Wie man Blutcholesterin senkt

Ärzte bestätigten, dass Cholesterin den Körper aufgrund der Bildung von Plaques an den Wänden der Blutgefäße ernsthaft schädigt. Sie erhöhen das Thromboserisiko erheblich, wodurch die Gefahr einiger schrecklicher Erkrankungen wie Myokardinfarkt besteht.

Experten verglichen die Anzahl der Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen in verschiedenen Ländern (sie analysierten den durchschnittlichen Cholesterinspiegel in diesen Ländern). Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Cholesterin senken können, lesen Sie die Regeln, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Trotz dieser Gefahr trägt Cholesterin, das vom Körper produziert wird, nichts Schädliches an sich. Es ist ein spezieller Schutzmechanismus, der hilft, die Wände der Blutgefäße wiederherzustellen, so dass auch ein niedriger Cholesterinspiegel eine Gefahr für den Körper darstellt!

Cholesterinmessung

Blutcholesterin wird in Millimol pro Liter (mmol / l) gemessen. Für normale Menschen gelten 2.586 mmol / l (der Höchstwert) als Norm für Cholesterin und für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen - 1.810 mmol / l. Oft nehmen Menschen Tests auf Cholesterin (die Norm ist 3,8-6,7 mmol / l).

Wenn der Cholesterinindikator nur gelegentlich die Norm überschreitet, dann verschreiben die Ärzte keine speziellen Medikamente, sie empfehlen, den Cholesterinspiegel im Blut mit Hilfe einer individuellen Diät zu reduzieren. Wenn ein großer Anteil dieser Substanz im Blut für lange Zeit erhalten bleibt, ist eine spezielle Behandlung unerlässlich.

Ursachen von hohem Cholesterin

Eine der seltenen Ursachen dieser Krankheit ist die erbliche familiäre Dyslipoproteinämie, diese Krankheit spiegelt die Anomalien wider, die in der Zusammensetzung der Lipoproteine ​​entstanden sind. Experten sind immer besorgt über solche Fälle, da sie individuell betrachtet werden müssen.

Und hier sind die Hauptursachen für hohe Cholesterinwerte:

  1. Rauchen;
  2. Übergewicht;
  3. Diabetes mellitus;
  4. Verschiedene Lebererkrankungen;
  5. Dauerhafte ungesunde Ernährung (Verzehr von Transfetten, Kohlenhydraten und fetthaltigen Lebensmitteln, Mangel an Ballaststoffen);
  6. Mangel an Schilddrüsenhormonen;
  7. Mangel an Aktivität, sitzende Arbeit;
  8. Verschiedene Nierenerkrankungen;
  9. Hypodynamie.

Es gibt auch andere individuelle Gründe, zum Beispiel einige seltene Drogen zu nehmen. In solchen Situationen besteht kein Grund zur Besorgnis, da der Cholesterinspiegel im Blut nach dem Absetzen der Einnahme dieser Arzneimittel sinkt.

Prävention

Prävention ist in Situationen erforderlich, wenn Sie einen einmaligen Anstieg des Blutcholesterins bemerken. Prävention ist auch erforderlich, wenn Sie eine Prädisposition haben. Die Hauptsache ist, laut den Ärzten, ein gesunder Lebensstil, versuche mehr zu bewegen und richtig zu essen.

Verteilen Sie mehr Zeit für aktive Erholung im Freien, melden Sie sich für ein Schwimmbad an, gehen Sie zu Fuß und verweigern Sie einen Aufzug. Dann können Sie Cholesterin schlagen.

Was empfehlen Ärzte den Menschen, die den Cholesterinspiegel senken wollen?

Wenn Sie mit einem Problem von hohem Cholesterin konfrontiert sind, dann sollten Sie sich mit den folgenden Empfehlungen von Spezialisten vertraut machen:

1. Gib alle schlechten Gewohnheiten auf

Die Ablehnung schlechter Gewohnheiten (egal wie es klingt) wird dir helfen, dein Leben komplett zu verändern, aber du musst verstehen, dass es sehr problematisch sein wird, dies zu tun. Zigaretten und Alkohol verursachen enormen Schaden für den Körper, weil Menschen sich regelmäßig selbst zerstören!

Wenn Sie aus irgendeinem Grund unwohl sind, dann ist der erste Schritt zur Genesung schlechte Gewohnheiten aufzugeben, Ihr Körper wird sich erholen, seine Funktionen werden sich verbessern, und die Krankheit wird zurückgehen.

Wie für hohe Cholesterinwerte, beeinflusst Rauchen indirekt. Es verursacht Atherosklerose, die bereits einen allmählichen Anstieg des Cholesterins verursacht. Dies passiert bei Rauchern mit solider Erfahrung.

Es war einmal, dass die Leute glaubten, dass Alkohol eine ausgezeichnete Medizin ist, wenn man sie ein bisschen benutzt. Es gibt immer noch keine einheitliche Meinung, denn selbst Experten streiten sich untereinander. Einige Wissenschaftler glauben, dass 50 Gramm starkes Getränk Cholesterin zu normal führen!

Wenn Sie dieser Theorie zustimmen, ist es unmöglich, nicht zu berücksichtigen, dass sich kaum jemand auf eine kleine Menge beschränken wird, daher raten Ärzte dringend davon ab, alkoholhaltige Getränke zu trinken. So niedriger Cholesterin wird einfach nicht funktionieren.

Seriöse Spezialisten führten auch Arbeiten im Zusammenhang mit dem Studium der möglichen Vorteile von Alkohol durch, aber nach den meisten bringt er viel mehr Schaden als Nutzen. Zum Beispiel gilt Alkohol bei Hypertonikern und Diabetikern allgemein als Gift!

2. Beginnen Sie, sich ständig sportlich zu betätigen.

Laut seriösen Kardiologen, ein aktiver Lebensstil und regelmäßige Bewegung wird Ihnen helfen, besser zu fühlen, stärken Sie Ihren Körper und vor allem, senken Sie den Cholesterinspiegel. Die Blöcke in den Arterien werden nach und nach eliminiert.

Viele weigern sich zu trainieren, weil sie es schwierig finden, aber für die Gesundheitsförderung ist es nicht notwendig, sich dem Profisport anzuschließen, Ihre Aufgabe ist anders! Beginnen Sie mit einer normalen Ladung, die den ganzen Körper in einen bestimmten Ton bringt.

Nach vielen Studien leben Sportler, die älter als 50 bis 60 Jahre alt sind, länger und haben praktisch keine Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In diesem Alter bedeutet das Wort "Sport" etwas anderes, denn um dem Körper die nötige Ladung zu geben, reichen 30 Minuten Laufen im Durchschnitt, denn das ist viel besser, als den ganzen Tag auf der Couch zu verbringen.

3. Besuchen Sie einen Ernährungsberater und machen Sie eine individuelle Diät.

Richtige Ernährung ist ein weiterer universeller Ratschlag, der hilft, Cholesterin im Blut zu reduzieren und die Gesundheit des gesamten Organismus davon abhängt. Viele von denen, die auf eine gesunde Ernährung umgestiegen sind, bedauern das nicht, weil sie sofort die Verbesserung gespürt haben.

Zuerst bekam der Körper alle wichtigen Vitamine, weil es in einer richtig formulierten Diät alles gibt. Zweitens geht gesundes Essen nicht so viel Geld wie schädliche Produkte.

Alles, was Sie brauchen, ist die Fähigkeit zu kochen (es kann entwickelt werden), und die Zutaten sind relativ billig. Drittens, das Essen wird aufhören, das wichtigste für dich im Leben zu sein, die Portionen werden abnehmen, das zusätzliche Gewicht wird weggehen.

Ja, eine ausgewogene Ernährung und alle aufgeführten Vorteile wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus. Viele der Probleme selbst werden verschwinden, wenn Sie Ihre Ernährung ändern. Sie brauchen vielleicht nicht einmal Medikamente, um den Cholesterinspiegel zu senken.

