Fixateur, der ohne Empfehlungen verwendet wird, schädlich sein kann.

    Viruserkrankungen

    Ein scharfer Schmerz in den Rippen, begleitet von einem Hautausschlag, kann bei Kindern auf Windpocken und bei Erwachsenen auf Herpes Zoster hinweisen. In diesem Fall sollten Sie sich an einen Therapeuten und einen Dermatologen wenden, da solche Schmerzen für die Kardiologie kaum relevant sind.

    Einfache Versuche, Herzschmerzen zu identifizieren

    • Nehmen Sie Corvalol oder legen Sie Validol unter die Zunge. Wenn der Schmerz schnell nachlässt, dann ist es höchstwahrscheinlich mit dem Herzen verbunden.
    • Halte den Atem für eine Weile an. Wenn dies den Schmerz nicht lindert, kann es auch auf Herzprobleme hinweisen, und wenn es abklingt, kann es sich um Neuralgien oder Muskelprobleme handeln.
    • Oft werden Herzschmerzen von Schmerzen, Knochenschmerzen, Taubheit der Unterarmmuskulatur begleitet. Nach und nach steigt es auf die Schultermuskulatur auf, hinter dem Sternum beginnt alles zu "brennen", Schweiß wirkt, das Atmen wird erschwert und die Gliedmaßen werden ungehorsam.

    Wie auch immer der Schmerz in der Brust ausgedrückt wird, es ist besser, sie mit den Ärzten in Verbindung zu setzen. Schließlich kann selbst ein erfahrener Arzt seine Herkunft ohne die Ergebnisse instrumenteller Studien nicht genau bestimmen. Darüber hinaus haben viele Krankheiten atypische Symptome.

    Guten Tag. Ich bin 20 Jahre alt. Probleme mit Druck begannen letzten Herbst. Alles begann mit Lethargie und Apathie, Druck gemessen - 140 pro 100.
    Da die Schwester eine Sanitäterin ist, verzögerte sie sich nicht lange bei den Untersuchungen und Behandlungen, sie machte EKG, Herzultraschall, Kopfregulierung, war beim Kardiologen verabredet. bei den Untersuchungen wurden keine Auffälligkeiten festgestellt, der Druck im Kopf ist normal. Dann wurde mir Berlipril + halb 2 mal am Tag verordnet. Ich trank es zwei Wochen lang, während ich ein Tagebuch mit Indikatoren für den Morgen- und Abenddruck führte (Werte sprangen: es passierte 110 bis 70, dann 150 bis 100). Berlipril trank weiter, aber wie es mir schien, brachte es keine Wirkung. Der ganze Monat war keiner. dann begann allmählich in das Leben zu fließen, und der Druck hörte nicht auf zu stören (die Werte lagen im Bereich von 130 bis 90, 125 bis 80), verbesserte sich der Gesundheitszustand.
    nach diesem Vorfall begann er wieder zu rauchen, um Alkohol zu trinken, bis es zu spät war, um zu gehen oder tagelang um den Computer herumzusitzen. (Im Allgemeinen hat das Regime aufgehört, vollständig zu entsprechen) Ich selbst bin ein nervöser Mensch, oft Depressionen. Am 7. März dieses Jahres gab es einen Streit zu Hause, und am Morgen hatte ich schreckliche Kopfschmerzen im Kopfbereich. gemessener Druck 150/100. Wieder einmal wurde ich aus der Furche gerissen, für 2 Wochen saß ich praktisch zu Hause, ohne irgendwohin zu gehen, wegen Apathie und schlechter Gesundheit. Er fing wieder an, bribrilpril zu trinken, dieses mal drückte er den Druck nicht ab. Er hat wieder alle Untersuchungen gemacht, war von einem Neurologen, einem Augenarzt. Sie stellten mich auf den Tag, da Cavinton und etwas anderes tropfte durch einen Tropfer, gestochen Diclofenac. Dropped 10 Dropper, aber leider wurde der Effekt von ihnen genau in der Zeit der Dropper Aktion beobachtet. nach 12 Stunden sprang der Druck wieder hoch. Wirklich, vor dem Hintergrund dieser ganzen Krankheit, habe ich eine wilde Apathie von bezkhodkhodnosti und die Tatsache, dass es nichts hilft.
    Saw Kurse bereits alle Arten von Drogen von den billigsten und teuer Ende: Berlipril, Raunatin, Anaprilin und der letzte für 140 UAH Nolprel. Die einzige Droge, die ich wirklich fühle, ist Anaprilin. aber dann bekommst du nicht zu viel davon, weil die Nebenwirkungen gruselig sind.
    Wenn der Druck erhöht ist, fühle ich stark den Herzschlag und die Pulsation des ganzen Körpers. Vrodeba Pulsfrequenz ist normal (65-70), aber die Schläge selbst sind sehr stark, manchmal heben sie ihre linke Hand. Ich kann nicht schlafen, sobald ich mich tagsüber oder nachts hinlegen will - eine Art von Panik beginnt sofort, ich höre auf mein Herz. Der Zustand ist sehr angespannt, ich fühle von jedem Schlag meines Herzens wie eine Welle von Blut von den Brüsten zu den Zehen geht. in solchen Fällen hilft nur 1/4 Pillen von Anaprilina unter der Zunge und sofort einschlafen.
    Ich begann auch, die Wirbelsäule zu stumpfen, manchmal Rückenschmerzen, und beim Drehen des Halses gibt es ein gewisses Knirschen und Knarren. Ich versuche morgens, Übungen zu machen und weniger in der Firma herumzusitzen. aber bis jetzt bringt das Ergebnis nicht viel. Ich fühle auch etwas Unbehagen im Nacken auf der linken Seite im Arterienbereich. Beim Drehen scheint es einige Stöckchen im Nacken zu geben.

