Brennender Schmerz im Herzen: seine Ursachen

Brustschmerzen können sehr unterschiedliche Farben haben: drücken, stechen, brennen und scharf. Brennender Schmerz im Herzen ist am schwierigsten. Sie erschreckt buchstäblich eine Person, die den nahenden scheinbar unvermeidlichen Tod fühlt. Verschiedene Ursachen können solche Schmerzen verursachen, von der Neurose bis zum schwereren ausgedehnten Myokardinfarkt. Obwohl ein Herzinfarkt nicht immer von so viel Schmerz begleitet wird.

Schmerzen beim Myokardinfarkt

Diese Exazerbation der koronaren Herzkrankheit ist eine sehr ernste Bedrohung für das menschliche Leben, und die Statistik macht dies eloquent deutlich. Menschen, die einen Myokardinfarkt erlitten haben, ändern ihren Lebensstil im Einklang mit den veränderten Fähigkeiten des Körpers. Die Hauptquelle des Myokardinfarkts ist die Atherosklerose, bei der Cholesterin-Plaques das Lumen der Herzkranzgefäße blockieren und die Zufuhr von Myokard mit Sauerstoff verhindern. Vor dem Hintergrund von Mangel an Nahrung und Sauerstoff beginnen Herzmuskelzellen zu sterben. MI hat viele verschiedene Manifestationen, aber oft ist es ein brennender Schmerz im Herzen, der auf die Entwicklung eines Herzinfarktes hindeutet. Oft strahlt dieser Schmerz zu anderen Teilen des Körpers, hauptsächlich von der linken Seite (Gliedmaßen, Hals oder Kiefer). Bei einem Herzinfarkt geht der Schmerz nicht lange weg und Cardiopreparationen sind machtlos.

Ohne sofortige Hilfe riskiert die Person zu sterben.

Im Falle einer Beschwerde des Patienten über brennende Schmerzen im Herzen, Ärzte in der Regel senden ihn sofort auf die Intensivstation, da dieses Symptom ist ein ernsthafter Grund, einen Herzinfarkt zu vermuten.

Brennender Schmerz bei Perikarditis

Perikarditis ist der entzündliche Prozess, der das Perikard (die Auskleidung des Herzens) betrifft und chronisch oder akut sein kann. Diese Krankheit kann durch Parasiten, Infektionen oder eine allergische Reaktion verursacht werden. Im Perikard sammelt sich bei dieser Krankheit Flüssigkeit an.

Im Falle der Perikarditis ist der brennende Schmerz ein gutes Zeichen, da er das Anfangsstadium der noch nicht chronischen Krankheit anzeigt.

Kardialgie

Sympathische Kardialgie kann auch von brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein und in der Region des Herzens begleitet werden. Wenn der Interkostalraum gefühlt wird, nimmt der Schmerz zu. Diese Krankheit ist eine Art von neurocircular Dystonie, oft in der Adoleszenz manifestiert. Die Besonderheit der Erkrankung ist, dass der Schmerz auch nach der Einnahme von Kardiopräparaten (Validol, Valocordin, etc.) nicht aufhört. Hier verursacht ein brennender Schmerz eine einfache nervöse Reizung.

In diesem Fall helfen Aufwärmverfahren, Senfpflaster oder Kompressen, Schmerzen loszuwerden.

Andere Ursachen für brennende Schmerzen in der Brust

  • Sodbrennen, das ein Symptom für Gastritis oder Magengeschwüre ist, kann wiederum ein brennendes Gefühl verursachen.
  • Gastroösophagealer Reflux ist auch durch quälende brennende Schmerzen gekennzeichnet. Unter den brennenden Schmerzen nicht-kardialen Ursprungs findet sich diese Krankheit nun in der Hälfte der Fälle.

Die Ursache der akuten Verbrennung wird hier ganz einfach erklärt: Magensaft, der viel Salzsäure enthält, wird in die Speiseröhre geworfen und verursacht eine akute Reaktion.

Brennen im Herzen: Warum entsteht Behandlung, wie kann man ein Symptom beseitigen?

Aus diesem Artikel erfahren Sie: ob ein ernstes Symptom ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens ist. Ist es immer ein Zeichen für Pathologien des Herzens und der Blutgefäße? Welchen Arzt kontaktieren? Diagnose und Behandlung.

Brennen im Herzen ist ein Alarmsignal, das sofortige medizinische Behandlung erfordert. Es kann nicht nur von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen, sondern auch von Erkrankungen des Nerven- oder Hormonsystems, der Wirbelsäule, des Magen-Darm-Traktes.

Im Falle eines solchen Symptoms, kontaktieren Sie zuerst Ihren Hausarzt und Kardiologen. Nach Ausschluss einer Herzerkrankung werden Sie an andere Spezialisten überwiesen: einen Neuropathologen, einen Vertebrologen, einen Psychologen, einen Endokrinologen oder einen Gastroenterologen.

Die Verbrennung kann vollständig durch die Heilung der zugrunde liegenden Krankheit beseitigt werden.

Brennen in der Herzregion bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Die Hauptursache für dieses Symptom ist Angina. Es ist sehr häufig in der modernen Welt: Es ist in 3,5% der Menschen im Alter von 45 bis 55 Jahren und 15% der Menschen im Alter von 65 bis 74 Jahren beobachtet.

Die Krankheit manifestiert sich in Form von Anfällen. Brennender Schmerz kann der linken Schulter, dem Arm, dem Hals oder dem Kiefer "geben". Übelkeit und Sodbrennen können ebenfalls auftreten.

Üblicherweise tritt ein Angina-Angina-Syndrom auf dem Hintergrund starker körperlicher Anstrengung, starker Belastung, nach Überernährung, Unterkühlung oder Überhitzung auf. Aber manchmal kann Brennen auch spontan auftreten.

Angina pectoris ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein klinisches Syndrom, das von Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems spricht. Am häufigsten erscheinen die Attacken aufgrund von Arteriosklerose der Koronararterien.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Wenn Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Kardiologen aufsuchen, um die Ursache der Angina zu bestimmen, da die Krankheiten, die ihn verursachen, einen Myokardinfarkt auslösen können.

Eine Nekrose des Herzmuskels wird auch von einem brennenden Gefühl begleitet.

Im Falle eines Herzinfarkts dauert die Beschwerden in der Brust länger als 15 Minuten. Schwitzen und Schwäche werden ebenfalls bemerkt. Vielleicht schneller Herzschlag, Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.

Erkrankungen des Nervensystems

Brennen im Herzen beunruhigt oft Menschen, die an IRR leiden. In diesem Fall wird es begleitet von:

  • Differentialblutdruck;
  • schneller oder seltener Herzschlag;
  • Müdigkeit;
  • Intoleranz gegenüber stickigen Räumen;
  • Kopfschmerzen.

Auch kann der Schmerz eines brennenden Charakters im Herzen eine Neurose auf dem Hintergrund von anhaltendem Stress auslösen.

Endokrine Störungen

Brennen in der Region des Herzens kann durch Hyperthyreose provoziert werden. Dies ist eine erhöhte Produktion von Schilddrüse-stimulierendem Hormon durch die Schilddrüse.

Neben brennenden Schmerzen gibt es auch:

  1. Häufiger Herzschlag.
  2. Kurzatmigkeit.
  3. Erhöhter oberer Druck und niedrigerer unterer Druck.
  4. Bauchschmerzen.
  5. Schwitzen
  6. Reizbarkeit.
  7. Mögliche Störungen des Menstruationszyklus bei Frauen und reduzierte Potenz bei Männern.

Brennen in der Brust kann auch durch hormonelle Ungleichgewichte während der Menopause verursacht werden.

Spinale Pathologien

Brennen im Bereich des Herzens kann ausgelöst werden, indem der Nerv eingeklemmt wird, wenn die Bandscheiben verschoben sind.

Auch brennende Schmerzen in der Brust sind charakteristisch für die Osteochondrose der BWS. Zur gleichen Zeit gibt es auch Schmerzen in der Wirbelsäule, ein Gefühl der Steifigkeit. Der Schmerz steigt mit den Händen und einem scharfen Atemzug.

