Menüs auf Diät für Herzversagen und Ödeme

Herzinsuffizienz erfordert einen speziellen Behandlungsansatz. Unabhängig davon, ob Sie an einer Krankheit des ersten oder dritten Grades leiden, müssen Sie die Krankheit bekämpfen und sich in vielerlei Hinsicht einschränken. Bei Herzproblemen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, vermeiden Sie Volksmedizin! Nur ein Spezialist kann eine genaue Diagnose stellen und die geeignete Behandlung verschreiben.

Der Kampf gegen die Herzkrankheit wird nicht nur mit Hilfe der medikamentösen Behandlung durchgeführt. Es ist ein integraler Bestandteil, aber nur Pillen werden nicht mit Kummer helfen. Der wichtigste Faktor, der die Krankheit überwinden oder eine hohe Lebensqualität in der chronischen Form aufrechterhalten kann, gilt als spezialisierte Diät. Es ist besonders relevant, wenn das Problem vor dem Hintergrund von Diabetes auftrat.

Es gibt verschiedene Rezepte, die Ihnen helfen, die Arbeit der Hauptmuskeln Ihres Körpers zu verbessern. Ein Arzt wird Sie auf der Speisekarte beraten, aber verschiedene Experten bevorzugen ausgezeichnete Möglichkeiten. Heute werden wir darüber sprechen, was eine Diät bei Herzinsuffizienz ausmacht und welche Produkte für die Normalisierung der Muskelarbeit nützlich sein werden.

Grundprinzipien

Diät ist ein Muss für die vollständige Behandlung. Das Menü für jede Person wird individuell ausgewählt, wobei hier die Präferenzen des Patienten eine wichtige Rolle spielen. Es gibt einige allgemeine Prinzipien, die mit jedem Menü befolgt werden sollten. Insbesondere:

  1. Mahlzeiten sollten gebrochen, aber häufig sein. Experten empfehlen, bis zu 5 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen.
  2. Sie können die Nacht nicht verschlingen. Das Abendessen sollte nicht später als 3-4 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden.
  3. Essen sollte gründlich gekaut werden, es besteht keine Notwendigkeit, schnell zu essen.
  4. Trinken mit Essen ist nicht erlaubt.

Um die Funktion des Herzmuskels zu verbessern, werden die Komponenten in bestimmten Anteilen eingeführt.

Wenn Sie in irgendeiner Form an der Krankheit leiden, sollten Teile Ihres Frühstücks, Mittagessens, Nachmittagsimbisses und Abendessens begrenzt sein. Die Einhaltung der richtigen Diät ermöglicht Ihnen, eine Reihe von positiven Wirkungen zu erzielen:

  • es gibt eine allmähliche Reinigung des Körpers von schädlichen Substanzen, die sich aufgrund von Stoffwechselstörungen in ihm angesammelt haben;
  • Kurzatmigkeit nimmt ab, Ausdauer steigt;
  • normale Herzmuskelfunktion.

Was die allgemeinen Bestimmungen für alle Diäten betrifft, so beschränken sie in erster Linie den Fleischkonsum. Erstens sind die zulässigen Anteile reduziert, und zweitens ist es nicht alltäglich, tierische Produkte zu konsumieren. Darüber hinaus basieren therapeutische Diäten für Herzversagen auf einer minimalen Flüssigkeitsaufnahme, was zu einer Verschlechterung der Blutzirkulation führt. Sie können nicht mehr als 3-4 Gläser pro Tag trinken. Wenn Sie zu viel trinken, können Schwellungen der Beine auftreten, an denen Patienten leiden, die an Herzversagen leiden. Zu viel Wasser führt zu einem Ungleichgewicht im Salzhaushalt und belastet das leidende Herz übermäßig.

Wichtig ist auch die Einschränkung der Salzaufnahme. Bei Herzinsuffizienz sammelt sich Salz im Körper an, was in keinem Fall erlaubt sein sollte. Daher beträgt die tägliche Norm für Patienten nicht mehr als 3-5 g dieses Produkts. Im Falle der Herzschwäche 1. Grades wird empfohlen, es von der Diät bis zur Verbesserung vollständig auszuschließen. Dieses Prinzip ist einer der Schlüssel in der Ernährung, genannt "Tischnummer 10". Wenn Sie weniger Salz verbrauchen, wird der Körper aus der Flüssigkeit entladen.

Patienten wird geraten, ein Maximum an Vitaminen einzunehmen. Die Vitamine A, B1, C sind besonders wirksam zur Stimulierung des Herzens, daher wird eine große Anzahl aller Arten von Gemüse und Obst in Diäten verschrieben. Besonders nützlich wird sein:

  • alle Arten von Säften;
  • Zitrusfrüchte;
  • dogrose Abkochung;
  • Äpfel (besonders Antonovka);
  • Erdbeeren;
  • Himbeere

Hauptgerichte sollten nahrhaft sein, damit sie mit kleinen Portionen gefüllt werden können. Kaffee und Tee sind nicht verboten, aber begrenzt.

In der Regel verschreiben Ärzte einem Patienten keine einzige Diät. Normalerweise enthält der Power-Modus mehrere mögliche Menüs. Betrachten Sie sie genauer.

Karels Diät

Die Karelia-Diät wird in Fällen angewendet, in denen der Patient an schwerer Herzinsuffizienz leidet. Es wird auch häufig Leuten vorgeschrieben, die einen Herzfehler haben. Die Einhaltung dieser Diät ermöglicht es Ihnen, Schwellungen zu beseitigen, Wassersucht des Brustbeins und der Bauchhöhle zu beseitigen.

Vor allem bei dieser Diät ist die Flüssigkeitsaufnahme begrenzt. Milch wird empfohlen, in einer Menge von nicht mehr als 1 Liter pro Tag für 8-10 Empfänge. Allmählich feste Nahrung sollte hinzugefügt werden. Ungefähre Diät für 3 Wochen beinhaltet:

  • Brot;
  • Joghurt;
  • Eier;
  • Fleisch (in kleinen Mengen);
  • Kartoffeln

Nachdem der Spezialist eine Besserung festgestellt hat, kann der Patient auf sparsame Ernährungsregime wie Diät Nr. 10a umgestellt werden.

Wenn ein Patient an Atherosklerose in der Phase der Herzinsuffizienz leidet, werden etwa 60% der Produkte aus der Speisekarte von gesunden Menschen verwendet. Ich muss Lebensmittel mit hohem Vitamin-D- und Cholesterinspiegel aufgeben. Dazu gehören:

  • Leber;
  • Nieren;
  • fetter Fisch;
  • Eigelb;
  • Gehirn;
  • Schweinefleischprodukte.

In Bezug auf den Kaloriengehalt ist die Tabelle auf das Niveau von 2700 kcal / Tag begrenzt. In diesem Fall wird Nahrung, die reich an Lipotropen ist, bevorzugt sein. Cholin und Methionin stimulieren das Herz und helfen, den Körper von überschüssigem Cholesterin zu reinigen. Zu den Produkten, die eine große Anzahl von Lipotropen enthalten, gehören:

Wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, kann die Diät "Tabelle Nr. 10" angewendet werden. Betrachten Sie es genauer.

