Symptome des Myokardinfarkts, die ersten Anzeichen

Myokardinfarkt ist ein Notfall, am häufigsten durch Thrombose der Koronararterie verursacht. Das Todesrisiko ist besonders in den ersten 2 Stunden seines Auftretens groß. Meistens entwickelt sich bei Männern im Alter von 40 bis 60 Jahren. Bei Frauen treten die Symptome eines Herzinfarktes etwa anderthalb bis zweimal weniger auf.

Während des Myokardinfarkts ist der Blutfluss zu einem bestimmten Bereich des Herzens sehr stark geschwächt oder hört ganz auf. Gleichzeitig stirbt der betroffene Teil des Muskels ab, dh seine Nekrose entwickelt sich. Der Zelltod beginnt nach 20 bis 40 Minuten nach dem Ende des Blutflusses.

Myokardinfarkt, dessen erste Hilfe in den ersten Minuten der Symptome angegeben werden sollte, die auf diesen Zustand hinweisen, kann anschließend einen positiven Ausgang für diese Krankheit feststellen. Heute ist diese Pathologie eine der Haupttodesursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Ursachen für Myokardinfarkt

Beim Myokardinfarkt ist eines der Herzkranzgefäße mit einem Thrombus verstopft. Dies startet den Prozess der irreversiblen Veränderungen in den Zellen und nach 3-6 Stunden nach Beginn der Okklusion stirbt der Herzmuskel in diesem Bereich.

Die Erkrankung kann vor dem Hintergrund einer ischämischen Herzerkrankung, einer arteriellen Hypertonie sowie einer Atherosklerose auftreten. Die Hauptgründe, die zum Auftreten von Myokardinfarkt beitragen, sind: übermäßiges Essen, ungesunde Ernährung, überschüssiges Fett in der Nahrung von Tieren, unzureichende körperliche Aktivität, Bluthochdruck, schlechte Angewohnheiten.

Je nach Größe des Verstorbenen wird ein großer und ein kleiner fokaler Infarkt isoliert. Wenn Nekrose die gesamte Dicke des Myokards einfängt, wird es transmural genannt.

Herzinfarkt-Symptome

Das Hauptsymptom des Myokardinfarkts bei Männern und Frauen ist starker Brustschmerz. Der Schmerz ist so stark, dass der Wille des Patienten vollständig gelähmt ist. Eine Person hat einen Gedanken über bevorstehenden Tod.

Die ersten Anzeichen eines Herzinfarkts:

  1. Das Nähen hinter der Brust ist eines der ersten Anzeichen eines Herzinfarkts. Dieser Schmerz ist sehr scharf und sieht wie ein Messerschlag aus. Es kann mehr als 30 Minuten dauern, manchmal für Stunden. Der Schmerz kann im Nacken-, Arm-, Rücken- und Schulterblattbereich nachgeben. Es kann auch nicht nur konstant, sondern auch intermittierend sein.
  2. Angst vor dem Tod. Dieses unangenehme Gefühl ist eigentlich kein so schlechtes Zeichen, wie es einen normalen Tonus des zentralen Nervensystems anzeigt.
  3. Dyspnoe, Blässe, Ohnmacht. Die Symptome entstehen dadurch, dass das Herz nicht in der Lage ist, aktiv Blut in die Lunge zu pumpen, wo es mit Sauerstoff gesättigt ist. Das Gehirn versucht dies zu kompensieren, indem es Atemsignale sendet.
  4. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Myokardinfarkts ist das Fehlen einer Verringerung oder Beendigung des Schmerzes in Ruhe oder bei der Einnahme von Nitroglycerin (sogar wiederholt).

Nicht immer manifestiert sich die Krankheit in einem so klassischen Bild. Atypische Symptome eines Myokardinfarkts können beispielsweise beobachtet werden, anstelle von Brustschmerzen kann eine Person einfache Beschwerden und Unterbrechungen im Herzen erfahren, Schmerzen können ganz fehlen, aber Bauchschmerzen und Kurzatmigkeit (Dyspnoe) können vorliegen - dieses Bild ist atypisch, besonders schwierig in der Diagnose.

Die Hauptunterschiede zwischen Schmerzen bei Myokardinfarkt und Angina sind:

  • starke Schmerzintensität;
  • Dauer mehr als 15 Minuten;
  • Der Schmerz hört nicht auf nach der Einnahme von Nitroglycerin.

Herzinfarktsymptome bei Frauen

Bei Frauen ist der Schmerz während eines Anfalls im Oberbauch, Rücken, Nacken, Kiefer lokalisiert. Es kommt vor, dass ein Herzinfarkt dem Sodbrennen sehr ähnlich ist. Sehr oft erscheint eine Frau zuerst schwach, übel, erst danach gibt es Schmerzen. Diese Art von Myokardinfarktsymptomen erregen bei Frauen häufig keinen Verdacht, so dass die Gefahr besteht, dass eine schwere Krankheit ignoriert wird.

Die Symptome des Myokardinfarkts bei Männern sind näher am klassischen Set, was eine schnellere Diagnose ermöglicht.

Myokardinfarkt: Erste Hilfe

In Gegenwart dieser Zeichen sollte dringend ein Krankenwagen gerufen werden, und vor ihrer Ankunft, in einem 15-Minuten-Intervall, nehmen Sie Nitroglycerin Tabletten in einer Dosierung von 0,5 mg, aber nicht mehr als dreimal, um einen starken Druckabfall zu vermeiden. Nitroglycerin kann nur bei normalen Druckindikatoren verabreicht werden, bei niedrigem Blutdruck ist es kontraindiziert. Es lohnt sich auch, eine Aspirin-Pille mit einer Dosierung von 150-250 mg zu kauen.

Der Patient sollte so platziert werden, dass der obere Teil des Körpers etwas höher als der untere Teil ist, was die Belastung des Herzens verringert. Kleidung aufknöpfen oder abziehen und frische Luft zuführen, um Erstickungsgefahr zu vermeiden.

Bei Abwesenheit von Puls sollten Atmung und Bewusstsein des Patienten auf den Boden gelegt werden und zu sofortigen Wiederbelebungsmaßnahmen, wie zB künstliche Beatmung und indirekte Herzmassage, führen.

Prävention

  1. Sollte aufhören zu rauchen. Raucher sterben doppelt so oft an Herzinfarkten.
  2. Wenn festgestellt wird, dass Cholesterin höher als normal ist, dann ist es besser, tierische Fette zu begrenzen, die reich an Butter, Eigelb, Käse, Fett und Leber sind. Bevorzugen Sie Obst und Gemüse. Milch und Hüttenkäse sollten überflogen werden. Nützlicher Fisch, Huhn.
  3. Die Entwicklung von Herzinfarkt trägt zu Bluthochdruck bei. Im Kampf gegen Bluthochdruck können Sie einen Herzinfarkt verhindern.
  4. Übergewicht erhöht die Belastung des Herzens - normalisieren.

Folgen von Myokardinfarkt

Die Folgen eines Myokardinfarktes treten vorwiegend bei ausgedehnten und tiefen (transmuralen) Schäden des Herzmuskels auf.

  • Arrhythmie ist die häufigste Komplikation des Myokardinfarkts;
  • Herzversagen;
  • Hypertonie;
  • Herzaneurysma, interventrikuläre Septumruptur;
  • wiederkehrendes (ständig wiederkehrendes) Schmerzsyndrom tritt bei etwa 1/3 der Patienten mit Myokardinfarkt auf.
  • Dressler-Syndrom.

Symptome eines Herzinfarkts bei Frauen: die ersten Anzeichen, charakteristische Merkmale

Myokardinfarkt bei Frauen hat nicht immer klassische Symptome. Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was sind die ersten Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit, und welche Symptome von Herzinfarkt bei Frauen sind der Grund für eine dringende Bitte um medizinische Hilfe (in einem Krankenwagen oder im Krankenhaus).

Das klassische Zeichen, das es ermöglicht, Herzinfarkt zu erkennen - akuter Brustschmerz. Dieses Symptom wird Angina-Status genannt und manifestiert sich in 95% der Fälle bei Patienten unter 60 Jahren. Aber diese Statistik gilt eher für Männer. Frauen sind nach 60 Jahren hauptsächlich anfällig für Herzinfarkt. Bis zu diesem Alter sind sie aufgrund des hohen Östrogenspiegels gegen diese Krankheit versichert.

Östrogene verhindern die Entwicklung eines Herzinfarkts, verhindern die Bildung von atherosklerotischen Plaques und verringern die Kontraktilität der Wand der Herzkranzgefäße. So werden zwei mögliche Ursachen für das Auftreten der Krankheit geglättet: irreversible Spasmen der Koronararterie und ihre Blockade mit Cholesterinplaques.

In der Zeit der postmenopausalen Frauen, da die Synthese von Östrogen gehemmt ist, ist es wahrscheinlicher, dass Frauen einen Myokardinfarkt entwickeln. Aber sie kommen in diesem Alter mit dem Gepäck anderer chronischer Krankheiten: arterieller Hypertonie, Arrhythmie und einer Anzahl anderer Pathologien, die nicht mit der Aktivität des Herzmuskels zusammenhängen. Die Kombination dieser Erkrankungen, zusammen mit den Merkmalen der Lokalisation der betroffenen Herzgegend, liefert nicht immer die klassischen Symptome eines Herzanfalls. In 25-40% der Fälle bei Frauen werden atypische Myokardinfarkte registriert, was die Diagnose erheblich erschwert.

Myokardinfarkt ist nicht nur durch eine mögliche Behinderung, sondern auch durch eine hohe Sterblichkeitsrate gefährlich. Eine rechtzeitige Konsultation mit einem Kardiologen minimiert das Risiko seiner Entwicklung. Daher müssen Frauen wissen, welche Symptome die ersten Anzeichen einer irreversiblen Pathologie sind.

Vorläufer der Krankheit

Die positive Prognose des Myokardinfarktes bei Frauen ist viel niedriger als bei Männern. Aber Frauen haben eine Chance, die Entwicklung des Prozesses zu verhindern, da die Periode vor dem Myokardinfarkt 1-2 Monate dauern kann. Während dieser Zeit gibt es eine Zunahme der Symptome, die auf eine allmähliche Entwicklung der Herzinsuffizienz hinweisen:

  1. Das Gefühl der ständigen Müdigkeit, die nach dem Schlaf oder der Ruhe nicht vorübergeht.
  2. Schlafstörungen, Schlaflosigkeit.
  3. Herzrhythmusstörungen, häufiger - Tachykardie (schneller Herzschlag).
  4. Kurzatmigkeit, Atembeschwerden.
  5. Schwellung der Füße und Hände, die am Abend zunimmt.
  6. Das Auftreten von Anzeichen von Parodontitis - erhöhte Blutungen und Schmerzen im Zahnfleisch.
  7. Stimmungsschwankungen, die Entstehung von Gefühlen unerklärlicher Panik, Angst.
  8. Häufiges Drängen, nachts die Toilette zu benutzen.

