Angina - was ist das? Ursachen, Symptome und Behandlung

Angina pectoris ist eine häufige Herzerkrankung, die im fortgeschrittenen Stadium zu chronischer Herzinsuffizienz und Myokardinfarkt führt. Angina pectoris wird oft als ein Symptom der Koronararterienläsion betrachtet - ein plötzlicher Druckschmerz hinter dem Sternum, der auf dem Hintergrund körperlicher Anstrengung oder einer stressigen Situation auftritt.

Wahrscheinlich haben viele den Ausdruck "Angina Würger" gehört. Allerdings weiß nicht jeder, dass die Ursachen für solche Beschwerden in der Brust in Herzerkrankungen verwurzelt sind. Beschwerden im Zusammenhang mit Schmerzen im Brustbereich sind das erste Anzeichen einer Erkrankung wie Angina. Alles wegen - der fehlenden Blutzufuhr im Herzmuskel, weshalb es einen schmerzhaften Anfall gibt.

In diesem Artikel werden wir Angina pectoris, Symptome von was zu tun und was nicht zu tun. Darüber hinaus werden wir über die Behandlung und wirksame Möglichkeiten zur Vorbeugung der Krankheit berichten.

Gründe

Warum kommt Angina vor und was ist das? Angina pectoris ist eine Form der koronaren Herzkrankheit, die durch einen starken Schmerz im Brustbeinbereich gekennzeichnet ist. Es hängt mit der Tatsache zusammen, dass in einem bestimmten Teil des Herzens die normale Blutzufuhr gestört ist. Zum ersten Mal wurde dieser Zustand des Herzmuskels 1768 von V. Geberden beschrieben.

Alle Ursachen von myokardialen Essstörungen sind mit einer Abnahme des Durchmessers der Herzkranzgefäße verbunden, dazu gehören:

  1. Atherosklerose der Herzkranzgefäße ist die häufigste Ursache von Myokardischämie, bei der sich Cholesterin an den Arterienwänden ablagert, was zu einer Verengung ihres Lumens führt. In Zukunft kann Atherosklerose durch Myokardinfarkt (Tod eines Teils des Herzmuskels, aufgrund des vollständigen Verschlusses der Arterie mit einem Thrombus) kompliziert sein.
  2. Tachykardie ist eine Erhöhung der Herzfrequenz, die einen erhöhten Bedarf an Muskeln für Sauerstoff und Nährstoffe verursacht, und die Koronargefäße werden nicht immer mit ausreichender Versorgung fertig.
  3. Hypertonie - eine Erhöhung des systemischen arteriellen Drucks in den Gefäßen über der Norm verursacht einen Krampf (Verengung) der Herzkranzgefäße.
  4. Infektiöse Pathologie der Koronararterien - Endarteriitis, bei der sich das Lumen der Gefäße aufgrund ihrer Entzündung verengt.

Zu den prädisponierenden Ursachen der Angina pectoris gehört das senile Alter, das mit vaskulären Verschleißerscheinungen, Stoffwechselstörungen und der Anfälligkeit degenerativer Veränderungen des Gewebes einhergeht. Bei jungen Menschen entwickelt sich eine Stenokardie bei verschiedenen Krankheiten, sowohl direkt im Herz-Kreislauf-System als auch im endokrinen, nervösen und Stoffwechsel.

Risikofaktoren sind Übergewicht, Rauchen, ungesunde Ernährung, angeborene Herzfehler und Blutgefäße, Bluthochdruck, Diabetes.

Klassifizierung

Abhängig von der Reaktion des Herzens auf die provozierenden Faktoren gibt es verschiedene Arten von Angina pectoris:

  1. Stabile Angina pectoris von Anspannung - Symptome davon äußern sich in Form von drückenden, langweiligen Schmerzen oder einem Schweregefühl in der Brust. Typische Bestrahlung der linken Schulter oder des linken Arms. Durch Schmerzen, körperliche Anstrengung, Stress. Der Schmerz verschwindet spontan am Ende der körperlichen Anstrengung oder nach der Einnahme von Nitroglycerin.
  2. Instabile Angina (progressive Angina). Eine Person kann scharf fühlen, dass er schlechter geworden ist. Und all das passiert ohne ersichtlichen Grund. Ärzte assoziieren die Entwicklung dieser Art von Angina mit der Existenz eines Risses in dem Herzgefäß in der Nähe einer atherosklerotischen Plaque. Dies führt zur Bildung von Blutgerinnseln in den Herzkranzgefäßen, die den normalen Blutfluss stören.
  3. Spontane (variante) Angina ist selten, verursacht einen Krampf der Koronararterien, wodurch das Myokard weniger Blut und Sauerstoff erhält. Es äußert sich durch starke Schmerzen hinter dem Sternum, der Herzrhythmus ist gestört. Der Krampf führt nicht zu einem Herzinfarkt, schnell vergeht, verursacht eine verlängerte Sauerstoffmangel des Herzmuskels.

Symptome von Angina pectoris

Wenn Angina auftritt, ist Schmerz das Hauptsymptom, wie in den meisten Herzkrankheiten. Meistens tritt es bei schwerer körperlicher Anstrengung auf, aber es kann sich auch vor dem Hintergrund der emotionalen Erregung entwickeln, die etwas seltener auftritt.

Der Schmerz ist hinter dem Sternum lokalisiert, ist drückend, so hat Angina pectoris einen zweiten Namen - "Angina pectoris". Menschen beschreiben Empfindungen auf unterschiedliche Weise: Jemand fühlt sich wie ein Stein in der Brust, der das Atmen behindert, jemand klagt über Druck im Herzen, jemand neigt dazu, sich brennend zu fühlen.

Der Schmerz rollt Angriffe, die im Durchschnitt nicht länger als 5 Minuten dauern. Wenn die Dauer eines Angriffs 20 Minuten überschreitet, kann dies einen Übergang von einem Angina-Attacke zu einem akuten Myokardinfarkt anzeigen. Was die Häufigkeit der Attacken angeht, ist alles individuell - die Intervalle zwischen ihnen dauern manchmal lange Monate und manchmal wiederholen sich die Attacken 60 oder sogar 100 Mal am Tag..

Ständige Begleiter von Angina-Attacken sind auch ein Gefühl der drohenden Katastrophe, Panik und die Angst vor dem Tod. Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kann Angina pectoris durch Anzeichen wie Kurzatmigkeit und Ermüdung auch bei geringer Anstrengung angezeigt sein.

Die Symptome der Angina pectoris ähneln den Zeichen des Herzinfarktes. Es kann schwierig sein, eine Krankheit von einer anderen zu unterscheiden. Ein Anfall von Angina findet in wenigen Minuten statt, wenn sich der Patient zur Ruhe setzt oder Nitroglycerin einnimmt. Und von einem Herzanfall helfen solche einfachen Mittel nicht. Wenn die Schmerzen in der Brust und andere Symptome nicht länger als gewöhnlich verschwinden, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Was zu tun im Falle eines Angriffs von Stenokardie - Notfallversorgung

Wenn Symptome von Angina auftreten, was sollte getan werden, was sollte nicht getan werden? Bevor ein Krankenwagen mit einem solchen Angina-Anfall eintrifft, ist folgende Heimbehandlung notwendig:

  1. Auf keinen Fall kann man den Emotionen und der Panik nicht nachgeben, da dies den Spasmus erheblich verschlimmern kann. Deshalb ist es notwendig, einen kranken Menschen mit allen Mitteln zu beruhigen und nicht seine eigene Angst zu zeigen.
  2. Setzen Sie den Patienten mit den Beinen nach unten, lassen Sie ihn nicht aufstehen. Wenn ein Angina-Anfall im Raum gefunden wird, müssen Sie für einen guten Frischluftzufuhr in den Raum sorgen - öffnen Sie die Fenster oder die Tür.
  3. Um eine Nitroglycerin-Tablette unter der Zunge in der angegebenen Dosis zu verabreichen, die der Kardiologe vorher verschrieben hat, wenn das Nitroglycerin in Aerosolform vorliegt, dann inhalieren Sie keine Dosis. Die Konzentration von Nitroglycerin im Blut erreicht nach 4-5 Minuten ein Maximum und beginnt nach 15 Minuten abzunehmen.
  4. Warum gerade unter der Zunge? Nitroglycerin, das in der Mundhöhle absorbiert, gelangt nicht in den allgemeinen Kreislauf, sondern direkt in die Herzkranzgefäße. Sie erweitern sich, der Blutfluss zum Herzmuskel steigt mehrmals, die Symptome der Angina pectoris hören auf.
  5. Wenn der Anfall nicht innerhalb von 10-15 Minuten abklingt, sollten auch nach wiederholter Verabreichung von Nitroglycerin Analgetika verwendet werden, da ein länger anhaltender Anfall die erste Manifestation eines akuten Myokardinfarkts sein kann. Normalerweise stoppt ein Angina-Anfall in 5, maximal 10 Minuten.
  6. Mehr als 3 Mal können Sie Nitroglycerin nicht verwenden, da es zu einem starken Blutdruckabfall kommen kann, der schwerwiegende Folgen haben könnte.
  7. Ein Krankenwagen muss gerufen werden, wenn zum ersten Mal im Leben ein Angina-Anfall auftritt, und vor dem Hintergrund aller oben genannten Handlungen mehr als zehn Minuten vergehen.

In der Regel wird die Erste Hilfe bei einem Angina pectoris-Angriff auf die medikamentöse Erweiterung der Herzkranzgefäße reduziert. Dazu gehören chemische Derivate von Nitraten, das heißt Nitroglycerin. Der Effekt kommt innerhalb weniger Minuten.

Behandlung von Angina pectoris

Alle Methoden der Angina-Behandlung zielen auf folgende Ziele ab:

  1. Prävention von Myokardinfarkt und plötzlichem Herztod;
  2. Verhütung des Fortschreitens der Krankheit;
  3. Verringerung der Anzahl, Dauer und Intensität von Angriffen.

Die wichtigste Rolle bei der Erreichung des ersten Ziels ist eine Veränderung des Lebensstils des Patienten. Die Verbesserung der Prognose der Krankheit kann durch folgende Aktivitäten erreicht werden:

  1. Raucherentwöhnung.
  2. Moderate körperliche Aktivität.
  3. Diät und Gewichtsverlust: Begrenzung des Verzehrs von Salz und gesättigten Fettsäuren, regelmäßiger Verzehr von Obst, Gemüse und Fisch.

Geplante medikamentöse Therapie bei Angina pectoris umfasst antianginöse (antiischämische) Medikamente, die den Sauerstoffbedarf des Herzmuskels reduzieren: langanhaltend wirkende Nitrate (Erinitis, Sustac, Nitrosorbid, Nitron, etc.), b-adrenerge Blocker (Anaprilina, Trazikor, etc.), ), Kalziumkanalblocker (Verapamil, Nifedipin), Präduktal usw.

