Die Hauptursachen für Herzklopfen in der Nacht

Ein gesunder Mensch sollte seinen Herzschlag nicht spüren und jede Abweichung wird bemerkbar. Eine häufige Art von Arrhythmie wird als nächtliche Tachykardie angesehen, die durch eine Zunahme der Häufigkeit von Herzkontraktionen gekennzeichnet ist.

Das Auftreten von Tachykardie bei einer Person in einem ruhigen Zustand oder in Ruhe kann auf das Vorhandensein von Herzproblemen hinweisen. Was sind die Ursachen von Herzklopfen in der Nacht, welche Zeichen gelten als besonders gefährlich und welche pathologischen Behandlungen gelten als die effektivsten?

Ursachen des Symptoms

Eine Vielzahl von Gründen kann einen Herzschlag nachts verursachen!

Es gibt verschiedene Gründe, die schnelle Kontraktionen des Herzens hervorrufen können. Die Einwirkung äußerer Reize auf den Körper verursacht verschiedene Veränderungen des Herzrhythmus, aber wenn sie eliminiert werden, normalisiert sich der Puls allmählich.

Ärzte identifizieren die folgenden Faktoren, die Herzklopfen verursachen können:

  • verschiedene Erkrankungen des Herzens und des vaskulären Systems
  • unzureichender Sauerstoff
  • Schilddrüsendysfunktion
  • Anämie
  • Anstieg der Körpertemperatur
  • allergische Reaktionen
  • Nebenwirkungen von Medikamenten eingenommen
  • Konsum von großen Mengen an Kaffee und Energydrinks
  • starke Emotionen und Erfahrungen
  • Stress oder Angst

Einige Ursachen verursachen nur vorübergehende Veränderungen im Herzrhythmus. Gleichzeitig gibt es Gründe, die eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit des Patienten und seines Lebens darstellen. Angesichts dieses Faktors sollte jeder Mensch auf den Zustand seines Körpers achten und die Hilfe eines Spezialisten suchen, wenn die ersten alarmierenden Symptome auftreten. Tatsache ist, dass es mit der rechtzeitigen Erkennung von Pathologien möglich ist, sie viel schneller und schmerzloser loszuwerden.

Es gibt verschiedene Gründe, warum der Herzschlag nachts zunimmt. Die medizinische Praxis zeigt, dass Menschen, die mit einem solchen Problem zu einem Arzt gehen, häufig Pathologien des Nervensystems und des endokrinen Systems sowie Störungen des psychoemotionalen Zustands identifizieren. Darüber hinaus sind Anämie, Vergiftung des Körpers und innere Blutungen oft die Ursache für solche Nachtverletzungen.

Zur gleichen Zeit kann Herzklopfen am Morgen und in der Nacht eines der Symptome von Herzversagen sein.

Für den Fall, dass eine Person an Erkältungen mit Fieber erkrankt, ist auch eine Erhöhung der Pulsfrequenz in der Nacht möglich. In seltenen Fällen kann die Ursache für diesen Zustand eine schwere Dehydration des menschlichen Körpers oder ein Mangel an bestimmten Substanzen sein.

Herzklopfen verursacht Schlaflosigkeit in der Nacht, da das Einschlafen in einer solchen Situation ziemlich problematisch ist. Ein solcher pathologischer Zustand kann durch ständige Nervenüberlastung, häufige Konfliktsituationen im Alltag und übermäßige körperliche Aktivität hervorgerufen werden.

Weitere Informationen zu den Ursachen von Tachykardie finden Sie im Video:

Darüber hinaus kann der Missbrauch von Drogen und Schadstoffen sowie unregelmäßige Ruhezeiten nachts einen erhöhten Herzschlag verursachen.

In der Tat ist schneller Herzschlag nur ein Symptom einer Krankheit. Um ein solches Problem zu lösen, ist es wichtig, die Ursache zu identifizieren, die es verursacht hat. Für den Fall, dass das Problem in der Arbeit des Herzens liegt, ist der Hauptgrund eine schlechte Muskelrelaxation und eine unzureichende Kontraktion.

Symptome

Nachttachykardie kann auf Herzprobleme hinweisen.

Herzklopfen sind schnelle Herzschläge, die von einer Person wie ein Klopfen in der Brust gefühlt werden. 60-90 Schläge pro Minute gelten als Norm für einen Erwachsenen. Für den Fall, dass solche Indikatoren mehr als 90 Schläge pro Minute erreichen, wird dieser pathologische Zustand Tachykardie genannt.

Eine Anomalie des Herzrhythmus in der medizinischen Praxis wird Arrhythmie genannt, die als Hauptursache für Herzklopfen gilt. Nachts kann Tachykardie aus dem gleichen Grund wie während des Tages auftreten, aber die Manifestation der Symptome kann ausgeprägter sein. Wenn er wach ist, leidet eine Person gewöhnlich häufig an Herzschlägen und nur der schnelle Puls wird zum Hauptsymptom der Pathologie.

In der Nacht, mit der vollwertigen Arbeit des Herzens, verlangsamt sich sein Rhythmus leicht, so dass seine Beschleunigung während des Schlafes eine ernsthafte Belastung für den menschlichen Körper darstellt.

Es gibt die folgenden häufigen Anzeichen von Herzklopfen in der Nacht:

  • die Entstehung von Gefühlen von Angst und Angst
  • das Auftreten eines Gefühls von Luftmangel
  • vorzeitiges Erwachen
  • kalter Schweiß

In Ermangelung einer menschlichen Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems kann sich der Herzrhythmus in kurzer Zeit von selbst normalisieren. Wenn eine Person eine Tachykardie hat, die sich während körperlicher Aktivität oder plötzlichem Aufstehen aus dem Bett entwickelt, können ausgeprägtere Symptome auftreten.

Zusätzlich zu den charakteristischen Anzeichen erhöhter Herzfrequenz kann sich das allgemeine Wohlbefinden verschlechtern, schwindelig werden und sogar in Ohnmacht fallen. In einigen Fällen wird eine Tachykardie nach dem Schlafen die Ursache eines Myokardinfarkts oder anderer gefährlicher pathologischer Zustände.

Diagnostische Methoden

EKG ermöglicht es Ihnen, viele Informationen über das Herz zu bekommen

Häufige Herzklopfen am Morgen und in der Nacht sind einer der wichtigsten Gründe für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten. Solche Verletzungen werden von einem Kardiologen durchgeführt, der diagnostiziert und den Patienten zu den notwendigen Untersuchungen schickt.

Es ist möglich, Erkrankungen des kardiovaskulären Systems mittels EKG oder Belastungstests zu erkennen. Eine häufige Ursache für verschiedene Pathologien des Herzens sind Störungen der Funktion des vegetativen Nervensystems.

Zusätzlich zum EKG wird ein Patient befragt, wie er den verstärkten Puls fühlt und ob Herzschlagsprünge auftreten.

Für den Fall, dass die EKG-Messwerte abnormal sind, sind die folgenden zusätzlichen Studien geplant:

  1. Die Echokardiographie ermöglicht es, den Zustand des Herzklappenapparats und seine funktionellen Veränderungen mittels Ultraschall zu beurteilen
  2. elektrophysiologische Untersuchung ermöglicht die Untersuchung der elektrophysiologischen Eigenschaften des Leitungssystems und des Herzens
  3. Koronarangiographie - Erkennt koronare Herzerkrankungen zuverlässig und bestimmt, wo und wie die Koronararterie verengt ist

Bei Bedarf leitet der Kardiologe den Patienten an andere Spezialisten weiter, falls die Fehlfunktion des Herzens durch die Pathologien anderer Organe hervorgerufen wird.

Merkmale der Behandlung von Krankheiten

Die Wirksamkeit der Behandlung der Nachttachykardie hängt vom Grund ihres Auftretens ab!

Das menschliche Herz arbeitet ohne Unterbrechung an Feiertagen und Wochenenden und kann natürlich müde sein. Das Auftreten verschiedener Störungen in der normalen Funktion des Herzens wird als ein gefährliches und ernstes Symptom angesehen. In einer solchen Situation sollte eine gründliche Untersuchung durchgeführt werden, um den Grund zu ermitteln, der zu solchen Fehlern geführt hat.