Das Vorhandensein eines oder mehrerer der oben genannten Zeichen weist auf die Notwendigkeit einer sofortigen Behandlung des Arztes (dem Kardiologen, dem Therapeuten) hin.

Aber es sollte daran erinnert werden, dass in 54% der Fälle der Angina pectoris ein Herzinfarkt vorausgeht - ein stetiger Krampf der Herzkranzgefäße, der nach Einnahme von Nitraten verschwindet. Daher können die häufigen Schmerzen in der Brust, auch wenn sie nach Einnahme der Medikamente weggehen, als alarmierendes Symptom dienen und eine Untersuchung durch Kardiologie-Spezialisten erfordern.

Anzeichen für den Beginn einer akuten Periode

Vor mehr als 100 Jahren identifizierten die Begründer der Theorie des Myokardinfarkts, V. P. Obraztsov und N. D. Strazhesko, zusätzlich zu den klassischen Angina-Symptomen eine Anzahl von atypischen Formen, mit denen sich die Krankheit manifestieren kann. Die Symptome von Herzinfarkt bei Frauen haben am häufigsten die folgenden Formen von Manifestationen:

  1. Angina-Status - in 60-75% der Fälle aufgezeichnet. Mit der Entwicklung dieser Form bei Frauen ist der Schmerz im linken Oberkörper lokalisiert: Hals, Schulter, Arm, oberer Brustkorb. Es gibt ein Gefühl von spontanen Zahnschmerzen. Ein charakteristisches Merkmal bei Frauen ist auch ein scharfer Schmerz im Hinterkopf. Die übrigen Manifestationen des Angina-Status sind die gleichen wie bei Männern: übermäßiges Schwitzen, Zyanose der Haut, Taubheit der Extremitäten, Panik. Der Schmerz ist intensiv und geht nicht von der Einnahme von Nitraten ab.
  2. Der Asthmastatus - registriert in 10% der Fälle, seine Haupteigenschaft: das Vorhandensein der Merkmale des Bronchospasmus. In diesem Fall hat der Patient Kurzatmigkeit in Abwesenheit von körperlicher Anstrengung, die Atmung ist schwierig. Diese Symptome werden durch Drehen des Torsos verschlimmert. Ältere Frauen haben diese Form von Symptomen, vor dem Hintergrund eines bereits erlittenen Herzinfarkts oder verlängerten Bluthochdrucks.
  3. Abdominalform - manifestierte sich in 2-3% der Fälle. Es entwickelt sich mit der Niederlage der hinteren Wand des Herzmuskels. Die Symptome eines solchen Herzinfarktes legen einen falschen Verdacht auf die Pathologie der Organe des Gastrointestinaltraktes nahe.

Der anginale Status in asthmatischen und abdominalen Formen kann später auftreten. Die primären Symptome atypischer Formen erschweren jedoch die Diagnose, und nur ein erfahrener Notarzt kann sofort die richtige Diagnose stellen.

Wie man atypische Formen von Herzinfarkt von anderen Krankheiten unterscheidet:

Symptome von Herzinfarkt bei Frauen. Anzeichen eines Herzinfarkts bei Frauen

Myokardinfarkt ist die schwerwiegendste Manifestation der koronaren Herzkrankheit. Obwohl es bei Frauen zweimal seltener als bei Männern gefunden wird, ist es notwendig, seine Zeichen zu kennen. Außerdem unterscheiden sich weibliche Symptome leicht von männlichen Symptomen.

Erste Anzeichen

Versuchen wir herauszufinden, was die ersten Anzeichen eines Herzinfarktes für Frauen sind. In der Regel tritt eine ständige ungewöhnliche Müdigkeit vor der Manifestation einer Herzerkrankung auf. Große Schwäche geht nicht einmal nach einer guten Pause. Darüber hinaus gibt es eine Schlafstörung, bei der Frauen unter chronischer Schlaflosigkeit leiden. Oft ist der Blutfluss vor einem Herzinfarkt gestört. Dies führt zu Schwellungen.

Zusätzlich zu diesen Symptomen gibt es die ersten Symptome von Herzinfarkt bei Frauen, wie Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. Außerdem erleben die meisten Frauen im Zustand vor dem Infarkt Schmerzen in der Brust, Schmerzen in der Region des Herzens, die einer oder beiden Händen geben. Übelkeit oder Erbrechen können auftreten. Ein anderes Zeichen kann auf das Auftreten von klebrigem kalten Schweiß zurückgeführt werden.

Wenn Sie diese Anzeichen finden, sollte sofort eine entsprechende Diagnose und Behandlung durchgeführt werden, sonst kommt es zu einem Herzinfarkt.

Manifestationen von Myokardinfarkt

Oft gibt es Fälle, in denen sich eine Person ganz gut fühlt, aber plötzlich kommt es zu einem anhaltenden Schmerzanfall. Um zu verstehen, dass dies genau die Pathologie des Herzens ist, sind nicht alle von ihnen fähig. Daher ist es wichtig, die folgenden Merkmale von Schmerzen bei Myokardinfarkt zu kennen:

  • Herzinfarkt dauert länger als 15 Minuten;
  • Wenn Sie die Droge "Nitroglycerin" nehmen, dann wird der Schmerz nicht weggehen, aber es kann sich erleichtern;
  • breitet sich auf den linken Arm, Hals, Schulterblattbereich und Unterkiefer aus;
  • die Hauptschmerzzone befindet sich in der linken Brustbeinhälfte oder hinter der Brust;
  • in den meisten Fällen intensiv, aber manchmal wellig;
  • gekennzeichnet durch starken Druck und Kompression in der Brust.

Zusammen mit diesen Merkmalen gibt es auch allgemeine Anzeichen eines Herzinfarkts bei Frauen. Symptome, die vor der Krankheit gefunden wurden, werden durch die Marmorfarbe der Haut, das Blau der Extremitäten und Lippen und Schwindel ergänzt.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen von Myokardinfarkt sind seit langem bekannte Medizin. Am häufigsten ist Atherosklerose. Koronargefäße werden verwendet, um Sauerstoff und Nährstoffe zu den Muskelzellen des Herzens zu transportieren. Während eines Angriffs bildet sich in einem dieser Gefäße ein Blutgerinnsel, und nach 10 Sekunden hört das Herz auf zu funktionieren. Nach 30-minütigem Sauerstoffmangel beginnen sich die Herzzellen irreversibel zu verändern und nach einigen Stunden tritt eine Nekrose des betroffenen Areals auf.

Die Ursache für einen Herzinfarkt kann Obturation sein, die durch einen chirurgischen Eingriff entstanden ist. Auch kann sich die Krankheit aufgrund von Embolisation der Herzarterien oder Krampf der Herzkranzgefäße entwickeln.

Es gibt immer noch einige Faktoren, die zu Myokardinfarkt führen können. Symptome bei Frauen, die älter als 50 Jahre sind oder die an Diabetes leiden, treten häufiger auf. Alkoholmissbrauch und Rauchen erhöht auch die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts. Es ist auch notwendig, das Niveau des Cholesterins im Blut zu überwachen: wenn es viel davon gibt, dann können Symptome eines Herzanfalls bei Frauen bald erscheinen. Ursachen und Behandlung werden vom Arzt bestimmt.

Klinische Formen und ihre Eigenschaften

Frauen können nicht standardisierte Formen von Herzerkrankungen haben:

  1. Asthmatisch. Symptome dieser Form sind Sauerstoffmangel und Atemnot, typisch für Bronchialasthma. In schweren Fällen beginnt das Lungenödem.
  2. Gastralgisch. Die Krankheit wird von Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen begleitet. Oft nehmen Frauen einen solchen Herzinfarkt wegen einer Lebensmittelvergiftung.
  3. Zerebrovaskulär. Verletzungen des Nervensystems führen zur Entwicklung der Krankheit dieser Form. Schwindelgefühl, Bewusstlosigkeit oder Lähmung können auftreten. In einem laufenden Fall wird ein Strich aufgezeichnet.
  4. Arrhythmisch. Es ist durch eine Herzrhythmusstörung gekennzeichnet. Am gefährlichsten ist der AV-Block, in dem die Kontraktionsrate des Herzens kritisch reduziert wird.
  5. Schmerzlos. Die heimtückischste Form, weil die Symptome von Herzinfarkt bei Frauen nicht auftreten. Es gibt bereits Komplikationen, die das Leben eines Menschen gefährden.

Folgen eines Herzinfarktes

Die Pathologie des Herzens beeinflusst die Arbeit des gesamten Organismus. Aufgrund der Blutversorgung des Herzmuskels tritt eine Nekrose der einzelnen Abschnitte auf, diese Komplikation tritt in den meisten Fällen auf.

Darüber hinaus kann Herzversagen auftreten. Seine akute Form ist durch häufige Atem- und Asthmaanfälle gekennzeichnet. Die Haut wird blass, es bildet sich schaumiges Sputum, was ein sicheres Zeichen für Lungenödem ist. Tachykardie, Bluthochdruck, motorische Unruhe und Übelkeit werden oft beobachtet.

Zwei Wochen nach dem Anfall erscheint ein Herzaneurysma. Ihre Symptome sind Atemnot, Fieber, Schwäche.

Perikarditis kann sich auch entwickeln (Entzündung der Herzbeutel). Es manifestiert sich in Form von Fieber und Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von trockenem Husten und Kurzatmigkeit, manchmal Erbrechen.

Ein anderes Ergebnis der Krankheit kann das Post-Infarkt-Syndrom sein. Gleichzeitig entwickeln sich Perikarditis, Pneumonie, Polyarthritis und Rippenfellentzündung.

Hauptsache, rechtzeitig die Zeichen eines Herzinfarkts erkennen und einen Krankenwagen rufen, dann sind die unangenehmen Folgen vielleicht geringer.

Erste Hilfe

Das erste, was nicht verschoben werden kann, ist der Ruf nach einem Krankenwagen. Je früher die Ärzte ankommen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau überleben und als vollwertige Person weiterleben wird.

Nachdem der Krankenwagen gerufen wurde, sollte der Patient auf eine flache Oberfläche gelegt werden, so dass der obere Teil des Körpers leicht angehoben wird. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Person während eines Herzinfarkts nicht stehen oder sitzen kann. Dann müssen Sie sicherstellen, dass die Frau zum normalen Atmen zurückkehrt: knöpfen Sie den Kragen und den Gürtel auf, lüften Sie den Raum.

Als nächstes müssen Sie dem Opfer eine Tablette der Droge "Aspirin" und "Nitroglycerin" geben. Wiederhole in einer halben Stunde, wenn der Krankenwagen noch nicht angekommen ist. Zur Verringerung der Panikattacke sollte ein Beruhigungsmittel wie "Corvalol" gegeben werden. Um den Schmerz zu reduzieren, können Sie das betroffene "Analgin" geben.