Bei der Behandlung von Angina pectoris ist es ratsam, Anti-Sklerotika (eine Gruppe von Statinen - Lovastatin, Zocor), Antioxidantien (Tocopherol, Aevit), Thrombozytenaggregationshemmer (Aspirin) zu verwenden. In den fortgeschrittenen Stadien der instabilen Angina, wenn der Schmerz für eine lange Zeit nicht verschwindet, werden chirurgische Methoden der Behandlung von Angina verwendet:

  1. Koronararterien-Bypass-Operation: wenn ein zusätzliches Herzgefäß aus seiner eigenen Vene direkt aus der Aorta hergestellt wird. Die Abwesenheit von Sauerstoffmangel lindert vollständig die Symptome von Angina.
  2. Stenirovascular Gefäße des Herzens mit Angina können Sie einen bestimmten Durchmesser der Arterien zu schaffen, nicht zu verengen. Das Wesen der Operation: in das Herz der Arterien der Röhre eingeführt, die nicht komprimiert ist.

Angina Kurs und Ergebnis

Angina pectoris ist chronisch. Angriffe können selten sein. Die maximale Dauer eines Angriffs von Angina - 20 Minuten, kann zu Myokardinfarkt führen. Bei Patienten mit längerer Angina pectoris entwickelt sich eine Kardiosklerose, der Herzrhythmus ist gestört und es treten Symptome einer Herzinsuffizienz auf.

Prävention

Wirksame Prävention von Angina pectoris erfordert die Beseitigung von Risikofaktoren:

  1. Achten Sie auf Ihr Gewicht und versuchen Sie, Fettleibigkeit zu vermeiden.
  2. Vergiss das Rauchen und andere schlechte Angewohnheiten für immer.
  3. Rechtzeitig behandeln Begleiterkrankungen, die eine Voraussetzung für die Entwicklung von Angina sein können.
  4. Bei einer genetischen Prädisposition für Herzkrankheiten nehmen Sie sich mehr Zeit, um den Herzmuskel zu stärken und die Elastizität der Blutgefäße zu erhöhen, indem Sie den Raum für Physiotherapien besuchen und alle Ratschläge des behandelnden Arztes befolgen.
  5. Führen Sie einen aktiven Lebensstil, denn die Hypodynie ist einer der Risikofaktoren für die Entwicklung von Angina und anderen Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Als Sekundärprophylaxe mit bereits etablierter Diagnose der Angina pectoris notwendig ist, prophylaktisch Störungen und körperliche Anstrengung zu vermeiden, zu nehmen Nitroglyzerin Lasten, Prävention von Arteriosklerose, die Therapiebegleiterkrankungen.

Behandlung von Angina zu Hause

Ärzte nannten aus gutem Grund Angina pectoris eine der häufigsten frühen Manifestationen der koronaren Herzkrankheit. Dies wird normalerweise eine Manifestation der Atherosklerose der Herzgefäße. In den Menschen wird solche Krankheit manchmal "Angina pectoris" genannt. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass das wichtigste Symptom davon Schmerzen in der Brust sind. Aber wie wird Angina behandelt, und welche populären Methoden zur Behandlung von Angina existieren?

In der Anfangsphase, in der atherosklerotische Veränderungen die Arterien auf ein Minimum beschränken, treten Angina-Attacken nicht so oft auf. Gleichzeitig werden sie durch den stärksten physischen und psycho-emotionalen Stress provoziert. Mit der Entwicklung der Krankheit erhöht sich die Häufigkeit der Angriffe. Sie überholen Patienten auch in Ruhe. Schmerzanfälle sind zunehmend stark und können lange anhalten.

Ein paar Worte Ursachen und Symptome

Bluthochdruck, sowie Atherosklerose der Herzkranzgefäße - das sind die beiden Hauptursachen für Angina. Eine weitere Ursache der Erkrankung sind strukturelle Veränderungen im Herzmuskel. In seltenen Fällen können Allergien und Infektionskrankheiten die Ursachen für den Beginn und die spätere Entwicklung von Angina pectoris sein.

Wenn wir über die Anzeichen dieser Krankheit sprechen, ist es erwähnenswert:

  • Das Vorhandensein von Herzrhythmusstörungen.
  • Regelmäßiges Auftreten kalter Schweißtropfen auf der Stirn.
  • Das Verschwinden der Empfindlichkeit in den Fingern.
  • Es gibt flache Atmung, die seltener wird.
  • Die Pulsfrequenz beschleunigt sich zu Beginn jedes Angriffs und verlangsamt sich deutlich zum Ende hin.

Für Angina und ihr Ergebnis

Für Angina kann anders sein:

  • Instabile Angina pectoris, bei der die Symptome zum ersten Mal auftraten und extrem selten wiederkehren. Interictal Zeitraum: nicht mehr als ein- oder zweimal im Monat.
  • Progressive Angina pectoris der Anstrengung, wenn Symptome beginnen, stärker zu fließen und mehr und öfter erscheinen. In diesem Stadium kann eine Belastungsintoleranz auftreten.
  • Stabile Angina, wenn die Anfälle der Krankheit sich oft wiederholen.
  • Frühe Postinfarkt-Angina, wenn die Attacken nach einem Herzinfarkt wiederkehren.

Jede Form von instabiler Angina ist akut und erfordert einen Krankenhausaufenthalt. Gleichzeitig nimmt es einen Zwischenzustand zwischen stabiler Angina und einem Herzinfarkt ein. Bei einer instabilen Version der Erkrankung beim Menschen erhöht sich das Risiko eines Herzinfarkts erheblich. Der Prozentsatz der Mortalität ist ziemlich hoch.

Angriffe der Krankheit können selten und häufiger sein. Die maximale Dauer eines solchen Angriffs beträgt 20 Minuten und kann zu einem Myokardinfarkt führen. Wenn eine Person für längere Zeit an Angina leidet, entwickeln sich wahrscheinlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinsuffizienz.

Medikation Behandlung

Welche Medikamente werden zur Behandlung von Angina eingesetzt? Um die Symptome dieser Krankheit zu beseitigen, wird eine medizinische Behandlung verwendet, oder vielmehr eine Anzahl von Medikamenten, die in drei Hauptkategorien fallen:

  • Beta-Blocker;
  • langsame Kalziumkanalblocker;
  • Nitrate.

Therapie für instabile Angina

Beseitigung von Schmerzen bei instabiler Angina

Zur Behandlung von Schmerzen bei instabiler Angina sollten Schmerzen entfernt werden. Dem Patienten wird Nitroglycerin verabreicht. Dosisvolumen von 5 bis 10 mcg / m. Darüber hinaus sollte alle zehn Minuten die Dosis des Medikaments um 5 oder 10 mg / m erhöht werden. Dies geschieht bis zu einer Dosis von 200 μg / m. Bei dieser Dosis gibt es zwei mögliche Szenarien: Der Schmerz kann verschwinden oder es können Nebenwirkungen auftreten, die sich in arterieller Hypotonie äußern. Zwei Tage nach dem Beginn der Behandlung mit intravenösem Nitroglycerin wird der Patient auf Nitrate in Tabletten übertragen.

Antikoagulans Behandlung und Thrombozytenaggregationshemmung Behandlung

Aufgrund der Tatsache, dass im Fall der Therapie eines instabilen Krankheitstyps die Aktivierung der Thrombozyten bemerkt wird, wird Acetylsalicylsäure dem Patienten verschrieben. Das Volumen der Dosis beträgt 75 bis 325 μg / Tag. Es ist Acetylsalicylsäure, die als Thrombozytenaggregationshemmer verwendet wird.

Die folgenden Antikoagulantien werden zur Behandlung von instabiler Angina pectoris verwendet: Heparin und verschiedene Arten von niedermolekularen Heparinen. Die Behandlung mit Heparin beinhaltet eine regelmäßige Überwachung der Thromboplastinzeit.

Wenn ein Patient mit instabiler Angina mit allen notwendigen Medikamenten ausreichend behandelt wurde, hat sich sein Zustand bereits am zweiten Tag verbessert. Wenn sich die Verabreichung von Medikamenten nicht verbessert hat, ist es sinnvoll, den Patienten mit chirurgischen Methoden zu behandeln. Gleichzeitig weichen die Indikationen für eine Operation bei einer instabilen Variante der Erkrankung nicht von den Indikationen bei stabiler Angina ab.

Stabile Angina-Behandlung

Die Behandlung von stabiler Angina mit Medikamenten zielt nicht nur auf die Beseitigung aller Symptome, sondern auch auf die Verbesserung der Prognose der Krankheit, einschließlich der Prävention von Herzinfarkt. Um den besten Effekt zu erzielen, werden medikamentöse Behandlung und nicht-medikamentöse sowie chirurgische Methoden eingesetzt.

Meistens werden Medikamente wie Nitrate verwendet, um stabile Angina zu behandeln. Im Falle ihrer Aufnahme haben die Patienten eine Abnahme des Blutflusses zum Herzmuskel. Dies wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus. Die Verwendung von Nitraten beseitigt Hindernisse für den Blutfluss, reduziert den Druck. Im Falle eines Angina-Angriffs wird Nitroglycerin aktiv von Ärzten verschrieben. Diese Mittel sind als Sprays und Tabletten erhältlich. Als Vorbeugung gegen das Wiederauftreten von Schlaganfällen werden langwirksame Nitrate verwendet, die Isosorbid einschließen sollten. Medikamente wie Nitrate haben folgende Nebenwirkungen: Tinnitus, Erbrechen, Kopfschmerzen, Tachykardie.

Eine weitere Gruppe von Arzneimitteln, die bei der Behandlung von stabiler Angina eingesetzt werden, sind Betablocker. Sie reduzieren die Häufigkeit von Kontraktionen des Herzens und reduzieren die Myokardkontraktilität.

Calciumkanalblocker tragen ebenfalls zum myokardialen Sauerstoffbedarf bei. Alle obigen Arzneimittel können einzeln oder in Komplexen verwendet werden. Die gemeinsame Aufnahme von Nitraten, langsamen Kalziumantagonisten und Betablockern wird gezeigt, wenn Monoprime nicht die gewünschte Wirkung zeigt. Es ist möglich, solche Pillen streng nach den Anweisungen des behandelnden Arztes zu trinken, der mit dem Behandlungsschema für eine solche Krankheit vertraut ist.