    Im Allgemeinen möchte ich Ihre Meinung hören, da die Ärzte am Wohnort wegen des erhöhten Drucks keine vernünftige Antwort geben.
    Was sind meine Zukunftsaussichten?

    Welche Organe sind unter dem Herzen?

    Links Hypochondrium bezieht sich auf die sogenannte. Oberbauch und zum Brustbereich. In diesem Teil des Körpers befinden sich innere Organe, darunter:

    • Herz;
    • linke Seite der Membran;
    • Teil des Magens;
    • Bauchspeicheldrüse;
    • Milz;
    • Darm;
    • linke Lunge.

    Das Zwerchfell ist eine Muskelformation, die die Bauchhöhle von der Brust trennt, die eine Öffnung für große Blutgefäße und die Speiseröhre vom oberen Teil des Körpers hat. Das Zwerchfell ist am Atmungsprozess beteiligt.

    Der Magen ist eines der Hauptorgane des Verdauungssystems, in das Nahrung durch die Speiseröhre eintritt und der Verdauungsprozess mit Hilfe von Salzsäure und Enzymen erfolgt. Der Magen ist ein muskuläres Hohlorgan, in dem sich ein spezielles Epithelgewebe befindet, das gegen die Einwirkung von Salzsäure resistent ist.

    Die Bauchspeicheldrüse ist ein weiteres wichtiges Organ des Verdauungssystems, das für die Verdauung und Assimilation von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten verantwortlich ist. Eisen sondert Insulin und Glucagon ab und beeinflusst den Kohlenhydratstoffwechsel.

    Die Milz ist ein großes lymphatisches Organ, das sich hinter dem Magen im oberen Teil der Bauchhöhle befindet. Ohne ein lebenswichtiges Organ zu sein, nimmt die Milz einen kleinen Teil der Immun- und hämatopoetischen Funktionen ein.

    Der Darm ist ein Teil des Verdauungssystems mit einer Gesamtlänge von etwa 4 Metern, der für die Aufnahme von Nährstoffen und die Beseitigung von Rückständen verdauter Nahrung verantwortlich ist. Es besteht aus Dick- und Dünndarm.

    Die Lunge ist ein gepaartes Atmungsorgan, das für den Gasaustausch verantwortlich ist und den Körper mit Sauerstoff versorgt. Im zentralen Teil der Brust gelegen und führt die Funktion der Atmung, die auch die Muskeln des Zwerchfells, Bauchhöhle und Iliopara-Muskeln umfasst.

