Brennen im Herzen: Warum entsteht und was zu tun ist

Das Gefühl brennenden Schmerzes in der Herzgegend ist ein gefährliches Zeichen. Wenn es festgestellt wird, ist es notwendig, sofort ins Krankenhaus zu gehen oder einen Krankenwagen zu rufen, wenn der Zustand sehr ernst ist, begleitet von anderen lebensbedrohlichen Symptomen. Das aufgetauchte klinische Bild kann auf die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des kardiovaskulären Systems und anderer Systeme hinweisen. Um den wahren Kausalfaktor zu identifizieren, muss eine umfassende Untersuchung durchgeführt werden.

Im Herzen backen - was ist das?

In den meisten Fällen wird ein brennendes Gefühl im Herzen von einem Gefühl der Verengung in der Brust und einem Mangel an Luft begleitet. Der Patient kann Fieber, Verdunkelung der Augen, Druckanstieg, Herzschlagversagen, Kopfschmerzen und andere Symptome zeigen. Die Gründe für die Entwicklung dieses Zustandes sind ziemlich viel, sowohl kardial als auch nichtkardinal. Zusätzlich zu den Auswirkungen von Krankheiten kann ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens durch eine abnormale Lebensweise ausgelöst werden:

  • Hypodynamie (Mangel an körperlicher Aktivität);
  • ungesunde Ernährung;
  • häufiger Aufenthalt in stressigen Situationen;
  • hyperdynamisch (übermäßige körperliche Aktivität);
  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten;
  • Schlafmangel.

Diese Faktoren tragen zur Entwicklung von Pathologien und verschiedenen Störungen im Körper bei, was zu unangenehmen Empfindungen in der Brust führt. Die Quelle des Schmerzes ist jedoch nicht immer das Herz. Manchmal strahlt es von anderen Abteilungen ab, was es schwierig macht, den wichtigsten pathologischen Prozess zu unterscheiden.

Gründe

Das Brennen im Herzen äußert sich meistens aus solchen Gründen:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Fehlfunktion des Herzmuskels;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • spinale Pathologie.

Herzversagen

  • vegetative Dystonie (VVD);
  • Myokardinfarkt;
  • Angina pectoris

VSD entwickelt sich aufgrund der Störung des vegetativen Nervensystems. Ein Anfall der Krankheit kann sich aufgrund von Stress, Überarbeitung, vor dem Hintergrund einer Erkältung und anderen Faktoren manifestieren. Das Krankheitsbild wird von neurologischen und Herzsymptomen dominiert:

  • leichter stechender und schmerzender Brustschmerz;
  • Tachykardie;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schwindel;
  • Zittern im Körper;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Druckstöße;
  • Kopfschmerzen;
  • Panikattacke.

Starke Schmerzen treten normalerweise nicht auf. In den meisten Fällen beginnt der Patient ein leichtes Kribbeln in der Brust zu spüren. Der Angriff dauert je nach Schwere des Fehlers mehrere Minuten oder Stunden.

Wenn Herzinfarkt brennt das Herz und das folgende klinische Bild erscheint:

  • Taubheit der Glieder und Unterkiefer;
  • Manifestation von kaltem Schweiß;
  • Blanchieren der Haut;
  • Temperaturanstieg;
  • Atemprobleme;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Verlust des Bewusstseins

Manchmal beginnt der Patient sich schwindelig zu fühlen und es besteht die Wahrscheinlichkeit eines Schocks. Der Schmerz hört nicht auf "Nitroglycerin".

Angina ist durch Schweregrad und einen dumpfen Schmerz auf der linken Seite (auf der Seite des Herzmuskels) gekennzeichnet. Sie kann in der linken Hand und Spachtel geben. Unbehagen Aufnahme entfernt "Nitroglycerin. Die Ursache des Angriffs ist oft körperliche Überlastung oder Stress erlebt.

Probleme im Magen-Darm-Trakt

Das Gefühl des Brennens im Herzen kann die Entwicklung von Magen-Darm-Erkrankungen bedeuten. Höchstwahrscheinlich liegt das Problem in der Bildung einer Zwerchfellhernie. Der Patient kann beim Husten und Bücken erhöhte Beschwerden verspüren. Begleitet von dem pathologischen Prozess von Sodbrennen, Übelkeit bis hin zu Erbrechen, Atemversagen und Aufstoßen. Nach dem Essen schwillt der Magen an und Tachykardie erscheint.

Erkrankungen der Wirbelsäule

Osteochondrose ist ein häufiger Grund, warum es einen scharfen Schmerz und ein brennendes Gefühl in der Brust gibt. Der Kern des Problems liegt in der Einklemmung der Nervenwurzeln durch Deformation der Wirbel oder Verlagerung der Bandscheiben.

Eine Person, die an Osteochondrose leidet, kann die Hände "wegnehmen" und Zeichen von Parästhesien zeigen. Das klinische Bild verschlechtert sich am späten Nachmittag und eine leichte Erleichterung kommt am Morgen. Besonders starke Schmerzen beim Bewegen und Atmen.

Hormonelles Ungleichgewicht

Eine Störung des hormonellen Gleichgewichts, die ein brennendes Gefühl in der Herzgegend hervorrufen kann, tritt bei Frauen während der Menopause auf. Es wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Störungen im Verdauungssystem;
  • Veränderung des psycho-emotionalen Hintergrunds;
  • Tachykardie;
  • Druckstöße;
  • Osteoporose;
  • metabolisches Syndrom.

Das Herz brennt normalerweise während der Flut. Es ist eine heiße Welle, die über den ganzen Körper läuft. Dieses Symptom manifestiert sich kurz vor der Menopause oder mehrere Jahre danach.

Notfallmaßnahmen

Brennen im Herzen manifestiert sich aus bestimmten Gründen, weil man weiß, dass man versuchen kann, die Entwicklung des pathologischen Prozesses zu verhindern und wissentlich herauszufinden, was zu tun ist, um einen Angriff zu lindern. Erste-Hilfe-Maßnahmen werden abhängig vom Krankheitsbild ausgewählt:

  • Der für die Menopause charakteristische Anfall von vegetativ bedingter Dystonie und Gezeiten kann durch Einnahme eines Sedativums ("Negrustin", "Deprim") gestoppt werden.
  • Medikamente mit blutdrucksenkenden und antiarrhythmischen Eigenschaften ("Chinidin", "Ritmonorm") werden bei hohem Druck und Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Sie können eine Behandlung mit Sedativa hinzufügen.
  • Die Beschwerden, die durch die Pathologie der Wirbelsäule verursacht werden, werden durch Tabletten mit entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen (Movalis, Diclofenac) gestoppt.
  • Ein Angina pectoris-Anfall wird durch Einnahme von Nitroglycerin entfernt. Das Medikament erweitert die Herzkranzgefäße und reduziert den Sauerstoffbedarf im Herzmuskel.
  • Sodbrennen kann eliminiert werden, wenn Sie das Medikament aus der Gruppe der Antazida nehmen ("Almagel", "Renny"). Sie sind auf der Basis von Substanzen (Aluminium, Magnesium) geschaffen, mit deren Hilfe Salzsäure neutralisiert wird.

Nach der Einnahme der Medikamente muss sich der Patient ausruhen. Der Raum sollte gut belüftet sein, und Hals und Brust sollten frei von enger Kleidung sein. Für ein ausgeprägtes brennendes Gefühl, das nicht durch die oben genannten Mittel gestoppt wird, ist das Anrufen eines Krankenwagens notwendig. Das besuchende Ärzteteam sollte über die störenden Symptome und die zu Hause durchgeführten Maßnahmen informiert werden.

Einen Spezialisten wählen

Wenn Sie ein brennendes Gefühl in der Brust haben, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe der folgenden Ärzte:

Brennen im Herzen - was bedeutet es und was zu tun?

Ein brennendes Gefühl in der Brust ist eines der häufigsten Symptome, die auf verschiedene Krankheiten hinweisen können. Dieses Symptom kann nicht nur in der linken und rechten Seite der Brust auftreten, sondern auch in der Mitte. Brennen in der Brust kann auf eine Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems hinweisen. Oft deutet dieses Zeichen auf eine Verletzung der Funktionen anderer Organe hin.