Die Behandlung von Osteochondrose ist komplex, beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, therapeutische Übungen.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Da der größte Teil des Magens im oberen linken Teil der Bauchhöhle liegt, werden Patienten mit Verdauungsproblemen oft mit einer Herzerkrankung verwechselt.

Brennende Symptome werden durch Hiatushernie (paraösophageale Hernie) verursacht. Das Zwerchfell ist ein Muskel, der sich zwischen der Brusthöhle und der Bauchhöhle befindet. Bei einer paraösophagealen Hernie werden die abdominale Speiseröhre und der obere Teil des Magens in die Brusthöhle verlagert.

Neben brennenden Schmerzen in der Brust ist dies von folgenden Symptomen begleitet:

  • Sodbrennen
  • Schluckauf
  • Übelkeit
  • Schluckbeschwerden.

Diese Pathologie ist schwierig für eine konservative Behandlung und erfordert oft einen chirurgischen Eingriff.

Beseitigung des brennenden Gefühls

Um ein Symptom loszuwerden, müssen Sie die zugrunde liegende Krankheit heilen. Dann wird ein brennendes Gefühl in der Herzgegend Sie nicht mehr stören.

  • Bei Angina werden Medikamente eingesetzt, um die Funktion des Herzens zu verbessern und den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren.
  • Wenn Neurosen - Beruhigungsmittel.
  • Bei Hyperthyreose Medikamente, die die Aktivität der Schilddrüse reduzieren. Wenn Menopause - Hormonersatztherapie.
  • Für eine schnelle Linderung der Verbrennung wird eine symptomatische Behandlung verwendet - Nitroglycerin wird eingenommen.

Beachten Sie! Wenn Nitroglycerin nicht dazu beitrug, das brennende Gefühl zu beseitigen, das im Herzen aufgetreten ist, dann ist dies höchstwahrscheinlich ein Zeichen für einen Herzinfarkt.

Brennen im Herzen: Ursachen, welche Krankheiten können es verursachen und was bedeutet es zu behandeln?

Oft kommen Patienten zu Ärzten, die über ein brennendes Gefühl im Herzen klagen. Sie wollen die Gründe kennen und wissen, was damit zu tun ist. Ärzte verstehen in diesem Fall, dass wir über eine ernsthafte kardiologische Erkrankung sprechen können, die die Gesundheit und das Leben des Patienten bedroht. Obwohl es nicht immer das Herz betrifft, kann es manchmal durch Probleme der Wirbelsäule oder des Magen-Darm-Traktes verursacht werden. Es gibt Fälle, in denen es auf der linken Seite des Herzens bei einer völlig gesunden Person brennt, die überlastet oder einem übermäßigen emotionalen Stress ausgesetzt ist. Deshalb muss der Arzt zuerst verstehen, warum es im Herzbereich brennt, und erst dann darüber nachdenken, wie er mit diesem Problem umgehen soll.

Herz-Kreislauf-Probleme

Wie bereits erwähnt, können die Ursachen für das Brennen im Herzbereich unterschiedlich sein, jedoch ist etwa ein Drittel von ihnen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen.

Myokardinfarkt

Wenn eine Person von einem brennenden Schmerz in der Region des Herzens gequält wird, blitzt der Gedanke sofort auf, dass es sich um einen Myokardinfarkt handelt. Dafür gibt es Gründe, denn solche Empfindungen sind eines der typischen Symptome dieser gefährlichen Krankheit, bei der durch Ischämie ein gewisser Teil des Herzmuskels eine Nekrose erfährt.

Außerdem wird dieser Schmerz nicht durch Nitroglycerin gelindert.

Herzschmerzen während eines Herzinfarktes können im linken Arm, Nacken, zusätzlich übermäßiges Schwitzen, Blanchieren und Zyanose der Haut ausgelöst werden, Ohnmacht kann auftreten. Beim Menschen gibt es ein brennendes Gefühl im Herzen und es ist schwierig zu atmen, Gliedmaßen und Unterkiefer können taub werden, Schwindel und Schüttelfrost auftreten. Dieser Zustand erfordert einen Notfallaufenthalt.

Angina pectoris

Für Angina ist dieses brennende Gefühl im Herzen auch ein typisches Symptom. Eine Stresssituation oder übermäßige körperliche Betätigung kann zu einem Angina pectoris führen. Aber in diesem Fall müssen Sie solche Pillen für das Brennen im Herzen, wie Nitroglycerin nehmen - es wird am effektivsten sein, den Zustand schnell verbessernd.

Auch wenn nach der ersten Einnahme der Nitropräparation die Besserung nicht eingetreten ist, kann sie nach einigen Minuten wieder (aber nicht mehr) durch gleichzeitiges Aufrufen eines Krankenwagens eingenommen werden.

Dieser Zustand kann als Vorfeind angesehen werden. In diesem Fall ist das Brennen in der Region des Herzens links hinter dem Brustbein zu spüren, und der Schmerz kann dem linken Schulterblatt, dem Nacken oder dem Arm zugefügt werden. Wenn eine Person weiterhin körperlich aktiv ist, wird das Unbehagen zunehmen. Wegen des Schmerzes neigt die Person dazu, die bequemste Position einzunehmen, in der der Schmerz weniger empfunden werden würde.

Akute Herzinsuffizienz

In solch einem sehr gefährlichen Zustand, der ein akutes Herzversagen ist, gibt es ein brennendes Gefühl in der Brust in der Region des Herzens sowie ein Zusammendrücken in der Brust, Herzasthma und Zyanose. Im Extremfall kann ein solcher Zustand zu Herzstillstand und Tod führen, und selbst die Hilfe von Ärzten ist in vielen Fällen nicht erfolgreich.

Perikarditis

Perikarditis hat oft eine infektiöse Ursache, da sie durch pathologische Bakterien und Viren verursacht wird. Entzündung des Herzbeutels - die äußere Auskleidung des Herzens kann auch ein leichtes brennendes Gefühl in der Herzgegend verursachen, und Intoxikation und ein Fieberzustand weisen auf das Vorhandensein von Intoxikation hin. Perikarditis unterscheidet sich von anderen Herzerkrankungen dadurch, dass der Schmerz von der Lage des Körpers abhängt, Atmung und Husten diesen Schmerz verstärkt. Der Arzt während der Auskultation erkennt Geräusche.

Aortenaneurysma

Dieser Zustand ist auch direkt lebensbedrohlich und ergibt einen sehr hohen Prozentsatz an Mortalität. Wenn das Brennen des Aneurysmas im Herzen plötzlich beginnt und sofort intensiv wird, ohne eine Periode der Zunahme - der Schmerz breitet sich auf das Brustbein, den Rücken, die Hände aus. Gleichzeitig gibt es keinen Puls auf den Radialarterien, und Schmerz kann nicht sogar durch betäubende Drogen erleichtert werden.

Das sind große Herzprobleme, deren brennende Symptome vom Patienten deutlich gefühlt werden. Sie alle sind sehr gefährlich. Wenn sich ein Patient über ein brennendes Gefühl in der Brust beklagt, muss er sofort ein EKG machen.

Magen-Darm-Probleme

Wenn es um das Herz brennt, kann es auch durch eine Magenerkrankung verursacht werden. Zum Beispiel, wenn der Magensaft in die untere Speiseröhre geworfen wird, fühlt die Person es als ein brennendes Gefühl in der Brust.

Wenn ein Spasmus des Zwerchfells und Hernie an der Eröffnung der Speiseröhre kann auch ähnliche Beschwerden fühlen. Eine Person mit einer Hernie des Speiseröhre Abschnittes empfindet eine Zunahme der Schmerzen beim Bücken. Starkes Essen oder Sport kann auch zu Sodbrennen führen - eine brennende Wirkung, die durch Übelkeit und Erbrechen ergänzt werden kann.