    Was kann weh tun?

    Der Schmerz, der links unter dem Herzen entstanden ist, weist gewöhnlich nicht auf Probleme bei der Arbeit des Herzens hin, sondern weist auf Erkrankungen der oben genannten inneren Organe hin. Beschwerden und Schmerzen auf der linken Seite treten bei Wirbelsäulenverletzungen und Rippen auf. Die Osteochondrose führt zur Entwicklung einer Neuralgie, bei der der Schmerz im Hypochondrium links lokalisiert ist.

    Herzkrankheit

    Der Schmerz im Herzen auf der linken Seite, vorne lokalisiert, ist kein direkter Indikator für die Erkrankung dieses Organs. Schmerz im Herzen wird von einer Person als Schmerz in der Mitte der Brust gefühlt, und gleichzeitig kann das Schmerzsyndrom auf die linke Seite - Arm, Schulter, Nacken, Kiefer - ausstrahlen. Aber der eigentliche Schmerz unter dem Herzen ist nicht derselbe wie der Schmerz im Herzen, und meistens spricht er von einem Problem in einem anderen Körper.

    Die häufigste Diagnose, begleitet von starken Schmerzen in der Brust, die mit dem Herzen verbunden sind, ist ein Herzinfarkt, aber es wird genau in der Mitte der Brust von vorne oder von hinten gefühlt. In einigen Fällen kann ein brennender Schmerz unter dem Herzen vor der linken Seite ein Symptom für einen atypischen Fall von Koronarkrankheit sein.

    Koronare Herzkrankheit (KHK) ist eine weitere häufige Ursache von Brustschmerzen. Angina kann bei körperlichem oder psychoemotionalem Stress ein brennendes Gefühl in der Brustregion im Zentrum verursachen. Dies kann zu einem Rückstoß unter dem Schulterblatt oder der linken Hand führen. Der Angriff dauert 1 bis 10 Minuten (gelegentlich bis zu 30 Minuten) und geht nach Beendigung des Stresses oder der Einnahme von Nitroglycerin über.

    Erweiterung und Milz-Erkrankungen

    Schmerzen im linken Hypochondrium unter dem Herzen, Gefühl unter der unteren Rippe, die einen schmerzenden oder dumpfen Charakter hat, treten häufig bei verschiedenen Pathologien der Milz auf. Es ist nahe genug an der Körperoberfläche und ist anfällig für mechanische Schäden.

    Schläge, Blutergüsse, Stürze können Organrupturen auslösen. In diesem Fall wird der Schmerz links unter den Rippen intensiver und akuter sein.

    Hemoblastische Erkrankungen wie:

    Bei Tuberkulose, Malaria, Lupus und anderen Krankheiten neigt auch die Milz dazu, zuzunehmen. Die Milz selbst kann sich entzünden, was zu stärkeren Schmerzen unter dem Herzen nach links führt. Mit solchen Empfindungen müssen medizinische Hilfe suchen.

    Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

    Verschiedene Pathologien des Magens und des Magen-Darm-Trakts können auch Schmerzen in der linken Seite unter dem Herzen verursachen. Beschwerden im linken Epigastrium werden als brennende, schmerzende oder schneidende Schmerzen empfunden mit:

    • Gastritis - Entzündung der Magenschleimhaut;
    • Geschwür - Verletzung der Integrität der Schleimhaut;
    • maligne Neoplasmen.

    Abhängig von der Schwere der Erkrankung können Gefühle fließen mit:

    • Aufstoßen mit einem sauren oder fauligen Geruch;
    • erleichtertes Erbrechen;
    • Durchfall

    Ein reduzierter Säuregehalt bei Gastritis führt normalerweise unmittelbar nach einer Mahlzeit zu Schmerzen im linken oder mittleren Epigastrium, während bei längeren Pausen zwischen den Mahlzeiten ein erhöhter Säuregehalt mit Schmerzen auftritt (die sogenannten "Hungerschmerzen").