Sie müssen immer in der Nähe des Opfers sein und deren Druck, Atmung und Herzfunktion überwachen. Wenn eine Frau einen Herzstillstand hat, ist es notwendig, sofort eine Reihe von Reanimationsmaßnahmen durchzuführen:

  • indirekte Herzmassage;
  • in den ersten Sekunden zu stoppen, um hart in der Brust zu schlagen;
  • Beatmung der Lunge mit Mund-zu-Nase oder Mund-zu-Mund machen.

Rehabilitation

Das Rehabilitationsprogramm ist für jede Person individuell, aber es gibt allgemeine Prinzipien:

  1. Unterstützende pharmakologische Behandlung. Ärzte verschreiben die Verwendung von "Aspirin" oder "Tiklopidin" bedeutet, dass die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. Um die Herzfrequenz und den Blutdruck einzustellen, werden Beta-Blocker zugewiesen.
  2. Diät Frauen, die einen Herzinfarkt hatten, wird geraten, viel Gemüse und Obst zu essen und auch die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln und solchen, die viel Cholesterin enthalten, zu reduzieren. Wir müssen Kaffee, Sahne, Gewürze und viel Salz aufgeben.
  3. Körperliche Aktivität Der Allgemeinzustand des Opfers wird berücksichtigt. Richtig ausgewählte Übungen garantieren einen normalen Sauerstoffgehalt im Blut.
  4. Absolute Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Infarkt bei Frauen: Symptome, Prävention

Um die Entwicklung der Pathologie des Herzens zu vermeiden, sollte man schon früh Maßnahmen ergreifen. Als Prävention des primären und sekundären Typs gilt:

  • Raucherentwöhnung;
  • körperliche Aktivität;
  • seltener Alkoholkonsum;
  • richtige Ernährung;
  • Überwachung von Cholesterin und Blutzucker;
  • Verwendung von Drogen "Aspirin" oder "Heparin" mit einem erhöhten Risiko.

Warum unterscheiden sich weibliche Syptome von männlichen?

Männer haben ein höheres Risiko, eine Herzerkrankung zu entwickeln, und die Symptome eines Herzinfarkts bei Frauen sind unterschiedlich. Dies liegt an der Tatsache, dass das weibliche Herz viel kleiner ist als das männliche. Außerdem schlägt es schneller. Die Anzahl der Herzschläge einer Frau pro Minute unterscheidet sich 15-20 mal vom Herz eines Mannes. Ein weiterer Grund für den Unterschied in den Symptomen ist die Produktion des weiblichen Hormons Östrogen, das einen zusätzlichen Schutz für Herzkranzgefäße bietet.

Die ersten Anzeichen und Symptome von Herzinfarkt bei Frauen

Myokardinfarkt ist eine schwere Pathologie des Herzens, bei der sich eine Nekrose eines bestimmten Teils des Herzmuskels entwickelt. Der Tod von Geweben ist auf eine scharfe Verletzung der Koronarkreislauf zurückzuführen. Anschließend bildet sich an der Stelle des abgestorbenen Gewebes eine Narbe - also ein anderes Gewebe, das sich nicht richtig zusammenziehen kann. Daher ist die Funktionalität dieses wichtigen Organs deutlich reduziert. Laut Statistik entwickelt sich der Myokardinfarkt bei älteren Menschen über 60 Jahre häufiger. In jungen Jahren wird der Herzinfarkt bei Frauen wesentlich seltener diagnostiziert als bei Männern, was auf weibliche Sexualhormone zurückzuführen ist. Östrogen verhindert die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit dem Auftreten der Menopause wird die Produktion von Sexualhormon reduziert, der Schutz schwächt sich ab und die Chancen, einen Herzinfarkt bei Frauen und Männern zu entwickeln, werden ausgeglichen. In diesem Artikel werden wir über die Risikofaktoren und die Ursachen der Entwicklung der kardialen Pathologie bei Frauen sprechen und lernen, wie man erste Hilfe leistet, um die Gesundheit und das Leben des Patienten zu retten.

Warum entwickelt sich ein Myokardinfarkt?

Diese Herzpathologie entwickelt sich sehr schnell, abhängig von vielen Gründen. Am häufigsten wird die Blutzirkulation durch Verstopfung der Wände der Herzkranzgefäße gestört. Hier sind die Risikofaktoren, die einen Herzinfarkt auslösen können.

  1. Rauchen (aktiv und passiv). Nikotin beeinträchtigt die Wände von Blutgefäßen, macht sie weniger elastisch und beweglich. Dazu gehört auch der Alkoholkonsum - auf die gleiche Weise wirkt Alkohol auf die Gefäße.
  2. Cholesterin. Es gibt zwei Arten von Cholesterin - "schlecht" und "gut", oder Lipoprotein mit hoher Dichte und niedriger Dichte. Low-Density-Lipoprotein haftet an den Wänden der Blutgefäße, verengt ihr Lumen, führt zur Entwicklung von Myokardinfarkt. Im Gegensatz dazu stimuliert die hohe Dichte die Entfernung von "schlechtem" Cholesterin aus dem Körper. Das Risiko, einen Herzinfarkt zu entwickeln, steigt mit zunehmendem schlechten Cholesterin und verringert die Menge an gutem Cholesterin.
  3. Sitzende Lebensweise. Bei fehlender körperlicher Bewegung stagniert das Blut, die Blutzirkulation verlangsamt sich, die Gefäße verengen sich allmählich.
  4. Alter Im Laufe der Jahre verlieren menschliche Gefäße ihre Elastizität, werden weniger mobil, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt.
  5. Fettleibigkeit. Mit regelmäßigen überschüssigen Kalorien wird Fett nicht nur unter der Haut, sondern auch auf den inneren Organen abgelagert, das Funktionieren der Blutgefäße und des Herzens wird komplizierter.
  6. Krankheiten. Eine ganze Reihe von Diagnosen, die die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße beeinflussen. Einige Krankheiten sind jedoch ein unmittelbarer Risikofaktor für die Entwicklung von Herzinfarkt, darunter Diabetes, Bluthochdruck, rheumatische Herzerkrankungen, sowie bereits erlittenen Herzinfarkt.

Wissenschaftler und Ärzte stellen fest, dass das Auftreten solcher Krankheiten auch von der ökologischen Situation beeinflusst wird. Wenn Luftverschmutzungsschiffe schlechter arbeiten.

Wie erkenne ich einen Herzinfarkt bei Frauen?

Kardiologen behaupten, dass die ersten Veränderungen im Körper bemerkbar sind, noch bevor die vitalen Teile des Herzmuskels anfangen zu sterben. Wenn Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, ist es durchaus möglich, das Leben und die Gesundheit von Frauen zu verändern und zu retten. Was sind also die Zeichen eines drohenden oder fortgeschrittenen Myokardinfarkts?

Zu den Vorboten der Krankheit gehören Apathie und Müdigkeit, die auch nach längerer Ruhe und Schlaf nicht bestehen. Eine Frau kann Schlaflosigkeit oder, im Gegenteil, starke Schläfrigkeit, ein Gefühl der Schwäche entwickeln.

Wenn eine Frau auf den Herzschlag hört, können Sie Tachykardie diagnostizieren, der Rhythmus wird niedergeschlagen, manchmal wird er erhöht oder verlangsamt.

Eine Frau kann Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit, Erstickungsgefühl und manchmal wird es schwierig zu atmen.
Schon vor der Entwicklung eines Myokardinfarkts kann eine Frau eine ungewöhnliche Schwellung der Arme und Beine bemerken, die bis zum Ende des Tages zunimmt.

Das Blut gerinnt nicht länger, es ist von den erhaltenen Wunden und Abschürfungen bemerkbar, die Parodontitis verschlimmert sich, das Zahnfleisch blutet mehr als gewöhnlich.

Ein paar Tage vor einem Herzinfarkt kann eine Frau häufiges Wasserlassen verspüren, das von Darmverstimmungen begleitet sein kann.

Auch der neurologische Zustand des Patienten verändert sich - Ängste und Panikattacken treten auf.

In einigen Fällen entwickeln sich Symptome einer Kälte - Lethargie, schmerzende Gelenke, ein leichter Temperaturanstieg und eine allgemeine Verschlechterung des Zustandes.

Alle oben genannten Symptome deuten darauf hin, dass der Myokardinfarkt jederzeit beginnen kann. Mehr als die Hälfte der Frauen hat einen anderen Vorboten der Pathologie - Angina. Dies ist ein Krampf der Blutgefäße, der sich in Schmerzen hinter dem Brustbein manifestiert und nach der Einnahme von Nitraten schnell vorübergeht. Wenn Sie nach der Einnahme von Nitroglycerin eine deutliche Besserung feststellen, ist dies ein schlechtes Zeichen - Sie müssen so schnell wie möglich zum Arzt gehen, da sich bald ein Herzinfarkt entwickeln kann. Wenn der Schmerz von Nitroglycerin aufgehört hat, hat der Herzinfarkt bereits begonnen.

Die akute Periode ist durch Symptome wie vermehrtes kaltes Schwitzen, Blanchieren oder Bläuen der Haut, Panikattacken, verminderte Empfindlichkeit der Gliedmaßen gekennzeichnet.

In der Regel treten Schmerzen auf, die eher auf der linken Seite lokalisiert sind - es kann sich um Zahn- oder Gelenkschmerzen handeln, die Beschwerden geben dem linken Arm, der Schulter, dem oberen Teil der Brust. Vor allem bei Frauen kann der Hinterkopf schmerzen.

In einigen Fällen gibt es verschiedene Bronchospasmen, Kurzatmigkeit ohne körperliche Anstrengung, Atembeschwerden, die beim Drehen des Rumpfes Schmerzen verursachen.

Sehr oft ist der Myokardinfarkt mit Bronchospasmus verwechselt, weil viele der Symptome beider Pathologien ähnlich sind. Es ist wichtig zu wissen, dass Husten bei Bronchospasmus auftritt, aber fast nie einen Herzinfarkt hat. Auch bei Herzerkrankungen helfen Medikamente für die Erweiterung der Bronchien nicht, aber bei Asthma lindern solche Medikamente schnell einen Angriff. Ein anderer Myokardinfarkt kann leicht mit gastroenterologischen Pathologien, zum Beispiel Appendizitis oder Perforation von Magengeschwüren, verwechselt werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei Herzpathologien der Schmerz manchmal zunimmt und dann abklingt, und bei gastroenterologischen Störungen ist der Schmerz ungefähr gleich. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes Antazida und Spasmolytika keine Schmerzen lindern und den Zustand des Patienten nicht lindern. In jedem Fall, wenn Sie mindestens ein paar charakteristische Symptome finden, ist es notwendig, ein Team von Ärzten zu rufen - die Rechnung geht für Sekunden weiter.