Medikamentöse Behandlung

Wenn die Änderung des Lebensstils keine Ergebnisse erbracht hat, greifen Ärzte auf Medikamente zurück, die in 4 Hauptgruppen unterteilt sind:

1. Nikotinsäure enthaltend

Nicotinsäure ist bekannt für ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung von hohen Cholesterinspiegel, erhöht die Höhe der Lipoproteine, eine günstige Wirkung auf den Zustand der Gefäße. Es hat die Eigenschaft, die spontane Freisetzung von Glycerin und Fettsäuren in das Blut zu blockieren.

Außerdem kann Nikotinsäure die Synthese von Cholesterin stören, das in der Leber auftritt.

Vasodilator-Eigenschaft, die in Nikotinsäure inhärent ist, hilft, Atherosklerose zu besiegen (das Stadium der Krankheitsprogression spielt keine Rolle). Unter seiner Wirkung ist die Geschwindigkeit des atherosklerotischen Prozesses deutlich reduziert, weiche Cholesterinplaques stoppen die Entwicklung und nehmen ab, und der Cholesterinspiegel in den Zellmembranen nimmt ab.

Für Menschen, die an Diabetes leiden, ist die gute Nachricht, dass Nikotinsäure den Blutzuckerspiegel beeinflussen und ihn wieder normalisieren kann.

Menschen, die schnell Cholesterin reduzieren möchten, bevorzugen oft Nikotinsäure, weil ihre Kosten relativ gering sind.

Unter den Nachteilen solcher Präparate ist nur die Tatsache hervorzuheben, dass eine große Dosis, die notwendig ist, um eine akzeptable Wirkung zu erzielen, unangenehme Folgen (z. B. hohes Fieber) verursachen kann.

Nikotinsäure ist verboten für Menschen mit Leberproblemen, da dies ihre Arbeit beeinträchtigt. Jeder sollte sich darum sorgen, deshalb nehmen Medikamente, deren Hauptbestandteil Nicotinsäure ist, nicht vergessen, spezielle Vitamine.

2. Fibrate

Viele Ärzte behandeln Fibrate negativ, weil sie die Leber negativ beeinflussen, die Fettsynthese reduzieren und das Risiko der Bildung unerwünschter Nierensteine ​​erheblich erhöhen.

Solche Medikamente würden nicht freigesetzt werden, aber sie machen einen guten Job bei der Hauptaufgabe - Cholesterin im Blut zu reduzieren, so dass Fibrate für den einmaligen Gebrauch geeignet sind.

Hier sind anschauliche Beispiele für Drogen aus dieser Gruppe:

3. Sequestriermittel von Gallensäuren

Gallensäurekomplexe helfen, diese Substanz zu binden und auszuscheiden. Der Cholesterinspiegel wird deutlich reduziert, da die Gallensäure, die den Körper verlässt, ein Stoffwechselprodukt ist.

Lebendige Beispiele von Drogen - Cholestyramin, Cholestid.

4. Statine

Aber die wirksamsten Medikamente werden immer noch als Statine betrachtet, weil sie die eigentliche Ursache beeinflussen und die Geschwindigkeit der Bildung von schädlichem Cholesterin in der Leber beeinflussen. Diese Methode der Exposition ermöglicht es Ihnen, nicht nur eine einmalige Abnahme des Gehalts dieser Substanz zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil von Statinen ist die Anwesenheit von pleiotropen Eigenschaften, die die Aktivität der Entzündung von atherosklerotischen Plaques und ihr Wachstum beeinflussen. Plättchen bleiben nicht mehr zusammen und alle Funktionen verbessern sich an der Innenwand der Gefäße.

Statine machen eine Plaque stabil, sie ist leicht verkleinert und wächst nicht mehr. Es ist genug, Statine nur einmal am Tag zu akzeptieren - am Abend. Tatsache ist, dass zu dieser Zeit viel mehr Cholesterin produziert wird.

Aber auch Statine haben den gleichen Nachteil - Medikamente beeinflussen die Leberfunktion stark und verschlimmern sie. Aber niedriger Cholesterin erfolgreich!

Volksheilmittel

Manchmal raten Ärzte dazu, auf traditionelle Medizin zurückzugreifen (aber jedes Rezept muss vorher mit Experten abgestimmt werden, denn in Ihrem Fall kann es nur schaden), denn es ist eine würdige Alternative. Im Folgenden finden Sie einige beliebte Rezepte.

Alle diese Medikamente versuchen, die Frage zu beantworten: "Welche Lebensmittel helfen, den Cholesterinspiegel schnell und effizient zu senken?"

1. Weißdorn

In Weißdorn und Blumen, und die Früchte sind als Arzneimittel anerkannt. Viele Ärzte empfehlen, sie im Kampf gegen unerwünschtes Cholesterin zu verwenden. Dafür müssen Sie Weißdornblüten finden, die eine große Wirkung haben.

Weißdornblüten, die mit kochendem Wasser gegossen werden, sollten mindestens eine halbe Stunde stehen bleiben, danach kann Brühe verwendet werden. Die empfohlene Dosierung beträgt 1 Esslöffel (3-5 mal pro Tag).

2. Löwenzahn

Diese Pflanze mag keine Gärtner, aber es wird Ihnen erlauben, Cholesterin leicht zu reduzieren. Der Löwenzahn selbst ist eine Heilpflanze, so dass Sie viele damit verbundene Rezepte finden können.

Um Cholesterin zu bekämpfen, wird empfohlen, nur das Löwenzahn-Rhizom zu verwenden (Blätter und Blütenstände sind ebenfalls nützlich, aber sie sind nicht in der Lage, Cholesterin zu reduzieren).

Sie müssen das Rhizom zerhacken (vortrocknen). Nimm es ins Haus, trink Wasser!

Dieses Tool ist für eine lange Zeit konzipiert, so dass die Ergebnisse nur in wenigen Monaten erwartet werden können.

3. Linden

Es ist auch erwähnenswert über Kalk, die eine gute Alternative zu Weißdorn und Löwenzahn ist. Der Cholesterinspiegel wird durch seine Blütenstände beeinflusst, die zu Pulver verarbeitet und 2-4 mal täglich oral eingenommen werden müssen.

Wie kann man Cholesterin ohne Medikamente zu Hause reduzieren?

Beim Wort "Cholesterin" ärgern wir uns ärgerlich, stellen uns fettige Plaques an den Wänden von Blutgefäßen vor, Übergewicht, die Gefahr eines Herzinfarkts und andere Schrecken, die moderne Propaganda für einen gesunden Lebensstil uns Angst macht. Aber bevor wir diesem Konzept eine missbräuchliche Bedeutung geben, wollen wir verstehen, was Cholesterin ist und welche Rolle es in unserem Körper spielt.

Cholesterin ist ein Baustoff, durch den Zellen erneuert und Vitalstoffe produziert werden: Hormone, Enzyme. Ungefähr 80% der Leber versorgen uns mit Cholesterin, aber wir müssen weitere 20% mit Nahrung erhalten, um gesund zu bleiben. Der Name der Person, die an der heutigen Konversation beteiligt ist, wird aus zwei lateinischen Wörtern gebildet: Galle (Chole) und Körper (Stereo), weil zum ersten Mal Cholesterin als feste gelbe Substanz in Gallensteinen nachgewiesen wurde. Aber wenn wir es so sehr brauchen, warum sagt jeder, dass ein Überschuss an Cholesterin eine Person mit negativen Folgen bedroht?

Tatsache ist, dass Cholesterin von zwei Arten ist:

LDL - Lipoprotein niedriger Dichte;

HDL - High Density Lipoprotein.

Der erste Typ wird "schlechtes" Cholesterin genannt und der zweite Typ wird "gut" genannt. Der grundlegende Unterschied zwischen ihnen besteht nicht in der chemischen Zusammensetzung, sondern in der Struktur und den physikalischen Eigenschaften.

Schlechtes Cholesterin ist flüssig und klebrig, so dass es die Leber verlässt, sich durch die Gefäße ausbreitet und an ihren Wänden haftet, besonders an den Stellen, an denen es Verletzungen, abgenutzte Stellen und Unregelmäßigkeiten gibt. Je älter ein Mensch ist, desto mehr Defekte hat er und desto höher ist das Risiko der Bildung von Cholesterin.