Die Verwendung von Volksmethoden für Angina

  • Adonis ist besonders wirksam bei "Angina pectoris". Benötigen Sie 5 g einer trockenen Blume mit kochendem Wasser (eine Tasse) gießen. Lass es stehen. Trinken Sie zweimal täglich für eine halbe Tasse. Vor Gebrauch abmessen.
  • Auf 40 g Labkraut muss ein Liter kochendes Wasser gegossen werden. Gib ein gutes Gebräu, trinke einen Esslöffel dreimal täglich.
  • Bereiten Sie eine Spirituslösung des Motherwort vor. Der Saft der Pflanze ist mit Wodka gefüllt, das Verhältnis ist 1 zu 1. Die Infusion muss für genau einen Monat, einen Esslöffel getrunken werden.
  • Bei 3 Gramm Zitronenmelisse müssen Sie ein Glas mit kochendem Wasser nehmen. Nach 1,5 Stunden alles abseihen und dann einen Monat lang zweimal täglich trinken.
  • Bei 10 g schuppiger Minze 1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen. Zwanzig Minuten und trinke dreimal am Tag, genau ein halbes Glas.
  • Sie können 20 Gramm Weißdorn nehmen und drei Gläser kochendes Wasser gießen. Zwanzig Minuten später die Infusion abmessen und dreimal täglich ein Glas trinken.
  • Nimm zwei Esslöffel Baldrian und gieße eine Tasse kochendes Wasser in eine Thermoskanne. Sobald die Infusion die Nacht übersteht, strapazieren Sie und trinken Sie ein Drittel eines Glases vor der nächsten Mahlzeit.
  • Für die effektivste Abkochung für Angina, nehmen Sie eine solche Reihe von Kräutern: Weißdornblüten, Mistelblätter, getrocknetes Gras. Die Zutaten werden in einem Verhältnis von insgesamt 25 g aufgetragen und müssen mit einem Liter kochendem Wasser gegossen werden. Nach fünfundzwanzig Minuten ist es notwendig, die Brühe gründlich zu belasten und dreimal täglich ein Drittel des Glases zu trinken.
  • Es ist notwendig, die gleichen Teile aufzunehmen: die Früchte von Dill, Hagebutten, Hirtengrasbeutel, Buchweizenblüten, Zichorienwurzel. Dann fügen Sie 2 Teile hinzu: Weißdornfrüchte, Rosskastanienblüten, Erdbeerblüten, Astragalusgras. Bei allen Rohstoffen ist es wichtig, zu einem Pulver zu mahlen. All dies wird mit Wasser in der Menge von dreihundert ml gefüllt und für eine Minute gekocht. Es ist nötig, die Brühe 4-5 Male pro Tag, 30 Minuten nach dem Essen zu trinken. Es ist besonders relevant bei leichter Angina pectoris.
  • Besonders wirksam bei der Behandlung von Angina Volksmedizin tricolor violett. Daraus bereitet Tee, der für mehrere Monate aufgetragen werden sollte. Nur bei langem Empfang können Sie sich auf die spürbare Wirkung dieser Brühe verlassen.
  • Nehmen Sie sechs Esslöffel Weißdornfrüchte und mahlen Sie sie in einen pulverigen Zustand, dann fügen Sie die gleiche Menge an Mutterkrautgras hinzu. Alle mischen und gießen Sie kochendes Wasser in einem Volumen von 1,5 Litern. Genau einen Tag sollte diese Brühe bestehen, dann wie man sich anstrengt. Nur im Kühlschrank aufbewahren! Sie können keinen Zucker in einem Dekokt hinzufügen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten für 30 Minuten und eine halbe Tasse. Wenn Sie den Geschmack nicht mögen, ist es möglich, es durch Zugabe von Brühe Hüften zu ändern, die auf die gleiche Weise vorbereitet wird.

Die Verwendung von pharmazeutischen Tinkturen

Wenn Sie planen, nicht-medikamentöse Behandlung zu verwenden, dann sollten Sie solche, auf den ersten Blick einfache Mittel wie pharmazeutische Tinkturen nicht vernachlässigen. Zur gleichen Zeit sind ihre Kosten ziemlich gering. Um zu beginnen, kaufen Sie in einer Apotheke Tinktur von Weißdorn, Baldrian, Herzgespann. Sie sind zusammengemischt. Nehmen Sie so eine ungewöhnliche Mischung vor jedem Frühstück, 3 Löffel. Sie können ähnliche Tinkturen selbst vorbereiten. Um dies zu tun, müssen Sie drei kleine Gläser nehmen, die oben genannten Zutaten auf den Boden von jedem von ihnen legen und dann die Alkohollösung gießen. An einem dunklen Ort für zwei Wochen belassen, dann belasten und das gleiche Prinzip anwenden.

Die einfachsten Methoden zur Behandlung von Angina

Um Schmerzen im Herzen zu lindern, sollten 6 Tropfen Tannenöl auf die Handfläche fallen gelassen werden. Dann müssen Sie das Öl in der Region des Herzens reiben. Der Zustand verbessert sich unmittelbar nach dem Reiben. Wenn Ihnen die Vorbeugung der Angina pectoris wichtig ist, kann das Verfahren zwei- bis dreimal pro Tag durchgeführt werden. Lindert effektiv Schmerzen während des Angriffs und gesüßter Brandy, die Dosis kann 20 g nicht überschreiten.

Eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung von Angina pectoris ist Pfefferminztee. Ein solches Getränk kann übrigens als multifunktional bezeichnet werden. Schließlich behandelt er nicht nur Angina, sondern hilft auch bei Lungenerkrankungen mit ARVI. Um einen solchen Tee zuzubereiten, werden 4 Esslöffel getrocknete Pfefferminze genommen und mit einem Liter kochendem Wasser verdünnt. Dann sollten Sie für ein paar Stunden gehen und sich anstrengen. Als Option ist es möglich, dem Tee etwas Baldrian hinzuzufügen, was eine beruhigende Wirkung hat.

Um ein wirksames Heilmittel für die Behandlung von Angina zu Hause vorzubereiten, nehmen Sie Knoblauch, zehn Zitronen, achten Sie auf Honig. Der Saft wird vorsichtig aus einer Zitrone ausgepresst, in die zerdrückter Knoblauch gegeben wird (nehmen Sie 5 mittelgroße Köpfe). Die resultierende Masse wird mit Honig (1 Liter) gemischt. Alles wird gründlich gemischt und für genau 7 Tage an einen dunklen Ort gestellt. Während dieser Zeit müssen Sie die Mischung nur gelegentlich umrühren. Nach einer Woche ist es möglich, eine Behandlung für Angina zu nehmen. Es wird wie folgt angewendet: Vor dem Essen müssen Sie drei Esslöffel des Produkts auflösen. Dies geschieht mehrmals am Tag. Nach einiger Zeit können erhebliche Verbesserungen des Gesundheitszustands festgestellt werden, da hier eine gute Prävention möglich ist.

Werfen Sie die Kruste der Zitrone nicht weg. Es kann nützlich sein, um diese schwere Krankheit zu behandeln. Vor jeder Mahlzeit müssen Sie eine kleine Zitronenkruste essen. Es ist wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten: die Abschaffung von gebratenen, mehr grünen und nur leichten Suppen. Verbesserungen können in einer Woche notiert werden.

Aloe mit Angina

Aloe Vera, die in fast jeder russischen Wohnung an einem Fenster wächst, eignet sich hervorragend zur Behandlung von Angina pectoris. Nehmen Sie drei bis fünf Blätter dieser Pflanze. Aber Aloe ist mindestens 3 Jahre alt. Als nächstes quetschen Sie den Saft aus den Blättern in einem kleinen Glas. Es gibt auch Saft aus zwei Zitronen, einen halben Liter Honig. Die Kapazität mit der Mischung sollte auf dem untersten Regal im Kühlschrank gelagert werden. Mischen Sie die Mischung täglich mit einem Löffel vor einer Mahlzeit. Die Behandlung ist ziemlich lang - ein Jahr. Nehmen Sie eine monatelange Pause zwischen den Mahlzeiten ein.

Die Behandlung von Angina zu Hause mit populären Methoden früher oder später hat die gewünschte Wirkung. Eine weitere sehr einfache Möglichkeit zur Behandlung von Angina ist Weißdorn Tee. Zur Zubereitung ist es sehr einfach, wenn man sich an ein bewährtes Rezept hält. Müssen Sie getrocknete Weißdornfrucht nehmen. Es empfiehlt sich, sie im Sommer vorzuerwärmen und an einem dunklen, warmen Ort zu trocknen. Für die Zubereitung von Tee, nehmen Sie 4 Esslöffel getrocknete Weißdornbeeren pro Liter. Es ist am besten, solchen Tee in einer Thermoskanne zu brühen, um die maximale Menge an nützlichen Substanzen zu sparen. Sie können jederzeit Weißdorn Tee trinken. Es braucht einen langen Empfang, um den richtigen Effekt zu erzielen.

Was, wenn populäre Methoden nicht helfen?

Chirurgische Intervention ist eine alternative Behandlung von Angina, wenn der Patient durch andere Behandlungen nicht geholfen wird. Als Optionen für den chirurgischen Eingriff werden verwendet: Koronararterien-Bypass-Operation, Dilatation (Ballon). Standards für die Durchführung solcher Operationen sind seit vielen Jahren unverändert.

Wenn jedoch die Angina pectoris-Attacken nicht oft stören und sich nicht in der Intensität unterscheiden, dann hat es keinen Sinn, eine Operation als einzigen Ausweg zu betrachten. Es genügt, konservative Methoden zu verwenden. Bei Angina pectoris ist es wichtig, regelmäßig Volksheilmittel zur Behandlung und Vorbeugung zu nehmen. Nur dann kann man sich auf ihre Wirksamkeit verlassen.

Angina pectoris - was es ist, Zeichen, Symptome, Behandlung und Notfallversorgung für einen Angriff von Angina pectoris

Angina pectoris ist ein Schmerzsyndrom in der Herzregion, das durch unzureichende Blutversorgung des Herzmuskels verursacht wird. Mit anderen Worten, Angina pectoris ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine Kombination von Symptomen, die mit dem Schmerzsyndrom zusammenhängen. Angina pectoris-Syndrom ist eine Manifestation der koronaren Herzkrankheit (KHK).

Was ist diese Krankheit, warum es bei Menschen vorkommt, und welche grundlegenden Anzeichen und Behandlungsmethoden für Angina pectoris wirksam sind, werden wir in dem Artikel weiter suchen.

Angina: Was ist das?

Angina pectoris ist ein klinisches Syndrom, das durch Unwohlsein oder starken Brustschmerz gekennzeichnet ist, dessen Hauptursache eine Verletzung der Herzkranzgefäßversorgung des Herzmuskels ist.

Der Name ist mit Krankheitssymptomen assoziiert, die sich in Druck - oder Kontraktionsgefühl manifestieren (Engstellen aus dem Griechischen), brennendes Gefühl in der Herzgegend (Kardia) hinter dem Sternum, das sich in Schmerz verwandelt.