Manchmal schlägt das Herz in der Nacht so heftig, dass eine Person davon aufwacht. Um den nächtlichen schnellen Herzschlag auszuschalten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Zuerst müssen Sie sich beruhigen und tun es auf die folgende Weise: setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl mit einem geraden Rücken, und stellen Sie Ihre Füße auf den Boden. Es ist notwendig, die Luft langsam tief in den Bauch einzuatmen und genauso langsam auszuatmen, während Sie den Bauch einsaugen. Es wird empfohlen, sich auf diese Übung zu konzentrieren und bald wird sich der Herzschlag normalisieren.
  • In Ermangelung eines positiven Effekts bei Atemübungen können Sie die Schocktherapie nutzen. Waschen Sie dazu Ihr Gesicht mit kaltem Wasser oder trinken Sie etwas Eiswasser.
  • Bei Herzklopfen in der Nacht ist es empfehlenswert, den Lebensstil zu überdenken, also den Stress und die Belastung des Körpers zu reduzieren. Darüber hinaus ist es notwendig, so viele Vitamine wie möglich zu konsumieren und ausreichend lange zu schlafen.
  • Experten empfehlen Omega-3-Fettsäuren, die reich an Fisch sind. Darüber hinaus können Sie spezielle Medikamente in einer Apotheke mit dem Inhalt einer solchen essentiellen Substanz kaufen. Es ist notwendig zu versuchen, zumindest am Abend vor dem Schlafengehen von den ständigen Problemen abzulenken. In einigen Fällen kann ein schneller Herzschlag ausgelöst werden, wenn Medikamente eingenommen werden, die diese Nebenwirkung haben.

Für den Fall, dass eine Person in der Nacht von einem Herzschlag aufwacht, ist es ratsam, einen Spezialisten so schnell wie möglich zu kontaktieren. Er wird eine gründliche Untersuchung durchführen, die Ursache dieser Pathologie herausfinden und eine wirksame Behandlung auswählen.

Es muss daran erinnert werden, dass schneller Herzschlag für die menschliche Gesundheit gefährlich sein kann. Dies geschieht normalerweise, wenn es langwierig und intensiv ist. Oft wird solch ein pathologischer Zustand eine Folge solcher Störungen wie Anämie, endokrine Systempathologien, Calciummangel und Herzerkrankungen.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Ich wache nachts von einem starken Herzschlag und Angst auf

Herzrhythmusstörungen können die ersten Anzeichen einer Herzerkrankung sein. Deshalb, wenn sich der Patient an der Rezeption beschwert: "Ich wache nachts von einem starken Herzschlag und Angst auf", ist dies ein Grund für den Arzt, eine ernsthafte Untersuchung zu planen. Neben Herzproblemen können die Gründe für einen Herzschlag in Ruhe sein:

  • Endokrine Störungen;
  • Krankheiten im Zusammenhang mit dem Nervensystem;
  • Psychologische Probleme (Panikattacken);
  • Chemische Vergiftung;
  • Geschlossene Verletzungen;
  • Niedriger Hämoglobinspiegel.

Herzklopfen sind nur ein Symptom. Das Problem muss gelöst werden, wenn man die genaue Ursache kennt. Wenn das Problem in der Arbeit des Herzens liegt, liegt der Hauptgrund darin, dass der Herzmuskel nicht gut entspannt und sich nicht vollständig zusammenzieht, so dass seine Zellen keine Zeit haben, sich zu erholen. Hinter dieser Manifestation treten andere unangenehme Empfindungen auf: Übelkeit, Luftmangel, Schweiß. Eine Person kann unter einem Gefühl der Angst leiden, dass sein Herz aufhören wird. Häufig werden psychische Erkrankungen mit kardiologischen Erkrankungen gemischt.

Was könnte es sein?

Häufig werden Tachykardien (schnelles Herzklopfen) leicht genommen. Wenn solche Empfindungen häufig auftreten, müssen Sie einen Kardiologen kontaktieren. Wenn der Angriff abrupt während des Arztes auftrat, können Sie Folgendes tun:

  • Nehmen Sie validol unter die Zunge;
  • Befreie den Hals vom Kragen;
  • Trinken Sie eine beruhigende Tinktur aus Baldrian, Mutterkraut oder Corvalol;
  • Kühle die Stirn mit einer Eiskompresse;
  • Wenn Sie die Augen schließen, drücken Sie sie zehn Sekunden lang fest und lassen Sie sie los, also wiederholen Sie dreimal.
  • Atmen Sie tief durch, halten Sie die Luft und drücken Sie für drei Minuten;
  • Versuche hart zu husten.

Aber wenn aufgrund von Stress, Intoxikation oder emotionalen Umbrüchen, Tachykardie vorübergehend auftritt, können Sie sich selbst helfen. Solche Hilfe hängt von sich ändernden Gewohnheiten ab:

  • Überanstrengen Sie sich nicht mit Übung, aber vernachlässigen Sie sie nicht;
  • Minimierung der emotionalen Überlastung;
  • Atme frische Luft öfter in der Natur;
  • Übermäßiges Essen vermeiden;
  • Trinken Sie keine koffeinhaltigen Getränke mehr als einmal am Tag.

Aber Herzklopfen und Angstgefühle haben nichts mit Herzproblemen zu tun.

Panikattacken

Das sind scharfe Anfälle von schwerer Angst. Eine Person kann nachts aus Luftmangel, Schmerzen im Herzen oder Taubheit der Gliedmaßen aufwachen. Dieser Zustand begleitet immer die Angst, das Bewusstsein oder die Vernunft zu verlieren. Es kann eine Angst vor dem Sterben geben. Panikattacken entstehen, wenn sich eine belastende Situation verzögert und Angst verursacht. Wenn Panikattacken in der Nacht auftreten, können provokative Faktoren ernsthafte Veränderungen im Leben sein, zum Beispiel:

  • Der plötzliche Tod eines geliebten Menschen;
  • Umzug in einen anderen Wohnort;
  • Veränderung oder Verlust des Arbeitsplatzes;
  • Verlust eines geliebten Haustieres.

In erster Linie gefährdet, junge Menschen unter 30 Jahren, als Panikattacken treten oft mit einem intensiven Lebensrhythmus, wenig Ruhe und Kater auf. Es wird viel geforscht, um den Auslöser zu finden. Experten argumentieren darüber, aber immer mehr Experten assoziieren einen solchen Staat mit einer Verletzung der Wechselwirkung der parasympathischen und sympathischen Abteilungen des autonomen Systems und des zentralen Nervensystems. Solche Angriffe können einmal pro Woche beginnen und mehrmals täglich auftreten. Erstens hat eine Person Angst vor der Situation, und dann gibt es eine Reaktion der inneren Organe, wie Herzklopfen, Darmverstimmung, Kurzatmigkeit. Daher sollten Sie nicht das Herz, die Nieren oder den Darm behandeln und versuchen, mit inneren Ängsten fertig zu werden.

Bei Panikstörungen führt Angst zum Warten auf den nächsten Angriff. Diese Angst entsteht durch die Freisetzung von Chemikalien im Gehirn. Adrenalin wird in den Blutkreislauf freigesetzt und der Körper beginnt zu arbeiten, um sich gegen imaginäre Feinde zu verteidigen. Alle Ängste sind fiktiv. In der Tat gibt es keine physische Gefahr. Es ist sehr wichtig zu klären. Milde Antidepressiva haben oft eine positive Wirkung auf den Körper mit Paniksymptomen, weil eine Person die Empfehlungen des Arztes für Veränderungen des Lebensstils nicht sofort akzeptieren kann. Aber Medikamente bringen kurzfristige Vorteile und manchmal sogar die Bewältigung psychologischer Probleme. Auf keinen Fall sollten Sie Tabletten nicht allein oder auf Empfehlung von Freunden kaufen. Der Arzt wird sie bei Bedarf individuell verschreiben. Welchen Spezialisten kontaktieren?

Der Psychotherapeut wählt wirksame psychologische Methoden aus und es wird möglich sein, sie mit einer medikamentösen Behandlung zu kombinieren. Die Angst davor, niemals zu heilen, behindert nur die Genesung. In achtzig Prozent der Patienten mit richtig ausgewählter Behandlung tritt eine vollständige Genesung und Reduktion des Rückfalls auf.

Ähnliche Videos

Ungewöhnliche Gründe

Selten werden die Ursachen von Herzklopfen Dehydration. Aber dieser Grund existiert auch, weil der Körper bei Dehydration Magnesium und Kalzium fehlt, und dies beeinflusst die Arbeit des Myokards.

Die Ursachen von Herzrhythmusstörungen können sein:

  • Längerer Stress und ständige Konfliktsituationen;
  • Flacher oder unterbrochener Schlaf;
  • Übermaß im körperlichen Training;
  • Klimakterische Veränderungen;
  • Die Verwendung von Drogen für unangemessene Zwecke;
  • Übermäßige Einnahme von alkoholischen Getränken und Energydrinks;
  • Verwendung von Suchtstoffen.

Nachtangriffe

"Ich wache nachts zur gleichen Zeit auf und kann nicht einschlafen" - eine häufige Beschwerde für diejenigen, die der Schlafhygiene nicht folgen. Beim Aufwachen hat die Person erneut Angst, nicht wieder einzuschlafen. Vergangene Erfahrung kann nur die Angst erhöhen. Wenn zum Beispiel eine Person morgens um vier Uhr morgens aufwachte und bis sieben Uhr nicht schlafen konnte, dann kann Panik beginnen, wenn sie als nächstes mitten in der Nacht aufwacht.