Was zeigt das Brennen in der Herzregion?

Ein brennendes Gefühl in der Brust kann auf Herzprobleme hinweisen.

Unbehagen in der Herzgegend kann in Form von Kribbeln, Gefühl der Verengung, Brennen unterschiedlich ausgedrückt werden. Meistens sind diese Symptome mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verbunden, können aber auch eine andere Ätiologie haben.

Ein brennendes Gefühl in der Brust kann auf solche Krankheiten hinweisen wie:

  • Angina pectoris Normalerweise treten Schmerzen nach dem Training auf. Es ist stumpf und bedrückend. Kann auf das linke Glied, Schulterblatt, Kiefer ausstrahlen. Die Symptome sind nach der Einnahme von Tabletten reduziert.
  • Myokardinfarkt. Es gibt ein brennendes Gefühl und Schmerzen in der linken Brustseite. Kann in der Schulter, Arm, Gesicht geben. Die Symptome verschwinden nicht nach Einnahme von Medikamenten und nach dem Ausruhen.
  • Lungenembolie. Der Schmerz und das brennende Gefühl in der Brust sind sehr stark, was mit Nitroglycerin unmöglich zu stoppen ist.
  • Vegetative vaskuläre Dystonie. Der Schmerz ist moderat und lokalisiert im Herzen. Symptome treten oft nach Überlastung auf.
  • Myokarditis. Eine Krankheit, bei der der Entzündungsprozess den Herzmuskel beeinflusst. Es tritt auf dem Hintergrund von Komplikationen von Virus- und Infektionskrankheiten auf.
  • Rheuma. Es ist durch eine Entzündung des Bindegewebes des Herzens gekennzeichnet. Der Körper kann in der Größe wachsen, es gibt Fieber, Herzklopfen, ein brennendes Gefühl.
  • Kardioneurose. Herzpathologie, die auf dem Hintergrund von ständigem Stress, emotionaler Überforderung, psychischem Stress entsteht. Es gibt Angriffe von Schmerz und Brennen, Kurzatmigkeit, Panikattacken.

Das brennende Gefühl in der Brust kann durch hormonelle Veränderungen, Viruserkrankungen, Osteochondrose, Pathologien des Gastrointestinaltrakts (Magengeschwür, Gastritis, Hiatushernie, Duodenitis) verursacht werden.

Dieses Symptom kann sich in Interkostalneuralgien, Verletzungen und Brustkontusionen, Osteochondrose und Skoliose manifestieren.

Häufig können die Ursachen für das Brennen in der Brust Erkrankungen des Atmungssystems sein. Darüber hinaus gibt es einen starken Husten, Fieber, etc.

Zusätzliche Symptome und gefährliche Anzeichen

Brennen wird durch andere störende Symptome ergänzt? - Ich brauche einen Arzt!

Schmerzhafte Empfindungen können sich bei schweren Erkrankungen äußern, die mit zusätzlichen Symptomen einhergehen. Es ist notwendig zu wissen, um die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu beginnen. Mögliche zusätzliche Symptome, auf die Sie achten sollten:

  • Schmerzen bis zu den oberen Gliedmaßen, Schulter, Nacken, Rücken.
  • Luftmangel.
  • Schwindel.
  • Kalter Schweiß
  • Übelkeit
  • Kurzatmigkeit.
  • Schmerzen im Sternum.

Dies sind gefährliche Zeichen, die auf ernsthafte Krankheiten hinweisen. Daher ist es notwendig, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Das Brennen kann aus verschiedenen Gründen auftreten, deshalb, die richtige Diagnose nur auf der Grundlage der Lokalisation festzustellen, ist unmöglich. Es ist wichtig, auf die damit verbundenen Symptome zu achten, den Beginn des Auftretens zu bestimmen.

Wie kann das gefährlich sein?

Ein solches Symptom wie ein brennendes Gefühl in der Brust kann, wenn es unbeaufsichtigt bleibt, zu ernsthaften Konsequenzen führen, insbesondere wenn es mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems in Verbindung gebracht wird.

Zum Beispiel kann bei einem längeren Anfall von Stenokardie eine starke Verengung der Arterie auftreten, wodurch eine unzureichende Menge an Sauerstoff in den Herzmuskel eintritt. Vor diesem Hintergrund sind bereits vor der Gewebsnekrose schwerwiegende Veränderungen zu beobachten. Später kann Angina pectoris akutes Herzversagen verursachen oder zur Entwicklung eines Myokardinfarkts beitragen.

Eine Myokarditis ist ziemlich gefährlich, da die Folgen meist extrem negativ sind und im Tod enden.

Es ist wichtig, dieses Symptom nicht zu ignorieren, um mögliche negative Folgen und Komplikationen zu vermeiden.

Wie kann man Erste Hilfe leisten?

Bei starken brennenden Schmerzen können Sie eine Nitroglycerin-Tablette trinken.

Wenn der Patient über Schmerzen und ein brennendes Gefühl in der Brust klagt, sollte ihm die erste Hilfe richtig gegeben werden. Zuerst müssen Sie die Fenster für frische Luft öffnen und dann den Patienten bitten, eine horizontale Position einzunehmen. Geben Sie dem Patienten Schmerzmittel: Nitroglycerin oder Paracetamol.

Wenn nach einer Mahlzeit ein brennendes Gefühl in der Brust auftritt, dann müssen Sie sich hinlegen und nicht mit körperlicher Anstrengung belasten. Um Sodbrennen zu beseitigen, können Sie Sodalösung trinken.

Wenn der Anfall länger als 15 Minuten andauert, sich das Gefühl des Quetschens und Brennens auf andere Körperteile ausbreitet, wird intermittierendes Atmen beobachtet, dann sollte so schnell wie möglich ein Ambulanzteam hinzugezogen werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie die Medikamente nehmen können, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit sich verbessert, hoch ist. Andernfalls können Sie die Situation komplizieren.

Was machen, welche Prüfungen müssen bestanden werden?

Um die Ursache dieses Symptoms richtig zu diagnostizieren und zu finden, müssen Sie untersucht werden. Es ist notwendig, einen Allgemeinarzt und dann, wenn nötig, einen Kardiologen, einen Neurologen, einen Gastroenterologen zu konsultieren.

Der Patient wird zur Untersuchung zugewiesen, und zwar:

Außerdem müssen Sie Blut und Urin spenden, um den infektiösen Prozess zu eliminieren und die Nierenfunktion zu bestimmen. Falls erforderlich, kann eine Untersuchung des Gastrointestinaltrakts und der Radiographie der Wirbelsäule vorgeschrieben werden.

Die Wahl der instrumentellen Methoden hängt von den Symptomen und dem Grad ihrer Manifestation ab. Die Computertomographie oder Magnetresonanztomographie wird zur genauen Diagnose durchgeführt, wenn nach Durchführung anderer Methoden Zweifel bestehen.

Wie und wie behandelt man dieses Symptom?

Ein brennendes Gefühl in der Brust ist ein Symptom, die Behandlung hängt von der Ursache ab.

Die Behandlung zielt nicht darauf ab, das Symptom zu beseitigen, sondern auf die Ursache, die sein Aussehen hervorrief. Die Behandlung muss einen Arzt nach der Untersuchung ernennen:

  • Die Pathologie des kardiovaskulären Systems wird in einem Krankenhaus behandelt. Symptomatische Behandlung beinhaltet die Verwendung von Nitroglycerin, Ibuprofen, Corvalol, Valocordin.
  • Bei Myokarditis und Rheuma wird eine antibakterielle und antivirale Therapie durchgeführt. Darüber hinaus können entzündungshemmende, immunsuppressive, Antihistaminika verordnet werden.
  • Um die normale Funktion des Herzmuskels aufrechtzuerhalten, werden kardiotrophe Medikamente verwendet. Solche Medikamente sind: Carnitin, Riboxin, Phosphaden, etc.
  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschreiben Antazida, krampflösende Medikamente. Wenn nach einer Mahlzeit ein brennendes Gefühl auftritt, nehmen Sie Anti-Ulkus-Medikamente: Omez, Ranitidin, Famotidin. Diese Medikamente helfen, die brennenden Symptome zu beseitigen und die Magenschleimhaut vor Nebenwirkungen zu schützen.
  • Pathologien des Atmungssystems werden mit antibakteriellen Medikamenten behandelt. Um die Symptome zu lindern, wird eine Inhalationstherapie mit Kochsalzlösung durchgeführt.
  • Wenn die Ursache der Verbrennung Osteochondrose ist, dann sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben: Meloxicam, Nimesulide. Zur Beseitigung von Schmerzen, Muskelkrämpfen und Muskelentspannung werden Muskelrelaxantien verwendet: Mydocalm, Tolperison und andere.