    Peptisches Ulkus ist in vielerlei Hinsicht Gastritis durch Symptome ähnlich, der Hauptunterschied ist die Art und Intensität des Schmerzes auf der linken Seite unter den Rippen: sie können unabhängig von Nahrung auftreten und einen ausgeprägteren akuten Charakter haben.

    Pankreas-Pathologie

    Die Pankreatitis wird von Schmerzen begleitet, die die Bauchhöhle umgeben, was man auch als Schmerzen unter dem Herzen auf der linken Seite wahrnehmen kann. Oft beginnt das Unbehagen nach fettigen, zu süßen, frittierten Speisen und Alkohol und wird von Symptomen begleitet, wie:

    Die emetischen Massen haben Unreinheiten der Galle, und das Erbrechen selbst bringt gewöhnlich keine Erleichterung. Mit einer Zunahme des Pankreaskopfes wird der Gallengang verengt, was die sog. obstruktive Gelbsucht. Symptome sind Abklärung von Stuhlgang, Gelbfärbung der Haut und dunkle Farbe des Urins.

    Atemwegserkrankungen

    Lungenerkrankungen - Lungenentzündung, Lungenentzündung, Tuberkulose, Krebs - können auch links unterhalb des Herzens Schmerzen verursachen. Normalerweise hat es einen stechenden Charakter, der beim Einatmen oder Ausatmen auftritt, verstärkt durch Husten oder Niesen. Diese Zeichen sind abhängig von der Krankheit und ihrem Empfindungsgrad links unter den Rippen gekennzeichnet durch:

    • Kurzatmigkeit - mit Lungenentzündung und Tuberkulose;
    • Husten - für alle Arten von Lungenerkrankungen;
    • Fieber - mit Abszesspneumonie, Entzündung oder Tuberkulose;
    • Zyanose des Nasolabial-Dreiecks - mit Lungenentzündung;
    • schwere allgemeine Schwäche - mit Lungenentzündung.

    Bösartige Prozesse in der Lunge gehen meist einher mit einer starken Gewichtsabnahme unter Beibehaltung einer Diät, ständiger Schwäche, der Freisetzung von viskosem Sputum mit Blut, Schwellung der Venen im Nacken.

    Wenn der Schmerz direkt unter dem Herzen ist - was sagt es?

    Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Punkten gelten:

    • die Arbeit des Verdauungssystems (dyspeptische Symptome);
    • Reaktionen auf Medikamente (wenn nach der Einnahme eines bestimmten Medikaments der Schmerz auf der linken Seite abgeklungen ist, können wir auf den Grund für sein Auftreten schließen);
    • Reaktionen auf eine Veränderung der Körperposition.

    Wenn der Schmerz links im Hypochondrium (in der Seite) abklingt oder bei längerer Abwesenheit der Nahrung oder unmittelbar nach dem Essen zunimmt, dann bedeutet dies gewöhnlich das Vorhandensein von Gastritis. Aus dem gleichen Grund klingt das Unbehagen im linken Hypochondrium ab, wenn man Antazida verwendet - dies deutet ebenfalls auf ein Magenproblem hin. Wenn das Unbehagen weggeht oder sich verschlechtert, wenn die Position des Körpers geändert wird, dann kann dies auf eine Wirbelsäulenerkrankung hinweisen, wie Osteochondrose der Brust- oder Halsregion.

    Wenn der Schmerz beim Inhalieren bleibt - was bedeutet das?

    Die Schmerzen im Herzen beim Einatmen von links werden meist durch Neuralgien verursacht, in denen es durch Husten oder Niesen verstärkt wird, die von den Patienten als Kribbeln im Herzen empfunden werden. Neuralgische Schmerzen sind eine Folge der Osteochondrose.