Wenn sich ein Patient beschwert, dass er in der Region des Herzens stechend und brennend ist, kann es sich um eine Neuralgie handeln, die auch von akuten Schmerzen während der Palpation der Rippen und der Steifheit der Bewegungen begleitet wird.

Veränderungen des Hormonspiegels

Ein hormonelles Ungleichgewicht kann bei Frauen zu schmerzhaften Empfindungen nahe dem Herzen führen. In den Wechseljahren kommt es zu einer signifikanten Umstrukturierung des Körpers, wodurch eine Vielzahl von Fehlschlägen auftritt. Während der "Flut" und es ist ein brennendes Gefühl in der Brust. Es wird von übermäßigem Schwitzen begleitet und breitet sich auf den ganzen Körper aus.

Solche hormonellen Umstrukturierungssymptome erscheinen oft in Ruhe und verschwinden bei körperlicher Anstrengung. Während der Menopause werden Frauen Hormone und Beruhigungspillen gezeigt.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Ein häufiges Problem der Wirbelsäule - Osteochondrose kann auch ein brennendes Gefühl in der Brust in der Region des Herzens verursachen. Das Unbehagen wird durch das Zusammendrücken der Nervenenden im knorpeligen Gewebe der Wirbelsäule verursacht, das infolge des degenerativen Prozesses gewachsen ist.

Bei Osteochondrose führt der Schmerz in der Brustgegend zu Steifheit der Bewegungen, Schmerzen in den Armen und Rippen, die oft einem Stenokardangriff ähneln, aber in diesem Fall wird es verschlimmert, wenn sich der Körper dreht und Anstrengung. Ähnliche Empfindungen, ähnlich wie bei der Stenokardie, können mit der Verlagerung von Bandscheiben erfahren werden.

Aber im Gegensatz zur echten Angina hört der Schmerz, der durch körperliche Anstrengung verursacht wird, nicht auf, wenn er entfernt wird.

Gürtelrose

Wenn diese Viruserkrankung die Haut, die sich auf dem Hautausschlag gebildet hat, betrifft, fühlt sich die Person stark Juckreiz und Brennen. Schon vor dem Auftreten von Läsionen am Körper, Rücken, Brust entlang der Nervenstämme, gibt es ein brennendes Gefühl, Juckreiz - Symptome der Neuralgie. Wenn ein Hautausschlag auftritt, wird es ziemlich einfach, den Typ der Krankheit zu bestimmen. Meistens, mit Gürtelrose, gibt es einseitige Läsion, lokalisiert auf einer Seite des Körpers.

Ein leichtes Brennen in der Region des Herzens kann auch von anderen Viruserkrankungen auftreten. In diesem Fall werden Schwäche, Übelkeit, hohes Fieber dem brennenden Gefühl hinzugefügt.

Interkostalneuralgie

Wenn man aufzählt, welche anderen Krankheiten in der Region des Herzens ein Brennen verursachen können, sollte man die Interkostalneuralgie nicht vergessen. Junge unerfahrene Ärzte verwechseln sie oft mit Herzbeschwerden, weil sie tatsächlich ähnliche Symptome haben, obwohl es Unterschiede gibt. Bei der Interkostalneuralgie sind die Nervenwurzeln im Interkostalraum oder entlang der Wirbelsäule zurückgehalten oder entzündet, Schmerz strahlt und brennt in der Region des Herzens. Die Gründe dafür können Verletzungen, Osteochondrose, Hypothermie, eine verschobene Infektion, körperliche Überbelastung sein. Zusammendrücken, Entzündung der Nervenwurzel oder ein Krampf der umgebenden Muskeln werden durch Schmerzempfindungen ausgedrückt, die in der Brust lokalisiert sind.

Wie unterscheidet man den Schmerz neuralgischer Natur vom Herzen? Bei der Interkostalneuralgie wird folgendes beobachtet:

  • Bei tiefem Atmen, Niesen, Husten, Beugen und Drehen des Körpers steigt das Brennen.
  • Wenn Sie beginnen, die Interkostalräume und das Sternum an Stellen zu palpieren, die der Patient als Schmerzpunkte anzeigt, dann wird er sicherlich vor Schmerzen schreien, weil während der Palpation der taktile Effekt direkt auf den entzündeten Nerv wirkt.
  • Selbst wenn die ersten beiden Punkte eine Neuralgie anzeigen, muss der Patient immer noch das Elektrokardiogramm entfernen, um sicher eine Herzerkrankung auszuschließen. Wenn das EKG normal ist, ist es sicher, Herzprobleme beiseite zu legen und die Schmerzursachen als neuralgisch zu betrachten.

Vegetative Dystonie

Ein Brennen im Herzen mit VSD wird ebenfalls als typisches Vorkommen angesehen. Patienten mit vegetativ-vaskulärer Dystonie lieben es oft, farbenfroh und lange Zeit ihre Gefühle zu malen, indem sie ihnen eine Vielzahl von Epithesen hinzufügen. Bei der Erstellung der Anamnese versucht der Arzt, eine Verbindung zwischen dem brennenden Gefühl im Herzen und der Erregung und dem Stress herzustellen, die etwas früher übertragen wurden.

Es ist nutzlos für Menschen mit VSD, Analgetika und Nitroglycerin zu nehmen, ein sicheres Heilmittel für das Brennen im Herzen ist in diesem Fall ein Beruhigungsmittel.

Dieses Symptom bei vegetativ-vaskulärer Dystonie ist überhaupt nicht mit einer Steigerung der körperlichen Aktivität verbunden, vielmehr führt eine Steigerung der körperlichen Aktivität zu einer Verringerung des Schmerzes oder sogar zu seinem Verschwinden. Aber der Arzt kann den IRR nur diagnostizieren, indem er wahrscheinlich andere organische Pathologien mit ähnlichen Symptomen beseitigt, für die er sich mit Kollegen aus anderen Bereichen der Medizin beraten muss.

Umfrageoptionen

Selbst wenn der Arzt fast völlig sicher ist, wenn das Herz des Patienten brennt, was bedeutet, dass es kein kardiologisches Problem ist, sollte er auch in diesem Fall für eine vollständige Sicherheit ein EKG für den Patienten verschreiben. Schließlich kann dieses Symptom einen Myokardinfarkt oder eine Herzinsuffizienz verbergen, die den Patienten schnell ins Grab bringen können.

Wenn das EKG normal ist, kann die Diagnose in eine andere Richtung durchgeführt werden. Bei Beschwerden, die Schmerzen und ein brennendes Gefühl im Herzbereich haben, muss eine Person nicht nur einen Kardiologen, sondern auch einen Neurologen, einen Gastroenterologen und einen Spezialisten für Infektionskrankheiten besuchen, und Frauen in einer Wechseljahrszeit müssen wie ein Gynäkologe aussehen. Dem Patienten können folgende Studien zugeordnet werden:

  • Thorax-Echokardiographie;
  • Thorax-Radiographie;
  • MRT der Wirbelsäule;
  • Untersuchung des Magensaftes auf Säuregehalt.

Die Forschungsoptionen werden basierend auf den Symptomen der Person ausgewählt. Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursache zu beseitigen, die sie verursacht hat. Wenn es auf der linken Seite, wo sich das Herz befindet, brennt, wird daher eine symptomatische Therapie angewendet. Aber du kannst dich nicht selbst behandeln. Wenn Anzeichen einer Herzinsuffizienz oder eines Herzinfarkts bestätigt werden, ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt des Patienten erforderlich.

Was ist, wenn das Herz mit Feuer brennt?

Wenn neben starken Schmerzen in der Brust, der Patient auch andere Anzeichen von MI zeigt, ist es notwendig, sofort eine Ambulanz kardiovaskuläre Versorgung zu rufen, die den Patienten gleichzeitig Nitroglycerin unter der Zunge geben. Was zu tun ist, wenn das Herz mit Feuer brennt und die Ursache dafür eine Herzkrankheit ist, dann wird die Therapie durch die Schwere dieses Leidens bestimmt. Im besten Fall wird es möglich sein, die Einnahme von Tabletten, Tinkturen und Tropfen zu begrenzen. Im schlimmsten Fall kann nur eine Notoperation den Patienten retten.