Selbstbehandlung ist strengstens verboten, da es möglich ist, den Krankheitsverlauf zu komplizieren, was zu möglichen Komplikationen führen kann.

Weitere Informationen zur Ursache von Brustschmerzen finden Sie im Video:

Es ist möglich, brennendes Gefühl in der Brust loszuwerden, wenn eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung durchgeführt wurde.

Wenn dieses Symptom periodisch auftritt, ist es möglich, den Zustand zu Hause zu verhindern und zu lindern, indem Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Verweigern fettige, frittierte Lebensmittel, Fastfood, alkoholische Getränke. Die Ernährung sollte ausgewogen und regelmäßig sein, mit einer Vorherrschaft in der Ernährung von Gemüse, Obst, Getreide, Milchsäure-Produkten.
  2. Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden pro Tag zu schlafen.
  3. Oft an die frische Luft gehen.
  4. Pflegen Sie einen gesunden Lebensstil und trainieren Sie.
  5. Behandeln Sie sofort Krankheiten des Herzens und anderer Organe.
  6. Regelmäßig eine ärztliche Untersuchung bestehen und die notwendigen Tests bestehen.

Brennen in der Brust ist ein häufiges Symptom, das auf Anomalien im Magen-Darm-Trakt, Herz, Atmungssystem, Nervensystem hinweisen kann. Um die Wiederherstellung zu beschleunigen, können Sie dieses Symptom nicht ignorieren und die Hilfe von Spezialisten suchen.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Brennen im Herzen: Warum entsteht Behandlung, wie kann man ein Symptom beseitigen?

Aus diesem Artikel erfahren Sie: ob ein ernstes Symptom ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens ist. Ist es immer ein Zeichen für Pathologien des Herzens und der Blutgefäße? Welchen Arzt kontaktieren? Diagnose und Behandlung.

Brennen im Herzen ist ein Alarmsignal, das sofortige medizinische Behandlung erfordert. Es kann nicht nur von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, sondern auch von Erkrankungen des Nerven- oder Hormonsystems, der Wirbelsäule, des Magen-Darm-Traktes.

Im Falle eines solchen Symptoms, kontaktieren Sie zuerst Ihren Hausarzt und Kardiologen. Nach Ausschluss einer Herzerkrankung werden Sie an andere Spezialisten überwiesen: einen Neuropathologen, einen Vertebrologen, einen Psychologen, einen Endokrinologen oder einen Gastroenterologen.

Die Verbrennung kann vollständig durch die Heilung der zugrunde liegenden Krankheit beseitigt werden.

Brennen in der Herzregion bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Die Hauptursache für dieses Symptom ist Angina. Es ist sehr häufig in der modernen Welt: Es ist in 3,5% der Menschen im Alter von 45 bis 55 Jahren und 15% der Menschen im Alter von 65 bis 74 Jahren beobachtet.

Die Krankheit manifestiert sich in Form von Anfällen. Brennender Schmerz kann der linken Schulter, dem Arm, dem Hals oder dem Kiefer "geben". Übelkeit und Sodbrennen können ebenfalls auftreten.

Üblicherweise tritt ein Angina-Angina-Syndrom auf dem Hintergrund starker körperlicher Anstrengung, starker Belastung, nach Überernährung, Unterkühlung oder Überhitzung auf. Aber manchmal kann Brennen auch spontan auftreten.

Angina pectoris ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein klinisches Syndrom, das von Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems spricht. Am häufigsten erscheinen die Attacken aufgrund von Arteriosklerose der Koronararterien.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Wenn Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Kardiologen aufsuchen, um die Ursache der Angina zu bestimmen, da die Krankheiten, die ihn verursachen, einen Myokardinfarkt auslösen können.

Eine Nekrose des Herzmuskels wird auch von einem brennenden Gefühl begleitet.

Im Falle eines Herzinfarkts dauert die Beschwerden in der Brust länger als 15 Minuten. Schwitzen und Schwäche werden ebenfalls bemerkt. Vielleicht schneller Herzschlag, Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.

Erkrankungen des Nervensystems

Brennen im Herzen beunruhigt oft Menschen, die an IRR leiden. In diesem Fall wird es begleitet von:

  • Differentialblutdruck;
  • schneller oder seltener Herzschlag;
  • Müdigkeit;
  • Intoleranz gegenüber stickigen Räumen;
  • Kopfschmerzen.

Auch kann der Schmerz eines brennenden Charakters im Herzen eine Neurose auf dem Hintergrund von anhaltendem Stress auslösen.

Endokrine Störungen

Brennen in der Region des Herzens kann durch Hyperthyreose provoziert werden. Dies ist eine erhöhte Produktion von Schilddrüse-stimulierendem Hormon durch die Schilddrüse.

Neben brennenden Schmerzen gibt es auch:

  1. Häufiger Herzschlag.
  2. Kurzatmigkeit.
  3. Erhöhter oberer Druck und niedrigerer unterer Druck.
  4. Bauchschmerzen.
  5. Schwitzen
  6. Reizbarkeit.
  7. Mögliche Störungen des Menstruationszyklus bei Frauen und reduzierte Potenz bei Männern.

Brennen in der Brust kann auch durch hormonelle Ungleichgewichte während der Menopause verursacht werden.

Spinale Pathologien

Brennen im Bereich des Herzens kann ausgelöst werden, indem der Nerv eingeklemmt wird, wenn die Bandscheiben verschoben sind.

Auch brennende Schmerzen in der Brust sind charakteristisch für die Osteochondrose der BWS. Zur gleichen Zeit gibt es auch Schmerzen in der Wirbelsäule, ein Gefühl der Steifigkeit. Der Schmerz steigt mit den Händen und einem scharfen Atemzug.

Die Behandlung von Osteochondrose ist komplex, beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, therapeutische Übungen.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Da der größte Teil des Magens im oberen linken Teil der Bauchhöhle liegt, werden Patienten mit Verdauungsproblemen oft mit einer Herzerkrankung verwechselt.

Brennende Symptome werden durch Hiatushernie (paraösophageale Hernie) verursacht. Das Zwerchfell ist ein Muskel, der sich zwischen der Brusthöhle und der Bauchhöhle befindet. Bei einer paraösophagealen Hernie werden die abdominale Speiseröhre und der obere Teil des Magens in die Brusthöhle verlagert.

Neben brennenden Schmerzen in der Brust ist dies von folgenden Symptomen begleitet:

  • Sodbrennen
  • Schluckauf
  • Übelkeit
  • Schluckbeschwerden.

Diese Pathologie ist schwierig für eine konservative Behandlung und erfordert oft einen chirurgischen Eingriff.

Beseitigung des brennenden Gefühls

Um ein Symptom loszuwerden, müssen Sie die zugrunde liegende Krankheit heilen. Dann wird ein brennendes Gefühl in der Herzgegend Sie nicht mehr stören.

  • Bei Angina werden Medikamente eingesetzt, um die Funktion des Herzens zu verbessern und den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren.
  • Wenn Neurosen - Beruhigungsmittel.
  • Bei Hyperthyreose Medikamente, die die Aktivität der Schilddrüse reduzieren. Wenn Menopause - Hormonersatztherapie.
  • Für eine schnelle Linderung der Verbrennung wird eine symptomatische Behandlung verwendet - Nitroglycerin wird eingenommen.