Diät "Tischnummer 10"

Das Hauptprinzip dieser Diät ist die Abwesenheit von Salz. Das maximal zulässige Flüssigkeitsvolumen pro Tag beträgt 1,5 Liter. Die Menge an Brot (nicht mehr als 250 Gramm) und Zucker (bis zu 30 Gramm) ist begrenzt. Ungefähre Ration ist wie folgt:

  1. Um 8 Uhr morgens muss der Patient mit einem Brei aus Reis, Grieß oder Buchweizengrütze frühstücken, zusätzlich zu den Cerealien können Sie ein gekochtes Ei oder ein gedämpftes Omelett essen. Als Dessert eignet sich Tee mit Apfel oder Marmelade.
  2. Um 11 Uhr müssen Sie einen Salat von 100 Gramm Karottensalat mit saurer Sahne essen. Karotten können durch Rüben ersetzt werden. Außerdem ist es nicht schlecht, einen Apfel oder getrocknete Aprikosen zu essen.
  3. Um 2 Uhr nachmittags sollte man einen halben Teller vegetarischen Borschtsch essen. Eine Alternative dazu ist eine vegetarische Suppe mit Reis, eine Suppe mit Croutons und Obst, Gerstensuppe mit saurer Sahne und Kartoffeln. Bei der zweiten werden 100 Gramm gebratenes Fleisch serviert (vor dem Braten kochen, im Ofen braten) oder die gleiche Menge gekochtes Fleisch mit Gemüse, gebackenem Fleisch. Zum Mittagessen brauchen Sie Milchkissel oder essen einen Apfel zum Nachtisch (ganze oder Kartoffelpüree).
  4. Um 4 Uhr nachmittags Snack. Es wird empfohlen, einen Apfel oder etwas eingeweichte Pflaumen zu essen (kann durch Trockenfrüchte ersetzt werden). Brühe Hüften trinken.
  5. Um 19 Uhr Abendessen. Es ist nicht schlecht, gekochte Nudeln oder Kartoffelschnitzel zu essen. Auch empfohlener Salat mit Äpfeln und Rüben. Eine weitere gute Option wäre Hüttenkäse mit Milch. Wenn es keine Milch gibt, können Sie saure Sahne verwenden. Trinken Sie eine halbe Tasse Tee. Noch eine halbe Tasse Tee oder Milch trinken vor dem Zubettgehen.

Diese Diät ist ideal für Patienten mit leichter Herzinsuffizienz. Wenn es einen Fortschritt gibt, kann ein Spezialist das Salz auflösen, aber nicht mehr als 5 Gramm pro Tag.

Welche Nahrungsmittel sind bei Herzversagen nützlich?

Das menschliche Herz arbeitet in einem bestimmten Rhythmus: Es pumpt in der vorgegebenen Zeit eine bestimmte Menge Blut durch die Gefäße, um es mit allen Organen und Systemen zu versorgen. Manchmal kann der Herzmuskel die Belastung nicht bewältigen, und die Ursache ist eine Myokardverletzung, eine Verringerung der Häufigkeit von Kontraktionen, ein Anstieg des Drucks oder der Blutmenge. Dieser Zustand wird als Herzfehler bezeichnet.

Zusätzlich zur Einnahme der verschriebenen Medikamente muss der Patient darauf achten, seinen eigenen Lebensstil zu normalisieren, Stress abzubauen, körperliche Anstrengung zu minimieren und die Erholung des Körpers zu maximieren. Nicht weniger wichtig ist die Überarbeitung der Diät. Denn Nahrung dient als Energie für unseren Körper, die Intensität der Herzarbeit hängt von ihrer Quantität und Qualität ab. Zusammen mit externen negativen Faktoren kann "falsche" Nahrung die Situation verschlimmern, indem sie die Verschlechterung des wichtigsten Organs beschleunigt.

Was ist Herzversagen?

Einschränkungen in der Arbeit des Herzens schwächen es, infolgedessen kann das Blut nicht vollständig zirkulieren. Wenn linksventrikuläres Versagen diagnostiziert wird, stagniert die Lungenfunktion, und Herzasthmaanfälle treten auf. Ein Versagen des rechten Ventrikels führt zu einer Stagnation des Blutes in der Leber, Ansammlung von Flüssigkeit in den Hohlräumen, Schwellung der Taille und der unteren Extremitäten.

Defekter Blutfluss ist mit Sauerstoffmangel für innere Organe und Gewebe behaftet. Sauerstoffmangel führt zur Entwicklung von Azidose und der Ansammlung von unverarbeiteten Stoffwechselprodukten - Milchsäure. Erhöhter Metabolismus und abgeschwächter Proteinmetabolismus provozieren Erschöpfung des Körpers. Ödeme weisen auf eine Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts hin.

Das Hauptziel der bei Herzversagen verwendeten Diät ist es, die Arbeit des Myokards zu stimulieren und Schwellungen zu beseitigen. Diese Diagnose wird von einer Stagnation von Natrium begleitet, was eine Begrenzung der Salzaufnahme während der Diät-Therapie bedeutet. Darüber hinaus ist es dem Patienten verboten, viel Flüssigkeit zu trinken: Die zulässige Grenze liegt bei 1-1,2 Litern pro Tag.

Ernährung für Herzinsuffizienz sollte den Mangel an Kalium kompensieren, die überschüssige Flüssigkeit entfernt und zur Stimulation der rhythmischen Herzfunktion beiträgt. Magnesium ist auch sehr wichtig in der Ernährung, da es Enzyme aktiviert, beschleunigt den Stoffwechsel, reguliert den Säuregehalt. Die Unterbrechung der Funktion des Myokards führt oft zur Störung des Kalziumstoffwechsels. Der geringe Gehalt dieses Spurenelements verursacht Krämpfe und ohne es ist eine normale Blutgerinnung unmöglich.

Die Grundprinzipien der Ernährung

Die Regeln für die Haupttherapie sind streng. Um vor allem im Alter ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen folgende Diätprinzipien eingehalten werden:

  1. Modus. Achten Sie darauf, Bruchkraft, in 5-6 Aufnahmen aufgeteilt. Es ist besser, ein wenig zu essen, Sie können Ihre übliche Portion in zwei Hälften teilen (zum Mittag- und Abendessen).
  2. Überessen - die Fülle an Nahrung, die gleichzeitig gegessen wird, belastet das Herz sehr, es muss mit der Verarbeitung von Energie fertig werden. Gefäße und Myokard werden entladen, wenn Sie den Cholesterinspiegel senken, überschüssige Fettreserven beseitigen und das Körpergewicht überwachen.
  3. Flüssigkeit - in der Beschränkung "Liter pro Tag". Dazu gehören Suppen, Tee und andere Getränke. Tee und Kaffee sollten nicht stark sein, sie müssen mit Milch verdünnt werden. Wasser - maximal zwei Gläser, der Saft sollte nicht konzentriert werden. Flüssigkeit erschwert die Arbeit des Herzens, Ödeme bildend.
  4. Salz Die Arbeit des Herzens ist kompliziert durch die Fülle von Flüssigkeit, die das Ergebnis einer übermäßigen Salzaufnahme ist. Am Tag beträgt die Rate etwa 5 g, und idealerweise ist es besser, so wenig wie möglich zu verwenden, bis zu einem vollständigen Fehler.
  5. Spurenelemente Stoffwechsel verbessern, Stoffwechsel aktivieren. Die Hauptrollen sind Magnesium, Kalium, Phosphor und Kalzium. Lebensmittel reich an Kalium, fördern die Entfernung von Flüssigkeit, bewältigen Ödeme, aktivieren die kontraktile Fähigkeit des Myokards. Aufgrund des Fehlens eines Elements im Gewebe werden Toxine zurückgehalten, der Herzmuskel ist erschöpft. Calciummangel führt zu Schmerzen und Krämpfen, bei Herzinsuffizienz kommt es zu Herzversagen. Magnesium wird benötigt, um die Zusammensetzung von Plasma und Blut anzureichern. Phosphor ist an allen Stoffwechselprozessen beteiligt.
  6. Verboten: scharfes Essen, geräucherte Produkte, gebratenes Fleisch, Gewürze, Schokolade, reichhaltige Brühen. All dies erhöht den Druck, beschleunigt die Arbeit des Herzens und verhindert, dass es sich entspannt.
  7. Fett Fetthaltige Lebensmittel sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Butter ist streng auf einen Teelöffel pro Tag begrenzt, Salate und kochen nur auf Sonnenblume. Käse kann konsumiert werden, aber nicht mehr als ein kleines Stück pro Tag. Das Produkt sollte nicht salzig sein.
  8. Brot Erlaubt, ein paar Stücke weißes oder schwarzes Brot pro Tag zu essen.
  9. Süß Es provoziert Ödeme, daher sollte die maximale Menge auf 6 Teelöffel Kristallzucker reduziert werden, oder durch Honig ersetzen, oder 4 Bonbons essen.
  10. Alkalische Produkte. Bei Herzinsuffizienz tritt eine Verletzung des Säure-Basen-Haushaltes auf, die säurehaltige Umgebung nimmt zu, und dann treten Kurzatmigkeit, Arrhythmie usw. auf.
  • Beeren;
  • Äpfel;
  • Birnen;
  • Spinat;
  • frische Grüns;
  • Gurken;
  • Rote Beete;
  • Tomaten;
  • Molkerei- und Sauermilchprodukte.
  1. Die Hauptdiät. Die folgenden Produkte sind nützlich:
  • Getreide aus verschiedenen Arten von Getreide;
  • mageres Rindfleisch;
  • Truthahn;
  • Huhn;
  • magerer Fisch;
  • erste Gänge (vorzugsweise vegetarisch oder Milchprodukte);
  • gebackene oder gekochte Kartoffeln;
  • geschmorte Zucchini;
  • Karotten;
  • Kohl.