In Fällen, in denen ein brennendes Gefühl in der Region des Herzens durch Krankheiten verursacht wird, die nicht mit dem kardiovaskulären System verbunden sind, wird folgendes gezeigt:

  • Bei Sodbrennen sind Diät und medikamentöse Therapie ausreichend. Mit erhöhter Säure im Magen werden Drogen, die Salzsäure neutralisieren, gezeigt. Eine Hernie in der Nähe der Speiseröhre kann jedoch nur operativ entfernt werden.
  • Bei Osteochondrose sind Medikamente, Physiotherapie und Diät indiziert. Auch wird dem Patienten empfohlen, eine Position zu finden, in der der Schmerz nicht so stark gefühlt wird.
  • Frauen in der Menopause sind Drogen mit Östrogen und Beruhigungsmittel gezeigt.
  • Wenn der IRR-Patient beruhigende Medikamente absetzte.

Haben Sie schon ein brennendes Gefühl im linken Herzen gespürt? Was wurde in diesem Fall getan und konnten sie die Ursache der Krankheit finden? Schreib darüber in den Kommentaren, vielleicht hilft deine Geschichte anderen Lesern.

Brennen im Herzen - was bedeutet es und was zu tun?

Ein brennendes Gefühl in der Brust ist eines der häufigsten Symptome, die auf verschiedene Krankheiten hinweisen können. Dieses Symptom kann nicht nur in der linken und rechten Seite der Brust auftreten, sondern auch in der Mitte. Brennen in der Brust kann auf eine Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems hinweisen. Oft deutet dieses Zeichen auf eine Verletzung der Funktionen anderer Organe hin.

Was zeigt das Brennen in der Herzregion?

Ein brennendes Gefühl in der Brust kann auf Herzprobleme hinweisen.

Unbehagen in der Herzgegend kann in Form von Kribbeln, Gefühl der Verengung, Brennen unterschiedlich ausgedrückt werden. Meistens sind diese Symptome mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verbunden, können aber auch eine andere Ätiologie haben.

Ein brennendes Gefühl in der Brust kann auf solche Krankheiten hinweisen wie:

  • Angina pectoris Normalerweise treten Schmerzen nach dem Training auf. Es ist stumpf und bedrückend. Kann auf das linke Glied, Schulterblatt, Kiefer ausstrahlen. Die Symptome sind nach der Einnahme von Tabletten reduziert.
  • Myokardinfarkt. Es gibt ein brennendes Gefühl und Schmerzen in der linken Brustseite. Kann in der Schulter, Arm, Gesicht geben. Die Symptome verschwinden nicht nach Einnahme von Medikamenten und nach dem Ausruhen.
  • Lungenembolie. Der Schmerz und das brennende Gefühl in der Brust sind sehr stark, was mit Nitroglycerin unmöglich zu stoppen ist.
  • Vegetative vaskuläre Dystonie. Der Schmerz ist moderat und lokalisiert im Herzen. Symptome treten oft nach Überlastung auf.
  • Myokarditis. Eine Krankheit, bei der der Entzündungsprozess den Herzmuskel beeinflusst. Es tritt auf dem Hintergrund von Komplikationen von Virus- und Infektionskrankheiten auf.
  • Rheuma. Es ist durch eine Entzündung des Bindegewebes des Herzens gekennzeichnet. Der Körper kann in der Größe wachsen, es gibt Fieber, Herzklopfen, ein brennendes Gefühl.
  • Kardioneurose. Herzpathologie, die auf dem Hintergrund von ständigem Stress, emotionaler Überforderung, psychischem Stress entsteht. Es gibt Angriffe von Schmerz und Brennen, Kurzatmigkeit, Panikattacken.

Das brennende Gefühl in der Brust kann durch hormonelle Veränderungen, Viruserkrankungen, Osteochondrose, Pathologien des Gastrointestinaltrakts (Magengeschwür, Gastritis, Hiatushernie, Duodenitis) verursacht werden.

Dieses Symptom kann sich in Interkostalneuralgien, Verletzungen und Brustkontusionen, Osteochondrose und Skoliose manifestieren.

Häufig können die Ursachen für das Brennen in der Brust Erkrankungen des Atmungssystems sein. Darüber hinaus gibt es einen starken Husten, Fieber, etc.

Zusätzliche Symptome und gefährliche Anzeichen

Brennen wird durch andere störende Symptome ergänzt? - Ich brauche einen Arzt!

Schmerzhafte Empfindungen können sich bei schweren Erkrankungen äußern, die mit zusätzlichen Symptomen einhergehen. Es ist notwendig zu wissen, um die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu beginnen. Mögliche zusätzliche Symptome, auf die Sie achten sollten:

  • Schmerzen bis zu den oberen Gliedmaßen, Schulter, Nacken, Rücken.
  • Luftmangel.
  • Schwindel.
  • Kalter Schweiß
  • Übelkeit
  • Kurzatmigkeit.
  • Schmerzen im Sternum.

Dies sind gefährliche Zeichen, die auf ernsthafte Krankheiten hinweisen. Daher ist es notwendig, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Das Brennen kann aus verschiedenen Gründen auftreten, deshalb, die richtige Diagnose nur auf der Grundlage der Lokalisation festzustellen, ist unmöglich. Es ist wichtig, auf die damit verbundenen Symptome zu achten, den Beginn des Auftretens zu bestimmen.

Wie kann das gefährlich sein?

Ein solches Symptom wie ein brennendes Gefühl in der Brust kann, wenn es unbeaufsichtigt bleibt, zu ernsthaften Konsequenzen führen, insbesondere wenn es mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems in Verbindung gebracht wird.

Zum Beispiel kann bei einem längeren Anfall von Stenokardie eine starke Verengung der Arterie auftreten, wodurch eine unzureichende Menge an Sauerstoff in den Herzmuskel eintritt. Vor diesem Hintergrund sind bereits vor der Gewebsnekrose schwerwiegende Veränderungen zu beobachten. Später kann Angina pectoris akutes Herzversagen verursachen oder zur Entwicklung eines Myokardinfarkts beitragen.

Eine Myokarditis ist ziemlich gefährlich, da die Folgen meist extrem negativ sind und im Tod enden.

Es ist wichtig, dieses Symptom nicht zu ignorieren, um mögliche negative Folgen und Komplikationen zu vermeiden.

Wie kann man Erste Hilfe leisten?

Bei starken brennenden Schmerzen können Sie eine Nitroglycerin-Tablette trinken.

Wenn der Patient über Schmerzen und ein brennendes Gefühl in der Brust klagt, sollte ihm die erste Hilfe richtig gegeben werden. Zuerst müssen Sie die Fenster für frische Luft öffnen und dann den Patienten bitten, eine horizontale Position einzunehmen. Geben Sie dem Patienten Schmerzmittel: Nitroglycerin oder Paracetamol.

Wenn nach einer Mahlzeit ein brennendes Gefühl in der Brust auftritt, dann müssen Sie sich hinlegen und nicht mit körperlicher Anstrengung belasten. Um Sodbrennen zu beseitigen, können Sie Sodalösung trinken.

Wenn der Anfall länger als 15 Minuten andauert, sich das Gefühl des Quetschens und Brennens auf andere Körperteile ausbreitet, wird intermittierendes Atmen beobachtet, dann sollte so schnell wie möglich ein Ambulanzteam hinzugezogen werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie die Medikamente nehmen können, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit sich verbessert, hoch ist. Andernfalls können Sie die Situation komplizieren.

Was machen, welche Prüfungen müssen bestanden werden?

Um die Ursache dieses Symptoms richtig zu diagnostizieren und zu finden, müssen Sie untersucht werden. Es ist notwendig, einen Allgemeinarzt und dann, wenn nötig, einen Kardiologen, einen Neurologen, einen Gastroenterologen zu konsultieren.