Beachten Sie! Wenn Nitroglycerin nicht dazu beitrug, das brennende Gefühl zu beseitigen, das im Herzen aufgetreten ist, dann ist dies höchstwahrscheinlich ein Zeichen für einen Herzinfarkt.

Brennen im Herzen als zu behandeln

Brennen im Herzen

Das erste, was einem beim Brennen im Herzen in den Sinn kommt, ist ein Herzinfarkt. Tatsächlich ist es diese Krankheit, die häufig mit dem angezeigten Symptom verbunden ist. Je früher die medizinische Versorgung erfolgt, desto größer ist die Überlebenschance für den Patienten. Schmerz und brennendes Gefühl in der Herzgegend sind jedoch nicht immer mit Störungen seiner Arbeit verbunden.

Ursachen für das Brennen im Herzen

Oft kann ein brennendes Gefühl im Brust- und Herzbereich ein Signal sein, dass Sie sehr müde oder nervös sind. Ein ähnliches Phänomen kann sogar bei vollkommen gesunden Menschen beobachtet werden. Wenn nach ein paar Minuten das Unbehagen vorüber ist, dann ist dies genau der Fall. Ein brennendes Gefühl im Herzen kann auch nach einer herzhaften Mahlzeit oder mit Sodbrennen auftreten. Dies liegt an den falschen Signalen, die die Verdauungsorgane an das Gehirn senden können.

Im Allgemeinen können die Ursachen dieses Symptoms auf die folgenden Erkrankungen des Körpers reduziert werden:

  • Herzinfarkt und Präinfarktstatus;
  • Angina pectoris;
  • vaskuläre Dystonie;
  • Wirbelsäulenerkrankungen;
  • Hormonstörungen;
  • Krankheiten des Verdauungssystems.

Was tun, wenn Sie ein brennendes Gefühl im Herzen fühlen?

Ein leichtes Brennen in der Herzgegend erfordert in der Regel keine Notfallmaßnahmen. Zusätzliche Symptome helfen, die Ursache zu bestimmen. Dystonie wird normalerweise von Schwindel und übermäßigem Schwitzen begleitet. Genug, um sich hinzulegen, ein paar Tropfen Baldrian oder ein anderes Beruhigungsmittel zu trinken, eine kühle Kompresse auf der Stirn zu machen, und Sie werden sich viel besser fühlen.

In den Wechseljahren und anderen hormonellen Veränderungen bei weiblichen Organismen sollte die gleiche Methode angewendet werden, um das Kribbeln in der Herzregion zu bekämpfen.

Wenn Beschwerden nach dem Essen oder körperlicher Anstrengung auftreten, liegt der Grund wahrscheinlich in den Störungen des Magens und der Gallenblase. Der Arzt sollte das Medikament hier auswählen, Sie können den Zustand des Patienten lindern, indem Sie es auf die linke Seite legen und eine kleine Menge sauberes Wasser geben. Beruhigungsmittel können sich ebenfalls positiv auswirken.

In der Osteochondrose tritt auch nach schwerer körperlicher Arbeit oder Überforderung ein brennendes Gefühl auf. Nervenwurzeln, die von Bandscheiben umgeben sind, verursachen Schmerzen hinter dem Sternum, unter dem Schulterblatt und in der Herzzone. Das Problem kann mit Hilfe von speziellen Übungen und Medikamenten gelöst werden. Konservative Behandlung hat heute eine gute Wirksamkeit gezeigt.

Jetzt kam die Runde, um über die offensichtlichste - Herzkrankheit zu sprechen. Wie unterscheidet man einen lebensbedrohlichen Herzinfarkt von Angina? In beiden Fällen erscheint der Schmerz plötzlich und fühlt sich an, als würde er die Brust quetschen. Aber es gibt Unterschiede.

  1. Brennen ist scharf und steigert den Charakter. Erscheint auch in Ruhe, ist nicht mit körperlicher Aktivität und nervösen Erfahrungen verbunden.
  2. Der Schmerz kann nach links oder nach rechts, in den Arm und sogar in die Nabelzone geben.
  3. Starkes Brennen in der Herzgegend stört die Atmung. Viele Menschen verglichen den Schmerz mit einem Messer oder einer Schusswunde.
  4. Nitroglycerin, Corvalol, Validol und andere Medikamente bringen keine Erleichterung.
  5. Der Patient kann Sprachstörungen und Koordination der Bewegung auftreten, steigt die Temperatur.

Wenn sich der Angriff der Stenokardie nach einem anderen Schema entwickelt:

  1. Der Schmerz erscheint mitten in einem Streit, mit starken physischen oder emotionalen Stress.
  2. Die Art des Schmerzes ist ziemlich gleichmäßig, mit der Zeit nimmt die Intensität des Schmerzes nicht zu. Die Hauptdislokation liegt hinter dem Sternum, seltener strahlt es in andere Zonen aus.
  3. Der Angriff dauert 15-20 Minuten. Wenn Sie eine Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge legen, dauert der Angriff innerhalb von 2-5 Minuten. Erhebliche Erleichterung bringt einen Zustand der Ruhe. Alle Herzmedikamente wirken positiv.

Brennen im Herzen: die Hauptursachen für Angstsymptome

Brennen in der Herzgegend oder stechende Schmerzen lassen viele Patienten verängstigen. Denken Sie zuerst an kardiovaskuläre Pathologie, wie die Entwicklung von Herzinfarkt, Angina, etc. Um die Ursache dieser Symptome genau zu diagnostizieren, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, eine Reihe von Studien, etc. unterziehen. In einigen Fällen wird der Grund nicht in der Herzpathologie verborgen sein.

Brennen im Herzen: Was ist das?

Natürlich, zu sagen, dass der Schmerz, das Brennen und andere Beschwerden hinter dem Sternum nicht mit der Pathologie des Herzens verbunden sind. Nur ein Arzt nach einer Umfrage, Untersuchung und bestimmten Arten der Forschung kann eindeutig über die Ursachen erzählen. Wenn Sie rechtzeitig einen Spezialisten aufsuchen und geeignete Maßnahmen ergreifen, können Sie schwerwiegende Folgen und Komplikationen vermeiden, die viele Systeme und Organe betreffen können.

Brennen im Herzen als Symptom kann ein Zeichen von Angina sein, eine Form der koronaren Herzkrankheit. Gleichzeitig verspüren die Patienten hinter dem Brustbein ein brennendes Gefühl, möglicherweise eine Verschiebung nach links, ein brennendes Gefühl oder stechender Schmerz kann dem linken Arm und dem Schulterblatt zugefügt werden. Die Ursache solcher Manifestationen ist in den meisten Fällen die Anwesenheit von atherosklerotischen Plaques an den Wänden von Blutgefäßen, mit dem Ergebnis, dass das Herz selbst weniger Sauerstoff erhält und in einem Zustand von Sauerstoffmangel ist. Solche Symptome können nach intensiver oder länger andauernder Anstrengung auftreten, sobald der Stressfaktor seine Wirkung beendet hat - der Zustand normalisiert sich wieder. Als Erste-Hilfe-Maßnahme ist es notwendig, die Nitroglycerin-Tablette aufzulösen - Relief wird in 2 Minuten kommen.

Das Brennen in der Herzgegend ist auch charakteristisch für Perikarditis, eine infektiöse Entzündung des Herzbeutels (die äußere Auskleidung des Herzens, die auch Perikard genannt wird). Während der Entstehung einer solchen Entzündung klagen die Patienten über dumpfe drückende Schmerzen hinter dem Sternum. Auch gekennzeichnet durch eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens mit Vergiftungssymptomen und Fieber.

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, ist eine gründliche Untersuchung durch einen Spezialisten erforderlich, ebenso wie eine bestimmte Liste von Studien, einschließlich Laboruntersuchungen.