Gutes Cholesterin ist dicht und hart, so ist es das Gegenteil, wie eine Spülbürste, reinigt Trümmer von der inneren Oberfläche der Blutgefäße. Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass nicht nur ein Überschuss an schlechtem Cholesterin, sondern auch ein Mangel an gutem, zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen führt. Und wenn wir zuverlässig gegen Atherosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall absichern wollen, müssen wir uns gleich in zwei Richtungen bewegen, außerdem ist die Erhöhung des guten Cholesterins viel wichtiger als die Reduzierung des schlechten.

Wichtig: Die Verringerung des LDL-Spiegels im Blut um 1% reduziert auch das Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 1%, während die Erhöhung des HDL-Cholesterins um 1% das gleiche Risiko um durchschnittlich 2-4% senkt.

Wer über 45 Jahre alt ist und übergewichtig ist, sollte zweimal im Jahr eine Blutuntersuchung durchführen lassen, um das Niveau von LDL, HDL und Triglyceriden zu bestimmen, um im Falle eines kritischen Ungleichgewichts rechtzeitig handeln zu können. Und heute werden wir Ihnen sagen, wie Sie zu Hause, ohne Medikamente zu verwenden, um schnell und effektiv das Niveau des schlechten Cholesterins zu verringern, und das Niveau des Guten erhöhen, um gute Gesundheit für viele Jahre zu behalten.

Möglichkeiten, Blutcholesterin ohne Pillen zu reduzieren

Das erste, was einem in den Sinn kommt, ist natürlich eine Ernährungsumstellung, denn das Lipidgleichgewicht unseres Blutes hängt von den Nahrungsmitteln ab, die wir essen. Aber wir beginnen diese wichtige Konversation nicht mit einer Diät, sondern mit körperlicher Aktivität. Nur Freunde finden mit Sport und regelmäßig Zeit für einfache und angenehme Aktivitäten finden, können Sie Ihre Gesundheit deutlich verbessern.

Wichtig: Die größte Gefahr besteht nicht in einer hohen LDL-Konzentration, sondern in einer Kombination mit einem niedrigen HDL-Spiegel. Daher ist eine einfache Überarbeitung der Ernährung nicht genug, um die Situation zu beheben - es wird notwendig sein, körperliche Aktivität hinzuzufügen.

Wie kann man das Niveau von "gutem" Cholesterin erhöhen und das Niveau von "schlechtem" mit Hilfe von körperlicher Aktivität reduzieren?

Kardiologen und Fitnesstrainer zeigen die Geheimnisse des schönen Wohlbefindens und des zuverlässigen Schutzes vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

Aerobes Training hilft, schlechtes Cholesterin zu bewältigen, besonders beim Laufen. Wenn eine Person lange Zeit eine monotone rhythmische Bewegung im Freien macht, wird ein stetiger, leicht beschleunigter Puls eingestellt. In diesem Fall sorgt der Sauerstoff, der in das Blut gelangt, für die allmähliche Verbrennung von Fettablagerungen, einschließlich schlechtem Cholesterin in den Gefäßen. Er hat einfach keine Zeit zu verweilen und sich in Form von gefährlichen atherosklerotischen Plaques anzusiedeln. Es hat sich gezeigt, dass bei professionellen LDL-Läuferinnen im Blut 70% schneller brennt als bei Menschen, die überhaupt keinen Sport treiben;

Die menschliche Muskulatur sollte ständig in guter Verfassung sein, dies verhindert, dass schlechtes Cholesterin seine eigene "schwarze Tat" macht. Deshalb sollten sich auch ältere Menschen mit einem hohen Übergewicht und komplexen Gesundheitsproblemen auf jeden Fall körperlich anstrengen: an der frischen Luft spazieren gehen, Fahrrad fahren, in den Garten eintauchen. Je länger eine Person auf dem Bett liegt und sich Apathie und schlechte Laune hingibt, desto eher wird der Tag kommen, an dem er überhaupt nicht mehr aus diesem Bett herauskommen kann;

Studien von westlichen Kardiologen zeigen, dass bei älteren Patienten, die jeden Morgen vierzig Minuten an der frischen Luft laufen, das Risiko eines plötzlichen Todes durch Herzinfarkt und Schlaganfall um die Hälfte - um 50% - reduziert wird! Es ist nur wichtig darauf zu achten, dass der Puls bei einer älteren Person während Spaziergängen nicht um mehr als 15 Schläge vom physiologisch normalen Wert ansteigt.

Wichtig: Wenn die männliche und insbesondere die weibliche Figur anfängt, einem Apfel zu ähneln, ist dies ein Signal, über Gesundheit nachzudenken. Der Taillenumfang eines erwachsenen Mannes sollte 94 cm nicht überschreiten; für eine erwachsene Frau - 84 cm Das normale Verhältnis von Taillenumfang zu Hüften für Männer beträgt nicht mehr als 0,95, für Frauen nicht mehr als 0,8. Mit anderen Worten, wenn Ihr Bauch fast dicker ist als Ihre Hüften, ist es Zeit, Alarm zu schlagen und Gewicht zu verlieren!

9 bewährte Schritte zur Senkung des schlechten Cholesterins

Erster Schritt: Rauchen beenden

Die schädliche Wirkung von Rauchen auf die Gesundheit liegt nicht nur in der Verstopfung der Lungen mit Teer und der Entwicklung einer anhaltenden Nikotinabhängigkeit. Wenn er regelmäßig Zigaretten kauft, kauft er Sterilität, Impotenz und Krebs für sein eigenes Geld. Der ganze Körper wird nach und nach zerstört: Gehirn, Lunge, Leber, Nieren, Herz, Blutgefäße. Es gibt kein Organ oder Gewebe, das durch Rauchen nicht beeinträchtigt würde. Nicht nur das: Moderne Zigarettenhersteller tun alles, um ihre Produkte so billig wie möglich zu machen. Und das bedeutet, dass der natürliche Tabak in einer Packung weniger als die Hälfte ist, der Rest ist chemische Zusätze, Aromen, essentielle Zahnfleisch und Karzinogene.

Wichtig: Tabakteer ist das stärkste Karzinogen. Wissenschaftler haben Experimente durchgeführt, die zeigten, dass, wenn das Ohr des Kaninchens mehrere Male mit Tabakteer verschmiert wurde, ein Krebs an dieser Stelle einige Monate später entstehen konnte. Und beim Menschen wirken Tabakkarzinogene wie Tiere!

Zweiter Schritt: Der richtige Ansatz zum Trinken von Alkohol

Extreme profitieren selten, und die Einstellung einer Person zu Alkohol ist keine Ausnahme. Alkoholmissbrauch ist sehr schädlich: Alkoholismus führt neben ständiger Abhängigkeit und dem Verlust des moralischen Charakters zur allmählichen Zerstörung von Gehirn, Leber, Nieren und Blutgefäßen. Aber eine vollständige Ablehnung von Alkohol ist eine Auslassung der natürlichen Möglichkeiten, da sich hochwertiger Alkohol in kleinen Dosen positiv auf die Zusammensetzung des Blutes und die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt.

Der Rat der Ärzte in dieser Hinsicht ist umstritten: Jemand droht mit einer grünen Schlange, und jemand fordert, Obskurantismus abzuschütteln und mäßig zu trinken. Das ist in Mode, aber die menschliche Geschichte ist ein viel ernsthafterer Indikator als die momentane Stimmung der medizinischen Gemeinschaft, die von Drogen- und Alkoholproduzenten beeinflusst wird. Länder, in denen ein wesentlicher Teil der Kultur die Verwendung von guten Weinen und Spirituosen ist, weisen eine höhere Lebenserwartung auf, und nicht eine derart deprimierende Statistik der Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie in Russland. Nehmen Sie das gleiche Frankreich, Spanien, Portugal oder Schottland mit ihrer Liebe zu gutem Whisky.

Wie viel sollten Sie trinken, um das Niveau des schlechten Cholesterins im Blut zu verringern? Dafür genügen 50 ml starker Alkohol oder 200 ml trockener Rotwein pro Tag. Nicht weniger und nicht mehr. Für unsere Mentalität sind das lächerliche Zahlen: Man glaubt, wenn man trinkt, trinke. Aber die richtige Trinkkultur bedeutet nicht den Wunsch, sich zu betrinken, sondern die dosierte Verwendung von gutem Alkohol beim Mittag- oder Abendessen, um die Verdauung zu verbessern und das Blut anzureichern.