Um mit diesem Versuch fertig zu werden:

  • Denken Sie nicht daran, schneller einzuschlafen (ein solcher Wunsch könnte den gegenteiligen Effekt haben);
  • Reflektiere über das Positive, finde etwas, für das du dich loben kannst;
  • Lache 20 Sekunden lang und entspanne dann langsam.

Ungeklärte Angst ohne ersichtlichen Grund kann am Morgen auftreten. Hier ist ein typisches Beispiel für eine oberflächliche Panikstörung:

Frau 30 Jahre alt. "Ich wache morgens auf und beginne Angstgefühle und häufigen Herzschlag, obwohl ich keine wichtigen Dinge geplant habe." Abends entspannt sie sich und die unangenehmen Symptome verschwinden. Bei einem Empfang mit einem Psychotherapeuten stellte sich heraus, dass die Patientin am Morgen ungewollt über den bevorstehenden Arbeitstag, die Beziehungen zu Kollegen und dem Chef nachdachte. Der Arzt empfahl, sich bewusst zu bemühen, nicht an die Arbeit zu denken. Dafür ist es wichtig, darüber nachzudenken, was herum ist, und das Positive zu notieren.

Die Gründe für Herzklopfen und Angst am Morgen und in der Nacht sind gering und es kann schwierig sein, den richtigen zu bestimmen. Aber je früher es getan werden kann, desto effektiver und schneller wird die Behandlung sein. Sie sollten nicht mit der Gesundheit scherzen. Sie erzählen uns das aus der Kindheit, aber nicht jeder nimmt diese Anweisung zu Herzen, und tatsächlich leidet es am meisten unter Unaufmerksamkeit.

Wach von Tachykardie auf

Herzklopfen in der Nacht. Was zu tun ist?

Herzschlag in der Nacht ist eine häufige Beschwerde der Patienten auf das subjektive Gefühl von arrhythmischen, schnellen oder schweren Herzschlag. Normalerweise sollte eine Person das Schlagen seines eigenen Herzens nicht bemerken. Für eine Person macht sich jede Abweichung bemerkbar.

Anzeichen von Herzklopfen

Üblicherweise beschreiben Patienten den Herzschlag wie folgt: Das Herz klopft laut und stark in der Brust, zuckt, springt aus der Brust oder zittert. Herzschlag in der Nacht kann von einem Gefühl der Pulsation in den Schläfen, am Hals, an den Fingerspitzen oder im Oberbauchbereich begleitet werden.

Es kann auch von Tinnitus, Schmerzen in der Region des Herzens, Atemnot oder einem Gefühl der Enge in der Brust begleitet werden. Diese Symptome können auf eine Herzerkrankung hinweisen. Aber solche Beschwerden führen in den meisten Fällen nicht zur Feststellung schwerer Verletzungen in der Arbeit des Herzens.

Es ist wichtig, den Herzschlag von Tachykardie zu unterscheiden. was eine signifikante Erhöhung der Herzfrequenz darstellt. Der Puls eines Erwachsenen beträgt 60-80 Schläge pro Minute in Ruhe. Tachykardie wird diagnostiziert, wenn mehr als 90 Schläge pro Minute registriert werden. Aber eine Person kann keinen schnellen Herzschlag fühlen.

Welche Faktoren tragen zu Herzklopfen bei?

Sogar eine gesunde Person kann einen erhöhten Herzschlag fühlen. Es wird oft von Menschen mit erhöhter Nervosität empfunden. Die folgenden Faktoren können zu Herzklopfen führen:

  • schneller Aufstieg;
  • erhebliche körperliche Anstrengung;
  • körperliche Anstrengung in einer stickigen und heißen Umgebung (Sauerstoffmangel führt zu erhöhter Herzfrequenz);
  • schwerer psychischer Stress, wie Agitiertheit oder Angst;
  • Medikamente, wie Erkältungsmittel;
  • die Verwendung von Produkten, die Koffein enthalten (Coca-Cola, Tee, Kaffee);
  • Störungen im Verdauungssystem, wenn das Zwerchfell leicht angehoben ist.

Wie normalisiert man den Herzschlag?

Unser Herz arbeitet ohne Pausen für Mittagessen, Ferien und Wochenenden. Und genauso können wir müde sein. Störungen in der Arbeit des Herzens - ein ernstes Zeichen. Es ist notwendig, eine qualitative Umfrage durchzuführen, um die Ursache solcher Verstöße zu identifizieren. Nur die richtige Diagnose und die geheilte Grunderkrankung lassen das Herz in einem normalen Rhythmus schlagen.

Es kommt vor, dass der Herzschlag nachts so stark ist, dass eine Person davon aufwacht. Was macht man mit einem nächtlichen Herzschlag? Zuerst, nimm es leicht. Um dies zu tun, können Sie ein paar einfache Atemübungen machen.

  • Sie müssen auf einem Stuhl mit einem geraden Rücken sitzen, Füße auf den Boden gelegt. Atme langsam und tief mit dem Bauch ein (nicht mit den Brüsten!) Und atme genauso langsam aus und ziehe den Bauch hinein. Es ist notwendig, sich auf diese Übung zu konzentrieren, dann wird sich der Herzschlag normalisieren.
  • Einfach inhalieren tief einatmen, Nase und Mund mit den Fingern schließen und ausatmen. Da die Ausatmung nicht funktioniert, wird der Körper mit einem Mangel an Sauerstoff den Blutdruck leicht erhöhen, was helfen wird, den Herzschlag auszurichten. Dann atme langsam und frei, konzentriere dich auf den Atem, nicht auf deine Ängste und Probleme.

Wenn Atemübungen nicht helfen, versuchen Sie, den Herzschlag mit "Schocktherapie" auszugleichen. Waschen Sie Ihr Gesicht mit sehr kaltem Wasser. Ich will mich nicht waschen, ein paar Schluck Eiswasser trinken. In vielen Fällen funktioniert diese Technik einwandfrei.

Nachdem Sie nachts einen Herzschlag bemerkt haben, versuchen Sie Ihren Lebensstil zu ändern - weniger Stress und Anstrengung, mehr Schlaf und Vitamine. Sie müssen Omega-3-Fettsäuren, die in Fisch enthalten sind, oder kaufen Sie Medikamente aus einer Apotheke, die diese nützliche Substanz enthält. Früh ins Bett gehen, um morgens ausgeruht und geschlafen zu werden.

Versuchen Sie, wenigstens am Abend vor dem Schlafengehen den ständigen Problemen zu entkommen. Lerne, dich selbst zu kontrollieren und zu entspannen. Es ist möglich, dass der Herzschlag nachts durch die Einnahme von Medikamenten verursacht wird, die diese Nebenwirkung haben. Sie sollten sich mit Ihrem Arzt über den Ersatz eines solchen Medikaments beraten.

In jedem Fall, wenn Sie nachts von einem Herzschlag aufwachen, konsultieren Sie einen Arzt, um die Ursache für diesen Zustand herauszufinden und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Wann ist der Herzschlag gefährlich? Es kann in den Fällen gefährlich sein, in denen es eindeutig protrahiert oder intensiv, uneben ist und wegen der oben aufgeführten Faktoren erscheint. Es kann auch eine Manifestation von Erkrankungen wie Avitaminose, Anämie sein. Tetanie (Mangel an Kalzium), endokrinen Erkrankungen sowie in Herzpathologien.

Im Falle des Auftretens eines Herzschlags, beobachte deinen Zustand. Wenn Sie nachts einen wiederkehrenden Herzschlag bemerken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Kurzatmigkeit, Schwindel, Schweißausbrüche und Hautblässe auftreten, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Was tun bei Tachykardie?

Wenn Sie nachts mit einem hämmernden Herz oder nach einem anstrengenden Tag aufwachen, plötzlich beginnt Ihr Herz schneller zu schlagen - das ist Tachykardie. Tachykardie (andere - Griechisch ταχύχύ - schnell und καρδία - Herz) - Erhöhung der Herzfrequenz von 90 Schlägen pro Minute.

Das Phänomen ist unangenehm, eine Person schwitzt, seine Hände zittern, der ganze Körper scheint in einen Verband zu gehen. Wenn Ihnen das öfter passiert, scheuen Sie sich nicht, zu einem Spezialisten zu gehen. Du kannst es immer noch nicht vermeiden, nur dann wird dein Zustand mehr laufen.

Nun, wann ist es dir plötzlich passiert? Früher Morgen oder später Abend? Oder sogar auf dem Land? Sie müssen ein paar Tricks kennen, um sich ein wenig zu helfen.