Herzschmerzen: Hauptursachen

Anhaltender und intensiver Schmerz kann das erste Anzeichen eines Myokardinfarkts sein. Trotz des Ruhezustandes bleibt der Schmerz bestehen, es kann ein Gefühl von Druck, ein brennendes Gefühl auf der linken Seite des Körpers (Arm, Schulter, Nacken und Unterkiefer) auftreten. Der Hauptunterschied zwischen einer Stenokardie und einem Herzinfarkt besteht darin, dass wenn die Angina in Ruhe ist, die Symptome verschwinden, aber es gibt keinen Herzinfarkt. Darüber hinaus wird der Schmerz nicht durch die Einnahme von Nitroglycerin, das als erste Hilfe bei Stenokardie empfohlen wird, gestoppt.Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, weil die Rechnung für eine Minute gehen kann. Über die Gefahr eines Herzinfarktes sagt die Mortalitätsstatistik aus.

Ausschließlich für Frauen in den Wechseljahren ist durch das periodische Auftreten eines brennenden Gefühls in der Brust gekennzeichnet. Das Auftreten solcher unangenehmen Empfindungen hängt direkt von der Intensität der körperlichen Aktivität aufgrund der Umstrukturierung des hormonellen Hintergrundes ab. Der Ruhezustand und Einnahme von Beruhigungsmitteln kann den Zustand des Patienten erheblich lindern.

Die Ursache für den Schmerz und das brennende Gefühl in der Brust kann das Einklemmen der Nerven des Rückens sein. Die Patienten stellen fest, dass die Symptome den Manifestationen der Angina pectoris ähnlich sind. Der Hauptunterschied liegt jedoch in der Beziehung zwischen dem Auftreten von Schmerzen und körperlicher Anstrengung. Mit dem Einklemmen der Nerven ist das Auftreten von Brennen und körperlicher Anstrengung in keiner Weise verbunden. Schmerzhafte Symptome von eingeklemmten Nerven können nur durch Veränderung der Position des Körpers, wie z. B. Biegungen usw., verschlimmert werden.

Bei einigen Erkrankungen des Verdauungstraktes, nämlich Gastritis Säure. Reflux etc. kann ein brennendes Gefühl in der Brust verursachen. Beschwerden im Bereich des Herzens können sich durch eine starke Neigung des Körpers oder bei intensiver und länger andauernder Anstrengung manifestieren. Außerdem ist das Brennen sehr intensiv, Patienten sagen, dass alles in der Brust brennt.

Ein Zusammenhang mit Nahrungsaufnahme wird beobachtet, Aufstoßen und Sodbrennen treten auf.

Der stechende Schmerz im Herzbereich macht den Patienten immer Angst, bei einem solchen Angriff ist es oft einfach unmöglich, vollständig zu atmen, und die Angst vor dem Tod kann auftreten. Ein solcher Zustand ist zwar sehr unangenehm, birgt aber oft keine Lebensgefahr. Ein scharf stechender Schmerz, der einem Nadelstich ähnlich ist, der nicht lang ist und plötzlich auftaucht, ist nicht charakteristisch für eine kardiale Ursache. Es ist nur so, dass das Herz nicht so sehr wehtut, sehr wahrscheinlich geht es um die Pathologie des Nervensystems, wie etwa die Interkostalneuralgie oder die Herzneurose.

Meistens treten diese Symptome bei Menschen auf, die emotional sind und die alle Widrigkeiten tief und aufrichtig erleben. Die häusliche Situation und die Situation der Arbeitsangelegenheiten sind prägend: Um schwere Erkrankungen auszuschließen, schlägt der Arzt vor, ein EKG zu machen, das in 98% der Fälle keine akuten Pathologien zeigt. Um solche Panikattacken zu lindern, wird den Patienten eine Sedativa, Empfehlungen zum Schutz vor Stresssituationen und ein Neurologe empfohlen. In einigen Fällen wird den Patienten empfohlen, einen Psychologen zu besuchen, an dessen Rezeption Sie die Fähigkeiten der Entspannung beherrschen können, Empfindlichkeit gegen Reizstoffe zu reduzieren.

Schmerzen im Herzen tragen in manchen Fällen keine Gefahr. Manchmal musst du nur deinen emotionalen Zustand überdenken, Urlaub machen und ans Meer gehen. Auf der anderen Seite haben Erkrankungen wie Stenokardie und Herzinfarkt schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und sogar das Leben des Patienten. Und diese Situation alleine zu verstehen, ist ziemlich schwierig und manchmal unmöglich. Aus diesen Gründen wird die Konsultation eines Spezialisten nie verhindern, und wenn Sie sich unwohl fühlen, und Krankenwagen.

Lesen Sie weitere interessante Überschriften

Was verursacht ein brennendes Gefühl in der Brust und was kann man dagegen tun?

Unangenehme Empfindungen in der Brust lassen einen Menschen auf seine Gesundheit achten, denn im linken Teil befindet sich ein wichtiges Organ - das Herz. Das Gefühl von Hitze und Schmerz kann als ein Symptom der Krankheit angesehen werden, aber dieses Gefühl ist nicht immer von kardiogenem Ursprung. Ein solches Symptom sollte jedoch nicht übersehen werden.

Herzkrankheit

Im Bereich der Brust kann bei solchen Erkrankungen eine brennende Empfindung auftreten:

  1. Angina Pectoris: Dies ist eine Form der Herzischämie. Die Verbrennung ist hinter dem Brustbein lokalisiert, wobei die Schmerzen in das linke Schulterblatt, den Arm oder den Hals eindringen. Unannehmlichkeiten werden verschlimmert, wenn eine Person Sport treibt oder körperlich arbeitet. Das Symptom zwingt eine Person dazu, eine bequeme Haltung einzunehmen, die das Unbehagen lindern würde. Die Schmerzen bei Angina pectoris sind einige Minuten nach der Einnahme von Nitroglycerin gelöst.
  2. Myokardinfarkt: ein gefährlicher Zustand, der durch eine Nekrose von Herzbereichen aufgrund einer gestörten Blutversorgung des Organs gekennzeichnet ist. Bei einem Herzinfarkt gibt es nicht nur ein brennendes Gefühl im Herzen, das auf die linke Körperseite ausstrahlt, sondern auch Kurzatmigkeit, plötzliches Blanchieren der Haut, Ohnmacht und starkes Schwitzen. Der Angriff verschwindet nicht nach der Einnahme von Nitroglycerin. Eine Person braucht dringend einen Krankenhausaufenthalt.
  3. Akute Herzinsuffizienz: eine bedrohliche Erkrankung, in der ein brennendes Gefühl und Quetschen im Herzen, blaue Haut und Herzasthma auftreten. Herzstillstand kann auftreten. Ein solcher Zustand ist in den meisten Fällen tödlich, so dass eine Person eine medizinische Notfallversorgung benötigt.
  4. Perikarditis: Herzkrankheit. provoziert von Bakterien und Viren. Brennen in der Region des Herzens erfolgt aufgrund einer Entzündung der äußeren Auskleidung des Herzens. Eine Person kann auch an Fieber und Intoxikation leiden.

Andere Gründe

Unangenehme Empfindungen im Herzbereich können bei Menschen auftreten, die an vegetativ bedingter Dystonie leiden. Normalerweise tritt ein ähnliches Symptom nach starker Erregung oder Stress auf. Der Schmerz verschwindet nicht nach der Einnahme von Nitroglycerin oder Validol. Unangenehme Empfindungen werden durch Beruhigungsmittel beseitigt.

Rheuma kann auch einen brennenden Schmerz in der Brust verursachen. Ihr Aussehen weist auf eine rheumatische Herzerkrankung hin.

Der Leiter des Instituts für Kardiologie empfiehlt, schlechtes Cholesterin zu behandeln, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen loszuwerden. weiter lesen

Bei Frauen mit Menopause ist oft ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens festzustellen. Das brennende Gefühl in der Brust Zelle erstreckt sich auf den ganzen Körper und wird von Schwitzen begleitet. Häufig treten ähnliche Symptome durch hormonelle Veränderungen in Ruhe auf und verschwinden bei körperlicher Anstrengung. Manifestationen der Menopause werden durch Sedativa und hormonelle Medikamente korrigiert.