Schritt drei: Grüner Tee statt Kaffee

Wenn die Gesundheit grundsätzlich erlaubt, koffeinhaltige Getränke zu trinken, dann sollte es kein Kaffee, sondern grüner Naturtee sein. Es enthält Flavonoide, die zur Spaltung von LDL beitragen, die Wände von Blutgefäßen und Kapillaren stärken und den HDL-Spiegel erhöhen. Es ist wichtig zu lernen, wie man dieses Getränk richtig brüht und wie man es richtig benutzt. Grüner Tee sollte nicht stark und bitter sein, und es wird empfohlen, Tee nicht mehr als zweimal täglich und in der ersten Hälfte des Tages zu trinken.

Schritt vier: Safttherapie

Natürliche organische Säuren, die in frisch gepressten Frucht- und Gemüsesäften enthalten sind, lösen effektiv schlechtes Cholesterin auf und sind daher die schnellste und effektivste Art, Blutgefäße zu Hause zu reinigen. Säfte sind auch eine leckere Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und nur gute Laune. Sie heilen, verjüngen, helfen gegen Übergewicht, Cellulite und Atherosklerose, verbessern den Teint, verbessern die Qualität von Nägeln, Haut und Haaren. Daher ist der Kauf eines praktischen Hightech-Entsafters eine sinnvolle Investition in Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie.

Ein fünftägiger Kurs zur Reinigung von Blutgefäßen von schlechtem Cholesterin unter Verwendung frischer Säfte wird gemäß dem folgenden Schema durchgeführt:

1. Tag: 130 ml Karottensaft + 70 ml Saft aus Selleriestielen;

2. Tag: 100 ml Karottensaft + 70 ml Gurkensaft + 70 ml Rübensaft, 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, um unerwünschte Substanzen zu entfernen;

3. Tag: 130 ml Karottensaft + 70 ml Apfelsaft + 70 ml Saft aus Selleriestielen;

4. Tag: 130 ml Karottensaft + 50 ml Kohlsaft;

Fünfter Schritt: Fischöl und Coenzym Q10

Regelmäßige Einnahme von Fischöl verbessert signifikant die Leistung von C-reaktivem Protein im Blut, dem sogenannten CRP. Es gibt zwei weitere essentielle Aminosäuren für die menschliche Gesundheit: DHA und EPA, die künstlich erhöht werden können.

Laut der American Heart Association reduziert eine tägliche Aufnahme von 2-4 Gramm DHA und EPA Triglyceride auf die physiologische Norm, und sogar ein Gramm dieser Aminosäuren pro Tag ist genug, um gegen das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen.

Wie versorgt man sich mit essentiellen Aminosäuren? Zum Beispiel können Sie Coenzym Q10 in einer Dosierung von 90 mg / Tag einnehmen, um die DHA-Spiegel im Blut über mehrere Monate um 50% zu erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass die Einnahme von Statinen (Arzneimittel, die den LDL-Spiegel reduzieren) zusammen mit Coenzym Q10 unerwünscht ist, da in dieser Kombination Coenzym weniger absorbiert wird.

Schritt sechs: Ablehnung von Transfat

Transfette sind eine echte Katastrophe der Neuzeit, weil sie das schlechte Cholesterin in seiner reinsten Form darstellen, darüber hinaus sind sie in fast allen Fertigprodukten zu finden: Süßwaren, Fast Food, Wurst und Wurst, Margarine und Mayonnaise. Was auch immer wir im Laden gekauft haben, um Zeit beim Kochen zu sparen, bekommen wir Transfette, die sich an den Wänden unserer Gefäße ablagern.

Studien von Ernährungswissenschaftlern zeigen, dass, wenn Sie den Kaloriengehalt der täglichen Ernährung durch die Eliminierung von Transfetten um nur 1% reduzieren, Sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um die Hälfte reduzieren können!

Entfernen Sie einfach 2 Gramm Trans-Fett aus dem Menü, subtrahieren Sie nur zwanzig (aber die schädlichsten) von zweitausend Kilokalorien und Sie werden sich das beste Geschenk machen.

Lesen Sie beim Kauf von Fertigprodukten im Laden sorgfältig die Informationen auf dem Etikett. Wenn es besagt, dass das Produkt keine Transfette enthält, bedeutet dies in der Praxis, dass es weniger als 0,5 g pro Portion beträgt. Und doch - unter den Begriffen "gesättigt" oder "hydriert" verbirgt sich das gleiche Transfett, das uns mit Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs bedroht.

Schritt sieben: Magnesium nehmen

Die Endothelzellen, die unsere Blutgefäße von innen her auskleiden, können LDL-Moleküle nicht wirksam abstoßen, wenn ihnen Magnesium fehlt. Der Mangel an diesem wertvollen Mineral führt nicht nur zu einer Erhöhung des schlechten Cholesterins, sondern auch zur Entwicklung von Migräne, Muskel- und Herzschwäche, Angina pectoris und Ischämie.

Bei Menschen, die ihr ganzes Leben lang unter Migräne leiden, wird die Häufigkeit und Schwere von Anfällen um 40% reduziert, wenn regelmäßig Vitamin-Mineral-Komplexe mit Magnesium angereichert werden.

Wenn bei Ihnen ein Magnesiummangel diagnostiziert wird, empfiehlt es sich, mit einer Dosierung von 250 mg pro Tag und am besten in Kombination mit Kalzium zu beginnen, da diese Spurenelemente besser aufgenommen werden und besser wirken. Es wird empfohlen, fetten Fisch, Vollkornbrot, Kürbiskerne und gekeimte Weizenkörner in die Nahrung zu geben - das sind die besten natürlichen Magnesiumquellen.

Schritt acht: Zuckerzufuhr reduzieren

Es wurde viel über die Gefahren von Weißzucker gesagt, aber wissen Sie, wie sehr sein übermäßiger Verzehr die Situation mit einem hohen Niveau an schlechten und niedrigen Werten an gutem Cholesterin verschlimmert?

Studien haben gezeigt, dass, wenn der glykämische Index der konsumierten Nahrungsmittel von 61 auf 46 reduziert wird, es möglich ist, das Niveau des HDL-Cholesterins im Blut um 7% in einer Woche zu erhöhen.

Es ist auch wichtig, dass die starken Sprünge im Blutzuckerspiegel, die durch die Aufnahme großer Dosen einfacher Kohlenhydrate entstehen, die Klebrigkeit der roten Blutkörperchen erhöhen, das heißt, sie verdicken das Blut und rufen die Bildung von Blutgerinnseln hervor. Wenn Sie sich also vor Atherosklerose und Thrombose schützen wollen, reduzieren Sie die Zuckeraufnahme oder verzichten Sie ganz darauf und ersetzen Sie zum Beispiel den natürlichen Honig.

Schritt Neun: Nehmen Sie Vitamin D3

Vitamin D3 wird das Sonnenvitamin genannt: zum Beispiel werden innerhalb eines Tages, nachdem wir am Strand sind, unsere Hautzellen aus 10-20 Tausend M.E. diese wertvolle Substanz, aber auch Bewohner sonniger, warmer Regionen leiden unter Vitamin-D3-Mangel. Nach verschiedenen Schätzungen benötigen 60 bis 80% der Bevölkerung unseres Landes Vitaminpräparate, um ihre Gefäße, Haut und Knochen bis ins hohe Alter in gutem Zustand zu erhalten.

Früher wurde geglaubt, dass Vitamin D3 nicht in großen Dosen eingenommen werden sollte, weil es dann eine toxische Wirkung auf den Körper haben kann.

Neuere Studien zeigen jedoch, dass mindestens 500 M.E. Vitamin D3 pro Tag ermöglicht es Ihnen, den CRP-Spiegel, ein Protein-Indikator für schlechtes Cholesterin, um durchschnittlich 25% zu reduzieren. Manche Patienten erhöhen gleichzeitig den HDL-Spiegel. Im Allgemeinen reduziert ein Vitamin-D3-Überschuss das Risiko, dass eine Person alle gefährlichen Krankheiten entwickelt, die zum Tod führen.