Als Manifestation der Koronararterienerkrankung tritt bei fast 50% der Patienten eine Stenokardie auf, die die häufigste Form von IHD darstellt. Die Prävalenz ist bei Männern höher - 5-20% (gegenüber 1-15% bei Frauen), ihre Häufigkeit nimmt mit dem Alter stark zu. Angina wird aufgrund spezifischer Symptome auch als Angina pectoris oder koronare Herzkrankheit bezeichnet.

Die Symptome der Angina pectoris manifestieren sich aufgrund der Atherosklerose der Koronararterien, einer Krankheit, bei der sich Cholesterin an ihren Wänden ablagert und atheromatöse Plaques gebildet werden. Mit der Zeit verengt sich das Lumen, oft tritt eine vollständige Blockade auf.

Klassifizierung

Derzeit gibt es auf der Grundlage des klinischen Verlaufs drei Hauptoptionen für Angina pectoris:

Stabile Angina pectoris

Stabile Angina - bedeutet, dass der Patient im letzten Monat oder länger Schmerzen in der Brust von etwa gleicher Intensität hatte. Stabil wird auch als Belastungsangina pectoris bezeichnet, da die Entwicklung von Anfällen mit einer übermäßig intensiven Arbeit des Herzmuskels verbunden ist, der gezwungen ist, Blut durch die Gefäße zu pumpen, deren Lumen um 50-75% verengt ist.

Angina ist in 4 funktionelle Klassen (FC) unterteilt:

  1. Anfälle von Brustschmerzen sind selten, nur bei maximaler körperlicher und emotionaler Überlastung. EKG-Veränderungen werden selten erkannt. Das Lumen der Koronararterien kann um 50% verkleinert werden. Vielleicht betrifft Atherosklerose nur einen von ihnen.
  2. Die zweite funktionelle Klasse verursacht Anfälle und Schmerzen beim Treppensteigen, Gehen in schnellen Schritten, nach einer herzhaften Mahlzeit. Frostliches Wetter und Wind wirken oft als provozierende Faktoren.
  3. Bei FC 3 wird eine ausgeprägte Einschränkung der körperlichen Aktivität diagnostiziert. Angina pectoris macht sich bemerkbar, wenn sie sich auf einer ebenen Straße in einer Entfernung von einhundert oder zweihundert Metern in der ersten Etage ruhig bewegt. Angriffe werden häufig, wenn der Patient raucht. Bei solchen Patienten kann die Angina in Bauchlage nach einem Nervenschock in Ruhe sein.
  4. Bei FC 4 verursacht jede kleinste Belastung Schmerzen und Beschwerden. In der Geschichte einer Person mit einer solchen Angina-Form kann man oft einen Herzinfarkt oder Herzversagen im chronischen Stadium finden. Oft tritt das Angiosis-Syndrom in völliger Ruhe oder sogar nachts auf.

Instabile Angina des Herzens

Was ist das? Instabile Angina pectoris ist durch schmerzhafte Attacken unterschiedlicher Intensität, Dauer, unvorhersehbare Erscheinung, zum Beispiel in Ruhe gekennzeichnet. Das Schmerzsyndrom ist schwieriger zu lindern, wenn Nitrate (Nitroglycerin) eingenommen werden. Das Risiko eines Myokardinfarkts ist höher als bei der stabilen Form dieser Pathologie.

Instabile Angina ist unterteilt in:

  • Zum ersten Mal auftretende Angina - der erste Angriff war nicht später als 30 Tage.
  • Progressiv - erhöht die Schwere, Dauer oder Häufigkeit von schmerzhaften Attacken.
  • Spontan (Prinzmetal oder vasostatisch) - tritt als Folge von Krampf der Koronararterien.
  • Frühe postinfarkt Stenokardie - in der Zeit bis zu 14 Tage nach einem Herzinfarkt.

Es gibt auch die sogenannte Angina-Variante, die sich meist nachts oder am frühen Morgen erklärt. Angriffe treten auf, wenn der Patient in Ruhe ist. Sie dauern im Durchschnitt etwa 3-5 Minuten. Sie werden durch einen plötzlichen Krampf der Herzkranzgefäße hervorgerufen. In diesem Fall können die Wände der Blutgefäße mit Plaques beladen werden, manchmal sind sie jedoch vollständig sauber.

Um zwischen stabiler und instabiler Angina unterscheiden zu können, müssen folgende Faktoren bewertet werden:

  • Welches Maß an körperlicher Aktivität wird durch einen Angina pectoris-Anfall hervorgerufen?
  • Dauer;
  • Wirksamkeit von Nitroglycerin

Bei stabiler Angina wird ein Anfall durch den gleichen körperlichen oder emotionalen Stress ausgelöst. Im Falle einer instabilen Form wird ein Anfall durch weniger körperliche Anstrengung hervorgerufen oder tritt sogar in Ruhe auf.

Bei stabiler Angina dauert die Dauer nicht länger als 5 - 10 Minuten und bei instabiler kann sie bis zu 15 Minuten dauern.

Gründe

Risikofaktoren sind Vererbung, Alter und Geschlecht. Männer im Alter von 50 bis 55 Jahren sind anfälliger für das Auftreten der Krankheit als Frauen. Wenn wir über Prozentsätze sprechen, dann greift Angina im Alter zwischen 45 und 54 Jahren Ängste bei 2-5% der Menschen an, während sie bei den 65- bis 74-Jährigen auf 10-20% ansteigt.

Die Hauptursache der Angina pectoris sowie der koronaren Herzkrankheit ist eine durch Atherosklerose verursachte Verengung der Herzkranzgefäße. Symptome entstehen, wenn das Lumen der Koronararterien um 50-70% verengt ist. Je ausgeprägter die atherosklerotische Stenose ist, desto schwerer ist die Angina.

Faktoren, die zum Auftreten von Angina-Attacken beitragen, sind:

  • Erhöhte körperliche Anstrengung;
  • Starke emotionale Erfahrung, Stress;
  • Tachykardie;
  • Verlassen Sie einen warmen Raum zu kaltem, kaltem und windigem Wetter.

Am anfälligsten für Angina sind:

  • Männer;
  • Personen, die übergewichtig, fettleibig sind;
  • Hypertensive;
  • Abhängig von Rauchen, Alkohol, Drogen;
  • Liebhaber von Fastfood;
  • Menschen mit einem sitzenden Lebensstil;
  • Menschen, die oft Stress ausgesetzt sind;
  • Personen mit Erkrankungen wie Diabetes mellitus, arterieller Hypertonie (Hypertonie).

Die ersten Anzeichen bei Männern und Frauen

Das bedeutendste Symptom der Angina ist der Schmerz. Dauer: von 1-15 Minuten (2-5 Minuten).

Die Art des Schmerzsyndroms: paroxysmale Beschwerden oder Druck, Druck, tiefe taube Schmerzen, ein Angriff kann als Enge, Schwere, Luftmangel beschrieben werden.

Lokalisierung und Bestrahlung:

  • Lokalisation hinter dem Sternum oder entlang der linken Kante des Brustbeins ist am typischsten.
  • Bestrahlung des Halses, des Unterkiefers, der Zähne, des interskapulären Raums, seltener - in den Ellenbogen- oder Handgelenksgelenken, Mastoidfortsätzen.

Neben Schmerzen können die Zeichen die sogenannten Angina-Äquivalente sein. Dazu gehören:

  • Kurzatmigkeit - ein Gefühl von Atembeschwerden sowohl beim Ein- als auch beim Ausatmen. Dyspnoe tritt aufgrund einer gestörten Herzrelaxation auf.
  • Schwere und starke Ermüdung während des Trainings ist eine Folge einer unzureichenden Sauerstoffversorgung der Muskeln aufgrund einer verminderten Kontraktilität des Herzens.
  • Schmerz im Herzen.
  • Schmerzen im Unterarm, Nacken oder Rücken zusammen mit Schmerzen in der Brust.
  • Kurzatmigkeit.
  • Erhöhtes Schwitzen.
  • Schwindel.
  • Angst, Angst vor dem Tod.
  • Sich schwach und müde fühlen.

Die folgenden Symptome können auch bei Frauen auftreten:

  • Husten ist ein häufiges Auftreten von Angina pectoris. Am häufigsten tritt es nachts in Rückenlage auf. Dies ist auf eine Stagnation von Blut im Lungenkreislauf zurückzuführen.
  • Taubheit der Fingerspitzen.
  • Das Vorhandensein von flachem Atmen.
  • sich kurzatmig fühlen;
  • Angst und Angst;
  • der Patient stöhnt und drückt den Arm wegen der Schmerzen an die Brust;
  • Blässe
  • kalte oder taube Hände;
  • schneller Puls;
  • Gefühl des Herzschlags;
  • Blutdruck erhöhen.

Symptome von Angina pectoris

Charakteristische Symptome bei Erwachsenen mit Angina pectoris:

  • Die schmerzhaften Empfindungen befinden sich gewöhnlich im oberen oder unteren Teil des Brustbeins (viel seltener im unteren Teil), auf jeder Seite oder hinter ihm.
  • In äußerst seltenen Fällen manifestiert sich die Angina pectoris als epigastrischer Schmerz - man kann sie fälschlicherweise für ein akutes Ulkus oder für Zwölffingerdarmgeschwüre halten.
  • Der Schmerz führt vorwiegend zur linken Körperseite - Arm, Nacken, Schulter, Rücken, Schulterblatt, Unterkiefer, Ohrläppchen.
  • Schmerzen mit Angina kommen oft beim Gehen, Treppensteigen, Stress, Stress, können nachts auftreten. Der Schmerzanfall dauert 1 bis 15-20 Minuten. Faktoren, die den Zustand lindern, sind Nitroglycerin, Stehen oder Sitzen.

Wenn es zu sehr schmerzt und der Schmerz in Wellen rollt und Nitroglycerin fast nicht hilft, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen, weil dies eines der Zeichen eines Myokardinfarktes ist.

Die folgenden Symptome von Angina sind weniger häufig:

  • Erhöhter Blutdruck, der wiederum Manifestationen von Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche hervorruft.
  • Dyspnoe ist ein häufiges Symptom von Sauerstoffmangel im Myokard. Der Mann beginnt ohne ersichtlichen Grund zu schwitzen.
  • Immer noch, Angina pectoris wird von Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens begleitet, eine Person fühlt sich gut der unebenen und chaotischen Pulsation.
  • Es kann Übelkeit, Erbrechen sein.
  • Eine Person erlebt Angst, erhöht die motorische Aktivität.

Was die Häufigkeit der Anfälle angeht, so ist hier alles individuell - die Intervalle zwischen ihnen sind manchmal lange Monate und manchmal werden sie 60 oder sogar 100 Mal am Tag wiederholt.