Der Patient wird zur Untersuchung zugewiesen, und zwar:

Außerdem müssen Sie Blut und Urin spenden, um den infektiösen Prozess zu eliminieren und die Nierenfunktion zu bestimmen. Falls erforderlich, kann eine Untersuchung des Gastrointestinaltrakts und der Radiographie der Wirbelsäule vorgeschrieben werden.

Die Wahl der instrumentellen Methoden hängt von den Symptomen und dem Grad ihrer Manifestation ab. Die Computertomographie oder Magnetresonanztomographie wird zur genauen Diagnose durchgeführt, wenn nach Durchführung anderer Methoden Zweifel bestehen.

Wie und wie behandelt man dieses Symptom?

Ein brennendes Gefühl in der Brust ist ein Symptom, die Behandlung hängt von der Ursache ab.

Die Behandlung zielt nicht darauf ab, das Symptom zu beseitigen, sondern auf die Ursache, die sein Aussehen hervorrief. Die Behandlung muss einen Arzt nach der Untersuchung ernennen:

  • Die Pathologie des kardiovaskulären Systems wird in einem Krankenhaus behandelt. Symptomatische Behandlung beinhaltet die Verwendung von Nitroglycerin, Ibuprofen, Corvalol, Valocordin.
  • Bei Myokarditis und Rheuma wird eine antibakterielle und antivirale Therapie durchgeführt. Darüber hinaus können entzündungshemmende, immunsuppressive, Antihistaminika verordnet werden.
  • Um die normale Funktion des Herzmuskels aufrechtzuerhalten, werden kardiotrophe Medikamente verwendet. Solche Medikamente sind: Carnitin, Riboxin, Phosphaden, etc.
  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschreiben Antazida, krampflösende Medikamente. Wenn nach einer Mahlzeit ein brennendes Gefühl auftritt, nehmen Sie Anti-Ulkus-Medikamente: Omez, Ranitidin, Famotidin. Diese Medikamente helfen, die brennenden Symptome zu beseitigen und die Magenschleimhaut vor Nebenwirkungen zu schützen.
  • Pathologien des Atmungssystems werden mit antibakteriellen Medikamenten behandelt. Um die Symptome zu lindern, wird eine Inhalationstherapie mit Kochsalzlösung durchgeführt.
  • Wenn die Ursache der Verbrennung Osteochondrose ist, dann sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben: Meloxicam, Nimesulide. Zur Beseitigung von Schmerzen, Muskelkrämpfen und Muskelentspannung werden Muskelrelaxantien verwendet: Mydocalm, Tolperison und andere.

Selbstbehandlung ist strengstens verboten, da es möglich ist, den Krankheitsverlauf zu komplizieren, was zu möglichen Komplikationen führen kann.

Weitere Informationen zur Ursache von Brustschmerzen finden Sie im Video:

Es ist möglich, brennendes Gefühl in der Brust loszuwerden, wenn eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung durchgeführt wurde.

Wenn dieses Symptom periodisch auftritt, ist es möglich, den Zustand zu Hause zu verhindern und zu lindern, indem Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Verweigern fettige, frittierte Lebensmittel, Fastfood, alkoholische Getränke. Die Ernährung sollte ausgewogen und regelmäßig sein, mit einer Vorherrschaft in der Ernährung von Gemüse, Obst, Getreide, Milchsäure-Produkten.
  2. Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden pro Tag zu schlafen.
  3. Oft an die frische Luft gehen.
  4. Pflegen Sie einen gesunden Lebensstil und trainieren Sie.
  5. Behandeln Sie sofort Krankheiten des Herzens und anderer Organe.
  6. Regelmäßig eine ärztliche Untersuchung bestehen und die notwendigen Tests bestehen.

Brennen in der Brust ist ein häufiges Symptom, das auf Anomalien im Magen-Darm-Trakt, Herz, Atmungssystem, Nervensystem hinweisen kann. Um die Wiederherstellung zu beschleunigen, können Sie dieses Symptom nicht ignorieren und die Hilfe von Spezialisten suchen.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Brennen im Herzen: Ursachen, Diagnose, was zu tun ist, was zu unterscheiden ist, weitere Behandlung

Das Gefühl von brennenden Schmerzen oder Unwohlsein im Herzbereich ist eines der häufigsten Symptome bei Menschen über 40, besonders in der männlichen Kategorie. Ein brennendes Gefühl in der Brust wird jedoch auch in der jüngeren Altersgruppe und sogar in der Kindheit bemerkt. Aber das bedeutet nicht immer, dass es in der Region des Herzens nur mit Herzpathologie brennt.

Aufgrund der Tatsache, dass mehrere Organe in der Brust gelegen sind, kann ein brennendes Gefühl aufgrund pathologischer Prozesse in jedem von ihnen sein. Laut Statistik ist es jedoch die Herzpathologie, die am häufigsten von Brennen in der Brust begleitet wird.

Viele Patienten in der Arztpraxis geben selbstbewusst an, dass sie sich Sorgen über das Brennen im Herzen machen, obwohl sie fälschlicherweise glauben, dass sich das Herz in der Hypochondrie links befindet. Hier sollte geklärt werden - das Herz befindet sich hinter dem Brustbein, ein wenig links davon, so dass Herzschmerz meistens Brustlokalisation hat. Natürlich wird die Schmerzausstrahlung auf verschiedene Bereiche des Körpers oft notiert, so dass es notwendig ist, zumindest eine minimale Untersuchung durchzuführen, um den Ursprung des brennenden Schmerzes in der Brust vollständig zu verstehen.

Herzliche Ursachen des Brennens im Herzen

In der Regel wird ein brennendes Gefühl in der Herzgegend durch Angina pectoris verursacht, die nichts anderes als ein klinisches Syndrom ist, das von der koronaren Herzkrankheit (KHK) herrührt. Die Myokardischämie hat wiederum eine bestimmte pathophysiologische Grundlage, die durch die Bildung und Ablagerung von Cholesterinplaques im Lumen der Herzarterien repräsentiert wird. Bei einer teilweisen oder vollständigen Verengung des arteriellen Lumens erfährt der Herzmuskel (Myokard) einen akuten Bedarf an Sauerstoff und Nährstoffen aus dem arteriellen Blut. Bei zu wenig Sauerstoff verlieren die Herzmuskelzellen ihre Kontraktionsfähigkeit, die sich klinisch als brennende oder drückende Schmerzen (Angina) manifestieren, und auf einem Elektrokardiogramm sieht es wie ischämische Veränderungen aus.

Entzündliche Prozesse im Herzmuskel können durch verschiedene infektiöse oder toxische Substanzen (Bakterien, Pilze, Viren, toxische Substanzen, Alkohol) verursacht werden und werden Myokarditis (im ersten Fall) oder Myokardiodystrophie (im Falle von Intoxikationen) genannt. Jeder von ihnen kann von einem brennenden Gefühl im Herzen begleitet sein.
Perikarditis (Entzündungsprozesse in der äußeren Herzauskleidung - im Herzhemd) und Endokarditis (entzündliche Veränderungen der Klappen und anderer innerer Strukturen des Herzens, häufig verursacht durch eine bakterielle Infektion oder intravenöser Drogenkonsum) manifestieren sich klinisch auch in einem Brennen in der Brust.

Brennt in der Brust immer eine Herzkrankheit?

In der Tat kann es mehrere Ursachen für das Brennen im Herzbereich geben. Zum Beispiel kann zusätzlich zu der Herzpathologie ein banales Sodbrennen, das wiederum bei verschiedenen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auftreten kann, für eine solche Empfindung genommen werden.

Häufig treten brennende Schmerzen in der Herzgegend sowie in der rechten oder linken Brusthälfte in der Pathologie der Interkostalmuskeln und der Hals-Brustwirbelsäule auf.

Zusätzlich zu diesen Gründen kann ein brennendes Gefühl von Atemwegserkrankungen begleitet sein, einschließlich akuter respiratorischer Virusinfektion (ARVI) oder akuter respiratorischer Erkrankung (ARD) mit Trachealläsionen (akute Tracheitis).