Lassen Sie zuerst alle Geschäfte ruhen. Atme ein paar Mal tief durch und halte den Atem an. Nimm außerdem einen tiefen Atemzug und versuche mit der Bewegung der Brustmuskeln die Luft nach unten zu drücken, strapaziere dich, gewissermaßen wie Schieben. Dies geschieht, um den Vagusnerv zu stimulieren, der chemische Prozesse aktiviert, die die Herzfrequenz regulieren. Bildlich gesprochen, so drückt man die Bremsen im Auto.

Befeuchte das Handtuch und lege es auf das Herz, und wickle noch etwas Kaltes in das Handtuch und befestige es an deiner Brust, aber übertreibe es nicht! Die Kälte sollte mild sein, nicht hart. Im Becken ist es notwendig, Wasser aus dem Wasserhahn zu gießen und das Gesicht für ein paar Minuten ins Wasser zu tauchen, den Hals zu befeuchten und dann die Beine für 5-7 Minuten in das gleiche Wasser abzusenken. Der Tauchreflex wird funktionieren. Ebenso wie Meeressäuger, die in die eisigen Tiefen eintauchen, ist dies ihre natürliche Art, das Gehirn und das Herz zu retten. Auch wir wurden von der Natur mit solch einer Fähigkeit belohnt - so kühner ins Wasser!

Wenn ein Corvalol zur Hand ist, tropfen Sie 25-30 Tropfen auf den Zucker. Diese einfachen Aktionen führen Sie zurück zum Normalzustand. Vergessen Sie natürlich Ihren körperlichen oder emotionalen Stress an diesem Tag! Ruhe und ruhe wenigstens in den nächsten 5-6 Stunden. Und überlegen Sie genau, mit welchem ​​Arzt Sie in Kontakt treten sollten. Sparen Sie nicht bei der Gesundheit.

Während Sie noch in Gedanken sind, können Sie eine Revision in Ihrem Kühlschrank vornehmen. Schmackhafte, aber schädliche Produkte sollten verdientermaßen ins Exil geschickt werden. Persönliche Gesundheit ist es wert, sich von einigen Geschmäckern zu verabschieden. Mehr Vitamine, Nahrungsmittel reich an Magnesium, hellem Fleisch und Milchsäure-Produkten. Gebackene Kartoffeln - nur ein Glücksfall in dieser Hinsicht.

Schlechte Gewohnheiten…. Hier ist eine andere überwucherte böse Wurzel. Beweise dir selbst, dass du dich selbst mehr liebst als eine unglückliche Zigarette oder sogar ein ma-a-scharlachrotes Glas deines jamaikanischen Lieblingsrums. Es gibt ein solches Zustandswort NADO. Und es ist an der Zeit, es zu erfüllen.

Vernünftig körperliche Aktivität verteilen. Selbst wenn Sie kein Büroangestellter sind und am Wochenende hart in der Hütte arbeiten, ist dies kein Hinweis auf die Zumutbarkeit Ihrer Handlungen. Morgens aufladen und abends wenigstens spazieren gehen. Und wenn du kannst, dann renn. Wahrscheinlich erinnern sich nur wenige an die Infarktbewegung, die in den 80er Jahren populär war.

Es ist also nicht notwendig, morgens vor einem Herzinfarkt zu laufen, aber am Abend wird Ihnen jeder Kardiologe dies sagen. Mein Landsmann kam in den 80ern im Alter von 56 Jahren ins Stadion, keuchend und stolpernd. In diesem Jahr wurde sie unter den über 70-Jährigen die Gewinnerin in der Nomination Rekord des Jahres! Vladilena Kokina, treffen.

Am Abend, vor dem Zubettgehen, ist es nützlich, den Herzmuskel zu sättigen, Sauerstoff zu heilen, und dann wird dein Herz auch nachts gut bei dir ruhen, und am Morgen wird es für neue Leistungen bereit sein.

Starker Kaffee muss in der Vergangenheit gehen. Es gibt viele andere Möglichkeiten, sich am Morgen wieder zu beleben, freundlicher und hilfreicher.

Während Sie Ihren gesunden Lebensstil bauten, kamen Sie zu einem Spezialisten für Herzkrankheiten. Selbst wenn Sie sich besser fühlen sollten, geben Sie die Inspektion nicht auf. Es wird großartig sein, wenn der Arzt Ihnen sagt, dass Sie vollkommen gesund sind und dass Ihre Krankheit zufällig war. Gesundheit für dich!

Sie können diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen:

Kommentare

Oktober 2010 bearbeitet Oktober 2010

Ja, ich bestätige Ihre Diagnose (generalisierte Angststörung, in der oder unabhängig davon, gibt es Panikattacken, Agoraphobie, generalisierte Agoraphy heben.

Die Tatsache, dass Sie Harnfluss Retention, oder eher die Trennung von kleinen Mengen von Urin im letzten Jahr während der Behandlung mit Tsipralex hatte, könnte eine Nebenwirkung von Titraloks sein - unzureichende Sekretion von ADH, die die Produktion dieses Hormons erhöht, die mit der Freisetzung von kleinen Mengen konzentriert ist Urin, und dann kann es Muskelschwäche, Lethargie, Schläfrigkeit, Lethargie, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Verwirrung, Krampfanfälle, sogar im Koma sein ten Zustand.

Um die ersten Anzeichen dieses Syndroms zu bestätigen oder auszuschließen, ist es notwendig, das Blutserum auf Elektrolytgehalt (reduzierte Molarität, Hyponatriämie) mit der obligatorischen Konsultation des Endokrinologen auf das Vorhandensein eines Syndroms mit unzureichender antidiuretischer Hormonsekretion zu untersuchen. Im Falle der Bestätigung des Vorhandenseins dieses Syndroms ist es notwendig, das Antidepressivum sofort abzubrechen. Es stimmt, dass diese Komplikation häufiger bei älteren Menschen auftritt, die wegen SSRI oder SSNRI behandelt werden.

Daher rate ich Ihnen dringend zu Beginn der Behandlung mit Ciprallex und alle zwei Wochen, und vor allem, wenn es eine Abnahme der Urinproduktion gibt, um Blut auf Elektrolyte zu untersuchen und wird von einem Endokrinologen mit Erfahrung in der Diagnose des Syndroms der inadäquaten Sekretion von antidiuretischem Hormon überwacht.

Wenn dieses Syndrom auftritt, ersetzen Sie tippralex mit entweder Paroxetin oder Duloxetin. In der Zwischenzeit setzen Sie die Therapie mit tsipraleks wie folgt fort: 2,5 Milligramme - 7 Tage, 5 Milligramme -14 Tage, 10 Milligramme - 14 Tage. Am Ende jeder Behandlungsperiode sollte die Konzentration der Elektrolyte im Serum, insbesondere Natrium, untersucht werden. Und halte mich über deine Angelegenheiten auf dem Laufenden. Im Falle einer Abnahme der Konzentration von Elektrolyten im Blut und insbesondere von Natrium sowie einer Abnahme der Urinausscheidung, wenden Sie sich sofort an einen Endokrinologen.

Ursachen von Herzklopfen in der Nacht: Grad der Gesundheitsgefährdung

In alltäglichen Gesprächen teilen die Menschen oft ihre Sorgen über Gesundheit. Jede Veränderung, die ohne ersichtlichen Grund auftritt und helle Symptome hervorruft, verursacht immer Sorge und Angst. Diese Abweichungen vom normalen Funktionieren der Körper- und Nachttachykardie.

Menschen, die einen Angriff erlebt haben, charakterisieren ihre subjektiven Empfindungen immer auf die gleiche Weise: "Ich schlafe schlecht, wache oft nachts auf durch einen starken Herzschlag, Luftmangel, bedeckt mit kaltem Schweiß." Eine Person geht schlaflos zur Arbeit, fühlt sich frustriert, müde, kann sich nicht konzentrieren.

Angriff der Nacht Tachykardie

Nacht Herzschlag kann verschiedene Ursachen und Behandlung haben, aber in jedem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Tatsache ist, dass nächtliche Tachykardie ein Symptom für einen pathologischen Prozess im Körper, eine Reaktion auf chronischen Stress oder eine Verletzung von Schlafmustern sein kann.

Symptome

Da nächtliche Attacken von Tachykardie durch eine Panikattacke begleitet werden, kann eine Person sie nach dem Schlaf verstörenden Träumen erklären und keine Bedeutung beisteuern.

Dieser Ansatz zur Beurteilung des Gesundheitszustands ist nur dann gerechtfertigt, wenn die Anfälle selten sind. Wenn nächtlicher Herzschlag ständig Schlafstörungen verursacht, normalisiert sich nach dem Aufwachen der Rhythmus nicht, Atemnot tritt auf, subjektiv wird Tachykardie als Versuch gefühlt, das Herz aus der Brust zu bekommen, dann kann der Arztbesuch nicht verschoben werden.