Sie können sich auf natürliche Weise ein wichtiges Vitamin zur Verfügung stellen: zum Beispiel in einem Glas voller Kuhmilch etwa 100 M.E., und in hundert Gramm Lachs Fisch - so viel wie 675M.E. Beachten Sie, dass die Einnahme von Vitamin D3 in Kapseln oder Tabletten bei Patienten mit schweren Nieren- und Schilddrüsenfunktionsstörungen sowie bei Patienten mit Sarkoidose kontraindiziert ist.

Welche Lebensmittel senken den Cholesterinspiegel im Blut?

Einige Produkte enthalten Phytosterole, natürliche Styrole, die das Verhältnis von schlechtem und gutem Cholesterin im Blut effektiv regulieren. Wenn Sie über Ihre Probleme Bescheid wissen, können Sie die Ernährung mit entsprechenden Produkten anreichern und den Lipidhaushalt normalisieren, ohne dass Sie sich dabei Mühe geben müssen.

Wenn Sie beispielsweise täglich 60 g Mandeln essen, können Sie den HDL-Gehalt um 6% erhöhen und gleichzeitig den LDL-Gehalt um 7% reduzieren.

Die Liste der Champions unter den Produkten, die nützliche Phytosterole enthalten (pro 100 g Gewicht):

Wie man Blutcholesterin mit Arzneimitteln und Volksmedizin senkt

In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde bei der Untersuchung der Struktur der in der Gallenblase gebildeten Steine ​​eine bisher unbekannte Substanz isoliert. Nach 20 Jahren hieß es Cholesterin, ein Wort, das aus dem Griechischen als "Gallenstein" übersetzt wird. Lange Zeit wurde diese Verbindung untersucht, ihre Rolle im menschlichen Körper, die Vielfalt, und erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde endlich bekannt, wie gefährlich Cholesterin sein kann. Wie man Cholesterin zu Hause reduziert und richtig isst, ob man seinen Lebensstil ändert - Fragen, Antworten, die jeder wissen sollte.

Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist aus chemischer Sicht ein einatomiger sekundärer Alkohol, der sehr gut in Fett und schlecht in Wasser löslich ist. Es ist eine organische Verbindung, eine Art von Lipid, die hauptsächlich in der Leber synthetisiert wird und viele wichtige Funktionen für den Körper erfüllt. Es bindet gut mit Proteinen, Säuren, vielen Salzen, Kohlenhydraten.

Aus biologischer Sicht ist Cholesterin ein notwendiger Bestandteil vieler lebenswichtiger biochemischer Reaktionen, die in fast allen lebenden Organismen vorkommen.

Seine Rolle im menschlichen Körper kommt auf:

  • Durchführen einer "Aufbau" -Funktion, das heißt, Cholesterin ist in allen Zellen enthalten und gewährleistet die Stabilität von Zellmembranen;
  • Teilnahme am Austausch von Gallensäuren, die für die richtige Verdauung notwendig sind (Fettabsorption);
  • erfüllen die Rolle des Vorläufers von Steroid- und Sexualhormonen, deren Synthese ohne Cholesterin unmöglich ist;
  • Teilnahme an der Synthese von Vitamin D.

Bei einem Erwachsenen enthält der Körper ungefähr 2 mg Cholesterin pro kg Gewicht.

Abhängig von der Beteiligung an biochemischen Prozessen wird das gesamte Cholesterin unterteilt in:

  1. Schnell ausgetauscht in der Leber, Darmwand und Blut. Es ist diese MS, die in den meisten Stoffwechselprozessen verwendet wird.
  2. Langsam Austausch, einschließlich Cholesterin in den Rest der Organe, außer dem Nervensystem.
  3. Sehr langsam austauschen, sich im Nervensystem ansammeln.

Eine relativ konstante Menge an Cholesterin wird aufgrund seiner regelmäßigen Aufnahme mit Nahrung und Synthese im Körper aufrechterhalten. Darüber hinaus kommen etwa 500 mg pro Tag von außen und 800 mg pro Tag.

Die Bildung von Cholesterin erfolgt in:

  • Leber - 80%;
  • die Wand des Dünndarms - 10%;
  • Haut - 5%;
  • die übrigen Organe - 5%.

Folglich ist die Hauptquelle des inneren Cholesterins die Leber. Dieses größte parenchymale Organ der Bauchhöhle synthetisiert Cholesterin nicht nur für den gesamten Organismus, sondern auch für seine Zellen.

Die Synthese von Cholesterin im menschlichen Körper ist eine Kombination von 25 aufeinanderfolgenden chemischen Reaktionen, die unter der Einwirkung spezieller Enzyme ablaufen. Die Schlüsselsubstanz, von der die Geschwindigkeit der Cholesterinbildung abhängt, ist jedoch die Hydroxymethylglutaryl-CoA-Reduktase oder einfach die HMG-CoA-Reduktase. Die häufigste Gruppe von Medikamenten, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen - Statine - wirkt, indem sie die Aktivität dieses bestimmten Enzyms unterdrückt.

Typen. Schlechtes und gutes Cholesterin: Was ist der Unterschied?

Der Austausch von Cholesterin wird in verschiedenen Organen durchgeführt, so dass es in der Leber durch den Blutkreislauf zu den Orten seiner Zerstörung oder Lagerung und zurück transportiert werden muss.

Um dies zu tun, hat der Körper Transport Lipoproteine ​​(LP), die in ihrer Struktur etwas anders sind:

  • VLDL - Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte;
  • LPPP - transiente Dichte-Lipoproteine;
  • LDL - Lipoprotein niedriger Dichte;
  • HDL - High Density Lipoprotein.

Lipoproteine, die große Mengen an Triglyceriden enthalten

VLDL ist die Haupttransportform von Lipiden, die im Körper synthetisiert werden.

Sie enthalten:

  • etwa 20% Cholesterin;
  • bis zu 20% Phospholipide;
  • bis zu 70% Triglyceride.

Nach Eintritt in den Blutkreislauf wird VLDL abgebaut und Triglyceride freigesetzt, die als Energie in das Fett-, Muskel- und Herzgewebe gelangen.

Lipoproteine ​​mit hohem Cholesterinspiegel

Diese Formen von Lipoproteinen werden als "schlecht" bezeichnet, da ihre übermäßige Bildung zur Ablagerung von Cholesterin in den Gefäßen, zur Bildung von atherosklerotischen Plaques und zur Entwicklung einer schweren Pathologie beiträgt.

Diese Form von Lipoproteinen wird als Folge der Spaltung von VLDL gebildet und enthält eine große Menge an Cholesterin in seiner Zusammensetzung:

  • Gesamtcholesterin ist etwa 40-45%;
  • Triglyceride bis zu 34%;
  • Phospholipide etwa 15%.

Die meisten von ihnen werden von der Leber absorbiert und die verbleibende Menge wird in Lipoproteine ​​niedriger Dichte umgewandelt.

Die größte Menge an Cholesterin ist in dieser Form von LP enthalten, die von der Leber synthetisiert werden und aus Lipoproteinen mit Übergangsdichte gebildet werden.

  • Gesamtcholesterin 50%;
  • Triglyceride bis zu 10%;
  • Phospholipide etwa 25%.

75% des LDL-Cholesterins gehen auf die Bedürfnisse von Leber, Nebennieren und anderen Organen und Geweben ein. Der zweite Stoffwechselweg ist an der Atherosklerose - Peroxidation beteiligt, die zur Bildung von Komponenten atherosklerotischer Plaques führt.

Lipoproteine, die eine große Menge an Phospholipiden enthalten

HDL werden als "gut" bezeichnet, da ihre Hauptfunktion darin besteht, Cholesterin aus den peripheren Geweben und den Blutkreislauf für den weiteren Stoffwechsel in die Leber zurückzuführen.

Die Zusammensetzung dieser Medikamente hat Besonderheiten:

  • mehr als die Hälfte ihrer Struktur ist Protein (bis zu 65%);
  • das Gesamtcholesterin beträgt etwa 25%;
  • Phospholipide bis zu 40%;
  • kleine Menge an Triglyceriden.