Unter Angina kann maskiert werden:

  • Herzinfarkt;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt (Magengeschwür, Speiseröhrenkrebs);
  • Erkrankungen der Brust und der Wirbelsäule (Osteochondrose der Brustwirbelsäule, Gürtelrose);
  • Lungenerkrankungen (Lungenentzündung, Pleuritis).

Denken Sie daran, dass nur ein Arzt die Ursache von Schmerzen in der Brust feststellen kann.

  • Akuter Schmerz in der Brust, der in andere Teile des Körpers ausstrahlt.
  • Mögliche Senkung des Blutdrucks, Beschleunigung des Pulses, kalter Schweiß, Erhöhung der Körpertemperatur um 1-2 Grad.

Symptome halten länger als 15 Minuten, Nitroglycerin und Ruhe helfen nicht

  • Drückender oder zusammenziehender Schmerz in der Brust, kann Hals, Kiefer, Arme, Schultern geben.
  • Blutdruck senken, Puls beschleunigen, kalter Schweiß ist unwahrscheinlich.
  • Erhöhung der Körpertemperatur passiert nicht.

Pass für 2-15 Minuten, hilft Ruhe und Nitroglycerin

Angina Attack: Symptome und erste Hilfe

Das Hauptsymptom eines Angina-Anfalls sind plötzliche Schmerzen in der Brust, während die Menschen diesen Zustand anders beschreiben. Einige klagen über brennenden und schmerzenden Schmerz mit Rückstoss in der linken Hand. Andere verspüren bogenförmige Schmerzen, die unter dem Schulterblatt oder im Bereich des Magens, Halses und Rachens ausstrahlen.

Die Attacke dauert in der Regel nicht länger als 15 Minuten und verläuft allein oder nach Einnahme von Nitroglycerin. Wenn dieser Zustand nicht verschwindet, kann dies bedeuten, dass ein akuter Herzinfarkt aufgetreten ist.

Es gibt viele Fälle, wo die Symptome eines Angriffs von Angina nur in Form von Unbehagen im Magen oder Kopfschmerzen manifestieren. In diesem Fall verursacht die Diagnose der Krankheit bestimmte Schwierigkeiten.

Es ist auch nötig die schmerzhaften Angina pectoris von den Symptomen des Herzinfarktes zu unterscheiden. Sie sind kurzlebig und können leicht durch Nitroglycerin oder Nidefilina entfernt werden. Während der Schmerz bei Myokardinfarkt mit dieser Droge nicht aufhört.

Darüber hinaus, mit Angina, gibt es keine Verstopfung in den Lungen und Kurzatmigkeit, die Körpertemperatur bleibt normal, der Patient erlebt keine Erregung während des Angriffs.

Bereitstellung von Notfallversorgung für Angina

Die sofortige Erste Hilfe für Angina vor der Ankunft eines Krankenwagens besteht aus den folgenden Punkten:

  1. der Patient setzt sich mit gesenktem Bein bequem hin, während er auch beruhigt wird, vermeidet seine plötzlichen Bewegungen und steht auf;
  2. die Hälfte einer großen Aspirintablette oder 1 Tablette davon wird unter die Zunge gegeben;
  3. Um den Zustand zu lindern, wird Nitroglycerin auch im Anschluss gegeben - unter der Zunge 1 Tablette;
  4. anstelle von Nitroglycerin kann Isoquet-Aerosol (Einzeldosis, nicht inhaliert) oder Nitrolingval verwendet werden;
  5. Verwendung von Nitroglycerin kann im Abstand von drei Minuten erfolgen, die Verwendung von Aerosolmedikamenten erfolgt in Abständen von einer Minute;
  6. die Wiederverwendung von Medikamenten ist nur bis zu dreimal möglich, ansonsten kann es zu einem starken Blutdruckabfall kommen.

Nach der ersten notwendigen Pflege muss der Patient unbedingt zum Arzt erscheinen, der die Diagnose klären und die optimale Behandlung auswählen wird. Zu diesem Zweck wird eine diagnostische Untersuchung durchgeführt.

Diagnose

Bei der Diagnose wird eine wichtige Rolle bei der Klärung der Beschwerden des Patienten, einer Vorgeschichte der Pathologie, zugewiesen. Klinische Symptome werden bewertet, Instrumental- und Labortests werden durchgeführt, um die Schwere der Erkrankung genau zu bestimmen.

Die Mindestliste der biochemischen Parameter für eine vermutete koronare Herzkrankheit und Angina umfasst die Bestimmung der Blutspiegel:

  • Gesamtcholesterin;
  • Lipoprotein-Cholesterin hoher Dichte;
  • Lipoprotein-Cholesterin mit niedriger Dichte;
  • Triglyceride;
  • Hämoglobin;
  • Glukose;
  • AST und ALT.
  • Holter-Überwachung. Ein 24-stündiger, tragbarer Rekorder wird 24 Stunden am Patienten angebracht, erfasst das EKG und überträgt die erfassten Informationen an den Computer in der Klinik.
  • Testen Herzreaktionen werden durch verschiedene Belastungen kontrolliert - hierfür wurde ein Fahrrad-Ergometer geschaffen (es kann durch ein Laufband ersetzt werden).
  • Computed Multispiral-Tomographie. Erforderlich, um Angina von anderen Beschwerden zu unterscheiden.
  • Koronarangiographie. Der Arzt verwendet diese Technik, um die Wahl der Behandlung (operativ oder konservativ) zu bestimmen.
  • Echokardiographie. Bestimmt den Grad der Schädigung der Herzgefäße.

Behandlung von Angina pectoris bei Erwachsenen

Wie behandelt man Angina? Die Behandlung von Angina pectoris zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern, die Entwicklung von Herzinfarkten zu verhindern sowie die Entwicklung von Atherosklerose zu stoppen und die Blutgefäße von atherosklerotischen Plaques zu reinigen.

Alle Methoden der Angina-Behandlung zielen auf folgende Ziele ab:

  • Prävention von Myokardinfarkt und plötzlichem Herztod;
  • Verhütung des Fortschreitens der Krankheit;
  • Verringerung der Anzahl, Dauer und Intensität von Angriffen.

Medikamentöse Therapie beinhaltet die Verwendung der folgenden Medikamente:

  1. ACE-Hemmer. Pflegen Sie den Blutdruck bei normaler, niedrigerer Herzfrequenz.
  2. Omega-3 mehrfach ungesättigte Säuren, Statine, Fibrate. Stabilisieren und verlangsamen Sie das Auftreten von sklerotischen Plaques.
  3. Thrombozytenaggregationshemmer. Sie verhindern die Bildung von Blutgerinnseln in den Herzkranzgefäßen.
  4. Calcium-Antagonisten. Wenn vasospastische Angina reduziert die Bildung von Koronarspasmen. Nitrate (Nitroglycerin und andere). Entlasten Sie Anfälle.
  5. Sie werden zur Prophylaxe vor längerer körperlicher Anstrengung oder vor einem Gefühlsstoß verschrieben.

Chirurgische Behandlung

Diese Art der chirurgischen Behandlung der Krankheit beinhaltet die Schaffung eines Weges um den Blutfluss zu den einzelnen betroffenen Bereich des Herzens. Unter dem Schaden ist der so genannte Shunt, genannt dieses Verfahren Koronararterien-Bypass-Operation.

Ein solcher Eingriff ist indiziert für Patienten, bei denen eine schwere Angina mit einem reduzierten Lumen der Herzgefäße (70% oder mehr) identifiziert wurde.

Operative Chirurgie wird häufig in Fällen von vorher erlittenem Myokardinfarkt verwendet. Das Ergebnis der Operation ist die Wiederherstellung eines gestörten Blutflusses in den Arterien, die den Herzmuskel mit Sauerstoff versorgen.

Diät und richtige Ernährung

Diät für Angina zielt darauf ab, das Fortschreiten der Atherosklerose zu verlangsamen. Es zielt darauf ab, Störungen des Fettstoffwechsels zu beseitigen, das Gewicht zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern.

Allgemeine Grundsätze der Ernährung:

  • Reduzierung tierischer Fette und Kohlenhydrate (leicht verdaulich). Beim Kochen müssen Sie das Fett abschneiden, das während des Kochens geschmolzene Fett entfernen und die Haut vom Vogel entfernen. Der Grad der Beschränkung der Fette und Kohlenhydrate hängt vom Gewicht des Patienten ab.
  • Normaler Proteingehalt.
  • Der Gehalt an Linolsäure, lipotropen Substanzen, Ballaststoffen, Kalium und Magnesium ist aufgrund einer Erhöhung der Ernährung von Pflanzenölen, Meeresfrüchten, Gemüse, Obst und Hüttenkäse erhöht.
  • Erhöhung des Anteils von Produkten, die Jod enthalten (Grünkohl, Muscheln, Seefisch, Tintenfische, Garnelen).

Eine Person benötigt Kalium, dessen Tagesrate etwa 300-3000 mg beträgt. Dieses Spurenelement normalisiert den Herzrhythmus, verbessert die Funktion des endokrinen Systems und des Herzmuskels. Kalium ist in folgenden Produkten enthalten:

  • Pilze;
  • Meeresfrüchte;
  • Fisch;
  • Brombeere;
  • Kakao;
  • Milchprodukte;
  • Tomaten;
  • Kartoffeln;
  • Petersilie;
  • Aprikose;
  • Pflaumen;
  • Rosinen.

Produkte, die aufgegeben oder reduziert werden müssen:

  • Fette tierischen Ursprungs, da sie viel Cholesterin enthalten, und trägt zum Auftreten von Cholesterin-Plaques in Blutgefäßen bei und verursacht dadurch Atherosklerose. Dazu gehören fettes Fleisch wie Schweinefleisch und Geflügel (Ente, Gans).
  • Mehl und Süßigkeiten, da sie reich an Kohlenhydraten sind, die Fettleibigkeit hervorrufen.
  • Es ist notwendig, die Salzaufnahme zu begrenzen, da es den Prozess des Entfernens von Flüssigkeit aus dem Körper verlangsamt. Sie können Salz mit Grüns ersetzen, in denen außerdem viele Vitamine (A, B, C, PP) und Mineralien (Folsäure, Phosphor, Kalium, Kalzium, Eisen) enthalten sind.
  • Getränke, die Koffein enthalten (Kaffee, starker Tee), da sie eine harntreibende Wirkung haben und eine Menge Flüssigkeit aus dem Körper entfernen.

Volksheilmittel

Vor der Verwendung von Volksmedizin von Angina, konsultieren Sie unbedingt Ihren Kardiologen.