Der Grund, dass eine Person in der Brust brennt, kann Osteochondrose sein - eine häufige Erkrankung der Wirbelsäule. Die Ursache des Unbehagens wird das Zusammendrücken der Nervenenden des Rückenmarkknorpelgewebes, das aufgrund des degenerativen Prozesses gewachsen ist. Schmerzen in der Osteochondrose, besonders in der Brustgegend, werden von Steifheit der Bewegungen, Schmerzen in den Rippen und Händen begleitet. Es kann einem Anfall von Stenokardie ähneln, jedoch mit Osteochondrose erhöht es sich mit Anstrengung und Drehen des Körpers.

Die Ursache von Beschwerden in der Brust kann eine Magenbeschwerden sein. Zum Beispiel fühlt sich ein Mensch beim Eindringen von Magensaft in die untere Speiseröhre, dass er in der Brust backt. Beschwerden können auch als Symptom einer Hernie der Speiseröhre oder Krampf der Speiseröhre in Betracht gezogen werden. Brennen tritt nach dem Training oder Essen auf. Unangenehme Empfindungen können von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein.

Neuralgie der Interkostalnerven provoziert nicht nur Brennen im Bereich des Herzens, sondern auch Steifheit der Bewegungen sowie akute Schmerzen bei der Palpation der Rippen.

Die Ursache für brennende Schmerzen in der Brust kann Herpes Zoster sein, bei dem Hautausschläge auf der Brust und zwischen den Rippen auftreten. Die Krankheit kann von Fieber und geschwollenen Lymphknoten begleitet sein, ebenso wie Erkältungssymptome.

Was zu tun mit dem Brennen?

Ein solches Symptom wie ein brennendes Gefühl im Herzen erfordert eine Diagnose. Eine Person muss möglicherweise einen Kardiologen, einen Gastroenterologen, einen Neurologen und einen Spezialisten für Infektionskrankheiten konsultieren. Frauen mit Menopause sollten einen Frauenarzt kontaktieren. Um Krankheiten zu identifizieren, die ein ähnliches Symptom verursachen könnten, verschreiben Sie:

  • Echokardiographie;
  • Ultraschall des Herzens und anderer Organe;
  • Röntgenaufnahmen der Brust;
  • Magnetresonanztomographie der Wirbelsäule;
  • Studium der Säure von Magensaft.

Die Wahl der Diagnoseverfahren hängt von den Symptomen ab, die eine Person erfährt. Die Behandlung zielt hauptsächlich darauf ab, die Ursache des Brennens in der Brust zu beseitigen. Eine symptomatische Therapie kann ebenfalls erforderlich sein. Selbstmedikation ist nicht erlaubt! Wenn eine Person Anzeichen von Herzinfarkt oder Herzversagen hat, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Wer hat gesagt, dass es schwer ist, eine Herzkrankheit zu heilen?

  • Sie werden regelmäßig von der Schwere und Herzklopfen in der Region des Herzens gequält.
  • Und Sie beschuldigen Kurzatmigkeit und schnelle Ermüdbarkeit auf Alter, sitzende Lebensweise und unregelmäßigen Zeitplan.
  • Stechen im Brustbein, Druckstöße, pochende Kopfschmerzen und Schwellungen der Beine sind für Sie normal geworden.
  • Aber Sie wurden lange erfolglos behandelt und versuchen, nicht nervös zu sein.

Daher empfehlen wir, die Geschichte von Olga Markovich zu lesen, die ein wirksames Mittel gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefunden hat. weiter lesen

Brennen im Herzen

Wenn ein Patient mit einer "Brust-Backen" -Beschwerden zum Arzt geht, ist das für einen sorgfältigen Arzt immer alarmierend, denn das Brennen in der Brust kann zu schweren Herzproblemen führen, die die Gesundheit und manchmal auch das Leben bedrohen.

Beschwerden "backt in der Brust"

Manchmal ist ein brennendes Gefühl in der Brust überhaupt nicht mit "Angelegenheiten des Herzens" verbunden, aber ist ein Symptom einer spinalen Pathologie oder eines Problems des Magen-Darm-Traktes. Wie man herausfinden kann, welche Art von Zusammenbruch im Körper durch ein Symptom wie ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens signalisiert wird? Was sind seine Ursachen? Wie kann man die Krankheit richtig diagnostizieren? Und was sind die möglichen Konsequenzen einer späten Reklamation für medizinische Hilfe bei dieser Beschwerde?

1 Fälle des Herzens

Das erste, was einem bei einem brennenden Gefühl in der Brust in den Sinn kommt, ist, dass das Problem in einer Herzerkrankung liegt. In der Tat ist dieses Symptom für viele Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße (Angina, Herzinfarkt, Perikarditis) charakteristisch. Überlegen Sie sich, wie sich das Symptom des Brennens in der Herzregion bei diesen Krankheiten detaillierter manifestiert.

2 Angina

Herzschmerzen mit Angina können ein brennendes Gefühl in der Brust sein. "Brennen mit Feuer, Backen" kann oft von Patienten gehört werden. Oft mit Angina, geht die Verbrennung in den Bereich des Schulterblattes und der linken Hand. Unterscheidungsmerkmale der Krankheit sind:

  • Schmerzen treten gewöhnlich bei körperlicher Anstrengung auf,
  • nimmt nach der Einnahme von Nitroglycerin ab. Patienten mit Angina leiden unter Nitroglycerin. Es ist notwendig, die eine oder andere Nitroglycerinpille zu nehmen - der Schmerz tritt zurück.

3 Herzinfarkt

Symptome von Herzinfarkt

Herzinfarktschmerzen können auch als brennendes Gefühl im Herzen beschrieben werden. Normalerweise ist der Schmerz bei einem Herzinfarkt ausgeprägter als bei Angina pectoris. Es kann eine solche Intensität erreichen, dass der Patient beginnt, von den Schmerzen zu stürzen, in einen erregten Zustand geraten kann. Nitroglycerin Tabletten für Herzinfarkt sind unwirksam, bringen keine Erleichterung und beseitigen keine Schmerzen.

4 sezierende Aortenaneurysma

Es ist ein lebensbedrohlicher Zustand, in dem ein hohes Todesrisiko besteht. Brennen mit Aneurysma erscheint plötzlich und extrem intensiv, ohne eine vorherige Periode des Wachstums, Schmerzen bedeckt das Brustbein, Arme, Rücken.Ein Unterscheidungsmerkmal dieser Bedingung ist das Fehlen eines Pulses auf den Radialarterien, die Resistenz von Schmerz sogar zu narkotischen Schmerzmitteln.

5 Akute Perikarditis

Im Gegensatz zu anderen Herzerkrankungen besteht bei der Perikarditis eine Verbindung zwischen Schmerz und Atmung, die Position des Patienten, der Schmerz in der Herzgegend erhöht sich mit dem Husten, während der Auskultation lauscht der Arzt auf Geräusche. Dies sind die wichtigsten kardialen Ursachen für ein solches Symptom wie ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens, eine Herzerkrankung ist ziemlich gefährlich, daher sollte der Patient immer sofort bei der Behandlung dieser Beschwerde in einer medizinischen Einrichtung Elektrokardiographie unterzogen werden.

Selbst wenn der Arzt zu 99% sicher ist, dass das brennende Gefühl in der Brust von einer anderen, nicht herzbezogenen Natur ist, ist es besser, sicher zu sein und ein EKG zu machen. Schließlich, wenn Sie einen Herzinfarkt oder einen Angriff von Angina vermissen, kann es eine Herz-Kreislauf-Katastrophe und sogar den Tod des Patienten bedrohen. Obligatorische Regel: Angst vor Verbrennungen in der Brust - ein EKG muss gemacht werden! Wenn das Kardiogramm des Patienten normal ist, setzt der Arzt die Diagnosesuche fort. In der Tat ist das Symptom des Brennens in der Brust charakteristisch für andere Krankheiten. Nämlich:

6 Gürtelrose

Symptome von Herpes Zoster

Dies ist eine Viruserkrankung, die durch Hautausschläge mit Hautausschlägen sowie starke Schmerzen in Form von Brennen, Juckreiz gekennzeichnet ist. Schon vor der Periode des Hautausschlags, entlang der Nervenstränge am Körper, in der Brust, Rücken gibt es ein Juckreiz, Kribbeln, Brennen. Die Symptome der Neuralgie gehen den Ausschlägen voraus, und schon wenn der Ausschlag erscheint - ist die Diagnose vereinfacht. In der Regel ist eine Läsion bei Herpes Zoster einseitig: Ausschlag und Brennen sind entlang der Interkostalräume, Nerven der Extremitäten, Hals auf der einen Seite gestört.