Erste Hilfe bei Myokardinfarkt


Der Anruf zum Krankenwagen wurde gemacht, um den Zustand des Patienten vor der Ankunft der Ärzte zu lindern. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um eine Person nicht zu verletzen? Zuallererst muss eine Frau gesetzt oder gepflanzt werden, so dass sie in einem entspannten Zustand ist. Setzen Sie Ihren Kopf auf eine leichte Erhöhung - ein Kissen oder gefaltete Kleidung (wenn der Angriff auf das Gesicht passiert ist). Wenn der Patient Bronchospasmus entwickelt hat, müssen Sie eine Körperposition finden, in der die Atmung nicht schwierig ist. Erklären Sie der Frau, dass sie sich nicht bewegen sollte, es kann ihre Gesundheit verschlechtern. Um die Aggressivität des Angriffs zu verringern, hilft die übliche Nitroglycerin-Tablette, die unter die Zunge gegeben werden muss. Wenn die Ärzte nicht innerhalb einer halben Stunde kommen, müssen Sie dem Patienten eine weitere Pille geben. Sie können keine Medikamente gegen Bluthochdruck und andere kardiovaskuläre Medikamente geben, die die Frau normalerweise eingenommen hat. Sie stoppen einen Angriff nicht, aber sie können das klinische Bild ernsthaft stören, wodurch die korrekte Diagnose schwieriger wird. Es ist besser, alle Medikamente vorzubereiten und mit der Patientenkarte auf den Arzt zu warten.

Wenn eine Frau das Bewusstsein verloren hat, müssen Sie Ihren Herzschlag überprüfen. In Ermangelung letzterer sollten künstliche Beatmung und eine indirekte Herzmassage durchgeführt werden. Lassen Sie keine kranke Person, bis der Arzt ankommt. Myokardinfarkt wird in der Regel durch ein Kardiogramm diagnostiziert, in dem es charakteristische Veränderungen gibt. Zusätzlich wird Blut auf Serum-Enzymaktivität getestet. Sobald der Patient ins Krankenhaus kommt, wird er zur kardiologischen Reanimation geschickt, wo er umfassend behandelt wird. Myokardinfarkt ist eine schwere Erkrankung, bei der es sehr schwierig ist, Vorhersagen zu treffen. Das weitere Leben hängt vom Grad der Schädigung des Herzmuskels ab - wenn mehr als die Hälfte des Muskels von einer Nekrose betroffen ist, kann das Herz seine Funktionen leider nicht erfüllen, eine Person stirbt an Herzversagen. Die akute Periode fällt am ersten Tag nach der Entwicklung eines Herzinfarktes. Wenn die Arbeit des Herzmuskels erhalten bleibt, dann ist die Prognose meist wohlhabend - mit der richtigen medizinischen Unterstützung wird die Person leben.

Im Kampf gegen den Myokardinfarkt ist es sehr wichtig, der Prävention besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es ist unerlässlich, dass Sie auf Ihre Gesundheit achten, einen korrekten Lebensstil führen - mehr bewegen, schlechte Gewohnheiten aufgeben, eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu sich nehmen. Entsorgen Sie eine große Anzahl von salzigen, fettigen und frittierten Lebensmitteln - das ist schlecht für das Herz, besonders im Alter. Rechtzeitig ärztliche Untersuchung machen, alle 5-6 Monate Blut für Zucker und Cholesterin spenden, Blutdruck überwachen. Vergessen Sie nicht, Medikamente zu nehmen, um die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems zu erhalten, versuchen Sie, nicht nervös zu sein und sich nicht körperlich zu überlasten. Und dann wird Herzinfarkt sicher an Ihnen vorbeikommen!

Myokardinfarkt - Symptome bei Frauen, Behandlung und Prävention

Myokardinfarkt betrifft in den meisten Fällen das Herz von Männern, aber zur Zeit nimmt die Tendenz von Krankheiten bei Frauen dramatisch zu. Im schwächeren Geschlecht ist der Ausgang der Krankheit in den meisten Fällen leider tödlich.

Absolut jeder sollte die Gefahr dieser Krankheit verstehen und Hilfe rechtzeitig suchen. Wir möchten Ihnen erzählen und Sie mit dem vertraut machen, was Ihnen begegnen könnte, was die ersten Ursachen der Krankheit sind und wie Sie Erste Hilfe leisten können.

Myokardinfarkt - was ist das?

Myokardinfarkt ist eine der Manifestationen der koronaren Herzkrankheit. Dies ist eine ernste Erkrankung, die durch eine Nekrose (Nekrose) eines Teils des Herzmuskels gekennzeichnet ist, die durch eine Verletzung der Blutversorgung verursacht wird.

Dies geschieht als Folge einer Diskrepanz zwischen dem Sauerstoffbedarf des Herzens und der Fähigkeit, es zu liefern. In 98% der Fälle bei Myokardinfarkt ist die Atherosklerose der Koronararterien, die das Herz versorgen, wichtig. Der Mechanismus der Plaque- und Thrombusbildung wird im Abschnitt "CHD" beschrieben.

Nach der Bildung von Plaque, es ulzeriert allmählich, wird mit Rissen bedeckt, wo Plättchen eilen. Die Plaque nimmt an Größe zu, an dieser Stelle kann sich ein Thrombus im Lumen der Arterie bilden. Eine Plaque oder ein Thrombus kann das Lumen des Gefäßes verschließen, eine Trennung des Thrombus und der Verschluss des Lumens eines anderen großen Gefäßes (Thrombose) kann ebenfalls auftreten.

Koronare Gefäße können großflächig mit Plaques bedeckt sein. In einigen Fällen sind alle drei Koronararterien betroffen, jedoch können isolierte Plaques vorhanden sein. Eine der folgenden Ursachen für eine akute Beeinträchtigung der Koronarkreislauf ist Vasospasmus. Es gibt Fälle von Myokardinfarkt ohne Atherosklerose der Herzkranzgefäße.

In den Mechanismus des Infarkts spielen auch die Rolle der Veränderungen in den Eigenschaften des Blutes - erhöhte Koagulation, Freisetzung von Stresshormon (Adrenalin) in das Blut. Myokardinfarkt betrifft häufig Männer, aber im Alter von 50 Jahren wird das Risiko dieser Krankheit bei Frauen und Männern verglichen.

In den letzten Jahrzehnten ist ein Herzinfarkt viel jünger geworden und wird oft bei jungen Menschen gesehen. Herzinfarkt ist eine der Ursachen von Behinderung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es gibt 5 Perioden in der Entwicklung dieser Krankheit: Preinfarction, akut, akut, subakut, Postinfarkt.

Vorboten der Entwicklung

Gewöhnlich entwickelt sich ein Myokardinfarkt bei Frauen eher langsam und in einer latenten Form, d.h. ohne ausgeprägte Zeichen. In den meisten Fällen sind Frauen gar nicht bewusst, dass sie irgendwelche Herzprobleme haben, da selbst das episodische Auftreten kleinerer schmerzhafter Empfindungen im Brustbereich oft auf körperliche Erschöpfung oder das Vorhandensein anderer Krankheiten im Körper zurückgeführt wird, die weit vom Herzkreislauf entfernt sind. -vaskuläres System.

Laut medizinischen Forschungsdaten zeigte eine ziemlich signifikante Anzahl von Frauen, die kurz vor einem Herzinfarkt einen Herzinfarkt hatten, die Hauptvorstufen eines Herzanfalls, dank dessen die moderne Medizin die ersten Anzeichen eines Herzinfarkts bei Frauen am genauesten identifizieren konnte.

  • ungeklärte chronische Müdigkeit und das ständige Vorhandensein von körperlichem Unbehagen;
  • häufige Anfälle von Schlaflosigkeit;
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • unvernünftige Alarmzustände;
  • Schlafapnoe und Schnarchen;
  • häufiges Wasserlassen in der Nacht;
  • Kurzatmigkeit;
  • häufige Kopfschmerzen, Migräne;
  • regelmäßig auftretende Verdauungsstörungen;
  • Schmerz im Sternum, strahlend auf die linke Schulter (Arm) aus.

Die Erkennung solcher Anzeichen von Herzinfarkt bei Frauen ist ein direktes Anzeichen für eine sofortige medizinische Behandlung, da die kumulative Manifestation solcher Symptome immer auf das Vorliegen einer Herzinsuffizienz hinweist.

Ursachen

Bevor man die Hauptgründe, die einen Myokardinfarkt bei Frauen auslösen können, identifiziert, sollte man beachten, dass die meisten von ihnen Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit sind, die über 50 Jahre alt sind.

Von diesem Moment an müssen Sie sensibel auf Ihre Gesundheit reagieren und auf Störungen in Ihrem Körper hören. Die Hauptgründe, die einen Herzinfarkt bei Frauen auslösen können, sind:

  1. Konstante Belastung. Wie Sie wissen, ist Stress eine der Hauptursachen für jede Krankheit. Wie bei einem Herzinfarkt beginnt das Herz im Moment der Aufregung zu schlagen und arbeitet hart für den Verschleiß. Wenn dieses Phänomen häufig auftritt, können die Herzmuskeln im Laufe der Zeit der nächsten Belastung einfach nicht standhalten.
  2. Übergewicht. Meistens tritt ein Herzinfarkt bei Frauen auf, deren Gewicht viel höher als normal ist. Aufgrund der Tatsache, dass Fettgewebe überall ist, erhöht sich die Belastung für alle Muskeln, einschließlich des Herzens. Er muss doppelt so viel arbeiten, als wenn eine Frau im gleichen Alter Gewicht im Normbereich hätte.
  3. Diabetes Bei Diabetes wird das Blut dick und es kann sich nicht mit der gleichen Geschwindigkeit durch die Gefäße bewegen, dann erhält das Herz einfach nicht die notwendige Blutmenge.
  4. Unsachgemäße Ernährung, deren Hauptgefahr darin besteht, den Cholesterinspiegel im Blut zu erhöhen, und dahinter die Bildung von Plaques, die die Blutgefäße blockieren und den Blutzugang blockieren können.
  5. Erhöhte Blutfette.
  6. Sitzende Lebensweise, besonders für jene Frauen, die die meiste Zeit am Computer verbringen und auf der Couch liegen. Für das normale Funktionieren des Körpers sowie für den Erhalt des Muskeltonus benötigen wir mindestens leichte körperliche Anstrengungen.
  7. Rauchen, bei dem das Blut nicht mit der notwendigen Menge an Sauerstoff gesättigt ist, und die Muskeln mit der Zeit dünner werden und aufhören, in vollem Umfang zu arbeiten.