Sie entstehen als Folge des VLDL-Metabolismus und werden von der Leber synthetisiert.

Atherogene und nicht atherogene Lipoproteine

Basierend auf der Zusammensetzung und dem Metabolismus werden alle Lipoproteine ​​in zwei Typen unterteilt:

  • Atherosklerotische Plaquebildung - LDL;
  • Anti-Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße - HDL.

High-Density-Lipoproteine ​​sind so klein, dass sie in der Lage sind, in die Gefäßwand einzudringen, überschüssiges Cholesterin aufzunehmen, frei zu gehen und Cholesterin in die Leber zu transportieren. Gleichzeitig helfen sie, Gewebe auf zellulärer Ebene wiederherzustellen: Sie erneuern die inneren Strukturen der Zelle und ihrer Wand mit Hilfe von Phospholipiden.

Low-Density-Lipoproteine ​​können in die Gefäßwand eindringen, dort verbleiben und modifiziert werden, was zur Entwicklung von Atherosklerose beiträgt.

Präzise Diagnose: Wir testen auf Cholesterin

Der Cholesterinspiegel wird während der biochemischen Analyse von Blut bestimmt.

Für vollständigere Informationen, auf deren Grundlage es möglich ist, zuverlässige Schlüsse zu ziehen, sollten Sie Lipidogramm ausgeben. Dies ist die Analyse von venösem Blut, das den Gehalt an Gesamtcholesterin (OX), Triglyceriden, Cholesterin in LDL, Cholesterin in HDL widerspiegelt, auf dessen Basis der atherogene Index (Koeffizient) berechnet wird.

Normales Blutfettprofil ist in der Tabelle dargestellt:

Die Definition von IA ist notwendig, um das Verhältnis von atherogenen zu antiatherogenen Wirkstoffen zu bestimmen.

Die Formel für die Berechnung: IA = (OH - HS HDL) / HS HDL

Je höher der Index, desto wahrscheinlicher ist die Entwicklung der Pathologie. Im Gegenteil, ein Wert von weniger als 3 bedeutet, dass der Körper mehr "gutes" Cholesterin enthält, das Atherosklerose bekämpft.

Eine korrekte Beschreibung des Lipidprofils kann nur von einem qualifizierten Spezialisten vorgenommen werden, da bestimmte Nuancen von folgenden Faktoren abhängig sind:

  • Alter und Geschlecht des Patienten;
  • belastete Familiengeschichte, dh Fälle von pathologischem Cholesterinanstieg bei nahen Verwandten;
  • Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht und andere;
  • das Vorhandensein einer Pathologie, die nicht mit einer Erhöhung des Cholesterinspiegels verbunden ist, beispielsweise Asthma, Diabetes usw.;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, die mit erhöhtem Cholesterin assoziiert sind, beispielsweise Bluthochdruck, Koronararterienerkrankung, Beinarteriosklerose usw.;
  • Akute vaskuläre Pathologie, die zuvor aufgetreten ist (Herzinfarkt, Schlaganfall).

Wenn jedoch ein erhöhter Gesamtcholesterinspiegel in einem Bluttest bestimmt wird, wird die Menge an Cholesterin in LDL nicht erhöht - dies deutet auf eine normale Physiologie hin, die mit einer Erhöhung der Anzahl von "gutem" Cholesterin verbunden ist. Oft ist dieser Zustand bei jungen Menschen zu beobachten, die aktiv Sport treiben. Sie sollten wissen, dass ein solches Ergebnis mit einem normalen Wert des atherogenen Index einhergehen sollte. Ansonsten ist ein Fehler aufgetreten.

Ursachen und Wirkungen von hohem Cholesterinspiegel

Die Faktoren, die eine Erhöhung der Menge an Cholesterin im Blut verursachen, können in primäre und sekundäre unterteilt werden. Der isolierte Anstieg ist jedoch selten zu beobachten, häufiger kommt es zu einer gleichzeitigen Erhöhung der Cholesterin- und Triglyceridmenge.

Zu den primären Ursachen gehören genetische Krankheiten, die keiner Korrektur zugänglich sind.

Sekundäre Ursachen für Hypercholesterinämie und Hypertriglyceridämie:

  • Gewichtszunahme - Fettleibigkeit;
  • verringerte Schilddrüsenfunktion, dh Hypothyreose;
  • metabolische Glukose - Diabetes;
  • schwere infektiöse Prozesse (Sepsis);
  • renale Pathologie, die zu chronischem Nierenversagen führt;
  • entzündliche Prozesse der Leber - akute Hepatitis;
  • Krankheiten, die zu einer Verletzung des Abflusses von Galle aufgrund von Gallengangsobstruktion führen;
  • lange und schwierige stressige Situationen;
  • Schwangerschaft;
  • übermäßiger Alkoholkonsum.

Längere oder regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente kann auch zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels führen:

  • Hormonpräparate - Progesteron, Östrogene, Glukokortikoide;
  • Diuretika - Thiazide (Hydrochlorothiazid);
  • Immunsuppressivum Cyclosporin;
  • β-Blocker (Atenolol, Bisoprolol, Metoprolol und andere).

Getrennt davon werden Faktoren unterschieden, die zu einer Abnahme der Anzahl "guter" Lipoproteine ​​beitragen, wodurch das Risiko für Atherosklerose steigt.

Dazu gehören:

  • Gewichtszunahme;
  • Rauchen;
  • Langzeitanwendung von anabolen Steroiden;
  • Unterernährung;
  • Behandlung mit β-Blockern.

Wenn Cholesterin in der Gefäßwand zurückgehalten wird, wird ein atherosklerotischer Plaque gebildet, das heißt Atherosklerose entwickelt sich. Dies ist eine chronische Erkrankung der Arterien, die aus einer Verletzung des Fettstoffwechsels resultiert.

Wenn die Krankheit abdriften kann, führt dies unweigerlich zu einer akuten oder chronischen Läsion:

  • Herz - Herzinsuffizienz, erworbene Defekte, Myokardinfarkt;
  • Gehirn - Demenz, Schlaganfall;
  • Nieren - Nierenversagen, Herzinfarkt, Nephrosklerose;
  • Füße - Gangrän.

Jede Manifestation von Atherosklerose ist eine ernste Konsequenz der Erhöhung des Spiegels an "schlechtem" Cholesterin. Daher müssen Sie wissen, was ein hoher Cholesterinspiegel ist: Wie kann man den Blutspiegel mit allen verfügbaren Mitteln senken?

Ursachen und Wirkungen von niedrigem Cholesterinspiegel

Die Reduzierung der Cholesterinmenge im Blut ist sehr selten und kann aufgrund einer schweren Pathologie häufiger auftreten:

  • Tuberkulose;
  • Hilfsmittel;
  • Lymphom;
  • Malabsorption - gestörte Resorption im Dünndarm;
  • längerer Anstieg der Schilddrüsenfunktion - Thyreotoxikose;
  • verlängerte schwere Lebererkrankung, wegen der es eine Verletzung der Cholesterinsynthese gibt.

Oft spricht ein niedriger Cholesterinspiegel von einer Erschöpfung des Körpers, die bei einer langen unausgewogenen Ernährung auftreten kann.

Bei einer signifikanten Verringerung der Cholesterinmenge wird es Anzeichen für ein Versagen der Prozesse geben, an denen es beteiligt ist:

  • Probleme bei der Synthese von Nebennierenhormonen, Sexualhormonen;
  • Mangel an Vitamin D aufgrund von Problemen mit seinen Produkten;
  • Verschlechterung der Verdauung und Probleme mit der Arbeit der Leber.

Jede vom menschlichen Körper synthetisierte Substanz spielt ihre einzigartige Rolle in Stoffwechselprozessen. Daher ist es wichtig, dass zwischen Empfang, Synthese und Verbrauch ein gewisses Gleichgewicht besteht.

Produkte, die Cholesterin und Reinigungsgefäße reduzieren

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, also therapeutische Maßnahmen ergreifen, um den Cholesterinspiegel zu senken, empfehlen Experten dringend, die Diät zu ändern. Dies bedeutet, dass es notwendig ist, mehr Lebensmittel zu essen, die den Cholesterinspiegel senken und die Erhöhung des Spiegels eliminieren.