Verbotene und empfohlene Produkte

Herzkrankheiten gehen mit einem Mangel an Mineralstoffen und einigen Vitaminen einher, und eine spezielle Diät ist darauf ausgelegt, alle fehlenden Lücken zu füllen und so den Blutkreislauf zu normalisieren.

Ernährung für Herzinsuffizienz

Akute oder chronische Verletzungen der funktionellen Aktivität des Herzens reduzieren seine Kontraktilität. Mit dem Verlust der normalen physiologischen Füllung und Entleerung der Kammern tritt eine Störung der Blutzirkulation aller Organe auf. Dies führt zu schweren Herzerkrankungen, einschließlich Herzinsuffizienz I (HI), II, HIIA, HIIB, III (HIII) Stadien, tödlich. Richtige Ernährung mit der Krankheit wird helfen, überschüssige Flüssigkeit aus den Zellen zu entfernen, Ödeme zu beseitigen, die Stoffwechselprozesse zu normalisieren und Kurzatmigkeit loszuwerden.

Allgemeine Empfehlungen

Eine Person mit einem Herzleiden sollte auf eine Diät gehen, die den Stadien und Symptomen der Krankheit entspricht.

Im I (HI) Stadium verspüren Menschen Kurzatmigkeit und einen erhöhten Herzschlag bei erheblicher körperlicher Anstrengung. Die Arbeitsfähigkeit nimmt leicht ab, ohne jedoch die funktionelle Arbeit der ruhenden Organe zu stören. Zu diesem Zeitpunkt empfehlen Diät Nr. 10.

Auf der II. Und III. Stufe gilt die Tischnummer 10 a.

Stadium II tritt mit der Verschlimmerung der Pathologie der Blutzirkulation auf. In einem kleinen Kreis manifestiert sich eine Verletzung der Hämodynamik daher durch unscharfe Zyanose, Blutstauung bei geringer körperlicher Anstrengung. Seltener tritt es in einem ruhigen Zustand auf.

Stadium HIIA tritt mit dem Auftreten von Kurzatmigkeit und Herzklopfen als Folge moderater körperlicher Arbeit und Bewegung auf. Sie bemerken einen Mangel an Durchblutung in einem kleinen Kreis, periodische Anfälle von trockenem Husten, selten mit Blut, Crepitation und tauben feuchten Rasselgeräuschen in den unteren Lungenabschnitten, schneller Herzschlag mit Unterbrechungen. Der Blutfluss in dem großen Kreis stagniert leicht, was sich in der Schwellung der Knöchel am Ende des Tages bemerkbar macht, ein kleiner Anstieg der Leber, eine Abnahme der Effizienz.

HIIB wird bei Dyspnoe in Ruhe diagnostiziert, Verschlimmerung der Symptome und:

  • ausgeprägte Zyanose;
  • Stagnation der Blutzirkulation in den Lungen;
  • Schmerzsyndrome;
  • Fehler im Herzschlag;
  • ungenügende Blutzirkulation im Großkreis;
  • ständige Schwellung an Gliedmaßen und Rumpf;
  • vergrößerte und dichte Leber (Herzzirrhose);
  • Oligurie, Hydrothorax, Aszites.

Das letzte Stadium III (H III) - dystrophisch. Die Hämodynamik ist gestört, es kommt zu Veränderungen im Gewebe. Sie sind irreversibel und führen zu Zirrhose, diffuser Lungenfibrose, kongestiver Niere usw. Vor dem Hintergrund gestörter Stoffwechselvorgänge kommt es zu einer starken Erschöpfung der Patienten. Die Behandlung führt nicht zu der erwarteten Wirkung.

Diäten mit Herzversagen №10 und №10 a - voll und folgen den folgenden Prinzipien:

  1. Begrenzung der Salzaufnahme (die Norm ist 6 g pro Tag) und Getränke (nicht mehr als 1,5-2 Liter), um die Erregung des zentralen Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems, Nierenreizung zu reduzieren. Salziges Essen hält Flüssigkeit im Körper, weshalb die Arbeit des Herzens aufgrund des Überlaufs des Gefäßsystems kompliziert ist. Mineralwasser enthält Salz, weil seine Tagesrate einen halben Liter nicht überschreiten sollte.
  2. Das Essen wird vor dem Servieren und nicht im Kochprozess versetzt. Während der Verschlimmerung der Krankheit wird das Salz völlig ausgeschlossen, und die Gerichte werden mit verschiedenen Kräutern bestreut, Saucen von sauren und süß-sauren Beeren werden hinzugefügt: Preiselbeeren, Preiselbeeren.
  3. Die Diät schließt Nahrungsmittel ein, die Kalium und Magnesium enthalten. Ihre Salze regen den Entzug von Flüssigkeit an. Daher sollte die Diät mit Bananen, Aprikosen, getrockneten Aprikosen und Pfirsichen, Pflaumen und Kartoffeln, Beeren und Sonnenblumenkernen ergänzt werden.
  4. Diäten bieten fünf-, sechs-fache (fraktionierte) Mahlzeiten in kleinen Portionen, um den Druck eines vollen Magens auf das Zwerchfell zu reduzieren.
  5. Ausschließen der Verwendung von ersten Gerichten aus Fleischbrühen und reduzieren Mehl und Protein Lebensmittel, Fette. Zwieback und eine kleine Menge Brot dürfen Adipositas verhindern, was sich negativ auf den Herzmuskel auswirkt. Wenn Diät Nummer 10 und die Produkte in den zweiten Schalen müssen gereinigt werden.

Es ist wichtig, den Verzehr von Süßwaren und Süßigkeiten (einfache Zucker), fettige Saucen zu reduzieren, sie durch fettarme saure Sahne zu ersetzen und späte Abendessen auszuschließen.

Diäten erfordern alkalisierende Lebensmittel, um das Säure-Basen-Gleichgewicht zu normalisieren. Sie können die Säure reduzieren:

  • Gemüse - Gurken, Blattsalate, Kartoffeln und Kürbis, Rote Bete, Blumenkohl und Gemüse;
  • Früchte - Birnen und Äpfel, Beeren;
  • Milchprodukte.

Wichtig: Bei erhöhter Gasbildung im Verdauungstrakt wird Gemüse vor dem Verzehr einer Wärmebehandlung unterzogen. Roh essen Blattsalat, reife Tomaten und Gurken.