Charakteristische Zeichen, dass Tachykardie während des Schlafes ernst ist und es notwendig ist, Alarm zu schlagen, sind Schmerz und ein Gefühl der Einschnürung in der Brust, Schwindel, Ohnmacht.

Gründe

Der menschliche Körper ist während des Lebens in zwei Zuständen: in einem Zustand des Schlafes und im Wachzustand. Wenn Sie einschlafen, geht das Management der lebenswichtigen Körperfunktionen in die tiefen Teile des Gehirns. Die Aktivierung der Formatio reticularis führt zum Übergang der Großhirnrinde in einen Zustand des Schlafes und zur Unterdrückung des sympathischen Nervensystems. Führen Sie wichtige regulatorische physiologische und psychologische Prozesse im Körper. Dies kann zu einer Verschlimmerung der bestehenden latenten Pathologien in der Nacht, Tachykardieattacken führen.

Niedriger Tonus des Vagusnervs

Der Einfluss des Vagus (Vagusnerv) auf den Sinusknoten des Reizleitungssystems reduziert die Herzfrequenz. Dies erklärt die langsame Herzfrequenz und den niedrigen Blutdruck während des Schlafes. Der schwache Vagustonus führt zur Dominanz des sympathischen Nervensystems und kann bei Nacht zu einem schnellen Herzschlag führen.

Es ist wichtig! Der Einfluss des Vagusnervs auf den Darm stimuliert die Peristaltik.

Neurosen, Stress, Panikattacken

Chronischer Stress, verdrängte Ängste - häufige Faktoren, die den nächtlichen Herzschlag erhöhen. Physiologisch wird jeder unvollständige Prozess in der Großhirnrinde als Fokus der konstanten Erregung gespeichert. Dies entzieht dem Gehirn das Energiepotential, und während des Schlafes versucht der Körper, den pathologischen Fokus loszuwerden, indem er in Träumen eine Situation simuliert, in der verdrängte Ängste aufgelöst werden.

Psychiater nennen solche Prozesse Katharsis - Befreiung von Angst. In diesem Zustand tritt ein großräumiger emotionaler Ausbruch auf, der immer mit der Zerstörung des pathologischen Fokus einhergeht. Es hat auch physiologische Manifestationen (einschließlich Nachttachykardien), die mit emotionalen Erfahrungen verbunden sind.

Es ist wichtig! Nachtängste werden von der Person im Wachzustand nicht wahrgenommen, dieser Abwehrmechanismus der Psyche wird Repression genannt. Die Aufgabe des Psychotherapeuten (oder Psychoanalytikers) ist es, diese Angst beim Patienten zu finden und bewusst loszuwerden.

Nachthypertonie

Abendliche Exazerbationen von Bluthochdruck in Form von Tachykardie sind mit einer unangemessenen Dosierung von Medikamenten verbunden, deren Wirkung vorzeitig endet. Wenn die Pulsfrequenz näher am Morgen erhöht wird, sollten Sie die Dosisanpassung mit Ihrem Arzt besprechen.

Was eine unabhängige Krankheit betrifft, so führt eine nächtliche Hypertonie mit Tachykardie zu einer komplexen Kette von Gründen, die nur ein Arzt nach einer Untersuchung untersuchen kann. Bei solchen Patienten ist der arterielle Blutdruck fixiert und am Morgen, in solchen Fällen muss man den Arzt konsultieren!

Apnoe-Syndrom

Temporäre Atmung während des Schlafes ist eine häufige Ursache für nächtliche Tachykardie. Eine häufige Art von Schlafapnoe ist obstruktiver Atemzug aufgrund der Überlappung der Atemkehle aufgrund der Abszission der Zunge.

Während des Schlafes stoppt die Atmung für ein paar Sekunden oder Minuten. Aufgrund von Sauerstoffmangel wird das Atemzentrum aktiviert, so dass die Stärke der Atemkontraktionen zunimmt. Wenn die Einatmungskraft den Widerstand der abgestürzten Atemwege übersteigt, schnarcht eine Person scharf, wacht auf oder geht in einen schnellen Schlafzustand, wenn sich herausstellt, dass sie nicht aufwacht.

Menschen, die unter Schnarchen leiden, verursachen Unannehmlichkeiten für andere und leiden darunter. Durch die Unterbrechung des Schlafphasenwechsels bekommt der Mensch nicht genug Schlaf. Während eines Atemzugs befindet sich das Herzmuskel aufgrund des Luftmangels in einem Zustand des Sauerstoffmangels. Das Risiko, eine koronare Herzkrankheit (KHK) zu entwickeln, steigt. Tiefe Myokardhypoxie kann zu nächtlichen Anginaanfällen führen.

Ein Apnoeanfall tritt in der Schlafposition auf dem Rücken auf.

Der Stresszustand des Gehirns und des ganzen Körpers, der durch eine Schlafapnoe verursacht wird, spiegelt sich in ängstlichen und bedrohlichen Träumen wider. Zu Beginn der Atemanhaltezeit entwickelt sich eine Bradykardie, und die Herzfrequenz verlangsamt sich. Nach dem Aufwachen kompensieren die Körperreflexe den Sauerstoffmangel, so dass Herzschlag und Atmung schneller werden.

In der EKG-Studie an Patienten mit Schlafapnoe wurden mehrere typische Arten von Arrhythmien identifiziert:

  • Extrasystolen aller Art;
  • Migration des Herzfrequenztreibers vom Sinusknoten zum AV-Knoten;
  • Blockade der Wege des Herzens;
  • Sinus Arrhythmie.

Tachykardien bei Schlafapnoe treten nur auf, wenn die Person schläft, und im Wachzustand ist die Herzfrequenz normal und die Person hat keine gesundheitlichen Probleme.

Es ist wichtig! Nach Beendigung der Apnoe aufgrund der Therapie gehen nächtliche Herzklopfen durch.

Patienten mit nächtlicher obstruktiver Schlafapnoe müssen behandelt werden. Im Hypoxiezustand wird das Myokard allmählich dünner, wodurch Arrhythmien nach Beendigung eines Apnoeanfalls länger bestehen bleiben. Dies erhöht das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall um das Dreifache!

Andere Ursachen für nächtlichen Herzschlag

Herzklopfen in der Nacht wird durch solche Gründe verursacht:

  • Organische Myokardläsionen (Kardiomyopathie), Erkrankungen des endokrinen Systems (Thyreotoxikose, Diabetes mellitus). Der Patient ist sich der Krankheiten bewusst, und die Behandlung zielt darauf ab, die zugrunde liegende Pathologie zu bekämpfen.
  • Alkoholvergiftung, Nikotin, akute Infektionen, unkontrollierte Anwendung von Herzdrogen (Selbstmedikation).
  • Anämie

Manchmal kann der Arzt die Ursache der nächtlichen Tachykardie nicht zuverlässig feststellen. Solche Fälle gelten als idiopathisch.

Diagnostische Methoden

Die Hauptdiagnosemethode ist EKG. Beim ersten Arztbesuch mit einem Kardiogramm wird der Zustand des Herzens tagsüber untersucht und die Pathologie des Herzrhythmus ausgeschlossen.

Um die Nachttachykardie zu beheben, erlaubt die Bestimmung ihres Typs und Grades das tägliche Studium des Kardiogramms nach Holter.

Mit EchoCG können Sie den Zustand der Kammern des Herzens, der Herzkranzgefäße und der Ventile visuell beurteilen und die bei Nacht auftretenden Pathologien erkennen.

Um den Zustand des endokrinen Systems zu diagnostizieren, führen Sie eine biochemische Analyse von Blut, Ultraschall-Studien.

Behandlung

Wenn die Untersuchung Pathologie des Herzens ergab, zielt die Therapie auf die Grunderkrankung ab. Das Hauptziel der Behandlung von Patienten mit einem erkrankten Herzen besteht darin, die Anzahl der Attacken von nächtlicher Tachykardie zu verringern und die Intensität zu verringern, da Arrhythmie in der Herzpathologie zuerst ein Symptom der Krankheit ist und anschließend zu einem Faktor wird, der ihren Verlauf verschlimmert. Wenn Hypertonie die Ursache für nächtliche Tachykardie ist, wählt der Arzt eine individuelle Medikation und Dosierung. Normalerweise erhöht sich die Abenddosis.

Große Komplexität ist die Umsetzung einer Reihe von Maßnahmen zur Behandlung von Schlafapnoe. Patienten wird geraten, auf ihrer Seite einzuschlafen, aber Patienten sind nicht in der Lage, den üblichen Empfehlungen zur Kontrolle der Schlafhaltungen zu folgen. In solchen Fällen ist die einzige wirksame Methode zur Behandlung von Schlafapnoe die Verwendung von CPAP (spezieller Lungenbeatmungsapparat), der während des Schlafes unter einem bestimmten Druck Sauerstoff durch eine Maske in die Lungen injiziert.