Da das Hauptziel dieser Substanz Arterien sind, ist es daher wichtig, nicht nur die Menge an Cholesterin im Blut zu reduzieren, sondern auch sicherzustellen, dass es nicht in den Gefäßen verweilt.

Welche Lebensmittel senken den Cholesterinspiegel?

Regelmäßiger Verzehr der folgenden Bestandteile der Diät kann den Cholesterinspiegel senken:

  • Lachs, Makrele. Diese Arten von Meeresfischen reduzieren Cholesterin, indem sie das Lipidgleichgewicht normalisieren, da sie reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind.
  • Fischöl wird oft als "natürliches Statin" bezeichnet, da es das Verhältnis von Lipiden zu "gut" reguliert. Das Fett von Meeresfischen, das aus ihren Körpern gewonnen wird, hat jedoch eine große Wirkung.
  • Der Knoblauch. Dieses Gewürz wird oft als Produkt bezeichnet, das den Blutfluss durch Reinigung der Blutgefäße verbessert. Dies geschieht aufgrund des hohen Gehaltes an Phytosterolen - diese Stoffe verlangsamen die Produktion von LDL-Cholesterin. Es gibt jedoch Kontraindikationen für seine langfristige Verwendung im Zusammenhang mit der Empfindlichkeit der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms.
  • Haferflocken und Vollkornprodukte. Regelmäßiger Verzehr dieser Produkte hilft, den Darm zu reinigen. Da Cholesterin (sowohl extern zugeführt als auch im Körper synthetisiert) im Dünndarm absorbiert wird und ganze Gräser zur Entfernung von überschüssigen Substanzen in ihrem Verdauungstrakt beitragen, wird ihre Verwendung den Cholesterinspiegel im Blut senken.
  • Weißkohl, irgendwelche Grüns. Diese Produkte sind aufgrund ihres hohen Fasergehalts ein Beispiel für Vollkorn.
  • Olivenöl enthält ebenso wie Fischöl mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, die sowohl LDL als auch HDL reduzieren. Daher missbrauchen Sie dieses Produkt nicht.
  • Avocados sind ein Lagerhaus von Vitaminen, die in der Gruppe der Antioxidantien sowie der mehrfach ungesättigten Säuren enthalten sind. Ihre kumulative Wirkung wird die Lipidspiegel reduzieren.
  • Heidelbeere, Himbeere, schwarze Aronia, Granatapfel. Beeren enthalten Polyphenole, die bei regelmäßigem Verzehr die Synthese von HDL bis zu 5% pro Monat stimulieren können. Und enthalten auch eine relativ große Menge an Ballaststoffen in Form von Pektin.
  • Frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte, wie Sellerie, Karotten, Rüben, Äpfel, sind eine hervorragende Ergänzung zu einer Diät zur Senkung des Cholesterinspiegels.
  • Grüner Tee. Schlecht, unverpackt und zuckerfrei, hat dieses Getränk auch nicht nur antioxidative Eigenschaften, sondern auch lipidsenkende Eigenschaften, dh es kann den Cholesterinspiegel im Blut senken.

Auch jedes Produkt, das wasserlösliche Ballaststoffe (Pektin, Gluten) enthält, kann in diese Liste aufgenommen werden, da es den Cholesterinspiegel senken kann.

Es muss immer daran erinnert werden, dass ein übermäßiger Verbrauch eines Produkts zu einem beklagenswerten Ergebnis führen kann. Ein wichtiges Prinzip bei der Ernährungsumstellung ist eine ausgewogene und abwechslungsreiche Speisekarte.

Wir reduzieren Cholesterin zu Hause

Medikamente, die Cholesterin im Blut reduzieren, werden nach einem erfolglosen Versuch, ihr Niveau mit einer Diät anzupassen und nur auf Empfehlung eines Arztes verwendet. Selbstmedikation und Medikamente sind nicht erlaubt!

Gallensäurekomplexbildner

Der Wirkmechanismus beruht auf der Fähigkeit, Gallensäuren im Darm zu binden, wodurch diese nicht absorbiert, sondern aus dem Körper ausgeschieden werden. Drogen in dieser Gruppe sind gut, weil sie nicht in das Blut absorbiert werden, sondern nur im Darm "arbeiten", daher haben sie ein gutes Wirksamkeits / Sicherheits-Verhältnis.

Vertreter der Sequestranten:

  • Cholestyramin;
  • Colestipol.

Ein wichtiges Merkmal der Einnahme dieser Medikamente ist, dass sie die Menge an Cholesterin reduzieren und den Triglyceridspiegel nicht beeinflussen (und manchmal sogar erhöhen).

Medikamente, die die Absorption von Cholesterin im Darm hemmen

Diese Gruppe von Arzneimitteln umfasst pflanzliche Zubereitungen, die den Extrakt aus den Wurzeln von Dioscorea (Polisponin) enthalten, Kräuter von Yakorianern (Tribusponin), Ballaststoffe von Hyazinthenbohnensamen (Guarem).

Der Mechanismus ihrer Wirkung beruht auf zwei Effekten, durch die auftritt:

  • Behinderung seiner Absorption;
  • mechanische Entfernung von Cholesterin aus dem Darm.

Nikotinsäure

Niacin gehört zu den B-Vitaminen und reduziert nachweislich die Menge an Cholesterin und Triglyceriden auf verschiedene Arten. Es war besonders gut in Kombination mit Komplexbildnern von Gallensäuren.

Nikotinsäure kann jedoch Nebenwirkungen verursachen, wie z.

  • Reizung des oberen Verdauungstraktes - Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm;
  • Rötung, Juckreiz der Haut;
  • eine Erhöhung der Aktivität von Leberenzymen wird beobachtet, wenn große Dosen des Arzneimittels verschrieben werden;
  • eine Erhöhung der Glukosemenge im Blut ist möglich, daher wird Niacin für Patienten mit Diabetes mellitus nicht empfohlen;
  • erhöhte Harnsäurespiegel, die eine Kontraindikation für Patienten mit Gicht ist.

Fibrate

Fibrinsäurederivate sind darauf gerichtet, die Synthese von Triglyceriden zu unterdrücken, das heißt, sie werden empfohlen, diese Gruppe von Arzneimitteln zu nehmen, wenn ein Anstieg an Cholesterin und Triglyceriden auftritt.

Die Wirkung der meisten Fibrate beruht auf:

  • Triglyceridreduktion;
  • Cholesterin reduzieren;
  • Abnahme von LDL;
  • Erhöhung der HDL.

Ein typischer Vertreter ist das Medikament Gemfibrozil, dessen Verwendung bei JCB und Leberpathologie kontraindiziert ist.

Statine

Die bekannteste und häufigste Gruppe von Medikamenten blockiert die Synthese von Cholesterin und die Bildung von LDL.

Die beste Wirkung von Drogen, aus natürlichen Zutaten isoliert:

  • Lovastatin;
  • Simvastatin.

Beide Medikamente werden aus Pilzen isoliert und sind ein "Prodrug", dh wenn sie in den Körper gelangen, werden sie zur aktiven Form.

Es gibt auch synthetische Drogen wie Atorvastatin, deren Wirksamkeit etwas niedriger ist, aber die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist ebenfalls minimal.

Was ist besser?

Cholesterinsenkende Medikamente sollten differentiell eingesetzt werden.

Wenn Sie die Anzahl der Cholesterin und LDL-Statine reduzieren müssen, haben sie nicht gleich, aber sie erhöhen leicht die Menge an HDL, das heißt, "gutes" Cholesterin. Nicotinsäure kommt mit letzterem gut zurecht.

Um Triglyceride zu reduzieren, ist es besser, Nikotinsäure, Fibrate oder eine Kombination davon zu wählen.

Behandlung von Volksmedizin

Eine hervorragende Ergänzung zur Behandlung von Atherosklerose, die sich durch die Zunahme von "schlechtem" Cholesterin entwickelt, sind Rezepte der traditionellen Medizin.

Zitrone

Um den Cholesterinspiegel zu normalisieren, können Sie den Saft, das Fruchtfleisch oder das Ganze essen.