Es gibt auch mehrere Gründe, dass leider keine einzige Frau vermieden werden kann, da in diesem Fall wenig von ihnen abhängt:

  • Vererbung. Wenn mehrere Verwandte nach 50 Jahren einen Herzinfarkt in der Familie hatten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie auftreten wird, stark erhöht. Sie können nur versuchen, sich an die richtige Ernährung, den Lebensstil zu halten, um dem Körper ein wenig zu helfen.
  • Wechseljahre. Zu einem bestimmten Zeitpunkt hat jede Frau die Menopause - die Periode, in der die Hormone aufhören zu produzieren und die Frau keine Mutter mehr sein kann.

Gleichzeitig ändert sich der Zustand des Organismus vollständig, da er sich anderen Bedingungen anpassen muss. Und in diesem Moment sind Frauen am anfälligsten für Herzinfarkte.

Trotz der Tatsache, dass fast jeder weiß, welche Faktoren einen Herzinfarkt auslösen und die Wahrscheinlichkeit des Auftretens erhöhen können, achten nur wenige Menschen auf ihre Gesundheit. Deshalb steigt die Zahl der tödlichen Herzinfarkte jedes Jahr.

Klassische klinische Darstellung eines Angriffs

Um die Ursache für das Auftreten bestimmter Symptome bei Myokardinfarkt zu verstehen, sollte man sich zunächst mit ihrer Pathogenese befassen, mit dem Wesen der Krankheit.

Ein Herzinfarkt ist eine Nekrose (Zelltod) eines bestimmten Bereichs des Herzens aufgrund seiner Ischämie. Die Ursache von Ischämie kann verschiedene Faktoren sein, aber in der absoluten Mehrheit der Fälle ist es eine Blockade der Koronararterie, die das Herz mit Blut versorgt, eine atherosklerotische Plaque.

Ein anderer Grund für Ischämie ist ein Krampf von einer oder mehreren Koronararterien. In jedem Fall gibt es eine Unterbrechung oder unzureichende Blutversorgung eines bestimmten Teils des Herzens. Bei unzureichender Blutversorgung erhalten die Kardiomyozyten nicht genug Sauerstoff und sterben ab.

Es ist natürlich, dass im Zusammenhang mit dem Zelltod und der fortdauernden Ischämie eines der Bereiche des Herzens seine Arbeit insgesamt beeinträchtigt ist. Dies erklärt das Auftreten von Symptomen, die für einen Myokardinfarkt charakteristisch sind.

Formen der Krankheit

Myokardinfarkt, dessen Symptome unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren auftreten, kann in den folgenden Formen auftreten:

  • Asthma - tritt in etwa 8% der Fälle auf. Patienten haben nicht genug Luft zum Einatmen. Es gibt Atemnot und Husten, wie bei Asthma. Wenn sich Flüssigkeit in den Alveolen ansammelt, ist ein Gurgeln in der Brust zu hören. Schwere Fälle werden von Lungenödem begleitet, das die sofortige Intubation des Patienten erfordert;
  • gastralgisch - beobachtete Schluckauf, Schmerzen in der Bauchregion. Ähnliche Symptome mit Lebensmittelvergiftung, die Manifestation der akuten Appendizitis oder Magengeschwür. Ein solches falsches Zeugnis führt zu einer falschen Diagnose der Krankheit. Daher ist es sehr schwierig, eine Nekrose des Herzgewebes rechtzeitig zu erkennen;
  • zerebrovaskulär - Veränderungen in der Arbeit des Nervensystems werden hervorgehoben. Anzeichen für einen Herzinfarkt bei einer Frau können als vorübergehend wahrgenommen werden. Es gibt Schwindel, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, kann Verlust des Bewusstseins, Lähmung sein. Schwere Fälle werden von einem Schlaganfall begleitet;
  • Arrhythmisch - diagnostiziert aufgrund von pathologischen Veränderungen des Herzrhythmus. Der AV-Block gilt als gefährliche Manifestation. Es kann von einem niedrigen Herzschlag oder Kammerflimmern begleitet sein, während dessen sich das Myokard willkürlich und unkontrolliert kontrahiert;
  • schmerzlos - eine Form, die keine Symptome hat. Es gilt als das gefährlichste, da es unmöglich ist, einen Herzinfarkt vorherzusagen. Es ist nicht möglich, die Pathologie rechtzeitig zu diagnostizieren, so dass es bereits in einem fortgeschrittenen Stadium erscheint. Diese Form des Infarkts ist eine häufige Manifestation bei Menschen mit Diabetes, Polyneuropathiesyndrom und gestörten Nervenendigungen.

Erste Hilfe bei einem Anfall bei Frauen ist nicht immer relevant, da Patienten Schmerzen länger vertragen als Männer. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Zahnschmerzen geschenkt werden, die eine Manifestation der Ischämie sein können.

Andere Anzeichen von Herzinfarkt

Meistens entwickelt sich während des Anfalles die Thrombose der Koronararterie, die infolge der Atherosklerose entsteht. Gefäßverschluss in 90% der Fälle verursacht Herzprobleme. Ein Anfall kann sich mit der Bildung einer fibrösen Plaque manifestieren.

Es befindet sich in der Koronararterie und verstopft es. In der Tat ist die Gefahr nicht die Plakette selbst, sondern die Möglichkeit, sie zu brechen. Daher werden während der Diagnose folgende Indikatoren ausgewertet:

  • Cholesterin-Ablagerungsvolumen;
  • Art des Sediments. Am günstigsten sind weiche Plaques, weil Es ist wenig Kollagen in ihnen, aber die Fettkapsel ist ziemlich dicht. Sie werden am leichtesten aus dem Körper ausgeschieden. Plaques mit einer verdünnten Kapsel gelten als gefährlich. Sie signalisieren, dass eine Person einen Herzinfarkt erlitten hat;
  • das Ausmaß der Exposition von Makrophagen gegenüber Plaque. Je höher es ist, desto schneller platzt die Plaque und blockiert das Gefäß vollständig.

Sobald die Membran der Ablagerung aufgebrochen ist, kommen die Lipide, Kollagen und andere Substanzen in Kontakt mit dem Blut. Blutplättchen aggregieren und das Gerinnungssystem wird aktiviert. Der entstehende Prozess der Bindung von Fibrin an Erythrozyten provoziert die Bildung eines Blutgerinnsels.

Die Geschwindigkeit der Entwicklung der Krankheit wird durch den Tonus des Herz-Kreislauf-Systems und verschiedene Faktoren, die zur Verengung der Arterien beitragen, beeinflusst. Der erste Herzschlag wird gedämpft. Der Patient kann leichte Tachykardie erfahren, wobei der erste Ton ansteigt.

Der zweite Tonus ist praktisch unverändert, und der dritte Tonus wird als zusätzlich betrachtet und kann nur bei 15% der Patienten bestimmt werden. Es gibt systolische Geräusche beim Myokardinfarkt. Sie sind ziemlich leicht zu hören. Perikard-Reibungsgeräusche können jedoch nur am 3. Tag bei 9% der Patienten festgestellt werden.

Der Anfall kann von Lungenödem begleitet sein. Der Arzt wird in der Lage sein, leicht zu hören, was der Patient mit einer erhöhten Anzahl von Atemzügen macht, und im unteren Teil gibt es deutliches Keuchen. Ein Schmerzsyndrom, das gegenüber Nitroglycerin inert ist, deutet ebenfalls darauf hin, dass der Patient einen Herzinfarkt erlitten hat.

Ein paar Tage nach dem Anfall steigt die Temperatur des Patienten. Dies liegt an der Tatsache, dass die toten Teile des Myokards begannen, in den Körper einzudringen. Labortests ermöglichen es Ihnen, das Vorhandensein eines Angriffs bei einem Patienten schnell zu erkennen. Serummarker von CK wachsen. Aber es gibt ein Merkmal.

Serum-CPK-Marker zeigen Wachstum bei jedem Muskelschaden. Injektionen, übermäßig aktives Training, ein starker Schlag können ihren Anstieg verursachen. Auch diese Indikatoren sind bei Muskelerkrankungen und Schlaganfall immer erhöht.

Genauer ist die Messung des CF-Isoenzyms KFK. Aber die Menge dieses Enzyms wächst in der Dynamik, d.h. Nach der Durchführung der Tests mit einem Intervall von mehreren Stunden und einer festen Erhöhung der Menge dieses Enzyms kann man sagen, dass der Patient einen Herzinfarkt hat.

Myokardinfarkt - Symptome bei Frauen

Die Symptome eines Herzinfarkts bei Frauen sind normalerweise nicht die gleichen wie bei Männern. Symptome bei Männern - klar, wie ein Lehrbuch. Ärzte nennen sie Klassiker. Der wichtigste ist der Brustschmerz. Gleichzeitig hatten 43% der Frauen, die einen Myokardinfarkt überlebten, keine Schmerzen in der Brust.

Die Symptome eines Herzinfarkts bei Frauen sind verschwommen, verschwommen, grippeähnlich, eine Erkältung, nervöse Erschöpfung oder Überlastung von der Arbeit. Häufige Symptome:

  • Unbehagen, Brustschmerzen. Die meisten Frauen leiden unter Brustschmerzen oder Beschwerden während eines Herzinfarkts, aber sie haben nicht den gleichen Nervenkitzel wie Männer. Der Schmerz kann überall auf der Brust sein, nicht nur in der Region des Herzens. Es kann zu Quetschungen kommen oder umgekehrt - als ob die Brust von innen platzt.
  • Schmerzen in den Armen, Rücken, Nacken, Kiefer. Dieses Symptom ist häufiger bei Frauen als bei Männern. Er verwirrt Patienten, die denken, dass ein Herzinfarkt immer Brustschmerzen ist, und andere Teile des Körpers haben damit nichts zu tun. Schmerzen in den Armen, Rücken, Nacken, Kiefer können während des Tages auftreten oder nachts eine Frau aufwecken.
  • Bauchschmerzen. Magenschmerzen können auch ein Symptom eines Myokardinfarkts sein, häufiger bei Frauen als bei Männern. Es kann mit Sodbrennen, Grippe oder Magengeschwür verwechselt werden. Der durch einen akuten Herzinfarkt verursachte Schmerz kann sehr stark sein. Frauen beschreiben sie als "ein Elefant saß auf meinem Bauch."
  • Schweres Atmen, Übelkeit, Schwindel. Wenn Sie ohne ersichtlichen Grund Atembeschwerden, Übelkeit oder Schwindelgefühle haben, kann dies ein Zeichen für einen Herzinfarkt sein, insbesondere in Kombination mit anderen Symptomen. Zustand, wie nach langer Zeit, trotz der Tatsache, dass Sie nicht in die körperliche Kultur gingen und sich überhaupt nicht anstrengen.
  • Schwitzen. Frauen und Männer mit Herzinfarkt sind oft mit kaltem Schweiß bedeckt. Schwitzen wird durch eine erhebliche Menge an Stresshormonen verursacht, die die Nebennieren ins Blut absondern. Gleichzeitig gibt es keinen Grund, warum Menschen in der Umgebung schwitzen - Hitze oder körperliche Anstrengung.
  • Ermüdung Frauen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, können in Ermangelung von Brustschmerzen ungewöhnliche Müdigkeit verspüren. Sie fühlen sich müde, obwohl sie weder körperlich noch geistig arbeiten. Keine Kraft, um vom Stuhl aufzustehen.