Um die Fähigkeit der Atemwege im Schlaf zu reduzieren, ist es notwendig, Gewicht zu verlieren, konsultieren Sie einen HNO-Arzt. Der Spezialist kann ein Gerät für den Patienten auswählen, der den Unterkiefer während des Nachschlafs fixiert.

Es ist wichtig! Situational loszuwerden Tachykardie kann anstrengend sein, die Position des Körpers ändern, eine Kontrastseele nehmen.

Behandlung von Schlafapnoe mit CPAP

Wenn die Ursache des nächtlichen Herzschlags ein psychisches Trauma war, nach dem der Patient lange Zeit aufgrund von Panikattacken aufwachte, kann das Problem mit Hilfe eines Psychotherapeuten gelöst werden. In solchen Situationen helfen sedierende Medikamente, Beta-Blocker, einen gesunden Schlaf zu erreichen und den Allgemeinzustand zu verbessern.

Prävention

Um nächtliche Tachykardie zu verhindern, ist es notwendig, die physische und emotionale Belastung des Körpers zu reduzieren und einen aktiven Lebensstil zu führen, der zur Stärkung der kompensatorischen Fähigkeiten des Körpers und zur Normalisierung des Herzschlags beiträgt. Es ist notwendig, die Zeit im stationären Zustand (am Computer) zu kontrollieren, schlechte Gewohnheiten (Kaffee, Nikotin) aufzugeben.

Es wird empfohlen, die Diät zu rationalisieren, schwere fetthaltige Nahrungsmittel in der Nacht aufzugeben, die Menge an schnellen Kohlenhydraten zu begrenzen. Die wichtigste tägliche Dosis an Kalorien, die Sie am Morgen einnehmen können.

Es ist notwendig, die körperliche Anstrengung in Erwartung des Bettgehens aufzugeben, es sich zur Gewohnheit zu machen, zu gehen, sich zu duschen oder zu baden.

Diskussion Apnoe mit Spezialisten im Studio:

Bevor Sie zu Bett gehen, sollten Sie Atemübungen durchführen, eine Auto-Trainingseinheit durchführen, eine Beruhigungsmittel einnehmen (Baldrian, Herzgespann).

Wach auf in der Nacht von Herzklopfen

Herzklopfen in der Nacht sind eine große Belastung für den ganzen Körper. Während eine Person schläft, werden ihre Kräfte wiederhergestellt, alle Vorgänge im Körper verlangsamen sich.

Regelmäßige Anfälle von Tachykardie in der Nacht verschleißen den Körper und drohen mit Herzinsuffizienz, Angina pectoris oder einem Herzinfarkt.

Natürlich kann die Beschleunigung des Herzrhythmus auch aus natürlichen Gründen erfolgen - als Folge körperlicher Anstrengung oder intensiver Erfahrungen. Pathologie eine solche Bedingung ist in Menschen, die in Ruhe sind - in diesem Fall ist es notwendig, die Ursache für dieses Problem zu bestimmen und Therapie zu beginnen.

Beim Sitzen in einem Erwachsenen schlägt das Herz in Intervallen von 60-80 mal pro Minute. Pulsation von mehr als 90 Schlägen in 60 Sekunden für eine Person in einem ruhigen Zustand ist ein Zeichen für pathologische Tachykardie.

Ätiologie und Pathogenese

Tachykardie in der Nacht wird oft von unangenehmen Symptomen wie Angstgefühlen und Luftmangel begleitet. Eine Person wacht vorzeitig auf, kalter Schweiß bedeckt seinen Körper und sein Herz schlägt hart. Brustschmerzen und Verdunkelung der Augen können auftreten. Manche Leute denken, dass diese Empfindungen als Resultat eines Alptraums entstanden sind, aber sie können sich nicht an einen Traum erinnern.

Durch Einwirkung von äußeren oder inneren Faktoren wird die Leitfähigkeit elektrischer Impulse, die den Herzrhythmus erzeugen, gestört. Abhängig davon, wo diese Impulse auftreten, wird Tachykardie in paroxysmale und Sinus unterteilt.

In der Sinusform tritt die Fehlfunktion und Aktivitätszunahme in dem Sinusatrol-Knoten auf und der Puls steigt langsam auf 120-220 Schläge in 60 Sekunden an. Bei paroxysmalen Tachykardien treten Rhythmusstörungen meist in den Vorhöfen und Ventrikeln auf.

Dieser Zustand manifestiert sich in Form von Angriffen, die plötzlich auftreten und nur Minuten und nicht einen Tag dauern können. Während des Angriffs schlägt das Herz mit einer ziemlich hohen Frequenz.

Ein erhöhter Herzschlag führt zu einer Störung der Blutbewegung durch die Gefäße. Eine zu häufige Kontraktion des Herzens verhindert, dass sich die Ventrikel vollständig mit Blut füllen, und das Volumen des ausgestoßenen Blutes nimmt ab. Infolgedessen erhalten die Organe und Gewebe nicht die Menge an Nährstoffen und Sauerstoff, die sie für den normalen Betrieb benötigen, und ihr Blutdruck sinkt.

Tachykardie verursacht häufig Kardiopathie, Myokardinfarkt und koronare Herzkrankheit.

Ursachen von Tachykardie im Schlaf

Nachtachykardie kann als eines der Symptome einer kardiovaskulären Erkrankung oder als Folge des Einflusses anderer Faktoren auftreten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die eine Erhöhung der Herzfrequenz verursachen können, umfassen:

  • Herzfehler;
  • Myokardinfarkt;
  • bakterielle Endokarditis;
  • Kardiosklerose;
  • Myokarditis verschiedener Herkunft;
  • Herzinsuffizienz (in der Regel linksventrikulär);
  • schwere Angina pectoris;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Kardiomyopathie;
  • adhäsive und exsudative Perikarditis.

Normalerweise verursachen Herzprobleme Tachykardie bei älteren Menschen.

Bei Jugendlichen und Kindern werden Herzklopfen in der Nacht durch folgende Faktoren verursacht:

  • reduzierte Nebennierenfunktion;
  • Bronchialasthma;
  • obstruktive Lungenerkrankung;
  • Pneumothorax (Ansammlung von Luft in der Pleurahöhle, die die Lunge umgibt);
  • akute allergische Reaktionen;
  • Rheuma;
  • Anämie;
  • Hypoxie (Sauerstoffmangel);
  • Störungen des endokrinen oder autonomen Systems;
  • Reduktion von Glukose oder Natrium im Blut;
  • hormonell aktive Tumoren
  • Thyreotoxikose (Schilddrüsenerkrankung).

Dieses Problem kann auch Menschen alarmieren, die an Fettleibigkeit leiden, mit dem Entzugssyndrom bei Drogenabhängigen und Alkoholikern auftreten, und mit einigen Infektionskrankheiten (zum Beispiel Cholera).

Außerdem treten bei Jugendlichen während der hormonellen Anpassung häufig Herzklopfen auf.

Nach der Nacht Ruhe

Manchmal tritt dieser Zustand am Morgen auf. Zu dieser Tageszeit sind Manifestationen der Tachykardie ausgeprägter, wenn die Person aufwacht, was die Arbeit aller Organe aktiviert.

Die Belastung des Herzens nimmt zu, und eine starke Beschleunigung der Herzfrequenz kann zu Schwindel, Ohnmacht und allgemeiner Verschlechterung der Gesundheit führen.

In manchen Fällen führt eine Tachykardie nach dem Schlaf zum Myokardinfarkt oder anderen für das Leben und die Gesundheit gefährlichen Folgen.

Es sollte bemerkt werden, dass der schwerste Angriff von Tachykardie auftritt, wenn eine Person plötzlich aus dem Bett aufsteht und sofort aktive physische Handlungen anfängt. Daher ist es besser, ruhig aus dem Bett zu kommen und etwas später Übungen zu machen.

Die Herzfrequenz normalisiert sich nur schnell, wenn die Person an den kardiovaskulären Erkrankungen nicht leidet.

Sinus

Bei Sinustachykardie macht das Herz mehr als 100 Schläge pro Minute (bei Kindern steigt der Puls um 10% der Norm, entsprechend dem Alter). Die Herzfrequenz in diesem Zustand bleibt korrekt. Impulse, die zu einer Kontraktion des Herzens führen, treten im Sinusknoten auf und sorgen für den synchronen Betrieb aller seiner Teile.

Dieser Zustand kann von Zeit zu Zeit auftreten (situative Sinustachykardie) oder eine lange Form haben. In der Regel entwickelt sich der Angriff langsam.

Bei einer pathologischen Sinustachykardie schlägt das Herz in der Regel bis zu 130 mal in Ruhe und bis zu 150-160 Schläge pro Minute während des Trainings. Bei professionellen Sportlern kann die Herzfrequenz in 60 Sekunden bis zu 240 Mal steigen.