  1. Nehmen Sie frischen Saft von Herzgespann in 40 Tropfen für 2 Sekunden. l vor dem Essen für einen Monat. Für die Lagerung im Winter den Saft mit der gleichen Menge Wodka mischen. Nimm 1 TL. 3 mal am Tag.
  2. Mischen Sie die Wurzeln von Baldrian, Süßholz Rhizome, Früchte von Dill, Gras-Serie, Wollpanzeria, Ringelblume Blütenstände (1: 2: 1: 2: 2: 2). In einem Glas kochendem Wasser einen Esslöffel der Mischung aufbrühen, mindestens eine Stunde lang aufheizen, dreimal pro Tag ein Drittel des Glases filtern und trinken.
  3. In der nationalen Behandlung von Angina verwendet eine Mischung aus Knoblauch und Honig. Blättern Sie durch einen Fleischwolf 5 Zitronen, können Sie mit der Schale, drücken Sie den Saft. 5 gehackte Knoblauchzehen und 0,5 l Honig dazugeben und mischen. Halten Sie die Woche an einem kühlen Ort. Nimm 2.l. jeden Tag für zwei Wochen.
  4. Weißdorn-Tee - Linderung von Herzschmerzen nach einer kurzen Zeit des täglichen Gebrauchs. Zubereitung: Für 1 Liter kochendes Wasser 3-4 Esslöffel getrockneter Weißdorn nehmen. Um die Eigenschaften einer Heilpflanze zu erhalten, wird sie in Thermosflaschen gebraut.

Prävention

Primärprävention (für diejenigen, die keine Angina haben):

  • Leistungskorrektur.
  • Moderate Übung.
  • Kontrollieren Sie Cholesterin und Blutzucker 1 Mal pro Jahr.
  • In Gegenwart von Bluthochdruck, eine konstante Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten mit der Aufrechterhaltung des Blutdrucks auf einem Niveau unter 140/90 mm Hg.
  • Raucherentwöhnung.

Sekundäre Prophylaxe (für diejenigen, die an Angina leiden, reduziert die Häufigkeit und Dauer von Anfällen, verbessert die Prognose):

  • Vermeiden Sie starken Stress und übermäßige körperliche Anstrengung.
  • Vor körperlicher Aktivität können Sie 1 Dosis Nitroglycerin einnehmen.
  • Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein, die von einem Arzt verschrieben werden, um die Prognose der Krankheit zu verbessern.
  • Behandlung von Begleiterkrankungen.
  • Beobachtung durch einen Kardiologen.

Angina pectoris: Spannung und Ruhe, stabil und instabil - Zeichen, Behandlung

Eine der häufigsten klinischen Manifestationen der koronaren Herzkrankheit (koronare Herzkrankheit) ist Angina. Es wird auch "Angina pectoris" genannt, obwohl diese Definition der Krankheit in letzter Zeit sehr selten verwendet wurde.

Symptome

Der Name ist mit Krankheitssymptomen assoziiert, die sich in Druck - oder Kontraktionsgefühl manifestieren (Engstellen aus dem Griechischen), brennendes Gefühl in der Herzgegend (Kardia) hinter dem Sternum, das sich in Schmerz verwandelt.

In den meisten Fällen treten die Schmerzen plötzlich auf. Bei manchen Menschen sind die Symptome von Angina pectoris in stressigen Situationen ausgeprägt, in anderen bei Überanstrengung bei schwerer körperlicher Arbeit oder Sportübungen. Bei den dritten Angriffen müssen sie mitten in der Nacht aufwachen. Meistens ist dies auf Steifheit im Raum oder zu niedrige Umgebungstemperatur, hohen Blutdruck zurückzuführen. In einigen Fällen tritt der Angriff mit zu viel Essen auf (besonders nachts).

Bereiche von typischen Schmerzen Irides in Angina pectoris

Dauer des Schmerzes - nicht länger als 15 Minuten. Aber sie können im Unterarm geben, unter dem Schulterblatt, Nacken und sogar dem Kiefer. Häufig äußert sich ein Angina pectoris-Anfall durch unangenehme Empfindungen im Oberbauch, wie z. B. Magenbeschwerden, Magenkrämpfe, Übelkeit und Sodbrennen. In den meisten Fällen verschwinden die schmerzhaften Empfindungen, sobald eine emotionale Erregung von einer Person entfernt wird, wenn er während des Gehens aufhört, wird er eine Pause von der Arbeit machen. Aber manchmal, um einen Angriff zu stoppen, ist es notwendig, Drogen einer Gruppe von Nitraten mit einer kurzen Handlung (Nitroglycerin-Tablette unter der Zunge) zu nehmen.

Es gibt viele Fälle, wo die Symptome eines Angriffs von Angina nur in Form von Unbehagen im Magen oder Kopfschmerzen manifestieren. In diesem Fall verursacht die Diagnose der Krankheit bestimmte Schwierigkeiten. Es ist auch nötig die schmerzhaften Angina pectoris von den Symptomen des Herzinfarktes zu unterscheiden. Sie sind kurzlebig und können leicht durch Nitroglycerin oder Nidefilina entfernt werden. Während der Schmerz bei Myokardinfarkt mit dieser Droge nicht aufhört. Darüber hinaus, mit Angina, gibt es keine Verstopfung in den Lungen und Kurzatmigkeit, die Körpertemperatur bleibt normal, der Patient erlebt keine Erregung während des Angriffs.

Oft wird diese Krankheit von Herzrhythmusstörungen begleitet. Äußere Anzeichen von Angina pectoris und Herzrhythmusstörungen zeigen sich im Folgenden:

  • Blässe der Gesichtshaut (in atypischen Fällen besteht Rötung);
  • Kalter Schweiß auf seiner Stirn;
  • Auf dem Gesicht ist ein Ausdruck des Leidens;
  • Die Hände sind kalt, mit Gefühlsverlust in den Fingern;
  • Atmung ist oberflächlich, selten;
  • Puls am Anfang des Angriffs - häufig, am Ende seiner Frequenz nimmt ab.

Ätiologie (Ursachen)

Die häufigsten Ursachen für diese Krankheit sind Atherosklerose der Herzkranzgefäße und Bluthochdruck. Es wird angenommen, dass das Auftreten von Angina pectoris durch eine Abnahme der Sauerstoffversorgung der Herzkranzgefäße und des Herzmuskels verursacht wird, die auftritt, wenn der Blutfluss zum Herzen nicht seinen Bedürfnissen entspricht. Dies führt zur Myokardischämie, die wiederum zur Störung von darin ablaufenden Oxidationsprozessen und zum Auftreten eines Überschusses an Stoffwechselprodukten beiträgt. Oftmals benötigt der Herzmuskel bei Patienten mit schwerer linksventrikulärer Hypertrophie eine erhöhte Sauerstoffmenge. Die Gründe dafür sind Krankheiten wie dilatative oder hypertrophe Kardiomyopathie, Aorteninsuffizienz, Aortenstenose.

Sehr selten (aber solche Fälle wurden bemerkt) tritt Angina des Herzens vor dem Hintergrund von infektiösen und allergischen Erkrankungen auf.

Der Verlauf der Krankheit und Prognose

Diese Krankheit ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet. Angriffe können bei harter Arbeit wiederholt werden. Oft treten sie auf, wenn eine Person sich gerade an kalten Sommertagen gerade bei kaltem und nassem Wetter zu bewegen beginnt. Emotionale, geistig unausgewogene Personen, die häufigem Stress ausgesetzt sind, sind Schlaganfällen ausgesetzt. Es gab Fälle, in denen der erste Angriff von Angina pectoris tödlich war. Im Allgemeinen ist die Prognose bei einer richtig gewählten Behandlungsmethode nach den Empfehlungen der Ärzte günstig.

Behandlung

Zur Beseitigung von Angina-Attacken werden verwendet:

  1. Konservative Behandlungsmethoden, einschließlich Drogen- und Nichtmedikamententherapie;
  2. Chirurgie.

Die Behandlung von Angina-Medikamenten wird von einem Kardiologen durchgeführt. Es beinhaltet Folgendes:

Nicht-medikamentöse Behandlungen umfassen:

  • Die Verwendung von Diäten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Bringing Körpermasse in Übereinstimmung mit seinem Wachstumsindex;
  • Entwicklung von einzelnen Lasten;
  • Behandlung mit Alternativmedizin;
  • Beseitigung von schlechten Gewohnheiten: Rauchen, Alkoholkonsum, etc.

Atherotomie, Rotoblation, Koronarangioplastie, insbesondere mit Stenting, sowie schwierige Operation - Koronararterien-Bypass-Operation sind in der chirurgischen Behandlung enthalten. Die Behandlungsmethode wird in Abhängigkeit von der Art der Angina und der Schwere der Erkrankung gewählt.

Klassifizierung von Angina pectoris

Die folgende Klassifikation der Krankheit wird angenommen:

  • Wegen:
    1. Angina pectoris betont durch körperliche Anstrengung;
    2. Angina pectoris, von denen Angriffe den Patienten während des Schlafes einer Nacht und während des Tages, wenn er liegt, ohne offensichtliche Voraussetzungen überholen.
  • Durch die Art der Perkolation: Prinzmetal Angina wird als ein separater Typ hervorgehoben.
    1. Stabil. Die Anfälle der Krankheit treten mit einer bestimmten, vorhersehbaren Häufigkeit auf (zum Beispiel in ein oder zwei Tagen, mehrmals im Monat usw.). Es ist in Funktionsklassen (FC) von I bis IV unterteilt.
    2. Instabil. Zum ersten Mal entsteht (Luftwaffe), progressiv (PS), postoperativ (Frühpräinfarkt), spontan (Variante, vasospastisch).

Jede Art und Unterart hat ihre eigenen charakteristischen Merkmale und Merkmale des Krankheitsverlaufs. Betrachte jeden von ihnen.

Stabile Angina

Die Akademie der medizinischen Wissenschaften hat erforscht, welche Arten von körperlicher Arbeit von Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems durchgeführt werden können, ohne Unbehagen und Krampfanfälle in Form von Schweregefühl und Brustschmerzen. Gleichzeitig wurde stabile Belastungsangina pectoris in funktionelle Klassen eingeteilt, von denen vier unterschieden wurden.

Ich funktioniere Klasse

Es wird latente (geheime) Angina genannt. Es zeichnet sich dadurch aus, dass der Patient fast alle Arten von Arbeiten ausführen kann. Er überwindet leicht lange Wege zu Fuß, leicht Treppen steigen. Aber nur, wenn das alles gemessen und für eine bestimmte Zeit getan wird. Mit der Beschleunigung der Bewegung oder einer Zunahme der Dauer und des Arbeitsrhythmus tritt ein Angriff von Angina auf. Meistens treten solche Attacken unter extremen Belastungen für einen gesunden Menschen auf, zum Beispiel wenn sportliche Aktivitäten wieder aufgenommen werden, nach einer langen Pause, übermäßiger körperlicher Anstrengung, etc.