    Nützliches Video

    Was dir der Schmerz im Herzen auf der linken Seite sagen kann - siehe in diesem Video:

    Fazit

    1. Die Lokalisation der Schmerzempfindungen links in der Herzregion in 90% der Fälle deutet auf Probleme nicht mit dem Herzen selbst hin, während die Kerne genau in der Mitte der Brust und nicht links schmerzen.
    2. Die Hauptursachen für schmerzhafte Empfindungen mit einer Rückkehr zur linken Körperseite sind Krankheiten der Atmungsorgane, der Verdauung und auch der Wirbelsäule.
    3. Da das Herz selten links und im unteren Teil der Brust schmerzen kann, leiten die meisten Ärzte, wenn sie sich über den Schmerz einer solchen Lokalisation beschweren, andere Organe.

    Die Art des Schmerzes bei kardiologischen Erkrankungen

    Angina-Attacke

    Der Schmerz tritt hinter dem Brustbein auf, er kann sich verengen, quetschen, manchmal schneiden, aber niemals scharf, aber immer stumpf. Es entsteht genau dort, wo das Herz ist. Eine Person kann nicht genau feststellen, wo es wehtut, und legt ihre Hände auf seine gesamte Brust. Der Schmerz entsteht im Bereich zwischen den Schulterblättern, in der linken Hand, im Kiefer, im Nacken. Erscheint normalerweise während emotionaler Überanstrengung, körperlicher Anstrengung, wenn Sie die Erkältung aus einem warmen Raum verlassen, während der Mahlzeiten, nachts. Wenn das Herz schmerzt, dauert das Unbehagen einige Sekunden bis zwanzig Minuten. Normalerweise friert der Patient an Ort und Stelle, er hat Atemnot, ein Gefühl von Luftmangel, ein Gefühl der Todesangst. Eine signifikante Linderung oder völlige Linderung des Anfalls erfolgt unmittelbar nach der Einnahme von Nitroglycerin. Schmerz im Herzen hängt nicht von der Position des Körpers ab, Einatmung oder Ausatmung.

    Myokardinfarkt

    Plötzlicher akuter Schmerz hinter dem Brustbein mit drückendem oder brennendem Charakter, der sich bis zur linken Seite der Brust und des Rückens erstreckt. Der Patient hat das Gefühl, dass eine sehr schwere Last auf dem Herzen liegt. Eine Person fühlt ein Gefühl der Angst vor dem Tod. Bei einem Herzinfarkt wird die Atmung schneller, während der Patient sich nicht hinlegen kann, er versucht sich zu setzen. Im Gegensatz zu Angina pectoris sind die Schmerzen bei einem Herzinfarkt sehr scharf und können durch Bewegung verstärkt werden. Sie werden nicht durch gewohnheitsmäßige Medikamente für den Kern entfernt.

    Entzündliche Erkrankungen des Herzens


    Herzschmerzen treten bei entzündlichen Prozessen wie Myokarditis und Perikarditis auf.

    Bei Myokarditis sind die Empfindungen fast gleich wie bei Angina. Die Hauptsymptome sind schmerzende oder stechende Schmerzen, die bis zur linken Schulter und zum Hals reichen, ein Druckgefühl hinter dem Sternum, gewöhnlich etwas nach links. Sie sind fast durchgehend und lang anhaltend, sie können mit körperlicher Anstrengung zunehmen. Nach der Einnahme von Nitroglycerin wird nicht freigesetzt. Patienten leiden bei körperlicher Arbeit an Asthma und Dyspnoe, nachts sind Schwellungen und Gelenkschmerzen möglich.

    Symptome der Perikarditis sind leichte dumpfe, monotone Schmerzen und Fieber. Die Schmerzen können in der linken Brustseite lokalisiert werden, meist oberhalb des Herzens, sowie im oberen linken Abdomen, linkes Schulterblatt. Sie werden durch Husten verschlimmert, indem sie die Position des Körpers durch tiefes Atmen in einem liegenden Zustand verändern.

    Aortenerkrankung

    Aortenaneurysma äußert sich durch Schmerzen im oberen Teil der Brust, die mehrere Tage andauert und mit körperlicher Anstrengung verbunden ist. Es gibt keine anderen Teile des Körpers und geht nicht nach Nitroglycerin.

    Das Aortenaneurysma ist gekennzeichnet durch starke Schmerzen im hinteren Bereich des Brustbeins, gefolgt von einem Verlust des Bewusstseins. Nothilfe erforderlich.