Jetzt verstehen Sie, warum die Symptome von Herzinfarkt bei Frauen als unklar, vage betrachtet werden. Selbst bei einem erfahrenen Arzt kann es schwierig sein, Herzprobleme zu erkennen, und es ist unmöglich, ohne EKG und Bluttests eine genaue Diagnose zu stellen.

Deshalb müssen Frauen ihrer Intuition vertrauen. Fühlen Sie sich frei, einen Krankenwagen zu rufen, wenn Sie einen Herzinfarkt vermuten. Nothilfe muss schnell und kompetent geleistet werden, da sonst durch die weitere Behandlung wenig Verwirrung entsteht.

Behandlung von Herzinfarkt bei Frauen, Rehabilitation, Prävention von wiederkehrenden Herz-Kreislauf-Katastrophe - die Empfehlungen sind die gleichen wie für Männer. Das Risiko von Herzinfarkten bei Frauen ist geringer als bei Männern, da sie weniger rauchen, skandalisieren und Alkohol missbrauchen.

Aber wenn eine Frau einen Herzinfarkt hat, ist es immer noch eher tödlich oder führt zu einer Behinderung. Denn Ärzte und Patienten selbst unterschätzen oft die Schwere der Situation.

Unterscheidungsmerkmale eines akuten Anfalls

Das erste Symptom eines Angriffs ist natürlich Brustschmerzen auf der linken Seite. Gib diesen Schmerz kann in den Arm, Nacken, Schulterblatt, Unterkiefer, Zähne, Nacken. Schmerzsymptome werden durch Nitroglycerin nicht gestoppt. Angriffe können in kurzen Intervallen für mehrere Stunden wiederholt werden.

Das zweite charakteristische Symptom ist Kurzatmigkeit. Es kann mit leichten Lasten und sogar in Ruhe auftreten. Die Kombination von Kurzatmigkeit und Schmerzen in der Brust - ein Grund, dringend einen Krankenwagen zu rufen. Andere charakteristische Symptome für Frauen mit Myokardinfarkt sind:

  • Niedriger BP
  • Kalter Schweißaustritt.
  • Senkung der Körpertemperatur.
  • Taubheit der Hände.
  • Schwindel und Übelkeit.
  • Störung der Sprache und Koordination.
  • Ein Gefühl der Angst, Panik.

Alle diese Zeichen gehören zu der typischen Form der Pathologie. Die Symptome von Herzinfarkt bei Frauen können jedoch oft als andere Krankheiten maskiert werden. Atypische Formen der Pathologie können sich mit folgenden Symptomen manifestieren:

  • Bronchospasmus.
  • Lungenödem.
  • Übelkeit
  • Erbrechen.
  • Magenschmerzen.
  • Kopfschmerzen.
  • Verschwommene Sicht
  • Verlust des Bewusstseins

Warum Frauen einen Herzinfarkt anders leiden

Die ungewöhnlichen Symptome, die die Verstopfung der Arterien und den Tod der Herzmuskelzellen bei den Vertretern der schwächeren Hälfte der Menschheit begleiten, sind weitgehend auf physiologische Merkmale zurückzuführen:

  • Herzgröße bei Mädchen ist viel kleiner;
  • die Anzahl der Schläge pro Minute im weiblichen Teil der Bevölkerung erreicht eine normale Rate von 90, während der Herzmuskel bei Männern nicht mehr als 75-mal reduziert wird;
  • Der Körper produziert Östrogen, ein weibliches Hormon, das die notwendige Menge an Cholesterin liefert und dadurch verhindert, dass Plaque in den Koronararterien erscheint.

Leider verschwindet diese einzigartige Eigenschaft nach dem Einsetzen der Menopause, so dass ein großer Prozentsatz von Rentnern zu denen gehört, die mit einer solchen Diagnose in Krankenhäuser gehen.

Es ist erwähnenswert, dass in Bezug auf Behandlung und Rehabilitation die Unterschiede zwischen den Ernennungen für Männer und Frauen fast nicht so signifikant sind. Insbesondere Ärzte empfehlen spezielle Ernährung nach einem Herzinfarkt für Frauen, Physiotherapie, und auch dringend zu empfehlen, vollständig aufzuhören zu rauchen und Alkohol zu trinken.

Welchen Arzt kontaktieren?

Bei den ersten Symptomen eines Herzinfarktes sollten Sie sofort professionelle Hilfe leisten. Wenden Sie sich dazu an die medizinische Einrichtung. Diagnose und Behandlung von Myokardinfarkt hauptsächlich in folgenden Bereichen:

Vor der Verschreibung bestimmter Medikamente und therapeutischer Verfahren muss sich der Arzt mit dem Krankheitsbild und dem Allgemeinzustand des Patienten vertraut machen. Dafür stellt er ihr eine Reihe von Fragen:

  1. Wie lange war der Schmerz hinter dem Brustbein?
  2. Berührt Dyspnoe Sie?
  3. Leiden Kopfschmerzen und Übelkeit?
  4. Gibt es Schwierigkeiten beim Atmen?
  5. Welche Pathologien von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in der Geschichte?

Der Arzt kann auch den Blutdruck messen und die Pulsfrequenz messen. Danach wird er den Patienten zur Durchführung von Hardware-Untersuchungsmethoden führen.

Ist es möglich, die Krise bei Frauen vorherzusagen?

Die koronare Herzkrankheit, die zu Recht als "Pest des zwanzigsten Jahrhunderts" bezeichnet wird, wird wahrscheinlich auch im 21. Jahrhundert trotz aller Fortschritte in der Medizin und ihrer ständigen Verbesserung bleiben. Allein in den Vereinigten Staaten sind jährlich etwa 1 Million Todesfälle mit dieser Krankheit verbunden.

Wie bei vielen anderen Krankheiten ist die frühzeitige Diagnose dieser Krankheit von enormer Wichtigkeit und kann die "traurige" Prognose dieser Krankheit signifikant verändern.

Herzkrankheiten untergraben generell die Gesundheit und nehmen den Menschen das Leben. In jüngster Zeit hat sich das Bild jedoch deutlich gewandelt: Ein Herzinfarkt "wird nicht nur jünger", sondern verändert auch seine "sexuelle Orientierung" und findet immer mehr Opfer bei Frauen. Die gesammelten Erfahrungen bei der Überwachung der Entwicklung der koronaren Herzkrankheit bei Frauen erlauben es, spezifische Anfangserscheinungen einer gefährlichen Krankheit zu identifizieren.

Müdigkeit und Schlaflosigkeit bei Frauen sind frühe Vorboten eines bevorstehenden Myokardinfarkts. Laut Studien, die an 515 Patienten mit Myokardinfarkt durchgeführt wurden, erlebten 95% von ihnen diese Symptome einen Monat oder mehr vor einem Herzinfarkt.

Schmerzen in der Brust sind ebenfalls ein frühes Anzeichen eines Myokardinfarkts, aber 43% der befragten Frauen gaben an, dass sie nie ein Gefühl von Unbehagen oder Brustschmerzen hatten. Symptome von Müdigkeit und Schlafstörungen werden zuerst als frühe Anzeichen eines Herzinfarktes gesehen.

Bisher wissen Wissenschaftler nicht, ob diese Daten für männliche Patienten gelten, da sie bei Myokardinfarkt etwas andere Symptome haben. Die Studie umfasste Frauen, die 4-6 Monate zuvor einen Myokardinfarkt erlitten hatten und in Kliniken in Arkansas, North Carolina und Ohio behandelt wurden.

Das Alter der Patienten lag zwischen 29 und 97 Jahren. Den Patienten wurde eine Liste von 70 Symptomen angeboten, die sie theoretisch für mehrere Monate vor einem Myokardinfarkt erleben konnten, und sie wurden gebeten, diese angesichts der Häufigkeit des Auftretens und des Schweregrads zu identifizieren.

95% der Frauen gaben an, dass sie Symptome von der Liste oder einige andere hatten, sogar einige Monate vor einem Herzinfarkt. Die am häufigsten genannten Symptome waren bei 71% unerklärte oder ungewöhnliche Müdigkeit; Schlafstörungen in 48%; Dyspnoe in 42%; Verdauungsstörungen in 39%; Angst in 35%. Nur 30% klagten über Brustschmerzen vor einem Herzinfarkt.

"Wir betonen noch einmal, dass die Patienten keine gewöhnliche Müdigkeit und Schlaflosigkeit hatten. Müdigkeit war unerklärlich, nicht motiviert und nicht gewöhnlich. Am Ende des Tages Müdigkeit mehr als üblich. Für manche war es so ausgeprägt, dass sie am Abend, wenn sie das Bett ausbreiteten, mehrere Male ausruhen mussten. Das stimmt nicht ganz mit den körperlichen Fähigkeiten eines gesunden Menschen überein ", sagen die Ärzte.

"Indem wir die Aufmerksamkeit der schönen Hälfte auf die Früherkennung dieser Symptome lenken, können wir die Entwicklung eines Herzinfarkts verhindern oder verzögern", so die Autoren der Studie, Experten der Universität von Arkansas. Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Frauen, und trotzdem haben Frauen immer noch mehr Angst vor Brustkrebs. Sie erkennen nicht, dass Herzkrankheiten genau das sind, was sie fürchten müssen.

Vielleicht werden diese Daten die Taktik und Strategie von Kardiologen in Bezug auf Herzinfarkt verändern. Wachsamkeit bei frühen Anzeichen ermöglicht Ärzten eine genauere Diagnose und einen effektiveren Umgang mit Herzinfarkten. Nicht selten werden Frauen mit einem Herzinfarkt falsch diagnostiziert, da sie bei Frauen nicht mit klassischen Symptomen einhergehen können, nämlich einem pressenden, quetschenden Brustschmerz, der in den Arm oder Hals ausstrahlt.

Beachten Sie, dass in dieser Studie Frauen mit einem Herzinfarkt über Schmerzen, ein Gefühl der Verengung und drückende Schmerzen im Rücken oder in der oberen Brust klagten.

Erste-Hilfe-Regeln

Die erste und wichtigste Regel ist, das Notfallteam anzurufen, wenn die ersten Anzeichen eines nahenden Herzinfarkts auftreten. Es ist wichtig, dass Ärzte so früh wie möglich eintreffen. Du solltest den Ruf der Brigade nicht verzögern und hoffen, dass er plötzlich von selbst gehen wird, du kannst nur auf den Tod des Patienten auf deinen Händen warten.