Die Ursachen, die Sinustachykardie verursachen, sind ähnlich: Herz-und Lungenerkrankungen, Infektionen, Hypoxie, Vergiftung des Körpers mit Giften, hormonelles Ungleichgewicht, die Wirkung von Medikamenten.

Manchmal tritt dieses Problem bei Menschen mit instabiler Mentalität auf, die an Neurosen, Depressionen und Psychosen leiden. Der Herzrhythmus wird während der Schwangerschaft schneller.

Behandlung

Die Therapie des schnellen Herzschlags ist unmöglich, ohne die Ursache dafür zu finden. Es ist notwendig, die Krankheit, die diesen Zustand verursacht, zu heilen und schlechte Gewohnheiten loszuwerden (Rauchen und Alkohol trinken).

Die folgenden Maßnahmen werden dazu beitragen, dieses unangenehme Phänomen zu vergessen:

  • Verweigerung von Getränken, die große Mengen an Koffein enthalten (starker Tee, Kaffee, Coca-Cola, Energydrinks);
  • eine Reduzierung der täglichen Ernährung von scharfen Speisen und Schokolade;
  • vermeiden Sie psychischen Stress, Stress;
  • der Übergang zu einem fraktionierten Essen 4-6 Mal am Tag;
  • Einschränkung der Fette im Menü von 40-50 Gramm pro Tag;
  • Der Schlaf sollte mindestens 8 Stunden dauern.

Ein nächtlicher Tachykardieanfall tritt häufig bei Personen auf, die vor dem Schlafengehen essen möchten. Sie müssen daher einige Stunden vor der Nachtruhe essen und vermeiden, zu viel zu essen.

Um das Herz zu stärken, ist es nützlich, Nahrungsmittel zu essen, die Magnesium und Kalium enthalten, Bäckerhefte zu trinken, Kleie, Walnüsse und Mandeln, Honig, frische Früchte und Beeren zu essen.

Tägliche Abendspaziergänge in einem ruhigen Tempo können eine heilende Wirkung haben, deren Dauer 30-40 Minuten betragen sollte. Wenn eine paroxysmale Tachykardie empfohlen wird, die Augäpfel zu massieren.

Volksheilmittel

Gute Wirkung wird durch spezielle Atemübungen erreicht, die die Herzfrequenz recht schnell wieder normalisieren lassen. Für die Behandlung von Tachykardie bei jungen Menschen können Sie frisch gepressten Karotten-, Zitronen- oder Cranberrysaft, gemischt mit einer kleinen Menge Wodka, verwenden.

Für ältere Menschen schreibt die traditionelle Medizin die Verwendung von Weißdorn, Hopfen, Mutterkraut und anderen Heilpflanzen vor.

  • Dieses Rezept kann sogar denjenigen empfohlen werden, die der traditionellen Medizin nicht vertrauen;
  • die Verwendung der Mischung 2 mal am Tag für einen Dessertlöffel vor den Mahlzeiten hilft, den Herzmuskel zu stärken und den Blutdruck zu normalisieren;
  • 300 g geschälte Walnüsse, Rosinen, getrocknete Aprikosen und getrocknete Pflaumen, dazu die Schale und den Saft der ganzen Zitrone und 400 ml flüssigen Honig hinzufügen;
  • nimm 1 Monat.
  • Lindenblütenstände und Weißdornfrüchte gemischt mit geriebenen Baldrianwurzeln, Mutterkrautgras und Berg-Arnika;
  • Gießen Sie 15 g der Mischung in eine Tasse und gießen Sie kochendes Wasser darüber, lassen Sie es fünf bis sieben Minuten brühen;
  • Die Einnahme von Tee zweimal täglich für einen Monat verhindert Tachykardie-Attacken und hilft, Schlaf und einen normalen Herzrhythmus zu etablieren.
  • 25 g Obst gießen 1 Glas medizinischen Alkohol und setzen an einem dunklen Ort bestehen;
  • nach mindestens 16 Tagen kann die Tinktur eingenommen werden: um Krampfanfälle zu verhindern, 15 Tropfen in 70 ml kaltem Wasser 3-mal täglich, bei Krämpfen 3-mal pro Stunde, 10-12 Tropfen zusammen mit warmem Kräutertee;
  • Dieses Werkzeug normalisiert Blutdruck und Puls;
  • Der Nutzen wird greifbarer, wenn Sie Propolis Tinktur im Verhältnis 1: 1 hinzufügen.
  • Baldrianwurzeln abschneiden und warmes gekochtes Wasser in Höhe von 2 Esslöffel pro Tasse gießen;
  • nach 10-12 Stunden wird die Infusion gefiltert und 3 mal am Tag in mehreren Schlucken genommen;
  • der Kurs dauert 12-16 Tage, danach wird eine Woche Pause gemacht;
  • Die therapeutische Wirkung beruht hauptsächlich auf der beruhigenden Wirkung von Baldrian.
  • 50 g trockenes, zerkleinertes Gras von einer Drow Drow 550 ml heißes Wasser gießen;
  • mischen, 30 Minuten ruhen lassen, dann durch Gaze ziehen, die in zwei Schichten gefaltet ist;
  • Nehmen Sie drei bis vier Mal am Tag, 120 ml.;
  • Die Infusion wird bei schweren und anhaltenden Formen der Tachykardie nützlich sein.

Obwohl Tachykardie keine Diagnose ist, kann sie ein Zeichen für eine gefährliche Krankheit sein. Selbst wenn ihre Anfälle nicht lange dauern, zögern Sie nicht mit einem Besuch bei einem Kardiologen. Passen Sie auf Ihr Herz auf und lassen Sie keine chronischen Krankheiten entstehen.

Guten Tag.
Am 14.07.17 wurde eine chirurgische Behandlung durchgeführt - extrafasziale Trioideektomie mit mikrochirurgischer Plastik. (entfernt die Schilddrüse und Knoten, das Schicksal der Nebenschilddrüsen ist mir unbekannt)
15.07.17 (nach dem Transfer von der Reanimation) nach dem Frühstück, nach einem Anruf an meine ganze Familie und Freunde, und die Freude, dass ich mich so wunderbar fühle, meine Hände, Beine und Gesicht mit den stärksten Krämpfen geknackt. Seltsame Empfindungen waren im ganzen Kopf.
Lange Zeit konnte ich meine Hände nicht öffnen, um einen Tropfer zu installieren, und die Worte wurden mit großen Schwierigkeiten gegeben, da eine Maske um die Lippen war. Es war ein sehr gruseliger Zustand. Die Nachbarn auf der Station haben große Angst vor dem, was passiert.
Mir wurde gesagt, dass es dieses Jahr nur den zweiten Fall einer hypokalzämischen Krise im Krankenhaus gab. Und letztes Jahr gab es überhaupt keine Anfälle im Krankenhaus.
Nachdem ich 1,5 Tropfer getropft hatte, die Krankenschwester der chirurgischen Abteilung und der diensthabende Arzt (Azizyan Vilen Neronovich) (für den sie immensen Dank von mir erhielten.) Langsam, langsam, nach 40 Minuten brachte mich wieder zur Normalität.
Ich wurde mit einem allgemeinen Kalziumspiegel von 17,07,17-3,12 mmol / l, 07/18 / 17-2,85 mmol / l, ionisiertem Calcium (Plasma) 17,07,17-1,412792 mmol / l, 07/18 / 17-1 entlassen, 3125 mmol / l. Für 1 Tag ist das Niveau gefallen, es scheint mir bedeutend.
Kalzium wurde gesagt, noch nicht zu trinken (da Kalzium nach den Ergebnissen der Analyse etwas überteuert ist. Alpha D3 Teva trinkt auch 2 Tage lang nicht)
Calcium wurde angewiesen, in 2 Wochen wieder aufzunehmen.
Mein Bezirksendokrinologe ist im Urlaub.

Es gibt nur eine Frage, wie man aus diesem Angriff der stärksten Krämpfe herauskommt, auf dem Land zu sein. Verpackungen von Calcium D3 Nycomed schlucken oder?

Ich werde keinen operierenden Chirurgen rufen, ich muss ihn nicht stören, es gibt keine Notwendigkeit, es gibt keine Notwendigkeit.
Ein Endokrinologe zur Dosisanpassung hat Eutiroks noch nicht gefunden (es ist sehr früh etwas zu korrigieren. Nur eine Woche ist seit der Operation vergangen).
Der Bezirksendokrinologe in meiner Klinik wird noch weitere zwei Wochen in Urlaub sein.
Jetzt trinke ich nur jeden Morgen 30 Minuten vor dem Frühstück. Eutirox 125 mcg.
Können Sie mir bitte sagen, wie ich furchtbar das Land verlassen und wie ich mit der möglichen Wiederholung einer hypokalzämischen Krise umgehen kann?
Diese Krise 15.07.17 wurde nicht lustig und nicht einfach übertragen.
Und in Bezug auf die früher von mir geschriebenen Beiträge gibt das Herz am Nachmittag schon weniger Unterbrechungen. Nachts schlafe ich wenigstens gut, wache nicht aus Herzschlägen auf. Am Morgen gab es einen Puls 95. Aber ich denke nicht darüber nach.
Entschuldigen Sie die Störung.
Danke im Voraus für die Antwort.