Produkte

Im Falle einer Herzinsuffizienz hält das anfängliche I (HI) -Stadium die Diät Nr. 10 ein, was den Verzehr erlaubt:

  • getrocknete Brotstücke und Brotlaibe aus Mehl der ersten bis zweiten Klasse. Zugelassene Cracker, trockene ungesäuerte Kekse (150 g / Tag);
  • heiße erste vegetarische Gemüsesuppen oder Halbkorngetreide, aber keine Schwellung der Gliedmaßen. Sie können die kalte Rote Beete, Suppen Milch und Obst ersetzen;
  • magere Teile von Geflügel, Kaninchen und Rindfleisch - die Produkte werden in gehackter Form gekocht, gebacken oder gedünstet;
  • magerer Fisch - gekocht oder gebraten gekocht, in Folie gebacken. Es kocht auch Fleischbällchen und Fleischbällchen;
  • natürliche Milch und Produkte aus fettarmer Hüttenkäse - Käsekuchen, Knödel, Aufläufe mit fettarmer Sauerrahm;
  • weich gekochte Eier, können durch ein Omelett aus gedämpftem Protein ersetzt werden;
  • Butter (bis 20 g / Tag), Gemüse (bis 30 g / Tag). Beachten Sie auch die Fette, die in den Produkten enthalten sind;
  • Gerichte (Beilagen, Aufläufe und Puddings) aus Grieß und Buchweizen, Haferflocken und Teigwaren;
  • Gemüsebeilagen, Vinaigrettes und frische Salate mit zusätzlichem Grün, gewürzt mit TL. Pflanzenöl oder natürlicher Saft 1/3 Zitrone. Bohnenprodukte, Salate aus Kohl, Rettich und Rettich, Spinat und Sauerampfer sollten aufgrund der Schaffung einer sauren Umgebung im Darm und der Bauchauftreibung begrenzt sein;
  • Obst- und Beerengerichte, Säfte, Kompotte, Gelee, Mousses, Gelee. Sie können Getränke aus getrockneten Früchten ersetzen. Trauben mit Blähungen ausschließen;
  • Honig (in Abwesenheit von Allergien). Bringen Sie eine Vielzahl von Marmelade, Marmelade, Zucker zu Tee und Getränken (bis zu 50 g / Tag);
  • schwacher Tee und Kaffee mit Chicorée (bis zu 4 g pro St.). Empfehlen Sie auch Brühe Hüften, Mineralwasser ohne Gas (wie vom Arzt verschrieben).

Die Diät Nummer 10a beinhaltet die gleichen Produkte. Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte werden in gehackter und schäbiger Form empfohlen.

Sie können nicht fetten Fisch und seine Eier, Fleisch mit sichtbaren Stücken von Fett, Fett, Leber und Gehirne, Lungen und Nieren, Geflügel (Gänse und Enten), gesalzene und geräucherte Snacks essen: Würstchen, Flügel und Schenkel von Hühnern, Gurken und Gurken. Ausschließen von Früchten mit der Anwesenheit von groben Ballaststoffen, Backen, starke alkoholische und andere Getränke: Tee, Kaffee, Kakao, heiße Schokolade.

Ungefähres zweitägiges Menü

Diät für Herzversagen jeden Tag:

Grundlagen der täglichen Herzinsuffizienzdiät

Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wird viel Wert auf richtige und ausgewogene Ernährung gelegt. Deshalb empfehlen Ärzte eine bestimmte Menüoption, die unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten und des Entwicklungsstadiums seiner Erkrankung ausgewählt wird.

Die beliebtesten und wirksamsten Diäten für Herzversagen sind Pevzner und Carrell Ernährung.

Nützliche Produkte

Bei chronischer oder akuter Beeinträchtigung der Funktion des Herzens besteht eine unzureichende Blutversorgung der Gewebe und Organe eines Menschen.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT als Handlungsanleitung!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die GENAUE DIAGNOSE liefern!
  • Wir empfehlen Ihnen dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten zu registrieren!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Der Herzmuskel kann nicht mehr vollständig arbeiten und seine Elastizität verlieren, was zur Zurückhaltung von überschüssiger Flüssigkeit und dem Auftreten von Schwellungen führt. Dieses Phänomen wird als Herzversagen bezeichnet. Die Krankheit ist bei Menschen über 30 Jahren ziemlich häufig.

Um das durch unzureichende Ernährung und schlechte Blutversorgung gestörte Austauschgleichgewicht wieder herzustellen, wird bei dieser Erkrankung dem Patienten eine spezielle, an gesunden Lebensmitteln reiche Ernährung vorgeschrieben.

Mit der Aktivierung der Nierenfunktion und einer Erhöhung der Diurese kommt es zu einer Abnahme der Schwellungen.

Dies wird erleichtert durch die Einhaltung bestimmter Ernährungsregeln, die für Herzkrankheiten charakteristisch sind, sowie nach einer Diät, die mit Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen angereichert ist.

Unten finden Sie eine Liste von Produkten, die für die Arbeit des Herzmuskels nützlich sind:

  • Auberginen;
  • Rüben;
  • Gurken;
  • Zucchini;
  • Tomaten;
  • Kürbis;
  • Salatblätter;
  • Blumenkohl;
  • Kartoffeln

Es wird nicht empfohlen, Radieschen und Radieschen in das Menü aufzunehmen, die Gasbildung im Magen-Darm-Trakt verursachen, sowie Essiggurken, fermentiertes und eingelegtes Gemüse. Weißkohl sollte auf die Verwendung beschränkt sein.

  • Ryazhenka;
  • Kefir;
  • Hüttenkäse;
  • Joghurt;
  • saure Sahne;
  • nicht scharfe und ungesalzene Käsesorten (z. B. Adyghe);
  • Acidophilus.

Aus diesen Produkten können Sie Soßen, Puddings, Aufläufe, gebackene, aber nicht gebratene Käsekuchen usw. herstellen. Die Verwendung von scharfem oder hochgesalzenem Käse ist jedoch strengstens verboten.

Es wird dringend für Patienten mit Herzerkrankungen empfohlen:

  • starke Hühner- und Fleischbrühen;
  • Kebabs;
  • scharfe und stark gesalzene Speisen;
  • Speck

Sie sollten auch die Menge der verbrauchten tierischen Fette und Nebenprodukte wie Nieren, Leber und Gehirn reduzieren.

  • Brei aus Haferflocken, Reis, Grieß und Buchweizen, gekocht in Wasser oder Milch;
  • Nudeln und Fadennudeln aus Hartweizen.

Butter zu Getreide kann nur in geringer Menge zugesetzt werden, Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen) sollten ebenfalls begrenzt sein, da sie Blähungen verursachen.

  • Bei Herzversagen ist es verboten, getrockneten, geräucherten, gesalzenen Fisch und Kaviar zu sich zu nehmen, sowie starke Fischbrühen.
  • Gleichzeitig sind fettarme Sorten (Zander, Salbei, Kabeljau usw.) in der Suppe erlaubt oder in Folie ohne Öl gebacken.

Welche Mehlprodukte sollten abgelehnt werden:

  • Gemüse-, Beeren- und Fruchtsäfte;
  • Gelee;
  • Kompotte;
  • Zichoriengetränke statt Kaffee;
  • natürlicher Tomatensaft (ohne Würze und Salz);
  • schwacher Tee und Kaffee mit Milch.

Alle alkoholischen Getränke, Schokolade, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke, starker schwarzer Tee und Kaffee sind strengstens kontraindiziert.

  • vegetarische Gerichte;
  • Brei und Suppen aus Gemüse und Getreide;
  • Milchbrühen.

Es wird nicht empfohlen, mehr als 3 Eier pro Woche zu verwenden, die in Form eines Baisers oder eines Omelettes zubereitet werden (Spiegeleier sind strengstens verboten). Pilzsuppen sollten auch nicht in die Ernährung einbezogen werden, da Pilze schwer verdaulich sind und Giftstoffe enthalten können.

Suppen, die für den Patienten mit Herzversagen vorbereitet sind, sollten auf einer sekundären, sichereren und leichteren Brühe oder Gemüsebrühe gekocht werden.

Fotoschwellung der Beine bei Herzinsuffizienz kann auf der Verbindung gesehen werden.