  • Stellen Sie den Patienten auf das Sofa oder heben Sie als letzten Ausweg den oberen Teil des Körpers an. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es in jedem Fall nicht möglich ist, den Patienten in einer aufrechten Position zu lassen, da es zusätzlichen Stress für das Herz erzeugt und es möglicherweise nicht in der Lage ist, das Blut aus den Atrien und Ventrikeln zu drücken.
  • Sorgen Sie für frische Luft. Öffnen Sie das Fenster, lösen Sie die Kleidung, lösen Sie alle Befestigungselemente.
  • Stellen Sie den Patienten unter die Zungen-Nitroglycerin-Pille, da sich dort eng gelegene Rezeptoren befinden und der Wirkstoff das Ziel schnell erreicht. Nach ein paar Minuten Aspirin zu trinken geben. Wenn die medizinische Hilfe zu spät ist, wiederholen Sie die Verabreichung von Nitroglycerin in einer halben Stunde.
  • Um die Panikattacke zu reduzieren, sollten Sie ein Beruhigungsmittel verabreichen, zum Beispiel Valocordin, Corvalol oder Baldrian.
  • Die Schmerzen werden durch ein Schmerzmittel, das zur Hand ist, gelindert.

Der Patient kann nicht für eine Sekunde alleine gelassen werden. Es ist notwendig, ständig ihren Zustand zu überwachen, die Häufigkeit der Atmung, Druck, Puls zu überprüfen. Wenn ein Herzstillstand durchgeführt wird, sind solche Erste-Hilfe-Maßnahmen für einen Herzinfarkt wie folgt:

  • Ein starker Schlag auf die Brust, dies hilft dem Herzen, seinen Rhythmus wiederherzustellen.
  • Gleichzeitige Belüftung und Massage des Herzens: Starkes Einatmen von Luft in den Mund, mit einer eingeklemmten Nase; vier starke Stöße in der Herzgegend.
  • Wiederholen Sie den Vorgang im selben Rhythmus, bis Sie das Gefühl haben, das Herz schlägt von selbst, und der Patient beginnt zu atmen.

Diagnose

In einem typischen Verlauf wird die Diagnose eines akuten Myokardinfarkts basierend auf der Analyse des klinischen Bildes der Krankheit durchgeführt. Zur Bestätigung der Diagnose werden Elektrokardiographie und Labordiagnostik verwendet. Um das Vorhandensein einer atypischen Form festzustellen, können Sie in der Regel nur mit Hilfe zusätzlicher Methoden der Infarktdiagnostik durchgeführt werden.

Die wichtigsten diagnostischen Anzeichen eines Myokardinfarkts sind folgende:

  • langes Schmerzsyndrom (mehr als 30 Minuten), das nicht mit Hilfe von Nitroglycerin beseitigt wird;
  • charakteristisches Muster auf dem Elektrokardiogramm;
  • Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR), Leukozytose, nachgewiesen durch einen allgemeinen Bluttest;
  • Abweichung der biochemischen Parameter von der Norm (Nachweis von C-reaktivem Protein, Erhöhung des Fibrinogenspiegels, Sialinsäuren);
  • Vorhandensein von Markern des Myokardzellentods im Blut.

Zur Unterscheidung der Symptome von Myokardinfarkt und Zeichen anderer Krankheiten mit starken Schmerzen im Herzbereich (Angina, Pleuritis, Lungenembolie, Spontanpneumothorax, Interkostalneuralgie, etc.) in der Diagnose von Herzinfarkt ist nicht schwierig.

Bei einem atypischen Verlauf ist es schwieriger: die Bauchform kann mit Lebensmittelvergiftung, Magengeschwür, Pankreatitis, akuter Cholezystitis verwechselt werden; zerebrale Form - für Schlaganfall.

Behandlung von Myokardinfarkt

Es ist wichtig, einen Myokardinfarkt rechtzeitig zu verhindern. Daher müssen alle Patienten mit Vorinfarktzustand (instabile Angina pectoris) in kürzester Zeit stationär behandelt werden, wobei strenge Bettruhe, antianginöse Medikamente, Analgetika, Antikoagulanzien und Thrombolytika verschrieben werden müssen.

Wenn ein Herzinfarkt bereits aufgetreten ist, ist es notwendig, die Therapie so schnell wie möglich zu beginnen. Die wichtigste Phase in der Behandlung von Myokardinfarkt sind die ersten zwei Stunden. Die Behandlung kann in drei aufeinanderfolgende Phasen unterteilt werden:

  • Notfallbehandlung, deren Hauptziel die wirksame Schmerzlinderung (mit narkotischen Analgetika), die Behandlung von Herzstillstand ist.
  • Frühe Therapie: Reperfusion - Wiederherstellung der Blutzufuhr zum Herzen, sowie Maßnahmen zur Begrenzung der Infarktzone, um früh gefährliche Komplikationen wie akute Herzinsuffizienz, Rhythmusstörungen, Überleitung zu verhindern.
  • Weitere Therapie zur Beseitigung von Spätfolgen, Prävention von wiederholten Myokardinfarkt.

Eine der Hauptmethoden der Behandlung von akutem Myokardinfarkt ist die dringende Reperfusion unter Verwendung von Thrombolytika (Urokinase, Streptokinase, rekombinanter Plasminogenaktivator). Auch chirurgische Behandlung, perkutane transluminale Koronarangioplastie, wird zunehmend verwendet, um den koronaren Blutfluss wiederherzustellen.

Ein solches Verfahren ist jedoch nur in technisch ausgerüsteten Krankenhäusern möglich, in denen erfahrene Kardiologen tätig sind. Aspirin, Heparine, β-Blocker, ACE-Hemmer, Antiarrhythmika und andere Medikamente werden bei der gleichzeitigen Behandlung verwendet.

Nachdem die Testergebnisse fertig sind, können Sie damit beginnen, die Symptome von Myokardinfarkt bei Frauen zu beseitigen. Die therapeutischen Maßnahmen werden nach den Eigenschaften des Körpers und des Wohlbefindens des Patienten ausgewählt. Infarktbehandlung beinhaltet:

  • Krankenhausaufenthalt und Bettruhe;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Einhaltung einer schonenden Diät.

In extremen Fällen auf eine Operation zurückgreifen. In Zukunft sollte der Patient alle Anweisungen des Arztes befolgen, um wiederkehrende Herzanfälle zu vermeiden.

Mögliche Komplikationen

Am gefährlichsten ist ein ausgedehnter Myokardinfarkt, dessen Folgen sich nicht immer sofort bemerkbar machen. Komplikationen des Myokardinfarkts:

  • Herzstillstand;
  • akutes Versagen der Herzfunktion;
  • Rhythmusstörungen (ventrikulär, supraventrikulär) und Überleitung (Herzblock, Sinusbradykardie);
  • Mitralinsuffizienz;
  • Herzversagen;
  • akutes Herzaneurysma;
  • Wiederauftreten (Wiederholung) von Myokardinfarkt;
  • Postinfarkt-Angina;
  • Magen-Darm-Blutungen
  • Thrombose, Embolie;
  • Harndrangstörungen;
  • Darmparese;
  • psychische Störungen;
  • chronisches Herzaneurysma;
  • Dressler-Syndrom (Post-Infarkt-Syndrom);
  • CHF - chronische Herzinsuffizienz.

Die Sterblichkeit ist in den ersten zwei Stunden maximal (bis zu 50% aller Todesfälle). Bis zu 25% der Patienten sterben vor dem Krankenhausaufenthalt. Der Einsatz von Thrombolytika im Frühstadium des Myokardinfarkts kann die Mortalität um bis zu 5-10% senken.

Volksmedizin

  • Rezept: 50 g jeder Erdbeerblätter, Wald, Zimt Hagebutte.

Die Zutaten werden gemischt, 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen, in ein erwärmtes Wasserbad für 15 Minuten gegeben, dann entfernt und nach dem vollständigen Abkühlen belastet. Masse auswringen und abgekochtes Wasser zum ursprünglichen Volumen bringen. Nehmen Sie 1 / 2-1 / 4 Tasse 2 mal täglich vor den Mahlzeiten.

  • Rezept: 20 g zerstampfte Baldrianwurzeln, Herzkraut, Kreuzkümmel, 1 Tasse kochendes Wasser.

    Zutaten mischen. 1 EL. l Sammlung gießen kochendes Wasser, in ein Wasserbad für 15 Minuten. Bestehen Sie 30 Minuten. Strain, quetschen Rohstoffe. Nimm 1 Glas vor dem Zubettgehen.

  • Rezept: 20 g Weißdornblüten, zerkleinerte Baldrianwurzel, 15 g Frühlingsadoniskraut, 1 Tasse abgekochtes Wasser.

    Zutaten mischen gründlich, 1 EL. l Sammlung mit kochendem Wasser, bestehen Sie 40 Minuten an einem warmen Ort, Stamm, quetschen Rohstoffe. Nehmen Sie 1/2 Tasse 2 mal am Morgen und vor dem Schlafengehen.

  • Rezept: 2 Teile Blüten von Sandelblume, Blüten von Rainfarn, 1 Teil Alant (Wurzeln), Löwenzahnwurzeln, 5 Teile Hypericum perforatum, 3 Teile Salbei Heilkraut, 0,5 l kochendes Wasser.

    Alle Komponenten mischen, 3 EL. l Sammeln Sie kochendes Wasser und bestehen Sie in einer Thermosflasche für 10 Stunden. Trinken Sie die Infusion in 3 Einzeldosen den ganzen Tag vor den Mahlzeiten.

  • Rezept: 5 g Adonis Frühlingsgras, Gelbgraskraut gräulich, Esparsettenblüten, 1 Tasse abgekochtes Wasser.

    Sammeln Sie mit kochendem Wasser, kochen bei schwacher Hitze für 10 Minuten, in ein Glas gießen, abkühlen lassen.

    Nehmen Sie 1/2 Tasse 2 mal am Tag für 30 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 6 Monate.

  • Rezept: je 25 g Brombeerblätter in grau, Mutterkrautgras, 15 g weiße Mistelblätter, geschmolzenes Grasgras, 20 g duftendes Holz.

    Alle Zutaten werden gemischt, 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen, in ein Wasserbad für 15 Minuten gegeben, dann entfernt und nach dem vollständigen Abkühlen belastet. Bringen Sie abgekochtes Wasser zum ursprünglichen Volumen. Nehmen Sie 1/2 Tasse 4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

  • Rezept: 20 g Hopfenzapfen, Schafgarbe, Baldriankraut, Zitronenmelisse, Mais-Narben, 1 Tasse kochendes Wasser.

    2 EL. l Sammeln Sie kochendes Wasser, schließen Sie den Deckel, bestehen Sie auf einem Wasserbad. Cool, strapazieren, quetschen Rohstoffe.
    Nehmen Sie 1/2 Tasse 1 Mal pro Tag am Morgen 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

  • Rezept: 20 g baptisse Blüten, 10 g Esparsette, 1 l kochendes Wasser.