    Lungenarterie Thromboembolie

    Ein frühes Anzeichen für diese schwere Erkrankung sind starke Brustschmerzen, die durch die Inspiration noch verstärkt werden. Es ähnelt dem Schmerz der Angina, aber gibt anderen Teilen des Körpers nicht. Geht nicht nach Schmerzmitteln. Der Patient leidet unter schwerer Atemnot und Herzklopfen. Beobachtete Zyanose der Haut und ein rascher Druckabfall. Der Zustand erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt.

    Schmerzen nicht-kardialen Ursprungs

    Interkostalneuralgie

    Interkostalneuralgie wird oft für Herzschmerz gehalten. Es ähnelt stark Angina, aber es gibt signifikante Unterschiede. Neuralgie zeichnet sich durch einen scharfen stechenden Schmerz aus, der durch Bewegungen, Körperbeugungen, Husten, Lachen, Ein- und Ausatmen verstärkt wird. Der Schmerz kann sich schnell lösen, kann aber Stunden und Tage andauern und mit jeder plötzlichen Bewegung zunehmen. Neuralgie ist lokalisiert links oder rechts zwischen den Rippen lokalisiert, Schmerzen können direkt auf das Herz, unteren Rücken, Rücken oder Wirbelsäule gegeben werden. In der Regel kann der Patient den Ort der Schmerzen lokalisieren.

    Osteochondrose

    In der Thorax-Osteochondrose erfährt eine Person Schmerzen im Herzen, die Rücken, Oberbauch, Schulterblatt zurückgeben und bei Bewegung und Atmung zunehmen. Vielleicht ein Taubheitsgefühl in der interskapulären Region und im linken Arm. Viele nehmen ihren Zustand für Angina, besonders wenn nachts Schmerzen auftreten und ein Gefühl der Angst herrscht. Um den Schmerz im Herzen von Osteochondrose zu unterscheiden, kann aufgrund der Tatsache, dass im letzteren Fall, Nitroglyzerin nicht helfen wird.

    Krankheiten des Verdauungssystems

    Symptome der akuten Form der Pankreatitis sind sehr starke Schmerzen, die man mit dem Herzen verwechseln kann. Ein Zustand ähnlich einem Herzinfarkt mit Übelkeit und Erbrechen in beiden Fällen. Entfernen Sie sie zu Hause ist fast unmöglich.

    Wenn der Spasmus der Gallenblase und Gallengang scheint das Herz zu verletzen. Obwohl die Leber und die Gallenblase rechts liegen, gibt es starke Schmerzen auf der linken Seite der Brust. In diesem Fall helfen Antispasmodika.

    Starke Schmerzen mit Hernien der Speiseröhre (Öffnung des Zwerchfells) ist vergleichbar mit Angina. Es erscheint nachts, wenn sich die Person in einer horizontalen Position befindet. Es ist notwendig, eine vertikale Position zu nehmen, der Staat verbessert sich.

    Zentralnervensystem

    Bei Erkrankungen des Zentralnervensystems treten häufig und anhaltend Schmerzen in der Brust auf, nämlich in der Herzspitze, also in der Brust von unten links. Die Patienten beschreiben die Symptome auf unterschiedliche Weise, aber in der Regel sind sie ständige Schmerzen, die manchmal akut und kurzfristig sind. Neurose-Schmerzen werden immer von Schlafstörungen, Reizbarkeit, Angstzuständen und anderen Manifestationen autonomer Störungen begleitet. In diesem Fall helfen beruhigende Medikamente und Schlaftabletten. Ein ähnliches Muster kann mit der Menopause beobachtet werden.

    In manchen Fällen ist eine kardiale Neurose nur schwer von einer koronaren Herzkrankheit zu unterscheiden, da in beiden Fällen keine Veränderungen am EKG auftreten können.

    Abschließend

    In jedem Fall müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Selbst ein erfahrener Arzt ohne instrumentelle Untersuchung kann den Ursprung des Schmerzes nicht genau bestimmen. Darüber hinaus kann jede Krankheit atypische Symptome haben.

    Pinterest