Wie aus dem geschriebenen zu sehen ist, ist es manchmal schwierig selbständig zu verstehen, warum es in der Brust brennt. Deshalb sollte die Differenzialdiagnose nur vom Arzt bestimmt werden, die damit verbundenen Symptome sorgfältig interpretieren und ggf. zusätzliche Forschungsmethoden anwenden.

Welche anderen charakteristischen Symptome können von einem brennenden Gefühl im Herzen begleitet sein?

Mit der Pathologie eines Organs werden gewöhnlich eine Vielzahl von Symptomen beobachtet, obwohl sie für verschiedene Krankheiten oft dieselben sind. Zum Beispiel kann ein Husten in Kombination mit einem brennenden Gefühl in der Brust sowohl bei Tracheitis als auch bei der asthmatischen Variante des akuten Myokardinfarkts auftreten. Deshalb sollte der Arzt bei der Beurteilung der Symptome bei jedem Patienten äußerst vorsichtig sein.

Schmerzen bei Stenokardie und Herzinfarkt

Wenn die Pathologie des Herzens ist, kann das Brennen von Kurzatmigkeit oder einem Gefühl von Luftmangel begleitet sein. So kann der Schmerz hinter dem Brustbein bei akutem Myokardinfarkt nicht nur brennende, sondern auch drückende Natur haben und auch nicht nach dreimaligem Nehmen sublingual Nitroglycerin verschwinden. Ein Angina pectoris-Anfall wird auch von einem starken brennenden Gefühl im Herzen begleitet, aber es wird durch eine einzelne Dosis Nitroglycerin oder Cynopharma gestoppt.

Entzündung des Herzmuskels

Bei Myokarditis hat der Patient eine schwere Kurzatmigkeit und eine Unfähigkeit, eine normale körperliche Aktivität durchzuführen. Der Patient hat aufgrund einer erhöhten Herzinsuffizienz geschwollene untere Gliedmaßen. Es gibt auch Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens bis hin zur Entwicklung von schweren Herzrhythmusstörungen.

Die Perikarditis ist nicht nur durch brennende Empfindungen im Bereich des Sternums und der linken Brusthälfte gekennzeichnet, sondern auch durch intensive Schmerzen, die sich verstärken oder im Gegenteil abfallen, wenn sich die Körperhaltung ändert, beispielsweise beim Vorbeugen oder Liegen.

Brennen in der Herzgegend, abwechselnd mit heftigen Schmerzen bei einem tiefen Atemzug oder beim Anheben der Arme nach oben, ist charakteristisch für die Interkostalneuralgie, die durch Osteochondrose der Wirbelsäule verursacht wird. Bei dieser Form der Torakalgii (Wirbelbildung) backt es manchmal in der Brust, so dass der Patient geneigt ist, an einen Angina pectoris-Anfall zu denken.

Wenn eine Entzündung der inneren Wand der Luftröhre durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird, hat der Patient Brennen und Schmerzen in der Brust, begleitet von Fieber und Erstickungsanfällen von Husten. Wenn der Patient einen schmerzhaften, hackenden Husten mit erhöhter Atemfrequenz hat, wie dies bei Anfällen von Bronchialasthma der Fall ist, dann kann er auch durch ein brennendes Gefühl in der Herzgegend gestört werden.

Bei Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens können Brennen, Sodbrennen und Schmerzen sowohl im Magen als auch in der Brust lokalisiert sein, die oft vom Patienten für ein brennendes Gefühl im Herzen genommen wird. Die Tatsache, dass das brennende Gefühl in diesem Fall auf der Pathologie der Speiseröhre oder des Magens beruht, wird durch die klare Verbindung von Sodbrennen mit Nahrungsaufnahme angezeigt, besonders wenn der Patient die Diät brach und fettige oder frittierte Nahrungsmittel verzehrte. Oft haben diese Patienten einen ulzerativen Defekt in der Magenwand. Mit Ösophagitis, Verätzungen der Speiseröhre, Hernie der Speiseröhre Öffnung des Zwerchfells, gastroösophagealen Refluxkrankheit oder Spasmus des Magens (an der Stelle der Speiseröhre Passage in den Magen), abgesehen von einem brennenden Gefühl in der Brust, in den meisten Fällen trank Flüssigkeit oder im Gegenteil feste Nahrung, erhöht Speichelfluss und Unfähigkeit, Wasser oder Nahrung zu schlucken (Dysphagie).

Wie Sie sehen können, kann ein brennendes Gefühl im Herzen auf eine Reihe von Krankheiten zurückzuführen sein. Um zu wissen, was ein brennendes Gefühl im Herzen verursacht hat, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und, falls notwendig, eine Studie durchzuführen, die er verschreiben wird.

Diagnose und Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose umfasst nicht nur Unterschiede in den Symptomen und dem klinischen Bild, sondern auch die Daten der instrumentellen Untersuchungsmethoden.

Wenn also ein Patient mit brennenden Schmerzen im Herzbereich behandelt wird, muss der Arzt zuerst ein Elektrokardiogramm (EKG) durchführen, um eine akute Koronarpathologie auszuschließen. Es kommt häufig vor, dass der Patient alle Beschwerden hat, die für einen akuten Myokardinfarkt charakteristisch sind, jedoch werden keine Anzeichen von Ischämie, Schädigung oder Myokardnekrose durch das EKG festgestellt. In solchen Fällen sagen Ärzte, dass das Kardiogramm "verzögert" ist, und alle EKG-Kriterien für einen Herzinfarkt können noch in ein paar Stunden erscheinen. Ist der Arzt um etwas im Krankheitsbild (mehr Daten für einen Herzinfarkt) besorgt, schreibt er einen biochemischen Bluttest für Myokardschadenmarker vor (Troponine, CK, CK-MB, AlAT, AsAT, etc.).

Wenn Sie Anginaattacken vermuten, ein brennendes Gefühl im Herzen, das auftritt, wenn der Patient aktiv ist, müssen Sie eine Reihe von Studien mit körperlicher Aktivität durchführen, um ein brennendes Gefühl im Herzen zu provozieren und sofort auf das EKG zu fixieren, wenn das brennende Gefühl wirklich durch Myokardischämie bzw. Angina verursacht wird. Solche Tests umfassen Fahrradergometrie (VEM), Laufbandtest und einen 6-Minuten-Gehtest. Darüber hinaus dienen diese Proben nicht nur dazu, Angina als eine Ursache für das Brennen im Herzen zu etablieren, sondern auch, um ihre Funktionsklasse zu bestimmen.

Wenn ein Patient mit Verbrennungsbeschwerden keine Daten über die Pathologie des Herzmuskels enthüllt, wird eine Thoraxröntgenaufnahme, eine Fibrogastroskopie (Untersuchung der Speiseröhre und des Magens) sowie eine Konsultation mit einem Neurologen und eine Thorax- oder Thoraxaufnahme der Wirbelgenese empfohlen.

Diese Studien können sowohl in der Klinik, wenn der Patient zunächst seinen Hausarzt kontaktiert, als auch in der Notaufnahme durchgeführt werden, wenn der Patient von einem Notfallteam mit Verdacht auf kardiologische Pathologie dorthin gebracht wurde.

Was tun, wenn man im Herzen brennt?

Die Notfalltaktik für einen Patienten, der ein brennendes Gefühl in der Brust hat, hängt davon ab, was das Symptom verursacht hat.

Wenn der Patient bereits weiß, was ein brennendes Gefühl in der Brust verursacht, und im Moment ist er nicht der erste Angriff, kann er unabhängig die Medikamente nehmen, die der Arzt früher verschrieben hat.

Zum Beispiel, wenn ein Patient einen Angina pectoris-Anfall ausbrennt, kann der Patient 1 Tablette Nitroglycerin unter die Zunge geben oder 1-2 Dosen Nitromint (Nitrospray) injizieren. Bei Nitrat-Intoleranz, die häufig bei Patienten mit Angina pectoris auftritt, sowie bei niedrigem Blutdruck können 0,2 mg von sydopharm genommen werden, obwohl es nicht so schnell wie Nitroglycerin arbeitet. Während ein brennendes Gefühl im Herzen aufrechterhalten wird, ist es vorzuziehen, einen Krankenwagen zu rufen, um einen Arzt aufzusuchen.