    Mischen Sie die Mischung mit Wasser, bestehen Sie auf einem Wasserbad für 5-7 Minuten, belasten Sie das Rohmaterial.

    Nehmen Sie 1/2 Tasse 1 Mal pro Tag am Morgen 30 Minuten vor den Mahlzeiten, während des Monats.

  • Rezept: 2 Teile Weißdornfrucht, 6 Teile Adonis-Kraut, 3 Teile gemahlene Sonnenblumenblütenblätter, 2 Teile Kopechnik-Tee, 6 Teile Erdbeeren, 1 Tasse kaltes abgekochtes Wasser.

    2 Teelöffel Sammlung gießen Wasser, bestehen Sie 2 Stunden, gießen Sie kochendes Wasser und legen Sie in ein Wasserbad für 5 Minuten. Strain, quetschen Rohstoffe. Nehmen Sie 1 Glas 2 mal täglich für 10 Minuten vor dem Essen.

  • Rezept: gleichermaßen Gras Kopechnik Tee, Frühling Adonis Kraut, Rosmarinblätter, Lavendelblüten, Rosenblüten, Buchweizengras, 2 Tassen kochendes Wasser.

    3 EL. l Sammlung gießen kochendes Wasser, darauf bestehen, zu kühlen. Strain, quetschen Rohstoffe. Nehmen Sie 1/2 Tasse 2 mal am Tag für 10 Minuten vor dem Essen.

  • Sie können auch gekeimtes Getreide verwenden. Gekeimtes Getreide enthält viel mehr Nährstoffe und Spurenelemente als gewöhnliche Körner. Bei der Keimung von Getreide nimmt die Menge an Nährstoffen und biologisch aktiven Substanzen darin mehrfach zu. Zusätzlich enthalten die Sämlinge Spurenelemente.

    Bei der Verwendung in Nahrungsmittelsämlingen gibt der menschliche Körper viel weniger Aufwand für ihre Verdauung und Assimilation aus als Produkte, die aus Trockengetreide stammen. Diese Nahrung spielt eine wichtige Rolle bei der Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, da der Herzmuskel zusammen mit aktivierten Nährstoffen mehrere Male mehr aktive organische und mineralische Substanzen erhält.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, Getreide zu Hause zu keimen. Der einfachste und zuverlässigste Weg ist in Ordnung. Nehmen Sie dazu ein Mayonnaise-Glas, Korn (2/3 Gläser), Gaze und ein Glastablett. Das Getreide wird vorbehandelt und desinfiziert (mit einer 0,25% igen Lösung von Kaliumpermanganat und dann mit kochendem Wasser), 2/3 der Dosen werden gegossen und mit Wasser gefüllt.

    Wasser sollte ebenfalls vorgereinigt und mit Spurenelementen angereichert werden, da die Qualität des gekeimten Getreides direkt von der Wasserqualität abhängt. Nach 10-12 Stunden wird das restliche Wasser abgelassen, der Weizenkeim wird auf ein Glastablett gelegt, auf das vierlagiges Gaze getaucht wird, in angereichertem Wasser eingeweicht.

    Die Oberseite des Korns wird mit weiteren 4 Schichten Gaze bedeckt und für 2 Tage belassen. Sprossen sollten eine Länge von 1 cm erreichen.
    Dies erfordert eine Palette oder ein Tablett (aus rostfreiem Stahl, emailliert oder aus lebensmittelechtem Kunststoff) mit einer Wandhöhe von 5-6 cm, wobei eine Sackleinwand auf dem Boden angeordnet ist.

    Aktives Korn wächst im Licht. Um dies zu tun, können Sie die Hintergrundbeleuchtung Lampen "Flora" arrangieren. Getreide (Gerste, Hafer, Weizen, Roggen, usw.) wird in einer Schicht von 3-4 cm gegossen und bei einer Temperatur von 15-20 ° C für 3-4 Tage gehalten, bis Keime nicht länger als 5 mm erscheinen.

    Legen Sie das Getreide zur Keimung ab, decken Sie es mit Gaze ab und bedecken Sie es mit Wasser, bis die Gaze nass wird. Nachdem das Korn anschwillt, sollte Wasser wieder hinzugefügt werden. Es ist notwendig, die Feuchtigkeit des Getreides täglich zu überwachen. Es sollte nicht austrocknen. Als nächstes wird gekeimtes Korn gewaschen und gegessen.

    Was tun nach dem ersten Herzinfarkt

    Das Trinken alkoholischer Getränke nach einem ersten Herzinfarkt ist inakzeptabel. Es verschlimmert den Zustand des Patienten bei Ischämie und anderen Krankheiten erheblich. Es ist wichtig zu verstehen, dass alles in Maßen sein sollte. Wenn Ihr Arzt Ihnen erlaubt hat, etwas Alkohol zusammen mit Nahrung zu trinken, bedeutet dies nicht, dass er unkontrolliert konsumiert werden sollte.

    Die Regulierung von Cholesterin im Blut hilft, Fettleibigkeit und Gewichtszunahme zu vermeiden. Cholesterin wird während Blutlipidtests gemessen. Das Blutfettspektrum ist ein Hinweis auf das Vorhandensein von Atherosklerose und Ischämie.

    Wenn eine Person eine erhöhte Menge an Cholesterin hat, verschreiben Experten eine Behandlung mit komplexen Medikamenten. Erhöhte Konzentration des Fettstoffwechsels provoziert wiederholte Symptome von Herzinfarkt.

    Normaler Blutdruck ist der Schlüssel zum Wohlbefinden eines Patienten, der von Nekrose bedroht ist. Bei erhöhten Raten erhöht sich die Belastung des Herzmuskels, was sich nach dem Anfall negativ auf den Zustand des Patienten auswirkt. Bluthochdruck verursacht Atherosklerose.

    Normaler Druck nach Krankheit - 140/90 mm. Hg st. Wenn die Zahlen höher werden, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren. Er wird ein neues Behandlungsschema unter Berücksichtigung aller Faktoren verschreiben. Messungen sollten täglich 2 mal durchgeführt werden: morgens und abends.

    Der optimale Zuckergehalt ist ein Indikator für reines Blut. Bei erhöhtem Zucker ist es notwendig, Hämatologen zu kontaktieren, um die Diagnose "Diabetes mellitus" zu bestätigen. In diesem Fall müssen Sie einen Kardiologen erneut konsultieren.

    Solche Manifestationen beeinträchtigen die Gesundheit des Patienten, wenn er mit Ischämie diagnostiziert wird. Dieses Phänomen tritt aufgrund der negativen Wirkung von Zucker auf die Wände von Blutgefäßen auf. Bei der Diagnose von hohem Zucker sollte dieser Indikator ständig überwacht werden. Falls erforderlich, müssen Sie einen Endokrinologen konsultieren, um die Therapie anzupassen.

    Die medikamentöse Prophylaxe des Herzinfarktes, um die ersten Anzeichen der Krankheit zu verhindern, ist die ständige Anwendung des "Goldstandards" der Medizin. Wenn bei einem Patienten eine ischämische Herzerkrankung diagnostiziert wird, wird ein Myokardinfarkt, Acetylsalicylsäure, eingenommen.

    Prävention

    Es gibt zwei Arten der Vorbeugung dieser Krankheit:

    Primärprävention ist eine Option zur Prävention von Krankheiten. Wenn eine Person weiß, dass ein Herzinfarkt-Risiko besteht, ist es wichtig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Die wichtigsten Punkte der Prävention - Beseitigung aller gesundheitsschädlichen Gewohnheiten; erhöhte körperliche Aktivität; Respekt für normales Körpergewicht.

    Wenn ein Patient vor dem Hintergrund von Angina oder Bluthochdruck einen Herzinfarkt entwickeln kann, empfehlen Experten die Einnahme von Acetylsalicylsäure. Vorbeugung der Symptome eines zweiten Herzinfarkts:

    • die Einhaltung des normalen Körpergewichts - ein Versprechen nicht nur gute Gesundheit und Schönheit, sondern auch die Prävention eines Herzinfarkts.

    Die Fettschicht hat ihre Gefäße. Um sie mit Blut zu versorgen, muss das Herz seine Arbeit intensivieren und gleichzeitig die Belastung des Herzmuskels erhöhen.

    Extrapfunde ist eine Möglichkeit, den Druck zu erhöhen, die Entwicklung von Insulin-abhängigen Diabetes. Solche Erkrankungen erhöhen das Risiko einer Nekrose des Herzens und der Blutgefäße. Die Gewichtskontrolle erfolgt mit einem speziellen Indikator - Body-Mass-Index.

    Um dieses Kennzeichen zu berechnen, müssen Sie Ihre Höhe in einem Quadrat aufbauen und Ihr Gewicht durch diese Zahl teilen. Die Norm liegt zwischen 20 und 25 kg / m2. Wenn der Indikator im Bereich von 25 bis 30 liegt, ist dies übergewichtig. Im Falle der Überschreitung der Zahl 30 weist das Ergebnis auf Fettleibigkeit hin;

  • Diät-Essen - der Schlüssel zur Erhaltung des Körpers in normaler Form.

    Die Ernährung umfasst hauptsächlich grünes Gemüse, Obst und Fisch. Schließen Sie rotes Fleisch von der Diät aus. Sie können es durch weißes Fleisch ersetzen: Huhn und Pute.

    Es ist wichtig, scharfe und salzige Gerichte von der Diät auszuschließen. Fried ist schwer verdaulich und wird daher vom Herzen schlecht vertragen. Es ist notwendig, gebratene Nahrungsmittel durch Dampfnahrung zu ersetzen;

  • aktiver Lebensstil ist ein effektiver Weg, um ein gesundes Gewicht und eine gute körperliche Verfassung zu erhalten.

    Dank dem Sport können Sie das Körpergewicht reduzieren, den Stoffwechsel verbessern und den Zuckerspiegel im Körper senken. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Experten wählen eine Reihe von Übungen aus, die den Gesundheitszustand des Patienten und seine körperliche Fitness berücksichtigen. Regelmäßige Bewegung bis zu 4 Mal pro Woche hilft, das Risiko eines Wiederauftretens der Krankheit um etwa 30% zu reduzieren;

  • schlechte Gewohnheiten loszuwerden ist der wichtigste Schritt zu einem gesunden Herzen.

    Rauchen betrifft nicht nur die Lunge, sondern auch das Herz-Kreislauf-System. Tabakrauchen verschlechtert den Zustand des Patienten bei ischämischen Erkrankungen.

    Nikotin, als Hauptsubstanz von Zigaretten, verengt Blutgefäße, was eine gefährliche Manifestation von Ischämie darstellt. Raucher riskieren einen wiederholten Anfall, wenn sie nach dem ersten Angriff weiter rauchen.

  • Pinterest