Anzeichen von Herzklopfen

Üblicherweise beschreiben Patienten den Herzschlag wie folgt: Das Herz klopft laut und stark in der Brust, zuckt, springt aus der Brust oder zittert. Herzschlag in der Nacht kann von einem Gefühl der Pulsation in den Schläfen, am Hals, an den Fingerspitzen oder im Oberbauchbereich begleitet werden.

Es kann auch von Tinnitus, Schmerzen in der Region des Herzens, Atemnot oder einem Gefühl der Enge in der Brust begleitet werden. Diese Symptome können auf eine Herzerkrankung hinweisen. Aber solche Beschwerden führen in den meisten Fällen nicht zur Feststellung schwerer Verletzungen in der Arbeit des Herzens.

Es ist wichtig, Herzschlag von Tachykardie zu unterscheiden, was eine signifikante Erhöhung der Herzfrequenz darstellt. Der Puls eines Erwachsenen beträgt 60-80 Schläge pro Minute in Ruhe. Tachykardie wird diagnostiziert, wenn mehr als 90 Schläge pro Minute registriert werden. Aber eine Person kann keinen schnellen Herzschlag fühlen.

Welche Faktoren tragen zu Herzklopfen bei?

Sogar eine gesunde Person kann einen erhöhten Herzschlag fühlen. Es wird oft von Menschen mit erhöhter Nervosität empfunden. Die folgenden Faktoren können zu Herzklopfen führen:

  • schneller Aufstieg;
  • erhebliche körperliche Anstrengung;
  • körperliche Anstrengung in einer stickigen und heißen Umgebung (Sauerstoffmangel führt zu erhöhter Herzfrequenz);
  • schwerer psychischer Stress, wie Agitiertheit oder Angst;
  • Medikamente, wie Erkältungsmittel;
  • die Verwendung von Produkten, die Koffein enthalten (Coca-Cola, Tee, Kaffee);
  • Störungen im Verdauungssystem, wenn das Zwerchfell leicht angehoben ist.

Mögliche Ursachen

Herzrhythmusstörungen können Herzanomalien signalisieren. In solchen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und die notwendige Untersuchung bestehen. Neben Herzanomalien kann das Syndrom aus folgenden Gründen auftreten:

  • endokrine Störung;
  • psychogene Krankheiten;
  • Intoxikation durch toxische Substanzen;
  • geschlossene Verletzungen;
  • Kardiosklerose;
  • Hypoxie;
  • vegetative vaskuläre Dystonie;
  • Myokarddystrophie;
  • Herzfehler;
  • niedriges Hämoglobin.

Irgendwelche dieser Gründe können Herzschlag nachts während des Schlafes verursachen. Um den Hauptfaktor zu bestimmen, müssen Sie eine umfassende Prüfung bestehen. Jetzt müssen Sie die Ursachen berücksichtigen, die meistens nächtliches Herzschlagsyndrom verursachen.

Erhöhter Druck

Ein Anstieg des Blutdrucks während eines Nachtschlafs kann einen Anstieg der Herzfrequenz auslösen. Bluthochdruck, der sich genau in der Nacht manifestiert, kann entweder eine separate Pathologie sein, oder er kann das Ergebnis einer falschen Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck sein.

In solchen Fällen ist es in der Regel notwendig, die Dosis des Medikaments so anzupassen, dass die Wirkung verlängert (lang) ist und die Wirkung der Einnahme auch nachts anhält. Da ein Anstieg des Blutdrucks während des Schlafes die häufigste Ursache für Herzklopfen ist, ist es wichtig zu wissen, wie man während des nächtlichen Angriffs vorgeht:

  1. Trinken Sie kaltes Wasser - wenn es in die Speiseröhre eintritt, normalisiert es die Herzfrequenz;
  2. Nehmen Sie eine bequeme Haltung, vorzugsweise halb sitzend, um den Blutfluss zu den Venen des Herzens zu reduzieren;
  3. mit kaltem Wasser waschen;
  4. nehmen Sie ein Medikament, das von einem Arzt verschrieben wird, der den Blutdruck senkt;
  5. sorgen Sie für frische Luft im Zimmer.

Es ist wichtig, nicht in Panik zu geraten, sich zu beruhigen und gleichzeitig tief und gleichmäßig zu atmen.

Reduzierter Druck

Nachttachykardie bei Hypotonie tritt recht häufig auf. Der erniedrigte arterielle Druck ruft in diesem Fall keine Erhöhung der Herzfrequenz hervor. Dies tritt auf, wenn sich eine komorbide Pathologie mit Hypotonie verbindet, zum Beispiel:

  • vaskuläre Dystonie;
  • Eisenmangelanämie;
  • erhöhte Angst;
  • Schmerzsyndrom von der am Vortag erhaltenen Verletzung.

In Gegenwart solcher Hypotonie-Pathologien ist das nächtliche Erwachen von Tachykardieattacken nicht ungewöhnlich. Herzklopfen unter vermindertem Druck werden begleitet von:

  1. Übelkeit bis hin zum Erbrechen;
  2. Schwindel und Schmerzen in den Schläfen;
  3. Blässe und Bläue der Haut;
  4. Gefühl der Angst, Panik;
  5. Schmerzen im Brustbein.

Wenn die Symptome ausgeprägt sind, empfiehlt es sich, die Ambulanz Brigade zu rufen, und vor ihrer Ankunft Wasser trinken, können Sie ein Beruhigungsmittel, wie Baldrian-Infusion nehmen.

Tachykardie während der Schwangerschaft

Während der Geburt erfährt der Körper einer Frau signifikante Veränderungen in Organen und Systemen.

Der Herzschlag in der Nacht in einem Traum beunruhigt viele schwangere Frauen, und in den meisten Fällen dient es nicht als Signal einer ernsthaften Pathologie.

Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen und einen Arzt zur Untersuchung zu konsultieren, wenn die folgenden Symptome der Nachttachykardie beitreten:

  • Schmerzen in den Schläfen und hinter dem Brustbein;
  • Ohnmacht;
  • Schwindel, Übelkeit.

Um eine nächtliche Zunahme des Herzschlags zu vermeiden, wird werdenden Müttern empfohlen, sich richtig auszuruhen, sich richtig zu ernähren, nervöse Überlastungen und Stress zu vermeiden.

Panikattacken

Dieser Name führt zu heftigen, grundlosen Ängsten, die oft nachts auftreten. Ein Zustand der Panikattacke wird von folgenden Symptomen begleitet:

  1. plötzliches Erwachen von einem starken Herzschlag;
  2. übermäßiges Schwitzen;
  3. Luftmangel;
  4. Taubheit der Glieder.

Mit der Entwicklung eines solchen Zustandes ist dem Patienten möglicherweise nicht bewusst, dass er ein psychologisches Problem hat und lange Zeit nicht zum Arzt geht, regelmäßig nächtlichen Herzschlag und Panikattacken erlebt. Um diese Manifestationen zu beseitigen, ist die Hilfe eines Psychologen erforderlich, um die Hauptursache der Nachttachykardie - depressive Störungen und Neurosen - zu beseitigen.

Verringerter Vagustonus

Das vegetative Nervensystem hat ein komplexes Regulationssystem, und der Vagusnerv ist der Hauptbestandteil dieses Prozesses. In der Nacht, unter seinem Einfluss, verlangsamt sich der Herzschlag, der Blutdruck sinkt, der Körper ruht. Mit einer Abnahme des Vagustonus steigt die Aktivität des sympathischen Nervensystems an, dies führt zu einem Anstieg des Drucks und der Entwicklung von Tachykardie während eines Nachtschlafs. Dieses Problem muss an einen Neurologen für Diagnose und therapeutische Maßnahmen gerichtet werden.

Wie Sie sehen können, sind die Gründe, die eine Erhöhung der Herzfrequenz während der Nacht provozieren, nicht so wenige. Zusätzlich zu diesen kann Alkoholmissbrauch, chronische Müdigkeit, Schlaflosigkeit, familiäre Probleme sein. Welche Art von Pathologie verursacht Tachykardie-Syndrom - der Arzt muss, basierend auf dem allgemeinen klinischen Bild und den damit verbundenen Erkrankungen des Patienten feststellen.

Pinterest