7 Krankheiten der Speiseröhre

Aufgrund der anatomischen Lage der Speiseröhre vom sechsten Halswirbel bis zum elften Brustwirbel können sich Erkrankungen des Ösophagus in Form von Schmerzen äußern, einem brennenden Gefühl hinter dem Brustbein. Sehr oft mit Ösophagitis, gibt es ein brennendes Gefühl in der Brust, vor allem nach dem Essen, besonders scharf, gesalzen, geräuchert. Andere können sich mit dem brennenden Symptom verbinden: Halsschmerzen, Sodbrennen, Gefühl eines Kloßes im Hals, übermäßiger Speichelfluss, Aufstoßen. Andere Probleme der Speiseröhre, die ähnliche Symptome haben, sind Reflux, Achalasie, Hernie der Zwerchfellöffnung, Ösophagusdivertikel.

8 Interkostalneuralgie

Brennen mit Interkostalneuralgie

Diese Krankheit ist am häufigsten junge Ärzte verwirrt wegen Unerfahrenheit mit Herzerkrankungen. Sie haben wirklich Ähnlichkeiten, aber es gibt viele Unterschiede. Bei der Interkostalneuralgie tritt eine Verletzung oder eine Entzündung der Nervenwurzel im Interkostalraum oder entlang der Wirbelsäule aufgrund von Osteochondrose, Trauma, Infektion, Hypothermie und physischer Überbelastung auf. Entzündung, Druck auf die Nervenwurzel, Muskelkrämpfe führen zu Schmerzen, die sich als Brennen in Brust-, Sternum- und Herzbereich manifestieren können.

Was sind die charakteristischen Merkmale von Schmerzen in der Interkostalneuralgie von Herzschmerzen? Also, mit Interkostalneuralgie:

  1. Das Gefühl des Brennens steigt mit einem tiefen Atemzug, Husten, Niesen, Drehen des Körpers, Biegen, Husten;
  2. Wenn Sie den Patienten fragen, wo es weh tut und das Sternum und die Zwischenrippenräume abtasten, wo er es anzeigt - wird der Patient vor Schmerzen schreien! Da die Interkostalneuralgie beim Palpationsschmerz zunehmen wird. Warum? Wir haben immerhin eine direkte taktile Wirkung auf den entzündeten Nerv;
  3. EKG ist normal. Obligatorische EKG-Diagnose, auch wenn die ersten beiden Punkte unter die Beschreibung der Neuralgie fallen und die kardiale Pathologie ausschließen. Ein normales EKG wird auch auf die neuralgische Natur des Schmerzes hinweisen.

9 IRR

Ungleichgewicht des vaskulären Systems

Es kann auch im Bereich des Herzens mit einem Ungleichgewicht des Gefäßsystems brennen. Patienten mit VSD beschreiben ihre Beschwerden meist farbenfroh und lange und dekorieren sie mit verschiedenen Epitheta. Der Arzt, der eine detaillierte Krankengeschichte gesammelt hat, bemerkt deutlich die Verbindung des Auftretens eines brennenden Gefühls in der Herzgegend mit der am Vortag übertragenen Stress-, Angst- und Besorgnis erregenden Situation. Nitroglyzerin und Analgetika helfen Patienten mit VSD nicht, dieses Symptom zu erleben, aber schmerzhafte Empfindungen beseitigen Beruhigungsmittel.

Das resultierende brennende Gefühl in der Brust mit VSD ist in keiner Weise mit körperlicher Anstrengung verbunden, im Gegenteil, während körperlicher Aktivität oder Ablenkung des Patienten, nimmt sie ab oder verschwindet vollständig. Der Arzt hat das Recht, die Diagnose des IRR nur durch vollständige Eliminierung anderer organischer Pathologien mit ähnlichen Symptomen und nach Rücksprache mit den erforderlichen Spezialisten zu stellen. Das Symptom des Brennens im Herzbereich hat viele Ursachen, einschließlich ziemlich gefährlich und bedroht die Gesundheit und das Leben des Patienten.

Um unangenehme Folgen für die Gesundheit zu vermeiden, sollten Patient und Arzt gemeinsam handeln: Die Aufgabe des Patienten ist es, einen Arzt aufzusuchen, sobald unangenehme Empfindungen im Herzbereich auftreten. Die Aufgabe des Arztes ist es, die Ursache des Brennens in der Brust festzustellen und die richtige Diagnose zu stellen.

Was zeigt das Brennen in der Herzregion?

Es gibt Situationen, in denen sogar bei gesunden Menschen ein brennendes Gefühl in der Herzgegend auftritt. Vor allem ist es mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen assoziiert. Solche Symptome weisen jedoch nicht immer auf ähnliche pathologische Prozesse hin.

Selbst kleine Beschwerden in der Brust sollten nicht ignoriert werden. Aber nicht jeder weiß, was zu tun ist, wenn es Schmerzen und Verbrennungen gibt.

Mögliche Ursachen im Zusammenhang mit Herzerkrankungen

Das Herz ist eines der Hauptorgane im menschlichen Körper, aufgrund dessen der Transfer von Blutflüssigkeiten und Sauerstoff in das Gehirn sowie in Organe und Systeme des ganzen Körpers stattfindet.

Wenn unangenehme Empfindungen in der Herzgegend auftreten, kann dies das erste Anzeichen für die Entwicklung einer Krankheit sein, bei der sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden muss.

Einige Herzkrankheiten können provozierende Faktoren sein, die zu einem brennenden Gefühl im Sternum beitragen können.

Angina pectoris

Dies ist eine Form der koronaren Herzkrankheit. Um das Auftreten von unangenehmen Empfindungen zu provozieren, kann eine erhöhte körperliche Anstrengung auftreten. Die Pathologie wird nicht nur von Brennen im Bereich des Herzmuskels begleitet, sondern auch von Beschwerden im Schulterblatt oder Arm auf der linken Seite.

Solche klinischen Manifestationen sind intermittierend. Mit Angina bei körperlicher Aktivität können sie sowohl erscheinen als auch verschwinden.

Perikarditis

Diese Pathologie tritt auf, wenn eine Entzündung der Myokardschleimhaut im Hintergrund der Infektion durch ein Virus oder eine Infektion auftritt. Die Komplexität dieses Staates liegt darin, dass er sich nicht durch ausgeprägte Zeichen manifestiert. Es ist möglich, eine Krankheit nur im Verlauf einer detaillierten diagnostischen Studie zu diagnostizieren.

Kardioneurose

Die Entwicklung der Krankheit wird durch häufigen Stress oder psychologische Überlastungen sowie Schäden am vegetativen Nervensystem gefördert.

Charakteristische Zeichen sind unangenehme Empfindungen auf der linken Seite im Brustbereich. Es ist erwähnenswert, dass Schmerzen unabhängig von körperlicher Aktivität auftreten. Selbst in Ruhe können Schmerzen eine Person für lange Zeit stören.

Mögliche gute Gründe

Es gibt einige Herzkrankheiten, die von einem brennenden Gefühl begleitet werden, die sofortige ärztliche Behandlung erfordern.

Myokardinfarkt

Dieser Zustand gilt als einer der gefährlichsten. Tritt auf dem Hintergrund eines unzureichenden Blutflusses zu bestimmten Teilen des Herzmuskels auf.

Zu den wichtigsten Anzeichen von Herzinfarkt gehören:

  • scharfes Brennen im Herzen;
  • Schwindel;
  • Zyanose oder Blässe der Haut;
  • Taubheit der Finger der oberen Gliedmaßen;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Ohnmacht oder Verlust des Bewusstseins.

Bei den ersten Verdacht auf Myokardinfarkt ist Notfallhilfe von Spezialisten erforderlich.