II Funktionsklasse

Personen, die einer Angina pectoris dieser funktionellen Klasse ausgesetzt sind, erleiden oft zu bestimmten Zeiten Anfälle, zum Beispiel am Morgen nach dem Aufwachen und abruptem Aufstehen. In einigen manifestieren sie sich, nachdem sie die Treppen eines bestimmten Bodens überwunden haben, in anderen - während der Bewegung bei schlechtem Wetter. Die Verringerung der Anzahl von Angriffen trägt zur ordnungsgemäßen Organisation der Arbeit und zur Verteilung der körperlichen Aktivität bei. Sie zum optimalen Zeitpunkt durchführen.

III Funktionsklasse

Angina pectoris dieser Art ist charakteristisch für Menschen mit einer starken psycho-emotionalen Erregung, bei der die Anfälle auftreten, wenn sie sich in einem normalen Tempo bewegen. Und die Treppe zu ihrem Boden für sie zu überwinden wird zu einem echten Test. Diese Menschen sind oft Angina pectoris ausgesetzt. Sie sind die häufigsten Patienten in Krankenhäusern, bei denen eine koronare Herzkrankheit diagnostiziert wurde.

IV Funktionsklasse

Bei Patienten mit Angina pectoris dieser Funktionsklasse verursacht jede Art körperlicher Anstrengung, auch wenn sie nicht signifikant ist, einen Anfall. Einige sind nicht in der Lage, sich in der Wohnung zu bewegen, ohne Schmerzen in der Brust. Unter ihnen ist der größte Prozentsatz von Patienten, deren Schmerzen in Ruhe auftreten.

Instabile Angina

Angina pectoris, die Anzahl der Attacken, die dann zunehmen, dann abnehmen können; ihre Intensität und Dauer gleichzeitig variiert auch, heißt instabil oder progressiv. Instabile Angina (NS) zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Art und Schwere des Auftretens:
    1. Klasse I. Das Anfangsstadium der chronischen Angina. Die ersten Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit wurden kurz vor dem Arztbesuch festgestellt. In diesem Fall beträgt die Exazerbation der KHK weniger als zwei Monate.
    2. Klasse II. Subakuter Kurs. Schmerzsyndrome wurden während des gesamten Monats vor dem Arztbesuch beobachtet. Aber in den letzten zwei Tagen abwesend.
    3. Klasse III. Für akut. Anginaanfälle wurden in den letzten zwei Tagen in Ruhe festgestellt.
  • Bedingungen des Auftretens:
    1. Gruppe A. Instabile sekundäre Angina. Die Ursachen seiner Entwicklung sind Faktoren, die IHD provozieren (Hypotonie, Tachyarrhythmie, unkontrollierte Hypertonie, Infektionskrankheiten mit Fieber, Anämie, etc.)
    2. Gruppe B. Instabile primäre Angina. Entwickelt sich in Abwesenheit von Faktoren, die den Verlauf der koronaren Herzkrankheit verbessern.
    3. Gruppe C. Frühe Postinfarkt-Stenokardie. Tritt in den kommenden Wochen nach einem akuten Myokardinfarkt auf.
  • Auf dem Hintergrund der laufenden therapeutischen Behandlung:
    1. Es entwickelt sich mit einem Minimum an medizinischen Verfahren (oder nicht durchgeführt).
    2. Mit anhaltendem Drogenkonsum.
    3. Die Entwicklung wird mit intensiver Behandlung fortgesetzt.

Rest Angina pectoris

Patienten mit Angina diagnostiziert sind stabile IV-Funktionsklasse, klagen fast immer über Schmerzen in der Nacht, sowie in den frühen Morgenstunden, wenn sie gerade wach und im Bett sind. Eine Untersuchung der kardialen und hämodynamischen Prozesse bei solchen Patienten durch kontinuierliches tägliches Monitoring zeigt, dass der Vorläufer eines jeden Angriffs ein Anstieg des Blutdrucks (diastolisch und systolisch) und eine Erhöhung der Herzfrequenz ist. Bei einigen Personen war der Druck hoch und in der Lungenarterie.

Ruhende Angina pectoris ist ein schwerer Verlauf der Belastungsangina pectoris. Meistens geht dem Ausbruch eines Anfalls ein psycho-emotionaler Stress voraus, der einen Blutdruckanstieg verursacht.

Es ist viel schwieriger, sie zu verhaften, da die Beseitigung der Ursache ihres Auftretens gewisse Schwierigkeiten bereitet. Schließlich kann jede Ausrede als psycho-emotionale Belastung dienen - ein Gespräch mit einem Arzt, ein Familienkonflikt, Probleme bei der Arbeit usw.

Wenn ein Anfall dieser Art von Stenokardie zum ersten Mal auftritt, erleben viele Menschen ein Gefühl der Panik. Sie haben Angst, sich zu bewegen. Nach dem Schmerz erlebt die Person ein Gefühl der übermäßigen Müdigkeit. Auf seiner Stirn erscheinen kalte Schweißtropfen. Die Häufigkeit des Auftretens von Angriffen - alle unterschiedlich. In einigen können sie sich nur in kritischen Situationen manifestieren. Andere Angriffe werden mehr als 50 Mal pro Tag besucht.

Eine der Arten von Restangina ist vasospastische Angina. Der Hauptgrund für das Auftreten von Anfällen ist ein plötzlich auftretender Krampf der Herzkranzgefäße. Manchmal geschieht dies sogar in Abwesenheit von atherosklerotischen Plaques.

Für viele ältere Menschen ist eine spontane Angina typisch, die in den frühen Morgenstunden auftritt, in Ruhe oder wenn sich ihre Körperlage ändert. Es gibt jedoch keine sichtbaren Voraussetzungen für Anfälle. In den meisten Fällen ist ihr Auftreten mit Albträumen verbunden, der unbewussten Angst vor dem Tod. Solch ein Angriff kann etwas länger dauern als andere Arten. Oft wird es nicht durch Nitroglycerin gestoppt. All dies ist Angina, deren Symptome den Symptomen eines Myokardinfarkts sehr ähnlich sind. Wenn Sie ein Kardiogramm machen, wird sich zeigen, dass sich das Myokard im Stadium der Dystrophie befindet, aber es gibt keine eindeutigen Anzeichen für einen Herzinfarkt und die Aktivität der Enzyme deutet darauf hin.

Druckmetall Angina

Printsmetal Angina ist eine spezielle, atypische und sehr seltene Art der koronaren Herzkrankheit. Sie erhielt diesen Namen zu Ehren des amerikanischen Kardiologen, der sie zuerst entdeckte. Die Besonderheit dieser Art von Krankheit ist der zyklische Charakter des Beginns von Anfällen, die nacheinander mit einem bestimmten Zeitintervall folgen. In der Regel bilden sie eine Reihe von Angriffen (von zwei bis fünf), die immer zur gleichen Zeit erscheinen - am frühen Morgen. Ihre Dauer kann 15 bis 45 Minuten betragen. Oft wird diese Art von Angina von schweren Herzrhythmusstörungen begleitet.

Es wird angenommen, dass diese Art von Stenokardie eine Erkrankung junger Menschen (bis zu 40 Jahren) ist. Es verursacht selten einen Herzinfarkt, aber es kann zur Entwicklung von Herzrhythmusstörungen beitragen, die für das Leben einer Person gefährlich sind, wie ventrikuläre Tachykardie.

Die Art des Schmerzes bei Angina

Die meisten Menschen mit Angina pectoris leiden unter Brustschmerzen. Einige charakterisieren es als Pressen oder Schneiden, in anderen fühlt es sich an wie eine sich zusammendrückende Kehle oder ein brennendes Herz. Aber viele Patienten können die Art des Schmerzes nicht genau vermitteln, da er in verschiedene Teile des Körpers strahlt. Die Tatsache, dass diese Stenokardie oft durch eine charakteristische Geste - eine geballte Faust (eine oder beide Hände), an der Brust befestigt ist.

Die Schmerzen bei der Stenokardie folgen gewöhnlich einer nach dem anderen, allmählich verstärkend und anwachsend. Mit einer gewissen Intensität verschwinden sie fast sofort. Für Angina Pectoris ist durch das Auftreten von Schmerzen zum Zeitpunkt der Belastung gekennzeichnet. Brustschmerzen in der Brust, die am Ende des Arbeitstages nach Beendigung der körperlichen Arbeit auftreten, haben nichts mit einer ischämischen Herzerkrankung zu tun. Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn der Schmerz nur ein paar Sekunden anhält und mit einem tiefen Atemzug oder einer Positionsänderung verschwindet.

Video: Vortrag über Angina und ischämische Herzkrankheit bei SPbU

Risikogruppen

Es gibt Merkmale, die die Entstehung von verschiedenen Arten von Angina pectoris auslösen können. Sie werden Risikogruppen genannt. Folgende Risikogruppen werden unterschieden:

  • Unmodifiziert - Faktoren, die eine Person nicht beeinflussen (eliminieren) kann. Dazu gehören:
    1. Vererbung (genetische Veranlagung). Wenn jemand in der männlichen Familie im Alter von 55 Jahren an einer Herzerkrankung gestorben ist, besteht die Gefahr, dass der Sohn Angina entwickelt. Auf der weiblichen Linie tritt das Krankheitsrisiko auf, wenn der Tod von der Herzerkrankung auf 65 Jahre zurückgegangen ist.
    2. Rennen. Es wird darauf hingewiesen, dass Angina häufiger bei Europäern, insbesondere in nördlichen Ländern, beobachtet wird als bei solchen in südlichen Ländern. Und der niedrigste Prozentsatz der Krankheit - unter den Vertretern der Negroid-Rasse.
    3. Geschlecht und Alter. Im Alter von 55 Jahren entwickelt sich Angina häufiger bei Männern als bei Frauen. Dies ist auf die hohe Produktion von Östrogen (weibliche Hormone) während dieser Zeit zurückzuführen. Sie sind ein zuverlässiger Schutz des Herzens vor verschiedenen Krankheiten. Während der Menopause ändert sich das Bild und das Angina-Risiko unter den Vertretern beider Geschlechter wird gleich.
  • Modifiziert - eine Risikogruppe, in der eine Person die Ursachen der Krankheit beeinflussen kann. Es enthält die folgenden Faktoren:
    1. Übergewicht (Fettleibigkeit). Mit Gewichtsabnahme nimmt der Cholesterinspiegel im Blut ab, der Blutdruck sinkt, was das Angina-Risiko unweigerlich reduziert.
    2. Diabetes mellitus. Indem der Blutzuckerspiegel nahe an normalen Werten gehalten wird, ist es möglich, die Häufigkeit von IHD-Attacken zu kontrollieren.
    3. Emotionaler Stress. Sie können versuchen, viele Stresssituationen zu vermeiden und so die Anzahl der Angina-Attacken zu reduzieren.
    4. Erhöhter Blutdruck (Hypertonie).
    5. Geringe körperliche Aktivität (Hypodynamie).
    6. Schlechte Angewohnheiten, insbesondere Rauchen.