Wenn ein brennendes Gefühl in der Brust durch eine akute Atemwegserkrankung ausgelöst wird, werden antipyretische Medikamente als Notfall genommen, wenn das brennende Gefühl von Fieber begleitet wird. Oft haben Patienten mit einem schweren Asthmaanfall auch ein brennendes Gefühl im Bereich des Brustbeins, aufgrund von häufigem Atmen und Krämpfen der glatten Muskelschicht der Atemwege. Eine Notfallmedizin ist die Inhalation von Drogen aus Inhalatoren - Salbutamol, Berodual usw.

Bei der Interkostalneuralgie, begleitet von einem brennenden Gefühl im Herzen, wird empfohlen, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente in Tabletten (Nise, Ketorol) oder Injektionen (Ketorol, Diclofenac, Meloxicam) einzunehmen.

Wenn ein Patient nach der Einnahme oder Verabreichung von Notfallmedikamenten ein brennendes Gefühl im Herzen hat, muss er einen Arzt aufsuchen.

Weitere Behandlung

Die Therapie nach der Linderung eines akuten brennenden Gefühls im Herzen zielt auf die Behandlung der Grunderkrankung ab, die ein solches unangenehmes Symptom verursacht hat. Gewöhnlich ernannter Kurs oder dauerhafte Einnahme der folgenden Drogen:

  • Wenn Herzkrankheit - situations Empfang Nitrate, lang anhaltende oder chronische Verabreichung von Betablockern (Bisoprolol, Metoprolol, nebivalol), ACE-Hemmer (Lisinopril, Perindopril, Enalapril), Thrombozytenaggregationshemmer verhindert die Bildung von Blutgerinnseln in den Blutkreislauf (tromboAss, Aspirin, aspikor) und in einigen Fällen - Diuretika (Torasemid, Furosemid, Veroshpiron, Indapamid, Hypothiazid, Spironolacton, etc.). Hier ist es für jeden Patienten wichtig zu verstehen, dass ein brennendes Gefühl im Herzen nur ein Symptom ist, das durch vaskuläre und Herzmuskelpathologie hervorgerufen wird, daher sollte die Behandlung von Stenokardie oder Myokarditis mit Perikarditis komplex sein. Dies bedeutet, dass eine Pille zur Verbrennung im Herzen, verursacht durch Herzerkrankungen, eindeutig nicht ausreicht.
  • Mit der Pathologie der Speiseröhre und des Magens - ein Kurs (innerhalb von ein bis zwei Wochen oder länger) unter Omeprazol, Antazida und mit einem Magengeschwür - Antibiotika.
  • Atemwegserkrankungen - Antibakterika Rate nicht mehr als zwei Wochen (bei ARI), Virostatika Rate nicht mehr als 5-7 Tage (SARS), und im Fall von Asthma bronchiale - situations (Berodual Salbutamol) oder permanent (Seretid, Foradil Combi, Spiritus), die Inhalationsmittel nehmen.
  • Wenn Interkostalneuralgie - Empfang Austausch (1-2 Wochen) NSAR (ketorol, Movalis) und Muskelrelaxantien (Mydocalmum) oder längerer Gebrauch chondroprotektiver (mit Osteochondrose cervico-BWS) - artrozan, hondrolon, struktum, terafleks et al.

Sind Komplikationen ohne Behandlung möglich?

Die größte Gefahr von Verbrennungen im Herzbereich besteht in der Gefahr, dass Sie eine akute Koronarpathologie, also einen Herzinfarkt oder eine schwere Herzrhythmusstörung, übersehen können. Um dies zu verhindern, muss der Patient rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, wenn er ein brennendes Gefühl in seinem Herzen hat, und der Arzt wiederum sollte die Beschwerden und die Vorgeschichte sorgfältig abwägen und die Forschungsdaten richtig interpretieren.

Wenn das Brennen durch die Pathologie anderer Organe verursacht befindet sich in der Brust, in Abwesenheit von rechtzeitige Diagnose und Behandlung kann der Patient eine Lungenentzündung, Asthma-Status, perforiertes Magengeschwür oder Narbe Verengung der Speiseröhre als Folge der unbehandelten Ösophagitis oder Speiseröhren Verbrennungen entwickeln.

Es gab einen scharfen Schmerz im Herzen: wann man sich selbst helfen kann, und wenn man dringend einen Krankenwagen ruft

Die Ursache eines schmerzhaften Angriffs im Bereich des Herzens kann eine Myokardischämie oder andere Störungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems, pathologische Veränderungen der Lunge, des Magens oder der Wirbelsäule sein. Zur Feststellung der Diagnose ist eine Untersuchung erforderlich: EKG, Bluttest, Ultraschall. Bei intensiver Kardialgie, besonders langanhaltend, komprimierend, muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Mögliche Ursachen für plötzliche akute Herzschmerzen.

Herzschmerzen können ein Symptom der Koronararterienerkrankung aufgrund eines verringerten Blutflusses in den Koronararterien sein. Angriffe beginnen bei körperlicher oder psychischer Belastung, dauern etwa 10 - 15 Minuten, hören nach Einnahme von Nitraten auf. Längerer Krampf oder Blockierung der Blutgefäße führt zum Myokardinfarkt.

Neben der Angina kommt Cardialgie unter solchen Bedingungen vor:

  • Entzündung in der Muskelschicht (Myokarditis) oder den Membranen des Herzens (Endokarditis, Perikarditis);
  • Kardiomyopathie bei Diabetes, Menopause, Hyperthyreose, Alkoholismus, Nierenversagen;
  • Hypertonie;
  • Aortenaneurysma;
  • Thromboembolie.

Die intensivsten, unerträglichen Schmerzen in der Trennung von Aortenaneurysma, überlappende Thrombuszweige der Lungenarterie, Herzinfarkt. Bei entzündlichen oder dystrophischen Prozessen im Herzmuskel hat das Schmerzsyndrom einen wellenartigen Verlauf. Cardialgie erhöht sich in der Dauer der Exazerbation oder Erhöhung der Herzinsuffizienz.

Wenn schwere akute Schmerzen im Herzen nicht kardial sind

Schmerzen in der linken Brustseite können bei Erkrankungen des Magens, der Lunge, des Bewegungsapparates, des Nervensystems auftreten. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Magengeschwür kompliziert durch Blutung, Perforation des Geschwürs;
  • Verbrennungen und Verletzungen der Speiseröhre oder des Magens;
  • akute Pankreatitis und Cholezystitis;
  • Lungenentzündung, Pleuritis;
  • Tumorprozesse;
  • Neuralgie;
  • neurozirkulatorische Dystonie nach Herzart;
  • Osteochondrose.

Unterscheidungsmerkmale von Magenschmerzen ist ihre Verbindung mit Nahrung, pulmonale - treten bei der Atmung, Gelenk und Muskel - beim Drehen, Biegen. Kardialgie mit vegetativ-vaskulärer Dystonie ist nicht mit körperlicher Aktivität verbunden, entwickelt sich nach Überlastung oder emotionalem Stress, wird nach Nitroglycerin nicht abgebaut, durch Sedativa reduziert.

Plötzlicher stechender Schmerz bei Kindern

In der Kindheit tritt die Kardialgie am häufigsten nach Infektionskrankheiten der Vergangenheit auf - Tonsillitis, Scharlach, ARVI. Eine obligatorische Herzuntersuchung ist erforderlich, um solche Diagnosen auszuschließen oder zu bestätigen:

  • angeborene Fehlbildungen des Herzens und großer Gefäße;
  • bakterielle Endokarditis, Perikarditis, Myokarditis;
  • Rheuma;
  • Myokarddystrophie;
  • Neurose.