Prinzipien der Ernährung für Herzversagen jeden Tag

Für die Wirksamkeit der Diät, die für Herzkrankheit vorgeschrieben wird, ist es notwendig, einige Grundsätze zu befolgen, die als die Regeln einer gesunden Diät betrachtet werden:

  • Dies ist die grundlegendste Regel, deren Einhaltung für die Normalisierung der Arbeit des Herzmuskels notwendig ist. Salz sammelt Wasser, überfließende Gefäße mit überschüssiger Flüssigkeit und bildet aus diesem Grund Schwellungen, die das normale Funktionieren des Herzens verkomplizieren.
  • Bei der Berechnung der täglich verbrauchten Salzmenge ist es wichtig, bei allen Produkten, die auf der Speisekarte stehen (z. B. in Brot, Wurst, Säften usw.), deren Inhalt zu berücksichtigen.
  • Die Rate der Würze für Menschen mit Herzerkrankungen beträgt nicht mehr als 6 Gramm pro Tag. Außerdem wird empfohlen, Salz zu verwenden, in dem wenig Natrium enthalten ist.
  • Bei Verschlimmerung von Herzproblemen ist die Salzaufnahme entweder begrenzt oder vollständig von der Diät entfernt, bis eine Besserung eintritt.
  • Eine Diät, die darauf abzielt, die Arbeit des Herzsystems zu verbessern, sollte fraktioniert sein, so dass Mahlzeiten in 5-6 Teile minimal aufgeteilt werden und die verwendeten Portionen klein sind.
  • Dies ist notwendig, um die Arbeit des Gastrointestinaltraktes zu erleichtern und den Druck auf das Zwerchfell zu reduzieren.

Es wird nicht empfohlen, zu wenig zu trinken, die normale Flüssigkeitsmenge pro Tag beträgt 1,2 Liter. Bei unzureichender Wasseraufnahme kann Verstopfung auftreten, da der Prozess der Ausscheidung von Stickstoffverbindungen kompliziert ist.

Die Diät des Patienten sollte umfassen:

  • Kompotte;
  • Gelee;
  • Säfte;
  • Tee;
  • Wasser ohne Gas;
  • Mineralwasser in begrenzten Mengen bis zu 2 Gläser pro Tag (aufgrund seines Salzgehaltes).
  • Zitrusfrüchte;
  • Hagebutten;
  • Kruppe;
  • Beeren;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Lebensmittel reich an Kalium und Magnesium (Nüsse, Pfirsiche, getrocknete Aprikosen, Kohl, Bananen);
  • Kartoffeln;
  • Pflaumen;
  • usw.
  • Äpfel;
  • Birnen;
  • Grün;
  • Kürbisse;
  • Squash;
  • Kartoffeln;
  • Rüben;
  • Blattsalat;
  • Gurken;
  • Blumenkohl;
  • Milchprodukte.

Carrel Ernährung

Diät wird nicht nur verwendet, um den Blutkreislauf wiederherzustellen, sondern auch um zusätzliche Pfunde loszuwerden.

Carrel Food hat seine Besonderheiten:

  • harntreibende Wirkung;
  • verwende heiße gekochte Milch;
  • Salzausschluss;
  • hoher Calciumgehalt;
  • fraktionierte Nahrungsaufnahme.

Unter den verbotenen Lebensmitteln auf dieser Diät:

  • Süßigkeiten;
  • reiche Produkte;
  • Gewürze oder Gewürze;
  • Fisch;
  • Fleisch;
  • geräucherte, eingemachte oder eingelegte Gerichte.

Ein solches Menü und die Verbote einiger Produkte hängen mit der Tatsache zusammen, dass die Diät am häufigsten Personen verschrieben wird, die an einer schweren Form von Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden (zum Beispiel bei Herzerkrankungen).

Wenn Sie die vorgeschriebene Diät befolgen, werden die Ödeme entfernt und die Wassersucht der Bauch- und Brusthöhle reduziert.

Das Wesen der Nahrungsaufnahme ist der tägliche Verzehr frischer Milch (3 bis 5 Gläser) und die allmähliche Einführung fester Nahrung in die Ernährung. Ein Beispielmenü für den Tag sieht so aus: ½ Tasse Milch alle zwei Stunden von morgens bis abends (nicht mehr als 1 Liter Flüssigkeit wird in 8 oder 10 Dosen aufgetragen).

Bis zur dritten Diätwoche sollten folgende Produkte in kleinen Mengen in das Menü aufgenommen werden:

  • Sauermilch;
  • Brot;
  • Kartoffeln;
  • Eier;
  • Gemüse;
  • frisches Fleisch (mit Genehmigung des Arztes).

Im Falle einer Atherosklerose-Komplikation sollte die Ernährung um 1/3 der Gesamtnahrung reduziert werden, und Lebensmittel, die Vitamin D oder Cholesterin enthalten (z. B. Eigelb, fettes Fleisch und Fisch, saure Sahne, Sahne, Butter, Innereien) werden ebenfalls entfernt.

Die tägliche Kaloriendiät für Herzversagen in Carrel kann nicht mehr als 2.700 Kalorien betragen.

Beispielmenü

Mit der weiteren Behandlung wird der Patient schrittweise auf eine andere Art von Nahrung umgestellt - Tabellennummer 10 oder Tabellennummer 10a nach Pevzner, charakterisiert durch eine Abnahme der Flüssigkeit pro Tag und den Mangel an Salz in der Nahrung.

Die Hauptbedingungen während des Kochens sind:

  • Kalorien pro Tag sind nicht mehr als 2 000-2 500 Kilokalorien;
  • Essen sollte leicht und gut verdaulich sein;
  • mit Lebensmitteln, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen sollte in ausreichenden Mengen aufgenommen werden;
  • Lebensmittelverarbeitung sollte sanft sein (Backen, Kochen, Dämpfen);
  • die Menge der Flüssigkeit darf nicht mehr als 1,5 Liter täglich betragen;
  • Brotprodukte sind erlaubt bis zu 250 Gramm und Kristallzucker - bis zu 30 Gramm pro Tag.

Tischnummer 10

Diätnummer 10 wird bei folgenden gesundheitlichen Problemen verschrieben:

  • Herzversagen;
  • Fettleibigkeit;
  • Komplikationen der Krankheit in Form von Einschränkungen der körperlichen Aktivität;
  • Angina pectoris;
  • Herzkrankheit;
  • allergische oder infektiöse Myokarditis;
  • während der Erholung nach einem Herzinfarkt.

Ein Beispielmenü für den Tag sieht folgendermaßen aus:

  • Brei auf Milch von Grieß, Reis oder Buchweizengrütze (in einer Menge von 50 Gramm Getreide pro Tasse Milch und einer Prise Kristallzucker);
  • Teelöffel Öl;
  • Omelette gedämpft, 80 Gramm Hüttenkäse mit 25 Gramm saurer Sahne oder gekochtem Ei;
  • Eine Tasse schwacher Tee mit einer der drei Ergänzungen - Milch, Marmelade oder Apfel.
  • 100 Gramm geriebene Rübe oder Karotte mit einem Löffel saurer Sahne;
  • Darüber hinaus ist ein frischer Apfel (bis zu 100 Gramm), etwas Apfel-Karotten-Marmelade oder getränkte getrocknete Aprikosen (bis zu 30 Gramm) erlaubt.
  • 100 Gramm gekochtes oder gebackenes Fleisch mit einer Gemüsemischung oder Zwiebel;
  • ½ Portionen vegetarische Suppe - Borschtsch, Reis mit Zitronenscheibe, Gerste mit saurer Sahne und Kartoffeln oder Obst mit Semmelbrösel;
  • eine Auswahl von frischem Apfel oder Kartoffelpüree, Gelee auf Milch (7 Gramm Kartoffelstärke und 10 Gramm Kristallzucker sind pro Tasse erforderlich) oder 50 Gramm eingeweichten Backpflaumen.
  • 50 Gramm eines saftigen Apfels oder einer in Wasser getränkten Frucht;
  • eine Tasse Hagebutteninfusion (Zucker kann hinzugefügt werden).
  • 80 Gramm Quarkmasse mit 50 ml Sauerrahm oder Milch;
  • ½ Tasse Milch mit Zucker oder Tee halbiert mit Milch;
  • eine Auswahl von gedämpften Pasteten aus Kartoffeln und Pflaumen, Karottenschnitzel mit Semmelbröseln und Früchten (20 Gramm Grieß, eine Prise Zucker und Semmelbrösel, ½ Tasse Milch, 200 Gramm Karotten, ein wenig Butter und 30 Gramm getrocknete Früchte), gekochte Fadennudeln mit Butter oder Äpfeln und Rüben in saurer Sahne gedünstet.

Tischnummer 10a

Ein Merkmal dieser Diät ist es, die Menge an Flüssigkeit auf einen Liter zu reduzieren, die Verwendung pro Tag bis zu 30 Gramm Zucker und 150 Gramm Weißbrot. Alle Produkte werden gemahlen und ohne Salz und Öl zubereitet.