Notfallversorgung für Angina

Menschen, bei denen progressive Angina (und andere Arten) diagnostiziert wurden, sind einem Risiko für die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Todes und des Auftretens eines Myokardinfarkts ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man schnell mit den Hauptsymptomen der Krankheit zurechtkommt und wann ein Eingriff von medizinischen Fachkräften erforderlich ist.

In den meisten Fällen zeigt sich diese Krankheit durch das Auftreten eines scharfen Schmerzes im Brustbereich. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass das Myokard Sauerstoffmangel aufgrund einer niedrigen Blutversorgung während des Trainings erfährt. Erste Hilfe während eines Angriffs sollte auf die Wiederherstellung des Blutflusses ausgerichtet sein.

Daher sollte jeder Patient mit Angina pectoris ein schnell wirkendes Medikament zur Gefäßerweiterung haben, zum Beispiel Nitroglycerin. In diesem Fall empfehlen Ärzte, es kurz vor dem angeblichen Beginn des Angriffs zu nehmen. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein emotionaler Ausbruch vorhergesehen oder eine schwere Arbeit geleistet werden soll.

Wenn Sie bemerken, dass eine Person auf der Straße geht, die plötzlich tot ist, sehr blass geworden ist und unwillkürlich die Brust mit ihrer Handfläche oder einer geballten Faust berührt, bedeutet dies, dass sie einen koronaren Herzinfarkt hat und eine Notfallbehandlung für Angina erforderlich ist.

Um es zu rendern, musst du Folgendes tun:

  1. Wenn möglich, setze eine Person (wenn keine Bank in der Nähe ist, dann direkt auf dem Boden).
  2. Öffne seine Brust und öffne einen Knopf.
  3. Suchen Sie nach einer rettenden Pille von Nitroglycerin (Valocordin oder Validol) und legen Sie es unter seine Zunge.
  4. Beobachten Sie die Zeit, wenn es sich in ein oder zwei Minuten nicht besser anfühlt, dann müssen Sie einen Krankenwagen rufen. In diesem Fall, vor der Ankunft der Ärzte, ist es ratsam, in der Nähe von ihm zu bleiben, versuchend, ihn in ein Gespräch auf abstrakten Themen zu engagieren.
  5. Versuchen Sie nach dem Eintreffen der Ärzte den Ärzten klar zu vermitteln, was seit Beginn des Angriffs passiert.

Heute sind schnell wirkende Nitrate in verschiedenen Formen verfügbar, die sofort und viel effizienter als Tabletten wirken. Dies sind Aerosole genannt Nitro Mohn, Isotket, Nitrospray.

Die Methode ihrer Verwendung ist wie folgt:

  • Schüttle die Dose,
  • Sprühen Sie das Gerät direkt auf den Mund des Patienten,
  • Um ihn zu zwingen, den Atem anzuhalten, eine einzige Dosis Aerosol zu injizieren und zu versuchen, unter die Zunge zu kommen.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise das Medikament erneut injizieren.

Eine ähnliche Unterstützung sollte dem Patienten und zu Hause geboten werden. Es lindert einen akuten Anfall und kann sich als heilsam erweisen, ohne dass sich ein Myokardinfarkt entwickeln kann.

Diagnose

Nach der ersten notwendigen Pflege muss der Patient unbedingt zum Arzt erscheinen, der die Diagnose klären und die optimale Behandlung auswählen wird. Hierzu wird eine diagnostische Untersuchung durchgeführt, bestehend aus:

  1. Aus den Worten des Patienten wird eine Krankengeschichte erstellt. Aufgrund der Beschwerden des Patienten ermittelt der Arzt die vorläufigen Ursachen der Erkrankung. Nach Überprüfung von Blutdruck und Puls, Messung der Herzfrequenz wird der Patient zur Labordiagnose geschickt.
  2. Das Labor analysiert Bluttests. Es ist wichtig, das Vorhandensein von Cholesterin Plaques, die Voraussetzungen für das Auftreten von Atherosklerose sind, zu analysieren.
  3. Instrumentelle Diagnostik wird durchgeführt:
    • Langzeitüberwachung, während der der Patient tagsüber einen tragbaren Rekorder trägt, der das EKG aufzeichnet und alle empfangenen Informationen an den Computer überträgt. Aus diesem Grund werden alle Verletzungen in der Arbeit des Herzens erkannt.
    • Belastungstests zur Untersuchung der Reaktion des Herzens auf verschiedene Arten von Stress. Die Klassen der stabilen Angina werden von ihnen bestimmt. Das Testen wird auf dem Laufband (Laufband) oder dem Fahrradergometer durchgeführt.
    • Um die Diagnose von Schmerzen zu klären, die keine fundamentalen Faktoren für Angina sind und anderen Erkrankungen inhärent sind, wird eine multispirale Computertomographie durchgeführt.
    • Durch die Wahl der optimalen Behandlungsmethode (zwischen konservativ und operativ) kann der Arzt den Patienten zur Koronarangiographie verweisen.
    • Um die Schwere der Schädigung der Herzgefäße zu bestimmen, wird eine Echokardiographie (endovaskuläre Echokardiographie) durchgeführt.

Video: Diagnose von schwerer Angina

Vorbereitungen für die Behandlung von Stenokardie

Medikamente werden benötigt, um die Häufigkeit von Attacken zu reduzieren, ihre Dauer zu reduzieren und die Entwicklung eines Myokardinfarkts zu verhindern. Sie werden jedem empfohlen, der an irgendeiner Art von Angina leidet. Die Ausnahme ist das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Verwendung eines Medikaments. Ein Kardiologe wählt ein Medikament für jeden spezifischen Patienten aus.

  • Clopidogrel, Aspirin (Acetylsalicylsäure) gehören zu den Medikamenten, die Blutgerinnsel reduzieren. ** Übrigens wird bei längerem, konstantem Gebrauch von Aspirin das Risiko eines Herzinfarkts um 30% reduziert.
  • Vorbereitungen Bisaprolol, Atenolol, Metaprolol helfen, den Sauerstoffmangel des Herzmuskels zu reduzieren. Dies geschieht aufgrund der Blockade von Stresshormonen, die das Myokard beeinflussen und das Ungleichgewicht zwischen dem Bedarf und der Versorgung der Muskeln des Herzens mit Sauerstoff ausgleichen.
  • Signifikante Verringerung der Todesfälle bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen trägt zur Einnahme von Statinen - Atorvastina, Simvastina, etc.
  • Angina-Pillen können mit Lisinopril, Enalapril, Perindopril und anderen, die zur ACE-Hemmer-Gruppe gehören, behandelt werden. Diese Medikamente reduzieren das Risiko einer Herzinsuffizienz.
  • Die Gruppe der Calciumantagonisten umfasst Diltiazem und Verapamil. Aber sie müssen mit Vorsicht angewendet werden. Sie sind bei schwachem Sinusknoten-Syndrom kontraindiziert.
  • Die Entlastung der Krampfadern der Koronargefäße erfolgt durch Medikamente, die zur Gruppe der Nitrate gehören. Dies sind Isosorbitolmononitrat und -dinitrat sowie Nitroglycerin.

Video: Gutachten zur Behandlung von Angina pectoris mit einer Fallstudie

Alternative Medizin bei der Behandlung von Angina pectoris

Heute versuchen viele verschiedene Krankheiten mit alternativen Medizin zu behandeln. Manche sind süchtig nach ihnen, manchmal erreichen sie Fanatismus. Wir müssen jedoch der Tatsache Tribut zollen, dass viele traditionelle Medizin hilft, mit Schlaganfällen fertig zu werden, ohne die Nebenwirkungen einiger Medikamente. Wenn eine Behandlung mit Volksmedizin in Kombination mit einer medikamentösen Therapie durchgeführt wird, kann die Anzahl der auftretenden Anfälle signifikant reduziert werden. Viele Heilpflanzen wirken beruhigend und gefäßerweiternd. Und Sie können sie anstelle des üblichen Tees verwenden.

Eines der wirksamsten Mittel zur Stärkung des Herzmuskels und zur Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen und Blutgefäßen ist eine Mischung, die aus Zitronen (6 Stück), Knoblauch (Kopf) und Honig (1 kg) besteht. Zitronen und Knoblauch werden zerdrückt und in Honig gebadet. Die Mischung wird für zwei Wochen an einem dunklen Ort infundiert. Nehmen Sie einen Teelöffel am Morgen (auf nüchternen Magen) und am Abend (vor dem Schlafengehen).

Mehr Informationen über diese und andere Methoden der Reinigung und Stärkung der Blutgefäße finden Sie hier.

Nicht weniger gesunde Wirkung gibt Atemübungen nach Buteyko. Sie lehrt, wie man richtig atmet. Viele Patienten, die die Technik der Atemübungen beherrschen, Bluthochdruck loswerden, und gelernt haben, Angina-Attacken zu zähmen, wieder die Möglichkeit zu finden, normal zu leben, Sport und körperliche Arbeit zu treiben.

Prävention von Angina pectoris

Jeder weiß, dass die beste Behandlung für die Krankheit seine Vorbeugung ist. Um immer in guter Form zu sein und nicht das Herz mit der geringsten Zunahme der Last zu ergreifen, ist es notwendig:

  1. Achten Sie auf Ihr Gewicht und versuchen Sie, Übergewicht zu vermeiden;
  2. Vergiss das Rauchen und andere schlechte Angewohnheiten für immer;
  3. Rechtzeitige Behandlung von Begleiterkrankungen, die eine Voraussetzung für die Entwicklung von Angina pectoris sein können;
  4. Bei einer genetischen Prädisposition für Herzkrankheiten nehmen Sie sich mehr Zeit, um den Herzmuskel zu stärken und die Elastizität der Blutgefäße zu erhöhen, indem Sie den Raum für Physiotherapie besuchen und alle Ratschläge des behandelnden Arztes befolgen.
  5. Führen Sie einen aktiven Lebensstil, denn die Hypodynie ist einer der Risikofaktoren für die Entwicklung von Angina und anderen Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Heute haben fast alle Kliniken Physiotherapie-Räume, deren Zweck die Vorbeugung verschiedener Krankheiten und die Rehabilitation nach einer komplexen Behandlung ist. Sie sind mit speziellen Simulatoren und Geräten ausgestattet, die die Arbeit des Herzens und anderer Systeme steuern. Der Arzt, der in diesem Büro Kurse durchführt, wählt eine Reihe von Übungen und die für einen bestimmten Patienten geeignete Belastung aus, wobei er die Schwere der Erkrankung und andere Merkmale berücksichtigt. Der Besuch kann seine Gesundheit erheblich verbessern.

Pinterest