Diagnose von akuten Schmerzen im Herzen

Um die Ursache der Kardialgie zu identifizieren, berücksichtigen Sie die Art und Zeit des Schmerzes, seine Beziehung zu körperlicher Aktivität oder Stress sowie die damit verbundenen Beschwerden von Patienten. Bestätigen Sie, dass die Diagnose nur bei Labor- und Gerätediagnostik möglich ist. Die wertvollste Information kann aus den EKG-Daten erhalten werden.

Angina pectoris

Merkmale von typischen Schmerzen durch Koronarinsuffizienz:

  • hinter dem Sternum gelegen;
  • Druck oder Druck;
  • gibt unter dem linken Schulterblatt, in der Schulter oder Unterarm, den Unterkiefer;
  • Ein Anfall entsteht während des Trainings: beim Gehen, Schwimmen, Sport oder vor dem Hintergrund von Stress;
  • die Dauer des Angriffs von 5 bis 15 Minuten;
  • nach der Einnahme von Nitroglycerin oder in Ruhe verringert oder verschwindet vollständig;
  • EKG - abgesenktes ST-Segment, T wird flach.

Neurozirkulatorische Dystonie

Patienten beschreiben Empfindungen bunt, ausführlich, Anfälle haben keine dauerhafte Verbindung mit irgendeiner Ursache, nach der Einnahme von Nitraten ändert sich der Herzschmerz nicht, aber der Kopfschmerz nimmt zu. Bewegung hilft, Schmerzen zu lindern, was bei Angina nie der Fall ist.

Anzeichen von Herzschmerz:

  • scharf, stechend, pochend;
  • fühlte sich in der Projektion der Herzspitze;
  • kann beim Einatmen und Biegen stärker werden;
  • begleitet von Aufregung, Luftmangel;
  • schlechte Toleranz gegenüber Nitroglycerin;
  • Sedativa entlasten einen Angriff.

EKG-Veränderungen sind nicht spezifisch (Tachykardie, seltene Extrasystolen) oder fehlen.

Entzündung der Verdauungsorgane

Angriffe erfolgen nach dem Verzehr von fettigen oder stark gewürzten Lebensmitteln, übermäßiges Essen, Alkoholkonsum, begleitet von Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Abneigung gegen Lebensmittel.

Bei der Untersuchung ist die Bauchdecke angespannt, die Palpation der Oberbauchgegend ist schmerzhaft. In der Regel gibt es keine Änderungen am EKG. Die Diagnose wird mit Hilfe von Gastroskopie, Ultraschall oder nach Röntgenaufnahmen gestellt.

Osteochondrose der BWS

Der Schmerz tritt nach plötzlichen Bewegungen und Unterkühlung auf, die durch Drehen und Ändern der Position des Körpers, stark, verlängert werden. Bei Druck auf die Stelle der Zwischenwirbelnerven kommt es zu einer Zunahme der Schmerzen.

Ein positives Spannungssymptom ist, dass der Patient auf dem Bett liegt, beim Heben eines geraden Beines steigt der Schmerz und nach dem Beugen am Knie wird er schwächer. Bestätigte Diagnose nach Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule.

Wenn ein scharfer stechender Schmerz im Herzen einen sofortigen Anruf zu einem Krankenwagen erfordert

Symptome eines Notfalls für Kardialgie:

  • Eine langfristige Attacke von Schmerzen in der Brust, hört nicht auf Nitroglycerin, wird von Atembeschwerden, kaltem Schweiß, Übelkeit begleitet. Der Schmerz gibt unter dem Schulterblatt, in der linken Hand, Unterkiefer. Diese Symptome sind charakteristisch für einen Herzinfarkt.
  • Unerträgliche Schmerzen hinter dem Brustbein, Oberbauch, starke Schwäche, bläuliche Hautfarbe treten bei Aortenaneurysmen auf.
  • Ein Druckabfall mit schwerer Tachykardie, Herzrhythmusstörungen vor dem Hintergrund von mehr als einer Stunde anhaltenden starken Schmerzen, die mit einem Ohnmachtszustand einhergehen, kann auf eine Lungenembolie zurückzuführen sein.

Jede Kardialgie erfordert einen Arztbesuch zur korrekten Diagnose und Wahl der Behandlungstaktik. Die Intensität des Schmerzes ist nicht immer ein Anzeichen für die Schwere des Zustands des Patienten. Myokardinfarkt tritt in einigen Fällen ohne Symptome auf. Daher ist mindestens einmal jährlich, insbesondere nach 45 Jahren oder bei Begleiterkrankungen des endokrinen Systems eine Herzuntersuchung erforderlich.

Wie man einen scharfen scharfen Schmerz im Herzen behandelt

Um einen Schmerzanfall zu lindern, verwenden Sie Medikamente, die die Herzkranzgefäße erweitern, den Herzrhythmus normalisieren und eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben. Das berühmteste Mittel:

Wenn Sie Angina pectoris vermuten, müssen Sie eine Acetylsalicylsäure-Tablette einnehmen und die Nitroglycerin-Tablette auflösen. Wenn nach 10 - 15 Minuten der Schmerz nicht nachlässt, können Sie den Empfang wiederholen. In Ermangelung eines Ergebnisses muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden.

Starke Schmerzen in der Region des Herzens mit paroxysmalem Charakter können mit Koronarkrankheit oder anderer Herzpathologie, Erkrankungen des Nervensystems, Wirbelsäule und Verdauungsorganen verbunden sein. Um die Ursache zu ermitteln, müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, am aussagekräftigsten ist ein EKG. Es ist unmöglich, eine Kardialgie selbst zu behandeln.Nitroglycerin oder Sedativa werden zur kurzfristigen Linderung verwendet.

Nützliches Video

Über welche Medikamente bei akuten Schmerzen hinter dem Brustbein helfen, schaue in diesem Video:

Herzschmerz oder Neuralgie - wie unterscheidet man ähnliche Symptome? Denn Erste-Hilfe-Maßnahmen werden sich deutlich unterscheiden.

Um zu verstehen, was bei Herzschmerzen zu tun ist, ist es notwendig, ihr Aussehen zu bestimmen. Mit plötzlichen, starken, schmerzenden, dumpfen, scharfen, stechenden, drückenden Schmerzen werden verschiedene Medikamente benötigt. Also, welche Medikamente und Pillen helfen bei Schmerzen durch Stress, mit Ischämie, Arrhythmie, Tachykardie?

Schmerzen im Herzen während eines tiefen Atemzugs, Husten oder andere Veränderungen in der Brust können auf eine Krankheit hinweisen. Die meisten von ihnen erfordern Besuche bei Ärzten.

Wenn das Herz nervös ist, dann kehrt mit der Beseitigung des Stressfaktors alles wieder normal zurück. Es kann sogar nach Stress und starken Nerven, sowie hormonellen Störungen und anderen schmerzen. Was zu tun ist?

Hilfe mit Herzschmerzen sollte rechtzeitig sein. Und nicht nur die umliegenden Menschen sollten helfen, mit dem Angriff fertig zu werden, sondern auch der Patient selbst, um Maßnahmen zu ergreifen

Das Ziehen von Schmerzen im Herzen kann auf Krankheiten hinweisen, die mit dem Organ selbst nichts zu tun haben. Die Art des Schmerzes sagt Ihnen, mit welchem ​​Arzt Sie in Kontakt treten sollen.

Schmerzen im Herzen, die sich bis zur linken Hand erstrecken, sprechen selten von etwas Gutes. Eine Person muss Hilfe von einem Arzt suchen und nicht selbst behandeln.

Wenn der Magenschmerz im Herzen auftritt, hat der Patient höchstwahrscheinlich Gastritis, Pankreatitis oder ein Geschwür. Aber auch andere Gründe provozieren Unbehagen.

Die Art und Eigenschaften von Schmerzen bei Herzinsuffizienz, ihre Intensität wird unterschiedlich sein. Zum Beispiel sind Kopfschmerzen charakteristisch für Myokardinfarkt, wenn es eine allgemeine Durchblutungsstörung gibt. Wunde Herz- und Filzkrämpfe in den Beinen mit Blutgerinnseln.

Pinterest