Ein beispielhaftes Diät-Menü für jeden Tag mit Herzinsuffizienz ist wie folgt:

  • Reisbrei, Lockvögel, Buchweizen oder Hirse, in Milch mit Zusatz von Rosinen gekocht (50 Gramm Getreide benötigen eine Tasse Milch und eine Prise Kristallzucker);
  • zu einem Löffel Butter.
  • eine Auswahl von geriebenem Apfel mit einer Prise Zucker, Heckenrose oder frischem Karottensaft;
  • 60 Gramm Quarkmasse mit 20 Gramm Sauerrahm, Omelette gedünstet oder ein Ei weich gekocht gekocht.
  • Kartoffelpüree zur Auswahl von Gemüse, Kartoffeln, Kürbis oder Karotte (Portion bis 100 Gramm);
  • Dampf Fleisch - Fleischbällchen, geschnitten oder Schnitzel mit dem Zusatz von Brot der täglichen Norm;
  • Eine Auswahl von Kissel auf Milch, Apfel, Cranberry oder Johannisbeerpüree.
  • 75 g Quark, Gnocchi mit saurer Sahne oder ein weich gekochtes Ei mit einem Löffel Zucker;
  • eine Auswahl von Möhren- oder Kartoffelpastetchen mit dem Zusatz von getrockneten Aprikosen, mit Pflaumen vom Grieß oder Souffle mit grünen Erbsen.

Eine medizinische Diät in Gegenwart einer Person mit Herzinsuffizienz kann nur von einem Arzt nach einer gründlichen Untersuchung und unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten verordnet werden.

Lesen Sie auch, warum Herz-Lungen-Versagen auftritt und wie man es in den frühen Stadien erkennt.

Eine Beschreibung der Ursachen und Symptome der rechtsventrikulären Herzinsuffizienz finden Sie hier.

Richtige Ernährung des Patienten mit Herzversagen und Ödemen

Bei ernsthaften Herzproblemen ist die medikamentöse Therapie von größter Bedeutung für das normale Wohlbefinden und das Fehlen von Komplikationen. Aber nicht weniger wichtig ist die Art zu leben, in der vor allem ein Platz für die richtige Ernährung vorhanden sein muss. Eine Diät für Herzversagen und Ödem besteht aus Produkten, die genug Stärke geben. Es ist sehr vielfältig, aber es gibt einige Verbote darin.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Warum ist es notwendig, Beschränkungen für Lebensmittel einzuführen?

Essen ist Energie, und wenn es zu viel im Körper ist, arbeitet das Herz härter. Wenn seine kontraktile Funktion aufgrund von Überlastungen unterschätzt wird, der Myokard betroffen ist oder andere Probleme auftreten, kann die falsche Ernährung die Situation verschlimmern. Und andersherum wird die Diät helfen, bereits vorhandene Schwierigkeiten im allgemeinen Zustand zu entfernen:

  • Erhöhen Sie die Kontraktilität des Herzens. Wenn das Gewebe keine überschüssige Flüssigkeit zurückhält, nimmt die Belastung ab. Ödeme gehen unter der Bedingung eines geringen Gehalts an Speisesalz vor.
  • Verbessere den Stoffwechsel. Ein besonderer Platz unter anderen Komponenten bei der Sicherstellung dieser Prozesse gehört Kalium, Magnesium, Calcium und Phosphor. Die erste hilft, Ödeme zu beseitigen und wirkt sich günstig auf die Fähigkeit des Myokards aus, zu reduzieren. Sein Mangel führt zu einer Dystrophie des Herzmuskels, der im Gewebe Giftstoffe verzögert. Eine ausreichende Menge an Magnesium verbessert die Zusammensetzung von Blut und Plasma. Calcium bei Herzversagen nimmt natürlich ab, was zu Krämpfen und Schmerzen führt. Daher sollte die Ernährung ihre Reserven auffüllen. Phosphor wird für alle Arten des Stoffwechsels benötigt.
  • Pflegen Sie das normale Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper. Bei Herzversagen in Geweben und Blut bildet sich ein Überschuss an Säure, der Arrhythmie, Kurzatmigkeit und andere schwere Symptome hervorruft. Sie können das Gleichgewicht zwischen ihm und alkalischen Verbindungen mit Hilfe der richtigen Nahrung wiederherstellen.
  • Körpergewicht stabilisieren. Sein Übermaß bedeutet die erhöhte Belastung der Gefäße und des Myokards, die Anwesenheit von überschüssigem Cholesterin im Blut. Richtige Ernährungs- und Fastentage sind in der Lage, unnötige "Reserven" an Fettgewebe zu entfernen, um die Bildung neuer Fettgewebe zu verhindern. Blutwerte nähern sich normal mit Diät an.

Ausreichend, aber ohne Überschuss, trägt die Ernährung zu einer besseren Wahrnehmung des Arzneimittelkörpers bei. Aber die Hauptsache, die es gibt, ist die Stabilisierung des Wohlbefindens. Ödem, Dyspnoe verschwinden, Durchblutung und Nieren- und Leberfunktionen werden normalisiert.

Diet Nummer 10

Tabelle Nummer 10 impliziert eine Verringerung der Kalorienzufuhr durch Reduzierung der Menge an Fett und Kohlenhydraten. Aber sein Hauptmerkmal ist eine Verringerung der Menge an verbrauchtem Salz, die insgesamt pro Tag nicht mehr als 2,5 - 5 g betragen sollte.

Diese Herzinsuffizienzdiät schlägt auch eine Verringerung der Portionen vor. Aber die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte auf 5 steigen. Dies ermöglicht die Aufnahme von Nährstoffen ohne schockierende Überlastung für den Körper.

Folgende Speisen und Gerichte werden in der Diät Nummer 10 empfohlen:

  • Brot ist erlaubt Weiß und Roggen, aber ohne Salz und nicht reich. Sie können Gebäck mit Kleie essen.
  • Suppen werden am besten in Gemüsebrühen gekocht, Sie können Milch oder Obst. Zusätzliche Zutaten in ihnen dienen als Getreide.
  • Fleisch und Fisch sind fettarm (Kaninchen, Truthahn, Rind, Huhn). Und von Wasserbewohnern - Seehecht, Navaga, Hecht, Zander, Kabeljau. Tierisches Protein kommt hauptsächlich von ihnen, da Eier nicht mehr als 3 Stück pro Woche gegessen werden können.
  • Gemüse wird gedünstet, gekocht, gebacken oder roh gegessen. Nützliche Kartoffeln, Brokkoli, Kürbis, Karotten, Zucchini, Rüben, Tomaten und Gurken.
  • Für die zweiten Gänge sind Makkaroni, Buchweizen, Haferflocken, Grieß, Reis geeignet. Sie sind erlaubt und gebacken.
  • Milch und ihre Derivate sollten einen wesentlichen Teil der Ernährung ausmachen. Dies ist Kalzium, sowie eine Möglichkeit, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren. Je nach Vorlieben, geeignete und Vollmilch und Joghurt, Joghurt, Quark, ein wenig saure Sahne oder Sahne.
  • Desserts sollten aus Früchten (Mousses, Gelees, Marmeladen, Marmeladen, Marshmallows) gemacht werden. Sie werden in der unverarbeiteten Form gegessen, Sie müssen nur süße und reife Äpfel, Birnen, Pfirsiche usw. nehmen. Hier ist es wichtig, die Menge zu begrenzen und sich an die Kalorien zu erinnern.
  • Von den Getränken sind diejenigen nützlich, die Vitamine enthalten und gleichzeitig Durst löschen. Diese Brühe Hüften und Johannisbeeren, natürliche Säfte, Fruchtgetränke.