Saft hilft nur, wenn es frisch ist. Für seine Vorbereitung benötigt man eine Zitrone und abgekochtes kaltes Wasser, dessen Menge sollte 1: 1 in Bezug auf den Saft sein. Trinken Sie Saft sollte eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit sein. Wenn das Getränk aufgrund von Geschmack oder Reizung nicht getrunken werden kann, können Sie ½ Zitrone oder einen halben Teelöffel Honig verwenden.

Crushed Lemon Pulp wird in einer Mischung mit fein gehacktem Knoblauch und Meerrettichwurzel verwendet. Die Mischung wird mit heißem Wasser im Verhältnis 1: 1 gegossen und für einen Tag an einem dunklen, kalten Ort aufbewahrt. Verwenden Sie die Infusion von 1 Esslöffel für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Für die Zubereitung der nächsten Mischung benötigen Sie gründlich gewaschene Zitrone und einen Esslöffel Honig. Frucht mit der Schale muss in einem Fleischwolf oder Mixer zerkleinert werden, um den Saft zu bewahren. In die resultierende Masse Honig und mischen, und dann die Mischung auch vor dem Verzehr 1 Teelöffel. Bewahren Sie die Mischung im Kühlschrank auf und verwenden Sie nicht mehr als zwei Tage.

Der Knoblauch

Gewürz, ohne das keine Hausfrau kann, ist eine Quelle von natürlichen Substanzen, die Cholesterin senken. Es hilft auch, wenn Sie regelmäßig Knoblauch in einem Gemüsesalat in Olivenöl verwenden.

Eine gute Wirkung kann auch erreicht werden, indem 2-3 Nelken auf nüchternen Magen verschluckt werden. Aber nicht jeder Magen kann es aushalten, daher sollte diese Behandlung mit Vorsicht durchgeführt werden.

Alkoholische Tinktur von Knoblauch kann wie folgt zubereitet werden: Pfund Knoblauch mit einem Gewicht von etwa 300 Gramm auf einem Mixer gegossen und 200 ml Alkohol gießen. Die Infusion der Mischung sollte etwa 10 Tage an einem dunklen, kalten Ort sein. Nehmen Sie 20 Tropfen in einer kleinen Menge Milch, bevor Sie die gesamte Tinktur verwenden.

Heilkräuter

Viele Kräuter und ihre Gebühren helfen, mit hohem Cholesterin zu bewältigen. Unter ihnen:

  • Goldene Uns oder Kollision Duftend. Bereiten Sie eine Infusion von fein gehacktem Blatt einer Pflanze vor, gefüllt mit 250 ml heißem Wasser und eingewickelt in ein dichtes dunkles Tuch. Bestehen Sie die Mischung, die Sie einen Tag brauchen, und nehmen Sie 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten.
  • Süßholz. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird getrocknete und zerkleinerte Pflanzenwurzel verwendet. 2 Esslöffel des Produktes gießen Sie 500 ml heißes Wasser und kochen Sie die Mischung auf dem Feuer für ca. 10-15 Minuten. Danach sollte die Brühe abkühlen und 4 mal täglich ½ Tasse nehmen. Die Medizin ist nur für einen Tag vorbereitet und nicht gelagert! Die Behandlung wird für 2-3 Wochen, dann für einen Monat Pause durchgeführt.
  • Dioscorea Kaukasisch. Rhizome von Pflanzen, die in Apotheken gefunden werden können, müssen in den Zustand von feinem homogenem Pulver zerkleinert und vor den Mahlzeiten für 1 Teelöffel mit dem Zusatz von Honig eingenommen werden. Ein kompletter Behandlungszyklus ist 4 Monate und beinhaltet Perioden für die Einnahme der Medikamente für 10 Tage und eine Pause zwischen ihnen für 5 Tage.
  • Weißdorn gemischt mit Wildrose wird nach Geschmack gebraut, wie normaler Tee und 3-4 mal am Tag konsumiert. Hinzufügen von grünem Tee zu dieser Mischung hat auch eine positive Wirkung.
  • Rotklee hilft nicht nur Cholesterin zu reduzieren, sondern unterstützt auch das Herz. 10-12 Pflanzen Blütenstände müssen ein Glas heißes Wasser gießen und zum Kochen bringen. Zur weiteren Zubereitung der Brühe wird die Mischung bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde gekocht, danach abgekühlt und in einer halben Tasse vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.

Der Reichtum der Natur hat den Menschen immer geholfen, mit Krankheiten fertig zu werden.

Was ist verboten zu benutzen?

Nahrungsmittelprodukte, die von der Diät ausgeschlossen werden müssen, nicht so sehr. Das Prinzip der Ernährung basiert auf der Reduzierung von Cholesterin bis zu 200 mg pro Tag.

Um dies zu tun, ist es ausreichend, die Verwendung solcher Produkte auszuschließen oder scharf einzuschränken:

  1. Butter und andere tierische Fette, die gesättigte Fette enthalten. Sie müssen durch Gemüse ersetzt werden.
  2. Fettes Fleisch - Schweinefleisch, Rindfleisch, reduzieren den Verzehr in Richtung weißes Fleisch der Türkei oder Huhn ohne Haut.
  3. Milchprodukte sollten nicht mehr als 3% Fett verbrauchen.
  4. Leber, Niere, Eigelb enthalten gesättigte Fettsäuren, also müssen Sie ihre Anzahl kontrollieren.
  5. Konserven und geräuchertes Fleisch enthalten eine große Menge an Cholesterin.
  6. Sie müssen auch die Menge an Fettkäse begrenzen.
  7. Kuchen, Eis, Muffins, Kuchen.
  8. Coco

In der Diät:

  • den Salzgehalt auf 5 mg / Tag reduzieren;
  • Begrenzung des Alkoholkonsums: für Frauen -

Es gibt eine These, dass die Reduzierung der Menge an gesättigten Fetten in Lebensmitteln den Cholesterinspiegel 2-mal schneller senkt als den Verbrauch von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Dies bedeutet, dass Sie zuerst mit unerwünschten Produkten umgehen müssen und erst dann die Diät mit gesunden Speisen ergänzen.

Wie kann man das Niveau von "gutem" Cholesterin erhöhen und das Niveau von "schlechtem" mit Hilfe von körperlicher Aktivität reduzieren?

Wenn Sie Übungsübungen zur Einhaltung von Empfehlungen zu Diät und traditionellen Medizinmethoden hinzufügen, wird das Ergebnis nicht lange dauern.

Muskelcholesterin kann in einem Zyklus biochemischer Reaktionen verwendet werden, dessen Ergebnis die Energieproduktion ist. Unter unkritischen Belastungen benötigen Muskeln Energie zum Arbeiten, daher wird Cholesterin in der Zusammensetzung der Lipoproteine ​​aktiv aus dem Gefäßbett zugeführt. Folglich wird die Anzahl von Cholesterin dramatisch reduziert, was sich an den Wänden der Arterien "niederschlägt" und atherosklerotische Plaques bildet. Das Risiko von Atherosklerose und damit verbundenen schwerwiegenderen Erkrankungen wird deutlich reduziert.

Wie senkt man den Cholesterinspiegel im Blut bei einem aktiven Lebensstil?

Übung sollte sein:

  1. Angemessen. Dies bedeutet, dass Sport tun können sollte.
  2. Regulär. Dies ist notwendig, um den Stoffwechsel anzuregen und den Körper allmählich an den Sport zu "gewöhnen".
  3. Positiv, das heißt, positive Emotionen zu vermitteln, dank denen die Effektivität der Klassen steigt.

Je nach Jahreszeit können Sie zwischen verschiedenen Trainingseinheiten wie Radfahren, Skifahren, Schwimmen, Laufen, Tennis, Fußball, Basketball und anderen wählen.

Nordic Walking kann das ganze Jahr über ausgeübt werden. Diese Art der Belastung ist besonders effektiv, da fast die gesamte Skelettmuskulatur betroffen ist.

Bei Jugendlichen, die keine Kontraindikationen haben, wird durch Fitness-Kurse geholfen: Durch solche Belastungen ist es möglich, Cholesterin und Triglyceride um 5 bzw. 7%, auch über einen Monat, zu senken.

Pinterest