Herzversagen

Ein Gefühl, das in der Brust brennt, ist auch ein Symptom für Herzversagen. Folgende Zeichen werden beachtet:

  • schwere Kurzatmigkeit;
  • blauer Schatten von Lippen und Ohren;
  • Keuchen;
  • Blut husten;
  • Luftmangel.

Wenn nicht rechtzeitig für den Patienten gesorgt wird, erhöht sich das Risiko für einen Herzstillstand, was wiederum den Tod des Patienten bedeutet.

Andere Faktoren

Die Ursache des Brennens kann eine Erkrankung des Gastrointestinaltrakts sein. Meistens kommt es zu Unwohlsein als Folge des Essens, das von Übelkeit begleitet wird. Dieser Zustand wird durch eine Erhöhung der Säuregehalt erklärt, die zur Schwere in der Brust beiträgt.

Das Brennen kann bei solchen pathologischen Prozessen der Organe des Verdauungstraktes auftreten als:

  • Spasmen der Speiseröhre. Beschwerden treten beim Verschlucken von Speichel oder Essen auf.
  • Chronisches Geschwür oder Gastritis. Das Schmerzsyndrom erscheint auf dem Hintergrund der erhöhten Säure des Magensaftes, aber es wird nicht im Magen, sondern in der Region des Herzmuskels bemerkt.
  • Hernie im Zwerchfell. Ein unangenehmes Symptom wird empfunden, wenn der Körper geneigt ist oder unter dem Einfluss von Gewichten.

Ein leichtes Brennen in der Herzgegend vor dem Hintergrund pathologischer Anomalien des Magen-Darm-Traktes wird oft mit Schmerzen im Herzmuskel verwechselt. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, sich selbst zu behandeln, da dies noch ernsthaftere Probleme mit dem Magen hervorrufen kann.

Die Gründe für die Entwicklung der vegetativ-vaskulären Dystonie sind Fehlfunktionen der autonomen Abteilung. Angriffe können durch Stress, katarrhalische Pathologien, Überlastung und andere prädisponierende Faktoren ausgelöst werden.

Symptome erscheinen in Form von:

  • Tachykardie;
  • leichte schmerzhafte Empfindungen des Jammerns und des stechenden Charakters;
  • Schwindel;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schüttelfrost;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Kopfschmerzen;
  • unregelmäßiger Blutdruck;
  • Panikattacken.

In der Regel besteht in seltenen Fällen ein ausgeprägter Schmerz. Meistens fühlt der Patient ein schwaches Kribbeln im Sternum. Je nach Schwere des Verstoßes kann die Dauer des Angriffs mehrere Minuten oder Stunden betragen.

Neben anderen provozierenden Faktoren, die Unbehagen im Herzen verursachen können, gibt es:

  1. Erkältungen. Die Verbrennung wird als Folge der negativen Auswirkungen von toxischen Substanzen auf den Herzmuskel auftreten.
  2. Pathologie der Wirbelsäule. Die Ursache des Brennens in der Brust auf der linken Seite sind oft Erkrankungen des Wirbelabschnitts. Unangenehme Empfindungen können auf die Entwicklung von Osteochondrose oder Verlagerung der Bandscheiben hinweisen. Die klinischen Symptome sind fast die gleichen wie bei Angina pectoris.
  3. Hormonelles Ungleichgewicht. In diesem Fall kann der verursachende Faktor der Beginn der Menopause sein. Es ist gekennzeichnet durch eine Verringerung der Schmerzen bei körperlicher Aktivität und eine deutliche Manifestation in einem ruhigen Zustand. In diesem Fall werden Medikamente zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen kein positives Ergebnis bringen. Der Kontakt zum Konsultationsgespräch ist dem Frauenarzt notwendig.
  4. Hyperthyreose. Es ist ein pathologischer Prozess, der durch eine Erhöhung der Konzentration von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Körper gekennzeichnet ist.
  5. Interkostalneuralgie. Die Ursache für die Entwicklung der Krankheit werden eingeklemmte Interkostalnerven.

Wie aus dem Obigen ersichtlich, kann ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens verschiedene pathologische Prozesse anzeigen. Warten Sie nicht, bis die Symptome von alleine gehen.

Um festzustellen, warum das Gefühl besteht, dass in der Brust gebacken wird, ist es notwendig, eine medizinische Einrichtung zu kontaktieren und sich einer entsprechenden Untersuchung zu unterziehen.

Ähnliche Symptome

Die Beschwerden können je nach betroffenem Bereich durch andere Anzeichen kurzfristiger oder langfristiger Art ergänzt werden. Dazu gehören:

  • Kurzatmigkeit, wenn es schwierig wird zu atmen;
  • akute Schmerzen;
  • Sodbrennen;
  • Fieber;
  • das Brustbein zusammendrücken;
  • Apathie;
  • stressige Zustände;
  • husten;
  • schwere Arrhythmie;
  • Taubheit der Glieder;
  • dumpfe Schmerzen.

Bei manchen Pathologien verliert eine Person oft das Bewusstsein.

Wann man einen Krankenwagen ruft

Für den Fall, dass das brennende Gefühl in der Brust von lang anhaltenden schmerzhaften Empfindungen der unerklärlichen Natur des Beginns begleitet wird, ist es notwendig, sofort einen Krankenwagen zu rufen. In keinem Fall wird eine Selbstdiagnose und Behandlung empfohlen, da dies zu ernsteren Problemen führen kann.

Die Bedeutung der Diagnose

In Situationen, in denen eine Person leichte Beschwerden im Herzbereich verspürt, wird empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden, der die notwendigen Untersuchungen vornimmt.

Die Diagnose sollte unabhängig von der Schwere der klinischen Symptome durchgeführt werden, da ein Zeichen wie ein brennendes Gefühl in der Brust auf der linken Seite auf eine ziemlich schwere Erkrankung hinweisen kann, zum Beispiel Herzinfarkt.

Was können Sie tun, um die Symptome zu lindern?

Das erste, was Sie bei Unwohlsein in der Brust beachten sollten: In jedem Fall können Sie keine Medikamente unabhängig nehmen. Ausnahmen sind bereits diagnostizierte Krankheiten. Erst dann wirkt sich ein richtig ausgewähltes Medikament positiv auf die Schmerzlinderung aus.

  • Also, mit Herzerkrankungen, können Sie ein Beruhigungsmittel (Corvalol, Valocordin) nehmen. Wenn Angina diagnostiziert wird, wird Nitroglycerin helfen.
  • Infolgedessen nehmen hormonelle Störungen Novocainum oder Herzgespann / Baldrian-Tinktur.
  • Anästhetika wie Paracetamol, Analgin und andere lindern Symptome bei Wirbelsäulenerkrankungen.
  • Um Salzsäure bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes zu neutralisieren, Almagel oder Gaviscon einnehmen.

Nachdem der Patient die Droge genommen hat, muss er vollständige Ruhe gewährleisten. Es ist auch wichtig, die Brüste und den Hals von enger Kleidung zu befreien und den Zugang zu frischer Luft in den Raum zu gewährleisten.

Für den Fall, dass das brennende Gefühl nicht nach der Medikation aufhört, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Was könnten die Folgen sein, wenn sie nicht behandelt werden?

Die Entwicklung der akuten Koronarpathologie (Herzinfarkt) stellt die größte Gefahr dar, wenn das Gefühl entsteht, dass sie in der Brust brennt, wenn keine geeigneten therapeutischen Maßnahmen ergriffen werden. Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, den Arzt rechtzeitig für die ersten Anfälle zu besuchen, die wiederum gründlich untersucht und die Ursache identifiziert werden sollten.

Mit der Entwicklung von pathologischen Prozessen in anderen Organen kann der Mangel an Behandlung Asthma, Lungenentzündung, Verbrennungen der Speiseröhre, Magengeschwüre und andere hervorrufen.

Was auch immer ein brennendes Gefühl in der Nähe des Herzens hervorrief, in jedem Fall wird dies das erste Signal sein, das auf eine Fehlfunktion im Körper hinweist. Um die wahre Ursache von Beschwerden festzustellen, müssen Sie medizinische Hilfe suchen und untersucht werden.

Pinterest