Einschränkungen und Einschränkungen in der Ernährung

Grenzwerte der Tabelle 10:

  • Kaffeegetränke und starker Tee;
  • Butter und Pflanzenöle (sie werden in Fertiggerichte gelegt);
  • Hering in Wasser getränkt;
  • grüne Erbsen und Weißkohl;
  • Knoblauch und Zwiebeln, Radieschen;
  • kohlensäurehaltige Getränke.
  • Alkohol,
  • natürlicher Kaffee,
  • Schokolade
  • Brühen von Fleisch, Pilzen und Fisch,
  • geräuchertes Fleisch
  • Innereien, Kaviar.

Wie funktioniert die tägliche Ernährung bei Herzversagen?

Eine Diät für Herzversagen kann jeden Tag sein:

Diät für Herzversagen

Beschreibung ab dem 22. November 2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 20 Tagen
  • Begriffe: ständig
  • Kosten der Produkte: 1700-1800 Rubel. in der Woche

Allgemeine Regeln

Die chronische Herzinsuffizienz - ein Komplex von Symptomen bei verschiedenen Erkrankungen des kardiovaskulären Systems auftreten, die eine Unfähigkeit des Herzens, entwickelt um richtig zu funktionieren und eine ausreichende Abgabe von Blut zu den Bedürfnissen des Körpers entspricht, zu gewährleisten. Seine klinischen Manifestationen sind Kurzatmigkeit, Ödeme durch Natrium- und Wasserretention, Schwäche und Einschränkung der körperlichen Aktivität. Die wahrscheinlichen Ursachen für diesen Zustand sind Herzmuskelerkrankungen, Herzklappenfehler und Erkrankungen der Koronararterien. In den älteren Altersgruppen in diesem Zustand führt oft in der koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck und Diabetes.

Mit zunehmendem Alter aufgrund der fortschreitenden Veränderungen im Herzmuskel und reduziert die Anzahl der Kardiomyozyten, tritt myokardiale Hypertrophie mit einer Abnahme der Pumpfunktion des Herzens und der Verschlechterung der Blutzirkulation. Dies bedeutet, dass die Gasaustauschstörung im Körper, Ödem und Staus in verschiedenen Organen (Lunge, Niere und Magen-Darm-Organe).

Die Entwicklung kongestiver Gastritis, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Staus im Darm, die Verdauung und Resorption davon beeinträchtigt, gibt es Gewichtsverlust, Neigung zu Verstopfung und Blähungen.

Patienten Nahrungsmangel voran, die sich in hypoproteinemia manifestiert, Mangel an Vitaminen (vor allem B1), den Verlust von Muskelprotein und Gewicht (Proteinspiegel im Blut senken). Daher sollte eine Diät mit Herzinsuffizienz auf die Beseitigung dieser Störungen ausgerichtet sein.

Die Ernährungsgewohnheiten in CHF bestehen in der Begrenzung von Salz und Wasser (mit deutlichen Ödemen). Die Nahrung sollte leicht verdaulich, vitaminreich und mit ausreichend Eiweißgehalt sein. Kalorienaufnahme innerhalb von 1900 bis 2500 kcal. Den Patienten wird empfohlen, Mahlzeiten bis zu 6-mal täglich mit Mahlzeiten zu teilen. Reichhaltige Nahrung verursacht den Anstieg des Zwerchfells, und dies beeinträchtigt die Funktion des Herzens. Essen in kleinen Portionen ist besonders wichtig für Patienten mit Bettruhe.

Der Grad der Salzrestriktion in der Ernährung mit CHF hängt von der Schwere der Stagnation ab:

  • I FC - salziges Essen ist in der Diät ausgeschlossen, es wird beim Kochen nicht gesalzen, und die Salzmenge zum Salzen beträgt 3 g.
  • II FC - salziges Essen ist ausgeschlossen und Salzen ist nicht erlaubt. In der Regel kann es bis zu 1,5 g verzehrt werden.
  • III FC - Kochen ohne Salz, die Verwendung von salzfreiem Brot, ist eine Versalzung ausgeschlossen (weniger als 1,0 g).

Flüssigkeitsrestriktion ist in extremen Situationen wichtig - mit Dekompensation, wenn es notwendig ist, Diuretika intravenös zu verabreichen. Bei CHF IIB und III FC ist die Flüssigkeit also auf 0,5-0,8 l und bei CHF IIA auf 1,0 l limitiert. In normalen Situationen kann die Flüssigkeitsmenge 1,5 l / Tag betragen. Die Diät hängt vom Stadium des CHF ab.

Die Diät in den Stadien I und II der Herzinsuffizienz zielt darauf ab, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems zu erleichtern und die Funktion der Nieren, der Verdauungsorgane und der Diurese zu verbessern. Standard Diät # 10 wird angewendet. Die Diät sollte 80-90 g Proteine ​​(die meisten Tiere), 70 g Fett und 350 g Kohlenhydrate enthalten. Kalorienzufuhr - 2300-2500 kcal. Bietet moderate mechanische schastzhenie Verdauungstrakt.

  • Salze und Flüssigkeiten. Essen wird ohne Salz zubereitet, es ist in einer bestimmten Menge erlaubt.
  • Produkte reich an Cholesterin (Innereien, Würstchen).
  • Grobe Faser in der Nahrung, die Fermentation und Gasbildung verursachen kann.
  • Geschirr, Blähungen (Bohnen, brauen frische Backhefe, Gas Getränke, Trauben, Rosinen, Stachelbeeren, Kleie, Pilze, Auswuchs Korn).
  • Stimulierung der Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems und des Nervensystems (Schokolade, sehr starker Kaffee, Tee, Kakao, Tonic).
  • Reizt die Leber und die Nieren (scharfe, frittierte, extraktive Substanzen).
  • Flüssigkeitsverbrauch bis zu 1,2 - 1,5 Liter.
  • Zucker (50 g pro Tag), kann mit Honig oder ungesüßter Marmelade ersetzt werden. Bei Übergewicht sind einfache Kohlenhydrate deutlich eingeschränkt.
  • Würzige Vorspeisen, fetthaltige frittierte Speisen, Fleisch- und Fischsorten, Fleisch-, Fisch- / Pilzbrühen sind ausgeschlossen.

Es gibt keinen Grund, die mäßige Verwendung von scharfem Gemüse, Gewürzen und Gewürzen, Zwiebeln, Knoblauch abzulehnen. Sie können den Gerichten Zitronen- und Tomatensaft oder etwas Apfelessig, Ketchup und hausgemachte Mayonnaise (ohne Salz) hinzufügen. Dies ermöglicht ungesalzenen Speisen einen Geschmack zu geben, und da Patienten oft einen reduzierten Appetit haben, wird dies relevant.

Es ist wichtig, die Ernährung des Patienten mit Vitaminen, Kalium- und Magnesiumsalzen anzureichern. Kalium ist ein Diuretikum, das für diese Patienten sehr wichtig ist, verbessert die Herzfunktion und reduziert das Risiko von Arrhythmien. Lebensmittel mit hohem seinem Inhalt umfassen gebackene Kartoffeln, Rosinen, Zitrusfrüchte, Pinienkerne und Walnüssen, Blumenkohl, Kürbisse, Feigen, Gurken, Linsen, Feigen, Erbsen, Bohnen, Soja-Produkte, Trauben, Rosenkohl, Aprikosen, Apfelsaft, Bananen, Seekohl, Pfirsiche, Spinat, Aubergine, Wassermelone, Pflaumen, Aprikosen und getrocknete Aprikosen, Sardinen, Karotten. Eine der besten Quellen sind Bananen, die jeden Tag gegessen werden müssen.

Magnesium ist auch notwendig, weil Patienten ständig Diuretika einnehmen. Es fördert die Erweiterung der Blutgefäße, die Entfernung von überschüssigem Cholesterin, seine Anwesenheit ist notwendig für die Aufnahme von Kalzium und Phosphor. Am wichtigsten ist seine blutdrucksenkende, antiischämische und antiarrhythmische Wirkung. Bei einem Magnesiummangel wird das Fortschreiten von Atherosklerose und Mitralklappenprolaps beschleunigt, persistierende Tachykardien und Arrhythmien treten auf, eine Erhöhung der Mortalität durch koronare Herzkrankheit wird festgestellt. Fälle von Myokardinfarkt im Alter von 30-40 Jahren sind mit einem verringerten Gehalt des Herzmuskels verbunden. Sie können es mit folgenden Produkten erhalten: Kürbis und Sonnenblumenkerne, Weizenkleie, Walnüsse, Spinat, Sesam, Mandeln, Pinienkernen, Erdnüssen, Bohnen, Datteln.

Patienten mit CHF II B und Stadium III können innerhalb der Grenzen der Behandlungstabelle 10A gefüttert werden. Die Grundanforderungen bleiben gleich, Salz ist jedoch auf 1,5 g pro Tag begrenzt. Diese Nahrung hat einen niedrigeren Energiewert (1800-1900 kcal), Proteine ​​sind auf 60 g und Fette auf 50 g pro Tag begrenzt.

Die Gerichte werden in schäbiger Form gekocht und nur gekocht. Da die Aktivität der Patienten begrenzt ist, ist die Darmfunktion oft reduziert. In diesem Fall werden mehr abführende Lebensmittel in die Ernährung eingeführt: gedämpfte getrocknete Aprikosen und Pflaumen, reife Früchte, Bratäpfel und frisch geriebene, gekochte Karotten und Rüben, Blumenkohlpüree, Kürbis und Zucchini, fermentierte Milchgetränke. In Gegenwart von Übergewicht sind Fasten Tage, einmal pro Woche ernannt.

Patienten mit schweren Kreislaufversagen mit der Ineffizienz der Standard-Diät kann empfohlen werden Carrel Diät. Seine Wirkung beruht auf der alkalischen Ausrichtung der Produkte (Milch bis zu 7 mal am Tag, salzfreies Brot, Reisbrei, weichgekochte Eier, Kartoffelbrei) sowie Flüssigkeitsrestriktion und Salzausschluss. Dieses Essen hat einen stark reduzierten Energiewert. Periodisch kann Kalium-Diät für verschiedene Zeiträume verschrieben werden, was dazu beiträgt, den Wasser-Salz-Stoffwechsel zu normalisieren und das Wasserlassen zu erhöhen.

Bei fortschreitender Herzinsuffizienz entwickelt sich eine Herzkachexie (schwere Auszehrung), die die Lebenserwartung der Patienten verringert. Dieser Zustand ist ein Indiz für die Zuordnung von Ernährungsunterstützung. Das Vorhandensein von Herzkachexie wird berücksichtigt, wenn ein Gewichtsverlust von mehr als 5 kg in 6 Monaten oder ein BMI von weniger als 19 kg / m2 vorliegt.

Künstliche Ernährung in CHF kann das Körpergewicht, die ventrikuläre Auswurffraktion des Patienten erhöhen und die funktionelle Klasse der Insuffizienz reduzieren. Vor dem Termin wird der Energiebedarf des Patienten nach der Harris-Benedict-Methode anhand von Formeln ermittelt (Grundumsatz wird berechnet). Sie berücksichtigen die Aktivität des Patienten (Gehen, Bettruhe oder Halbschlafruhe), den Zustand (nach Operation oder Verletzung, Peritonitis, Kachexie usw.) sowie die Temperatur des Patienten. Dann wird das Proteindefizit des Patienten durch die tägliche Stickstoffbilanz bestimmt.

Ein negatives Stickstoff-Gleichgewicht zeigt eine Vorherrschaft des Proteinverlustes gegenüber der Aufnahme an. Der Verlust von 125-180 g Protein bedeutet eine Abnahme der Muskelmasse um 500-750 g, wobei der Grad des Proteinmangels und des Gewichtsmangels entscheidend für die Ernennung der enteralen Ernährung ist.

Kalorienreiche künstliche Nahrung kann in Form von zusätzlicher oder primärer Unterstützung für den Patienten verwendet werden. Mit der gespeicherten Verdauungsfunktion erhält der Patient es in Form von Trinken in der üblichen Weise oder mit einer Sonde (bei schwer kranken Patienten). Als Oligopeptidgemische kommen beispielsweise Peptamen oder Standardnährstoffe - Nutrizon, Nutren, Berlamin Modular, Nutrilan MCT - zum Einsatz.

Beginnen Sie, diese Mittel mit kleinen Dosen (5% des Niveaus des Energiebedarfs) zu nehmen, und der Patient muss die Enzympräparate trinken. Das Volumen der Energieauffüllung und folglich das Volumen der Mischung wird schrittweise alle 7 Tage erhöht.

Bei schwerer CHF-Dekompensation sind Mischungen auf der Basis hydrolysierter Proteine, Fette (mittelkettige Triglyceride) und Kohlenhydrate (Maltodextrin) optimal. Der Empfang von Mischungen korrigiert Stoffwechselstörungen, trägt zu einer Erhöhung der Ausdauerbelastung bei und verlangsamt die Entwicklung von CHF.

Zulässige Produkte

Mahlzeiten für Herzinsuffizienz bei nicht schweren Patienten umfassen:

  • Weizenbrot, leicht getrocknet und salzfrei, Biskuitkuchen, mageres Gebäck.
  • Vegetarische Suppen (mit Kartoffeln, Müsli, Gemüse), Rote-Bete-Suppe. In Suppen fügen Sie saure Sahne, Kräuter, Zitrone oder Zitronensäure hinzu.
  • Fettarme Sorten von Kalbfleisch und Rindfleisch, Huhn, Fleisch, Schweinefleisch, Kaninchen, Truthahn. Das Fleisch wird vorgekocht und für das anschließende Rösten und Rösten verwendet. Sie können alle Gerichte aus Hackfleisch kochen.
  • Fettarme Fische und mäßig fett. Technologische Methoden des Kochens sind die gleichen wie Fleisch - sie werden gekocht, gefolgt von Rösten, sie kochen Fleischbällchen und Fleischbällchen. Gekochte Meeresprodukte sind erlaubt. Fisch gilt als leicht verdauliches Produkt, deshalb sollte es 3-4 mal pro Woche in die Nahrung aufgenommen werden und ersetzt seine Fleischgerichte.
  • Milchprodukte mit durchschnittlichem Fettgehalt, Hüttenkäse und Gerichte daraus, fermentierte Milchgetränke. Mit der Einschränkung verwendet Sauerrahm, Sahne, fettiger und salziger Käse.
  • Ein Ei pro Tag (gebackene Omelette, weichgekochte Eier).
  • Irgendwelche Körner auf Portabilität und Vorlieben. Sie werden verwendet, um Brei mit Milch und Wasser, Aufläufe und Puddings zu machen. Gekochte Nudeln und Fadennudeln sind erlaubt.
  • Aus Gemüse kann man essen: Kartoffeln, Karotten, Rüben, Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, Tomaten, grünen Blattsalat, Gurken. Die meisten Gemüsearten werden in gekochter oder gebackener Form gekocht. Grüne Zwiebeln, Petersilie und Dill können zu den fertigen Gerichten hinzugefügt werden. Denken Sie daran, dass Kohl und grüne Erbsen Blähungen verursachen können, so dass sie sparsam verwendet werden.
  • Salate aus frischem Gemüse, Vinaigrettes, Gemüseeintopf und Kaviar, Salate mit Meeresfrüchten sind erlaubt.
  • Reife Früchte und Beeren, alle getrockneten Früchte (Rosinen sind begrenzt), Milchkissel, Kompotte, Kissel, Honig, Marmelade, Mousses, Gelees und Cremes, Karamell, Marmelade. Der Verbrauch von Schokolade ist begrenzt.
  • Hausgemachte Saucen sind Gemüse, Sauerrahm, Tomaten, Milchprodukte, Zwiebeln, Obst. In den Gerichten können Sie Lorbeerblatt, Zitronensäure, getrocknete Kräuter, Vanille, Zimt hinzufügen.
  • Schlechter Tee und natürlicher Kaffee, grüner Tee mit Zitrone, Kakao, Kaffeegetränke, beliebige Säfte (außer Trauben), Hagebutteninfusion.
  • Ungesalzene Butter, verschiedene Pflanzenöle. Olivenöl ist reich an Ölsäure, und die Quellen von Omega-6-Fettsäuren sind Baumwolle, Mais und Sonnenblumen.
Pinterest